+++ 10.04.2020 - Unser aktuelles Lieferversprechen: 2 - 4 Werktage (gilt für alle Pflanzen) +++ close

Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage?
Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!

Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen
und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.

l

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden. Heute können noch 0 Fragen gestellt werden.

Wenn Sie trotzdem noch eine Frage stellen wollen, können Sie dies jederzeit und ohne Begrenzung über unsere Apps machen.


Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen






10.04.2020

Frage Nr. 31786: Trauerbirke

ich habe vor 4 jahren einen heister gekauft die youngil oder wie die heißt ich möchte das sie zu einem schönen baum wächst wie mach ich das danke gruß johanna

Trauerbirke
    

10.04.2020

Frage Nr. 31785: Düngung von hedera hibernica

zu Frage Nr. 31778:
Bei dem Efeu handelt es sich um einen hedera helix hibernica, nicht wie fälschlicherweise angegeben hibiscus

    

10.04.2020

Frage Nr. 31784: Liguster Oloivblättrig

Hallo,

können Sie mir sagen welches Problem meine Ligusterhecke hat? Der Boden ist sehr lehmig, oder ist es evtl. eine Pilzerkrankung?

Vielen Dank

LigusterOloivblttrig
    

10.04.2020

Frage Nr. 31783: Trockenmauer begrünen

Sehr geehrter Herr Meyer,
wir haben eine Trockenmauer aus großen Bruchsteinen Ausrichtung Osten. Vor der Mauer gibt es einen ca. 55 cm breiten Streifen, der zur Bepflanzung geeignet ist. Gerne möchten wir die Mauer zuwachsen lassen entweder mit einer Kletterpflanze oder aber mit etwas anderem. Die Pflanzen sollten nach Möglichkeit nicht zu breit werden also nicht groß über den Pflanzstreifen ragen, da dort ein Weg entlang führt. Haben Sie einen Tipp für uns? Vielen Dank für eine Rückmeldung.

Trockenmauerbegrnen
    

10.04.2020

Frage Nr. 31782: Cotoneaster Kleincontainer Artikel Nr. 97702

Kann ich mich darauf verlassen, dass die Blätter nicht größer als 1 cm sind?

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass anstelle der 10 - 15 cm Hohe wachsenden Pflanzen größere geschickt werden, die höher wachsen.

    

10.04.2020

Frage Nr. 31781: Himbeere Aroma Queen

Wie groß soll der Pflanzabstand sein?

    

10.04.2020

Frage Nr. 31780: Pampasgras

Guten Tag. Ich habe eine mehrjährige Pflanze im Garten,, bestimmt 1,5 m hoch, die jetzt jedoch von der Mitte her ausdünnt wirkt. Ich habe wie jedes Jahr im Frühjahr alle trockenen Blätter entfernt und nun ist ein riesiges Loch in der Mitte zu sehen, ca 60 cm Durchmesser. Wächst das von allein zu oder kann und sollte man in der Mitte ruhig nachpflanzen? Was empfehlen Sie mir und welche Sorte und Menge müsste ich dann bestenfalls nachkaufen ?
Lieben Dank!

    

09.04.2020

Frage Nr. 31779: Erdbeeren in Blumenampel

Guten Tag Herr Meyer, ich hab gelesen, dass manche Erdbeersorten gut für Blumenampeln geeignet sind. Können Sie das bestätigen und eine bestimmte Sorte empfehlen? Viele Grüße!

    

09.04.2020

Frage Nr. 31778: Düngemittel für hedera hibiscus

Hallo H. Meyer,
ich habe letztes Jahr den o.a. Efeu gepflanzt. Muss der Efeu gedüngt werden :
a) mit welchen Dünger
b) wie oft im Jahr und am besten wann?
Kann man auch Blaukorn als Dünger verwenden?
LG Maria

    

09.04.2020

Frage Nr. 31777: Hecke rosa rugosa

Hallo, wie viele Pflanzen rosa rugosa 40-60cm verschult, wurzelnackt brauche ich für eine Hecke pro Meter? Danke!

    

09.04.2020

Frage Nr. 31776: Primel

Hallo,

die Primeln Farbenmix sind angekommen,aber sie waren in einem sehr schlechten Zustand.
Vielleicht waren sie zu lange unterwegs.Also sie sind ihr Geld auf keinen Fall wert.Wie bekomme ich sie jetzt wieder flott?

mit freundlichen Grüßen
Schumann

    

09.04.2020

Frage Nr. 31775: Heinbuchenhecke

Sehr geehrter Herr Mayer,

wir haben unser ganzes Grundstück mit 1400 m2 mit Hainbuchen eingezäunt. Auf einer Grundstückecke werden die Pflanzen immer von Mäusen abgefressen. Wir verzweifeln langsam. Bei dem letzten nachpflanzen haben wir ganz viele Scherben drum herum, was aber leider auch nichts genützt hat.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Völkner

    

09.04.2020

Frage Nr. 31774: thuja occidentalis smaragd

Hallo,

ich habe bei euch 2 mal o.g. Thuja gekauft.

-6 mal Topf und 15 mal Freiland.

Sie haben unterschiedliche Farben,gleichen sie sich noch an?

