+++ Apfel Golden Delicious für 5 € +++ Ideal für Bienen und Obstfreunde +++ close

Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage? Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!



Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.

Haben Sie Fragen zu Bestellungen wenden Sie sich schnell an meine Kollegen vom Service per E-Mail an

service@pflanzmich.de

oder über den Chat, damit hier der Platz für gärtnerische Fragen frei bleibt.

Bitte geben Sie in diesem Forum zu Ihrem eigenen Schutz keine sensiblen Daten preis!

Am Wochenende hab' ich übrigens frei. :-)

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden.
Heute können noch 0 Fragen gestellt werden.

Wenn Sie trotzdem noch eine Frage stellen wollen, können Sie dies jederzeit und ohne Begrenzung über unsere Apps machen.

Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen





26.05.2022

Frage Nr. 37338: Felsenbirne braune Blätter

Hallo Meister, die Felsenbirne aus dem Wildgehölz bekommt gelbe und braune Blätter. Was kann ich tun?


26.05.2022

Frage Nr. 37337: Kirschbaum noch zu retten?

Hallo,

ich hatte letztes Jahr ein paar Bäume bei ihnen bestellt. Während alle gut angewachsen sind, hat jedoch der Kirschbaum Safir nach der Blüte trockene Blätter bekommen. Allerdings treibt er am Boden weiter aus. Ich habe Ihnen zwei Bilder angehängt, wo man das ganz gut sehen kann.

Nun meine Frage – Was ist mit dem Baum und ist dieser noch zu retten?

Vielen Dank für die Information.

Ich wünsche Ihnen eine schöne restliche Woche.

Viele Grüße

Kirschbaumnochzuretten
Kirschbaumnochzuretten

26.05.2022

Frage Nr. 37336: Mehltau

Hallo,

ist das hier Mehltau?

LG

Mehltau

26.05.2022

Frage Nr. 37335: Ginko - Wurzeln angefressen

Hallo, guten Tag - mein Ging wurde von Larven unter der Erde angefressen und hat dann das Austreiben eingestellt. Ich habe in ausgegraben. Bitte siehe Bilder - ist er noch zu retten, wenn ja wie?
Vielen Dank, freundliche Grüße.


26.05.2022

Frage Nr. 37334: Meine Lieferung

Sehr geehrte Damen und Herren,
einer meiner beiden Blauglockenbäume kam schon in einem jämmerlichen Zustand bei uns an. Ich dachte mir, es würde sich nach einem mehrstündigen Wasserbad und des darauffolgenden einpflanzen von selbst regeln, was anscheinend leider nicht der Fall ist. Der andere der beiden Bäume, der schon bei der Anlieferung bedeutend besser aussah, hat den Transport, die Bewässerung und das Einpflanzen gut überstanden.
Anbei zwei Fotos, das erste des erstbeschriebenen Baum, das zweite des anderen.
Bitte geben Sie mir einen Tipp, wie ich bzw. ob ich dem ersten irgendwie helfen kann.
Mit freundlichen Grüßen,
Rainer Reuter


26.05.2022

Frage Nr. 37333: Kornelkirsche

Hallo Herr Mayer,
habe gestern die Kornelkirsche gepflanzt, die unten etwas kahl ist. Sollte sie geschnitten werden? Wenn ja, wie viel sollte gekürzt werden?
Vielen Dank!

Kornelkirsche
Kornelkirsche

26.05.2022

Frage Nr. 37332: Hopfen entfernen?

Hallo, wir haben an vieleb Ecken unseres relativ grossen, natürl7ch gehalteneb, Gartebs, immer wieder ungewollte Hopfenpflanzen unseres Vorgängers. In den letzten Jahren haben wir regelmässig Wurzelwerk und Pflanzen immer wieder entfernt, bzw. Versucht teilweise zu entfernen, aber der Hopfen kommt ummer wieder. Könnten Sie noch eine weitere Möglichkeit Hopfen zu entfernen vorschlagen? - Wir wären sehr dankbar für weniger anstrengende Ideen ;-) Hätte es auch Sinn eine Gärtnerei einzuschalten?


26.05.2022

Frage Nr. 37331: Rispenhortensie verliert Blätter

Guten Tag Meister Meyer!
Ich habe letzten Herbst zwei grosse Rispenhortensien, eine Limelight und eine Pinky Winky, in genügend grosse Töpfe gepflanzt mit genügend Blähton und in Moorbeeterde. Die Pflanzen stehen sonnig.
Im Frühling habe ich sie zurückgeschnitten und beide Pflanzen trieben prima aus. Nun verlieren sie plötzlich die Blätter. Bewässert habe ich leider mit unserem kalkhaltigen Wasser,kann das die Ursache für den Blattverlust sein oder was könnte ich noch verbessern?Die Pflanzentöpfe stehen nicht nebeneinander, sondern im Abstand von etwa 4 Metern. Vielen Dank für Ihre Arbeit!