Dankeschön

Antwort: Moin, bei den Thuja kommt es immer auf den Standort an.Im Winter bekommen die Pflanzen eine Art Herbstfärbung.Wenn die Pflanzen recht frei und zugig stehen dann nehmen die einen braun bis bronzeton an ( bei extremer Kälte).Ansonsten werden die Pflanzen vom grün her auch gerne mal etwas heller. Das gibt sich aber wieder sobald es wärmer wird.Dann haben wieder alle das kräftige Grün was man von den Smaragd kennt. Gruß Meyer

    

09.04.2020

Frage Nr. 31773: glücksfeder

meine glücksfeder bekommt gelbe blätter woran liegt das,danke im vorraus für ihre antwort.i hasché

Antwort: Hallo, meist liegt es an zu viel Wasser, das mag die Glücksfeder nicht. Ein einzelnes Blatt kann auch einfach alt sein und von der Pflanze daher abgeworfen werden. Lassen Sie die Erde erst abtrocknen, bevor Sie sie wieder gießen. Meist reicht in der warmen Jahreszeit einmal pro Woche. Gruß Meyer

    

08.04.2020

Frage Nr. 31772: Blutbuche und Rotbuche treiben nicht aus?

Sehr geehrteres Pflanzmich-Team,

ich habe Ende Oktober 2019, 200 Rotbuchen und 36 Blutbuchen (Wurzelware) bei Ihnen gekauft und eingepflanzt. Stand heute 08. April 2020 ist noch keiner der 236 Bäume ausgetrieben. Gepflanzt und gepflegt wurde nach Ihrer Anleitung.
Wann sollte denn der Austrieb spätestens beginnen?

Ich freue mich auf Ihre Antwort und danke im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk

BlutbucheundRotbuchetreibennichtaus

Antwort: Durch die Eingwöhnung ist es möglich, dass der Austrieb verspätet erfolgt. Wenn ich es richtig erkenne, haben Sie die Pflanzen noch nicht zurückgeschnitten. Am besten bringen Sie die Pflanze alle auf eine Höhe. Durch den Schnitt sehen Sie auch, ob die Pflanzen innen saftig und damit Leben in sich haben.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Matze am 09.04.2020:
Moin Rotbuchen treibern eher spät aus. Meine "Ruhen" auch noch.

    

08.04.2020

Frage Nr. 31771: trockene Erde abdecken/Hanglage mit Rosa Rugosa

Hallo, wir haben einen Hang mit Rosa Rugosa bepflanzt und wir wollen die Erde abdecken, wobei uns von Rindenmulch abgeraten wurde, es würde den Boden sauer machen. Ist das richtig? Kann man mit Holzfasern arbeiten.

trockeneErdeabdeckenHanglagemitRosaRugosa

Antwort: Hallo, grundätzlich kann Rindenmulch für einige Pflanzensorten schlecht sein, die neuesten wissenschaftlichen Berichte sagen aber aus, dass er den Boden nicht sauer macht, obwohl das überwiegend saure Rindenmaterial sauer ist. Der pH-Wert des Materials selbst steigt durch die Zersetzung, macht den Boden aber nicht saurer. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass die Schicht nicht dicker als 5 cm ist. Die Wärme- und Feuchtigkeitentwicklung kann nämlich für Krankheitserreger und Pilze von Vorteil sein.

    

08.04.2020

Frage Nr. 31770: Hortensie L.A. Dreamin

Hallo Herr Meyer,

kann ich diese Hortensie an die Süd-Ost Seite pflanzen? Für ausreichend Wasser ist durch eine Bewässerungsanlage gesorgt.

Ich würde gerne daraus eine Hecke pflanzen. Welchen Abstand sollte ich zwischen den Pflanzen lassen?



Vielen Dank.

Hülya Cücük

Antwort: Hallo, ja das können Sie. Die Wässerung ist dringend notwendig, aber ist bei Ihnen ja gesichert. Rechnen Sie mit 3 Pflanzen pro Meter. Gruß Meyer

    

08.04.2020

Frage Nr. 31769: Prunus serrata Kanzan

Werter Meister, ich habe in diesem Monat ein strauchartiges Bäumchen bei Ihnen erworben, welches 3 Mal verpflanzt war.Es scheint auch gut anzuwachsen.Wann sollte es geschnitten werden, damit es sich besser verzweigt und wie? Vielen Dank! Pflanzenfreundin Gisela

Antwort: Hallo, die Zierkirsche ist gut schnittverträglich. Sie können wie im Sommer üblich auch hier einmal mit der Heckenschere oder Gartenschere auf Form bringen und die Verzweigung anregen. Gruß Meyer

    

08.04.2020

Frage Nr. 31768: Düngung Obstbäume

Hallo Herr Meyer,
wir haben die Apfelsorten Cox Orange und Gravensteiner als 1/4 Stamm seit zwei Jahren.
Wachstum und Beschnitt gut. Unsere Frage: Kann man
zur Unterstützung düngen? Wenn ja, welcher Dünger sollte zur Anwendung kommen?
Für Ihre Bemühungen im Voraus Danke.
Familie Klaus Strey

Antwort: Hallo, Sie können gern, auch kurz vor der Ernte noch düngen, z.B: mit unserem Obstdünger https://www.pflanzmich.de/produkt/105175/compo-bio-obst--und-gemueseduenger.html Gruß Meyer

    

08.04.2020

Frage Nr. 31767: Quertriebe zurückneiden um Haupttrieb zu unterstützten?