RispenhortensieverliertBltter
RispenhortensieverliertBltter
RispenhortensieverliertBltter

26.05.2022

Frage Nr. 37330: Rotbuche

Sehr geehrter Herr Meyer,
Anfang Mai habe ich Rotbuche bestellt und sofort gepflanzt.
Werden diese Bäume dieses Jahr nicht mehr grün ?
Es hängen noch einige alte Blätter dran und die Knospen sehr nicht so aus als würde da was grünes rauskommen.
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Matull


26.05.2022

Frage Nr. 37329: Giersch

welche staude kann den giersch überwuchern oder verdrängen?


26.05.2022

Frage Nr. 37328: Expresslieferung bitte bis 01.06.

Hallo,
Ich benötige den Stamm bis 1.6.
Gerne auch gegen Aufpreis

Lg aus Mainz


25.05.2022

Frage Nr. 37327: Lieferung

Wen kann ich fragen wenn meine Pflanzen seit 1 jahr nicht ankommen aber schon bezahlt sind und sich keiner dafür verantwortlich fühlt hab schon mehrere tickets aufgemacht und den live chat gefragt aber keiner hilft mir bin sehr enttäuscht :(

Antwort: Moin, der Kundenservice ist dafür zuständig und ist über Chat und E-Mail erreichbar. Da ich hier weder Namen oder E-Mail-Adresse habe, kann ich an dieser Stelle leider nicht helfen. Gerne können Sie unter gaertner@pflanzmich.de nochmal schreiben, damit ich genau weiß, wem zu helfen ist. Gruß Meyer


25.05.2022

Frage Nr. 37326: Weidenkätzchen

Die Blätter werden braun woran kann das liegen??

Antwort: Moin, es kann sich um einen Pflegefehler handeln, aber auch einen pilzliche Erkankung sein. Daher wäre es ratsam, wenn Sie davon mal ein paar Fotos machen würden und diese an gaertner@pflanzmich.de zur Beurteilung schicken würden. Gruß Meyer


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Bettina König am 26.05.2022 08:55:58:
Hallo, hier die gewünschten Bilder...LG Bettina
37326
37326
Bettina König am 26.05.2022 08:55:53:
Hallo, hier die gewünschten Bilder...LG Bettina
37326
37326


25.05.2022

Frage Nr. 37325: Magnolie Genie, Bestellnummer 336292640

Herr Mayer, ich brauche Ihre Hilfe!!!!
Ich habe mich mit meinem Problem schon mal an Sie gewandt. Meine gelieferte Magnolie ist inzwischen ganz kaputt. Die Blätter von den seitlichen Trieben sind alle tot und die Äste sind mittlerweile schwarz. Sie schrieben, dass das eine Reklamation ist und ich solle mich an den Service wenden,was ich auch umgehend gemacht habe (mit Fotos). Doch von dort kommt keine Reaktion. Schade, dass ich die Rechnung so schnell bezahlt habe. Ich möchte mein Geld nicht zurück, sondern würde mich über die Lieferung einer gesunden Magnolie Genie freuen. Vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen. MfG I.Zelenay

Antwort: Moin, die E-Mail ist eingegangen und Sie erhalten in Kürze eine Antwort. Gruß Meyer


25.05.2022

Frage Nr. 37324: Portogisischer Kirschlorbeer Hecke

Guten Tag,

ich habe Anfang Mai eine 25 Meter lange Hecke mit Portogischem Kirschlorbeer gepflanzt mit wurzelnackten Pflanzen Höhe ca. 50 cm.
Die eine Hälfte sieht ok aus. Die andere Hälfte hat teilweise hängende Blätter und bei einigen Pflanzen sind etliche braune Blätter mit dabei. Eigentlich haben ich darauf geachtet dass die Pflanzen genügend Wasser bekommen. Den Boden hatte ich vorher umgegraben und Kompost mit drunter gemischt. Ins Pflanzloch haben wir auch gleich Wasser reingegossen und Hornspäne als Langzeitdünger mit zugegeben.
Was kann ich gegen die braunen Blätter machen?
Habe Angst das die Pflanzen eingehen.

Gruß
Stefan Homfeld

PortogisischerKirschlorbeerHecke
PortogisischerKirschlorbeerHecke
PortogisischerKirschlorbeerHecke
PortogisischerKirschlorbeerHecke
PortogisischerKirschlorbeerHecke

25.05.2022

Frage Nr. 37323: Kiefer

bei drei von vier Kiefern werden die Nadeln braun, was bedeutet das?