Sehr geehrter Herr Meyer,

ich habe vor ca. einem Jahr auf anraten von Pflanzmich (Spitzen haben sich gesenkt) die Spitze der Riesenzypressen(60-80cm) gekappt(ca.10-15cm). In der Höhe ist bisher nichts passiert(ich hoffe es passiert noch etwas?). Sollte ich die Quertriebe kürzen um dem Haupttrieb mehr Kraft zu geben? Falls ja, wieviel cm sollte ich entfernen, bzw. schneiden?

Danke.

Schöne Grüße.

Ralf Kürschner

Antwort: Hallo, das Kürzen (Höhe und Seite) soll den Neuaustrieb und damit auch der Verzweigung dienen. Jetzt zum Frühjahr/Frühsommer sollten auch neue Austriebe in der Höhe kommen. Wenn Sie die Seiten einkürzen, wird eher dort der Austrieb gefördert.

    

08.04.2020

Frage Nr. 31766: Pflanzen für Balkon

Lieber Herr Meyer,

gerne würde ich über Ihre Seite Pflanzen für meinen Balkon kaufen, die etwas blickdicht sind und ca. 30-50cm hoch. Ich wohne an der Hauptstraße und habe von ca. 13-19 Uhr pralle Sonne auf dem Balkon. Ich benötige ca. 9 Pflanzen für meine (nicht allzu großen) Hängekübel.
Haben Sie hier vielleicht 2,3 Vorschläge für mich? Es sollte nicht so teuer sein. Meine Nachbarn haben alle so kleine Büsche (ich denke bspw. Zypressen). Diese sind vermutlich am pflegeleichtesten.

Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Vielen Dank und liebe Grüße
Pia Wißkirchen

Antwort: Hallo, Sie brauchen dann sicher etwas immergrünes. Da kommt für die Sonne gut Thuja oder Zypresse in Frage. Sie lassen sich gut auf eine bestimmte Höhe halten.

    

08.04.2020

Frage Nr. 31765: Hilft hier eine Wurzelsperre?

Guten Tag. Mein Nachbar hat einen grenznahen Baum. Die Wurzeln heben meine Pflastersteine an. Im Umkreis von 5-7 Metern sind Wurzelausläufer an die Oberfläche getreten und es kommt ein neuer Baum empor. Was ist das für ein Gewächs? Im Winter kahl. An den Ästen lange Dornen. Im Frühjahr weiße Blüten. Im Sommer lange ovale grüne Blätter mit leicht weißen Flecken. Hilft es hier die Wurzeln zu Kappen und eine Wurzelsperre einzubauen?
Danke für Ihre Mühe.

HilfthiereineWurzelsperre
HilfthiereineWurzelsperre

Antwort: Das sieht nach Schlehe aus, diese haben ein weitreichendes Wurzelwerk, so dass eine Wurzelsperre Sinne macht. Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31764: Dringende Antwort erbeten

Ich habe gestern an Fr Ruth geschrieben, heute an Ihre Service Email und am Abend noch über Ihr Chat Fenster. Da ich noch keine Antwort erhielt, probiere ich auch noch Ihre Aoo auf meinem Handy aus:

Danke für die Info! Die Pflanzen sind doch noch angekommen. Ja, ich habe tatsächlich noch Fragen, ich habe zwar gestern schon an Ruth geschrieben, aber vielleicht ist sie gegenwärtig nicht erreichbar
und ich wende mich zusätzlich an Sie, weil es doch dringend ist. Bitte um Ihre Info. Danke!
Nachfolgend mein Anliegen:

Kunden-Nr.: 2566740
Bestell-Nr. 335615420
Bestell-Nr. 220093266

Ich have vergangene Woche die am 16.03. bestellte
Blaufichte
Picea pungens Glauca / 369,99 € 1 369,99 €
erhalten, die wurde im großen Topf geliefert.
-----------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------
Heute habe ich die auch am 16.03. bestellten
Pflaume Hauszwetsche
Prunus domestica Hauszwetsche / 23,99 € 1 23,99 €
Schwarzer Holunder Haschberg
Sambucus nigra Haschberg / 29,99 € 1 29,99 €
Nordmanntanne
Abies nordmanniana / 2,99 € 1 2,99 €
Nordmanntanne
Abies nordmanniana / 379,99 € 1 379,99 €
erhalten.
Der Holunder hat einen Topf.

Die Hauszwetschke wurde wurzelnackt stehend auf der Palette geliefert ... lesen Sie hier weiter!