Antwort: Moin, da müsste man jetzt differenzieren: wurden die Kiefern erst kürzlich gepflanzt, stehen sie schon lange am Standort? Generell kann es einfach Trockenheit sein oder ggf. auch eine Pilzerkrankung. Um dies direkt beurteilen zu können, schicken Sie am besten ein paar Fotos der Pflanzen/Pflanzung an gaertner@pflanzmich.de Gruß Meyer


25.05.2022

Frage Nr. 37322: Rotbuchen schlagen nicht aus

Moin, Von den 70 Rotbuchen, die ich gepflanzt habe, schlägt die überwiegende Mehrheit der Pflanzen bisher nicht aus.
Gibt es hier ein Problem? Die Pflanzanleitung habe ich beachtet.
Viele Grüße
L.F.

(Bestellung Nr. 336239193
Kunden Nr. 3105567)

Antwort: Moin, Freilandpflanzen brauchen einige Zeit bis sie gut anwachsen. Im März gepflanzte Buchen sollten aber mittlerweile ausgetrieben sein. Bitte schicken Sie uns doch ein paar Fotos an gaertner@pflanzmich.de, damit dies beurteilt werden kann. Gruß Meyer


25.05.2022

Frage Nr. 37321: Hortensie L.A. Dream

Moin,
habe die Hortensie L.A. Dream 30-40cm bei Ihnen bestellt. Habe im Garten Lehmboden. Nun dachte ich, das ich ein größeres Loch ausgrabe, den Lehmboden entnehme und es dann mit Moorbeeterde auffülle. Ist das okay oder gibt es eine andere und bessere Methode? Wenn ja, wie groß und wie tief muss das Loch sein, da die Pflanze ja noch wächst? Und sollte man gleich einen Blaudünger oder normalen Hortensiendünger dazugeben? Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.
Mit lieben Grüßen
Ulrike Obermaier

Antwort: Moin, bei lehmigem Boden ist es vor allem wichtig die Bodenstruktur insgesamt lockerer zu gestalten, das passiert am besten mit Sand oder Kies, der untergehoben wird. Im unmittelbaren Pflanzbereich sollte dann auch normale Pflanzerde eingemischt werden. Das organische Substrat wird sich dann über die Zeit leider abbauen, der Kies/ Sand nicht, daher ist der so wichtig. Also auf 60- 80cm generell auflockern, das Pflanzloch dann 1,5 mal so groß wie der Wurzelballen und dort dann eben auch mit Pflanzerde auffüllen. Düngen Sie mit Hortensiendünger, um den pH- Wert zu senken. Gruß Meyer


25.05.2022

Frage Nr. 37320: Heimische Wildhecke

Der Pflanzenmix wird wie empfohlen in 1m Abstand und jede 2 50cm versetzt gepflanzt. Jedoch werden wir 3 Reihen zu je 100m Pflanzen. Würden sie immer ein paar Planzen der selben Sorte nebeneinander setzten? oder lieber bunt mischen?
Besten Dank

Antwort: Moin, beides ist möglich, allerdings können kleine Gruppen von 2- 3 Exemplaren durchaus besser wachsen, da sich die für die Ernährung notwendigen Wurzelpilze dann schneller auf diesen etwas größeren Lebensraum einstellen können. Stellen Sie ein paar Gruppen zusammen und mischen Sie den Rest bunt, dann ist es wie in der Natur. Gruß Meyer


25.05.2022

Frage Nr. 37319: Kupferfelsenbirne umpflanzen

Guten Tag,

Ich werde einige 30 cm hohe wurzelnackte Kupferfelsenbirnen bestellen und in meinem Garten ins Freiland pflanzen.

1. Kann ich diese nach 1-3 Jahren einfach in einen Container pflanzen (z.B. um sie auf die Terasse zu stellen) und wenn ja, mit welchen Containergrößen müsste ich dann ca. rechnen ?

2. Wenn ich dieses erst nach 4-6 Jahren machen möchte, sollte ich die Pflanze dann zwischendurch umpflanzen? Und wenn ja, sollen die Wurzeln + Triebe eingekürzt werden ?

3. Kann ich Kupferfelsenbirnen,Stockrosen und Bocksdorn im Kübel draußen überwintern ? Wie schütze ich die Töpfe günstig vor der Kälte ?