DringendeAntworterbeten
DringendeAntworterbeten
DringendeAntworterbeten
DringendeAntworterbeten

Antwort: Hallo, es tut mir leid, dass im Moment die Antworten länger dauern. Jeder ist gut ausgelastet, Corona ist auch hier ein Thema. Auch wurzelnackte Pflanzen können Sie noch einpflanzen, das sofortige Wässerung war auf jeden Fall richtig. (Sie haben ja auch noch die Pflanzanleitung hoffentlich mitgeliefert bekommen). Die große, abgeschnittene Wurzel sieht tatsächlich etwas bedenklich aus, jedoch ist hier auch soweit die Möglichkeit zum Anwachsen gegeben. Der Draht wird meist mit eingepflanzt, ist einfach zu beschwerlich, dies abzunehmen. Viel Erfolg! Gruß Meyer


3 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Mark am 09.04.2020:
Sie müssen eine neue Frage stellen, Kommentare werden nicht mehr gelesen. Ich empfehle Ihnen sich kürzer zu halten.
A.Wagner am 09.04.2020:
Noch zusätzlich zur (noch) unbeantworteten Frage von gestern (siehe oben), möchte ich Sie heute informieren: Die Tanne wurde am Montag 6.4. angeliefert und ich konnte ein paar kleine Stellen entecken, welche braun und tot sind. Ich habe das als Laie darauf zurückgeführt, dass die Tanne derart lange unterwegs war (11 Tage) und der Ballen staubtrocken war. Eben heute, habe ich genauer geschaut, und haben sich die braunen toten Nadeln innert nur 3 Tagen verfünffacht, nicht mehr zu übersehen. Ich habe die Tanne auch mittig am Stamm etwas geschüttelt, etliche Nadeln fielen runter, genauso, wie bei der typischen abgeschnittenen Weihnachtstanne, wo solches aber erst nach einigen Wochen zu beobachten ist. Da ich keine Ahnung habe, ob es transportbedingt ist, auf die beschädigte Hauptwurzel zurückzuführen ist - oder es sich innert einer bestimmten Zeit (falls anwächst) wieder gesundet, keine Ahnung. Daher meine Frage, dass Sie die Angelegenheit nochmals beurteilen und mir doch einen etwaigen Zeitrahmen nennen können, wo man, nach dem einpflanzen eine Besserung bzw. visuell ein überleben bemerken kann. Danke!
A.Wagner am 08.04.2020:
Danke für die prompte Antwort. Ja, hoffentlich überlebt die Zwetschke, war bis jetzt im Wasser und wird heute eingepflanzt. Die große Tanne wurde in großen Topf mit guter Erde gesetzt - für die Zwischenzeit, weil erst die nächsten Tage gepflanzt werden kann. Damit ist die wichtigste Frage, ab einpflanzen, - wann könnte man sagen, dass die Tanne (wegen der og. großen Wurzel) es NICHT schafft und anwächst? Idealerweise in Wochen oder Monaten, damit ich eine ungefähre Ahnung habe. Danke!

    

07.04.2020

Frage Nr. 31763: blutbuche/ Hecken düngen

Ich habe einen bodenaktivator und einen Heckendünger. Was von beiden soll ich nehmen? Oder beide ? (Pflanzen sind erst gepflanzt worden)
Wie viel generell pro Pflanze verwenden und wie viel bei der Neupflanzung?
Habe Angst die Pflanzen zu überdüngen.
Danke für die schnellen Anworten.

Antwort: Hallo, sofern auch der Heckendünger organisch ist, können Sie gern beides schon an die Hecke bringen, eine lockere Hand voll pro Pflanze. Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31762: Welche Pflanze

Ich möchte gerne in ein 80x 50 großen Pflanzgefäß eine winterharte Bepflanzung (grün) für meine Terrasse machen. Was würden Sie empfehlen?
Vielen Dank

Antwort: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, heckenartig eignen sich Kirschlorbeer oder Glanzmispeln, sollen es niedrige Pflanzen sein, dann z.B. Kriechspindeln, Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31761: Thuja

Sehr geehrter Herr Meyer,

wir haben eine sehr alte Thuja-Hecke(über 30 Jahre alt), welche abgestorben ist- wohl durch die vielen trockenen Sommer.
/Anstatt auszureissen, was ein Wahnsinnsakt wäre, frage ich mich, ob es nicht möglich wäre, die Thuja als Rankhilfe für andere Pflanzen zu nehmen? Der Platz ist sehr schattig. Eine sehr grosse Kirsche steht direkt daneben.

a. Könnten Sie uns für diese Idee Pflanzen vorschlagen?

b. Könnten wir die Stämme der Thuja stehen lassen und die Äste rausnehmen? Oder treiben diese wieder aus?
c. Das Holz der Thuja ist enorm hart - mit welchem Gerät könnte man am besten die Äste rausschneiden?

d. … oder gibt es andere Möglichkeiten, die Sie uns empfehlen können?

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen : )

Barbara Mathys und Andreas Gerlch

Antwort: Hallo, ein Rausreißen ist tatsächlich aufwendig, da braucht man entweder einen Bagger oder Greifzug. a. Efeu oder immergrünes Geißblatt b. Thuja treiben nur aus den grünen Trieben wieder aus, nicht am älteren Holz, Äste können Sie rausnehmen. c. Die Äste können Sie alle absägen, am besten mit einer Motorsäge, denn auch mit einer Handsäge wird das beschwerlich sein. d. Stämme werde gern begrünt und haben ihren ganz eigenen Charme. Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31760: LEitungswasserunverträglichkeit

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir interessieren uns für eine Schlangenkiefer ca. 3 Meter hoch als Sichtschutz für unseren Wintergarten.Die zwei dort stehenden Fichten hat die riesige Fichte vom Nachbar letztes Jahr im Frühjahrsturm umgeknickt, als der Sturm sie entwurzelt hat. Es sollen aber keine groß wachsenden Bäume mehr dorthin.Die Fichten haben das Leitungswaaser jedoch gut vertragen.
Unsere Tanne und die meisten KOnifieren in unserem Garten vertragen das LEitungswasser aber nicht. Die Bodenschicht ist ca. 50-80 cm dick und dann nur noch Sand. Woran kann das liegen ?
Da ich darüber kaum Interneteinträge finde, vermute ich, dass die Ursache in der Kombination aus Boden und Wasserhärte liegt ?
Mit feundlichen Grüßen
Hans Jürgen Lenkeit

Antwort: Moin, Die Schlangenhautkiefer ist sehr anpassungsfähig.Und kommt mit jeden Boden zurecht,vor allem mit sandigen.Diese liebt Kalkhaltige-Böden.Und verträgt keine Staunässe was auf sandigen Boden eher nicht der Fall ist. Wenn Ihr Leitungswasser also sehr Kalkhaltig ist,dann ist es die richtige Pflanze für ihren Garten. Die meißten Koniferen mögen eher lehmige bis humusreiche Böden oder eher sauren Boden,deshalb gedeihen diese bei Ihnen nicht so. Gruß Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Lenkeit am 07.04.2020:
Vielen Dank für Ihre Antwort. Können Sie mir noch sagen, warum die Tanne bei Leitungswasser braune Nadeln bekommt ? Selbst ein Mix aus 2/3 diestillierten und 1/3 Leitungswasser hilft nicht. Die Schlangenhautkiefer hat ja eine nicht unerhebliche Windlast. Muss ein frisch eingesetztes ca. 3 Meter-Exemplar nicht gegen Umstürtzen gesichert werden ? Wenn ja wie ? MfG HJ Lenkeit

    

07.04.2020

Frage Nr. 31759: Immergrüner Zungen- Schneeball

Hallo Herr Mayer,
mein immergrüner Zungenschneeball bekommt gelbe Blätter. Ich habe ihn vor 2 Jahren gepflanzt. Woran kann das liegen?
Viele Grüße
BHartmann

Antwort: Moin, Gelbe Blätter kann viele Ursachen haben.Wenn es vereinzelnte Blätter sind dann kann es sein das er sich gerade auf ein Blattwechsel vorbereitet.Das ist bei immergrünen Pflanzen völlig normal. Ansonsten kann es Nährstoffmangel sein.Wenn Sie ihn schon 2 Jahre im Garten haben und ihn noch nie gedüngt haben,dann gönnen Sie ihn mal ein paar Nährstoffe. Hornspäne reicht da schon aus.Bis zu 3x im Jahr sollte Sie ihn auf jeden Fall düngen. Wenn die Pflanze zu nass steht,dann zeigen sich auch gelbe Blätter.Also dann drauf achten das Sie weniger gießen. Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31758: Agapanthus Headbourne

Sehr geehrte Damen und Herren

Bei Agapanthus Headbourne steht: "jetzt vorbestellen", ab wann kann die Pflanze geliefert werden?

Freundliche Grüsse

Marco Schmid

Antwort: Moin, Diese Pflanze ist ab August wieder lieferbar. Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31757: Welche Pflanze ist das?

Welcher Strauch ist das? Würde gerne einen bestellen (vorausgesetzt in Ihrem Sortiment verfügbar).Das Foto wurde gestern aufgenommen.
Hochachtungsvoll
Herbert Köck

WelchePflanzeistdas

Antwort: Moin, Das ist eine Mahonia aquifolium. Diese haben wir in unserem Sortiment. https://www.pflanzmich.de/produkt/19300/mahonie.html Gruß Meyer

    

07.04.2020

Frage Nr. 31756: Bambus Bambi Fargesia murieliae Bambi im Topf?

Guten Morgen, wir haben bei Ihnen 4 Bambus Bambi Fargesia murieliae Bambi für unsere Terrasse. Sie sollen getrennt voneinander in einem Bett zwischen Steingarten und Terasse stehen und ein wenig als Sichtschutz dienen. Empfiehlt es sich die Pflanzen in einen Topf zu setzen, ob wohl sie Horste bildet oder kann man davon ausgehen das sie in den nächsten Jahren nicht all zu groß wird, wie der Name schon sagt. Vielen Dank

Antwort: Moin, Horstbildend heißt das die Pflanzen keine Ausläufer bilden.Deshalb kann man diese in ein Kübel pflanzen da sie diesen mit den Wurzeln nicht sprengen.Fürs Beet sind diese natürlich auch super geeignet da man die nicht im ganzen Garten wieder findet.Der Bambus wird nur max 150 cm,deshalb kann er ohne weiters dauerhaft im Kübel gehalten werden. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31755: Ovalblättriger Liguster

Lieber Meister,
ich würde jetzt noch gerne Liguster pflanzen (ca. 15 Büsche je 80-120cm hoch) für eine Hecke. Auf was muss ich achten?
Lieben Dank!

Antwort: Moin, Wenn Sie sich für Freilandpflanzen entscheiden dann sollten diese nicht länger als 12 Stunden in einem Wasserbad stehen. So saugen die Wurzeln sich schön voll.Dann danach gleich einpflanzen.Am besten einen Graben buddeln und nicht einzelne Löcher.Nach dem einsetzen und verbuddeln ordentlich angießen,am besten einen Gießrand lassen.So bleibt das Wasser bei den Pflanzen und läuft nicht weg.Dieser Gießrand sollte immer frei von Gras und Unkraut sein.So wachsen die Pflanzen leichter an.Wenn die Hecke schön buschig werden soll,dann können Sie direkt nach dem pflanzen noch ein Stück zurück geschnitten werden.Das alles wird sehr gut in unserer Pflanzanleitung beschrieben,die liegt dem Paket immer bei.Wenn nicht dann finden Sie diese auch auf unserer Homepage.Da können Sie gerne alles nochmal genau erlesen. Gruß Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Thoma am 07.04.2020:
Vielen Dank! Wieviel sollte ich die Pflanzen nach dem Einsetzen noch zurückschneiden? Oder erst im Herbst? Vielen Dank!

    

06.04.2020

Frage Nr. 31754: winterharte Geranien

Guten Tag, wie pflege ich winterharte Geranien, damit ich lange Freude an ihnen habe. Danke

Antwort: Moin, Damit Sie lange Freude an den Geranien haben,stelle ich Ihnen mal kurz etwas zusammen. Geranien im Herbst stets großzügig zurückschneiden. Geranien in den Wintermonaten mit Reisig, Stroh, Jute oder Gartenvlies abdecken. Im Frühjahr (circa März) wieder aufdecken und gleichmäßig nach Bedarf die Geranien pflegen (z.B. gießen). Mit ausreichend Volldünger bzw. speziellem Geraniendünger (ab circa Ende Mai) 2 bis 4 Mal monatlich versorgen. Wichtig: Geranien auf Schädlinge untersuchen! Wenn Sie das alles beachten,werden Sie lange Freude an ihnen haben. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31753: Calamintha nepeta Triumphator

Hallo Herr Meyer,

Calamintha nepeta Triumphator liebt ja die Sonne.
Kann sie auch Halbschatten ab?

Danke und bleiben Sie gesund!

Antwort: Moin, Die Bergminze ist für ihren schönen Duft nach Minze sehr beliebt. Wenn diese Pflanze im Halbschatten steht kommt ihr Duft nicht ganz so stark zur Geltung.Wenn Sie damit leben können,dann können Sie die Bergminze auch gerne in den Halbschatten pflanzen.Sie sollte nur nicht komplett im Schatten stehen.Denn diese Sorte liebt die Wärme und die Sonne. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31752: Hecke

Ich bin auf der Suche nach einer schnellwachsenden, dichten Hecke. Die Triebe und die jungen Blätter sind rot. Der Name ist mir nicht bekannt - können Sie mir bitte weiterhelfen?

Mit freundlichem Gruß
Sonja Grob

Antwort: Moin, Meinen Sie vielleicht die Glanzmispel ? Denn bei der sind die jungen Austriebe und Blätter in einem leuchtenden Rot. Diese Pflanze ist als Hecke sehr beliebt da sie immergrün ist.Und durch den roten Austrieb ein richtiger Hingucker ist. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31751: Apfelsorte

Guten Tag,

wir möchten einen Apfelbaum pflanzen, haben aber im eigenen Garten nur Sauerkirsch- und Pflaumenbäume stehen. In den Nachbargärten sind jedoch Äpfelbäume vorhanden. Geschmacklich gefällt uns die süß-saure Sorte „Braeburn“ am besten, wir sind jedoch unsicher, ob sie im Raum Berlin/Brandenburg gedeiht.

Haben Sie eine Empfehlung für uns? Eine dicke ölige Schale sollten die Früchte auch nicht haben.

Antwort: Moin, Wenn es in Nachbarsgärten Äpfel gibt spricht nichts dagegen einen Braeburn zu nehmen. Der gedeiht auf jeden Boden und auch im Raum Berlin/Brandenburg. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31750: Kaskadenrose

Hallo,
welche öfterblühende starkwüchsige Kletterrose würden Sie mir als Kaskadenrose empfehlen? ich hab ein ca.180 cm hohes Metallrankgerüst in Sonneschirmform. Rose müßte also schleppend überhängend sein. soll in einen großen Kübel. und sollte ich einen Hochstamm nehmen? Danke im voraus.
viele Grüsse
Marina Daldrup

Antwort: Moin, Eine Hochstammrose sollten Sie nicht nehmen. Da Sie die im Kübel halten möchten empfehle ich Ihnen die Chevy Chase oder die Chislaine de Feligonde zu nehmen. Beides sehr schöne und Robuste Kaskardenrosen. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31749: https://www.pflanzmich.de/produkt/18900/liguster-atrovirens.

Moin in welchem Abstand sollte ich diese setzen. Vielen Dank.

Antwort: Moin, Wenn es als Hecke geplant ist,sollten 3 Pflanzen auf einen Meter gesetzt werden.In der Regel zwischen 25-30 cm auseinander. Gruß Meyer

    

06.04.2020

Frage Nr. 31748: Liguster Atrovirens

Hallo, ich habe mir Heckenpflanzen bestellt.(Liguster Atrovirens). Wie gehe ich am besten mit dem Pflanzen vor um diese Jahreszeit. Mfg

Antwort: Hallo, am besten stellen Sie die Pflanzen ins Wasser (bei wurzelnackten Pflanzen), so dass sich die Wurzeln vollsaugen können. Dann die Wurzeln etwas ein kürzen und pflanzen, danach die Triebe um 1/3 einkürzen, um die Verzweigung zu fördern. LG Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31747: Kirschlorbeer Piri

Hallo, ich würde gerne den Kirschlorbeer Piri in einem Pflanztrog 40x80 cm auf meinem Balkon pflanzen. Wieviele Pflanzen würden Sie für diese Größe empfehlen (2 oder 3)?
Gruß Schmidt

Antwort: Moin, Auch wenn es sich um einen Zergkirschlorbeer handelt.Dieser wird trotzdem bis zu 120 cm breit. Deshalb reicht für den Pflanztrog eine Pflanze.Alles andere wird zu viel.Denn die Pflanze braucht den Platz um sich richtig zu entfalten vom Blatt und auch von den Wurzeln her. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31746: Kiwi

Hallo, wir haben vor zwei Jahren eine männliche und eine weibliche Kiwi gekauft. Nun ist eine der beiden eingegangen, von der anderen habe ich ein Foto angehängt. Nun die Frage welche ist auf dem Foto zu erkennen, damit ich die andere nachkaufen kann. Welche würden Sie hier empfehlen ? VG Alex Kraus

Kiwi

Antwort: Man kann das Geschlecht an der Blüte erkennen, die männlichen haben in der Mitte nur gelbe Staubblätter, die weiblichen haben einen weißen Griffel mit Staubblätter herum. Dementsprechend muss man abwarten.

    

05.04.2020

Frage Nr. 31745: Hainbuche wässern

Hallo, wir haben letztes Jahr im Herbst von ihnen eine Hainbuchenhecke 125 /150 cm Wurzelnackt in 30cm Abstand gepflanzt und einen Tropfschlauch angelegt und mit Rindenmulch bedeckt. Nun meine Frage wieviel Liter Wasser benötigt eine Pflanze pro Tag?
Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Antwort: Moin, Der Tropfschlauch reicht schon mal nicht aus,das kann ich Ihnen so schon sagen. So benötigt eine Pflanze schon 20-30l Wasser am Tag wenn es nicht regnet und die Luft trocken ist. Im Sommer wenn es richtig heiß und trocken ist braucht eine Pflanze 40-60l am Tag bei der Größe. Wichtig ist einen sogenannten Gießgraben zu machen,das das Wasser auch bei der Pflanze bleibt und bis zu den Wurzeln durchsickern kann.Mit diesem Tropfschlauch,benässen Sie die oberste Lage von knapp 2-4 cm, das Wasser kommt nie bis zu den Wurzeln an wenn es trocken und heiss ist.Deshalb halte ich von den Dingern gar nichts.Die Kunden meinen immer damit sei es getan und die Pflanzen bekommen genügend Wasser.NEIN...Irrtum...deshalb vertrocknen die Pflanzen und unsere Pflanzen seien dann schuld da die Krank waren oder seien vorher schon vertrocknet gewesen.Reichlich gießen mit einem Gartenschlauch ist viel effektiver.Diese Zeit sollte man sich dann auch nehmen.Garten bedeutet Arbeit und Zeit. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31744: Immergrüne Hecke ca 2m hoch mit Blüten

Hallo wir haben ein ca 30m langen Zaun, mit einem Weg dahinter. Wir würden dort gerne eine Hecke pflanzen als Sichtschutz. Diese sollte immergrün sein mindestens 1,80m hoch und ein paar Blüten oder Beeren haben.

Antwort: Moin, Da kann ich Ihnen Kirschlorbeer empfehlen. Der ist immergrün,blüht weiß und bekommt schwarze Beeren. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31743: Flieder

Hallo,
Derzeit gestalte ich einen übernommenen Garten um. Dieser hat zum Teil ältere Flieder die ich ausgraben möchte. Sorge machen mir die Wurzeln die schier endlos lang sind. Bei dem nun ersten Flieder sind die Wurzeln bis ins Fundament des Brunnens gewachsen an das ich nicht heran komme. Treiben diese aus und haben die weitere Tipps den Flieder zu entfernen.

Antwort: Moin, Da hilft nur ausbuddeln,einen anderen Tipp zum entfernen kann ich Ihnen nicht geben. Die Wurzeln die bis zum Fundament gegangen sind,können dort bleiben wenn Sie dort nicht herran kommen.Die werden nicht erneut austreiben und weiter wachsen. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31742: Sträucher

Hallo Herr Mayer,
ich möchte gern ein paar Sträucher als Sichtschutz pflanzen. Diese sollten winterhart und recht robust sein, möglichst pflegeleicht und schnell wachsend (damit sie zeitig als Sichtschutz dienen können). Der Standort ist sonnig.
Was können Sie mir dafür empfehlen?
Danke vorab.

Antwort: Moin, Sträucher als Sichtschutz ist eine sehr feine Sache. Da kann ich Ihnen Weigelien, Spiraean, Deutzia, Hartriegel, Kolkwitzien und Duftjasmin empfehlen. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31741: Sichtschutz im Pflanzkasten

Guten Tag,
wir würden gerne als Sichtschutz auf unserer Terrasse auf einer Länge von 9m ein Schilfgras oder Pampasgras oder ähnliches einsetzen. Jedoch sollte es in Pflanzkästen gepflanzt werden können und eine Höhe bis mind. 1,5m erreichen. Ginge das ? Wieviele Pflanzen bräuchte ich da genau ( 9x Kleincontainer bei einer Wuchsbreite von 1m ? ).

Antwort: Moin, Um einen Sichtschutz zu bekommen,sollten auch die Gräser mit 3 Pflanzen auf einem Meter gepflanzt werden. Ich würde da empfehlen die Gräser im 3l Container zu nehmen und nicht die im Kleincontainer. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31740: Schlingpflanzen für Kübel

Guten Tag, auf unserer Dachterrasse gibt es eine 6m lange Mauer, Halbschatten bis Schatten, sehr windig, die wir mit einer Schlingpflanze begrünen möchten. Wir haben 90 Liter fassende Kübel und ich werde ein entsprechendes Holzspalier bauen. Efeu und andere Pflanzen, die nur schwer von der Mauer zu entfernen sind, wollen wir vermeiden. Immergrün wäre schön, interessante Blüte auch. Könnte auch eine Mischung aus zwei Pflanzen sein. Pfeifenwinde hat nicht gut geklappt. Haben Sie hier einen Vorschlag? Besten Dank!

SchlingpflanzenfrKbel
SchlingpflanzenfrKbel

Antwort: Moin, Da kann ich Ihnen das immergrüne Geißblatt ( Lonicera henryi) empfehlen. Gruß Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Moritz am 07.04.2020:
Besten Dank! Können Sie zusätzlich eine Pflanze mit interessanten Blüten empfehlen? Clematis? Würde die dann abwechselnd zum Geißblatt pflanzen.

    

05.04.2020

Frage Nr. 31739: Beet

Guten Tag,
welche Pflanzen könnte man zwischen Yucca und Zuckerhutfichte pflanzen? Fläche ca. 1,10 x 3-4 Meter. Standort Sonne bis Halbschatten.Boden ist sandig. Nicht höher wie 100cm, gerne niedriger.Am liebsten verschiedene Pflanzen, die von Frühjahr bis Herbst abwechselnd blühen. Zwei Fetthennen sind noch vorhanden.
M.f.G. Jutta Gerhardt

Antwort: Moin, Da kann ich Ihnen die Zwergrosen und Zwergspieren empfehlen.Die werden nicht so hoch und Sie haben vom Frühjahr bis zum Herbst etwas blühendes. Gruß Meyer

    

05.04.2020

Frage Nr. 31738: Terrasse

Guten Tag, für unsere Balkonkästen auf der niedrigen Terrassenmauer suchen wir Pflanzen, die ganzjährig drinn bleiben können. Am besten was immergrünes, gerne auch blühendes.
Sollte nicht zu hoch werden. Volle Sonne. Oder könnte man auch Erdbeepflanzen in die Balkonkästen pflanzen?
Vielen Dank im voraus.
Jutta Gerhardt

Antwort: Moin, Da kann ich Ihnen nur die Heide(Erika,Calluna) und die Lavendelheide empfehlen. Erdbeerpflanzen können natürlich auch gerne gepflanzt werden.Das ist kein Problem. Gruß Meyer

    

04.04.2020

Frage Nr. 31737: indianerbanane

Ich will mir im Shop eine 150cm Indianerbanane bestellen!
Bei den Befruchtersorten steht auf Fremdbefruchtung angewiesen!
Sind das Insekten oder sind damit andere Sorten gemeint?
Wenn andere Sorten, welche??
Danke für die Info!

Antwort: Moin, Da die meisten Sorten der Indianerbanane auf eine Fremdbestäubung angewiesen sind, sollten Sie immer zwei verschiedene Sorten pflanzen. Die Sorten Asimina triloba ‘Sunflower’ und ‘Prima’ sind einigermaßen selbstfruchtbar, aber auch sie bringen bei Fremdbestäubung deutlich höhere Erträge. Da die für die Bestäubung benötigten Insektenarten in Mitteleuropa nicht vorkommen, sollten Hobbygärtner einfach selbst Hand anlegen: Entnehmen Sie von einer Pflanze mit einem kleinen Pinsel oder einem Wattestäbchen etwas Pollen von den Staubgefäßen und tupfen Sie ihn auf die Blütennarben der jeweils anderen Pflanze. Bis zur ersten Ernte vergehen in der Regel drei Jahre. Gruß Meyer