4. Falls das mit dem im Kübel überwintern nicht geht, würde ich gerne ein paar Gehölz/Staudenarten genannt bekommen (am besten essbar) die man unproblematisch im Kübel draußen überwintern kann

Vielen Dank im Voraus :)


24.05.2022

Frage Nr. 37318: Gracillimus

Hallo lieber Herr Mayer,
ich habe eine Frage bezüglich des im Frühjahr bestellten Gracillimus.
Ich habe ihn zusammen mit einem anderen Gracillimus am gleichen Standort mit der gleichen Erde und dem gleichen Dünger etc. zeitgleich (März) eingepflanzt.
Das andere Exemplar ist mittlerweile schon schön hoch geworden und sieht auch von Habitus und Blattfarbe aus wie meine älteren Exemplare im Garten.
Der von Ihnen versandte hingegen ist recht niedrig, viel helllgrüner und er ausladend wachsend als aufrecht.
Kann es sein, dass ich vielleicht aus Versehen einen anderen Chinaschilf erhalten habe? Bitte sehen Sie sich mal die Bilder an. Die Pflanze links ist die von Ihrer Baumschule. Ich würde mich sehr pber Ihre Einschätzung freuen!
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag Ihnen!
Grüße
Sandra K.

Gracillimus
Gracillimus
Gracillimus
Gracillimus

24.05.2022

Frage Nr. 37317: Läuse

Unser Wein ist voll mit den schwarzen Fichern ich denke es sind Blattläuse, was kann man dagegen tun?

Luse
Luse

Antwort: Moin, beim Wein sind das ja nicht irgendwelche Blattläuse, sondern Rebläuse. Und das bedeutet, dass sie den Befall melden müssen, nutzen Sie dafür einfach das Kontaktformular der Landwirtschaftskammer NRW. Die Reblaus ist eine enorme Gefahr für den Weinbau in Ihrer Region, die Pflanze muss gerodet und sachgemäß vernichtet werden. Tut mir leid. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37316: Roter Ahorn

Guten Tag,

Wir wollen unseren Roten Ahorn verkaufen,
Nehmen sie auch Bäume an oder vermitteln ?
Wenn nicht was kann man für so einen Baum verlangen.

Mit freundlichen Grüßen Julian

Antwort: Moin, ein eingewachsener Baum muss für die Umpflanzung vorbereitet werden, denn er hat ja keinen festen Wurzelballen entwickelt. Das dauert ungefähr ein Jahr an Vorbereitung. Wir nehmen aufgrund dessen keine Pflanzen an, zudem besteht da das Problem der Substrathygiene. Es können ja durchaus auch Schädlinge enthalten sein, meistens ist man erst hinterher schlauer. Einen Wert kann man ohne Bildmaterial ohnehin nicht ermitteln, ich würde es in Ihrer Stelle einmal über eine bekannte private Flohmarktbörse versuchen. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37315: Rückschnitt und Dünger Gartennelke Early Love

Sehr geehrter Herr Meyer,
wir haben ein großes Beet mit den Gartennelken und Enzian angelegt. Wird Dünger für die Entwicklung der Pflanzen empfohlen? Wenn ja, was für einen. Die Nelken sollen sich polsterartig entwickeln. Ist ein Rückschnitt dann erforderlich? Wenn ja wann und wie viel?

Vielen Dank

Antwort: Moin, die Nelken bilden Ausläufer, sofern sie sich wohlfühlen, das geht von ganz allein. Bei so einer Steingartengesellschaft sollten Sie mit Dünger sparsam sein, die Pflanzen leiden eher unter zu vielen Nährstoffen, die Zellen wachsen zu schnell und werden dann instabil. Düngen Sie einmal zwischen April und Juli mit einem stickstoffarmen Dünger, dann reicht das. Bringen Sie zurückhaltend Hornspäne aus, dann ist das eine gute Lösung. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37314: Meine Heidelbeeren haben alle gelbe Blätter

Hallo, die von mir letztes Jahr gekauften Heidelbeeren (im Topf gepflanzt auf der Terasse) haben alle gelbe blätter zwishen den Rippen bekommen. Ich habe sie im Frühjahr mit einem Rhododendron Dünger gedüngt und sie bekommen regelmäßig Kaffesatz. Woran kann das liegen und was kann ich tun? Danke

Antwort: Moin, ich kann das ohne Foto nicht 100% zuordnen, aber es scheint sich um einen Eisen- oder Manganmangel zu handeln. Düngen Sie gerne noch mal mit Rhododendrondünger, falls Sie Rindenmulch unter das Substrat gehoben haben, dann erfordert der Abbau dessen einen höheren Stickstoffanteil, daher kann man auch gut mit Hornspäne düngen. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37313: neu gepflanzte Thuja-Hecke

Hallo Meister Meyer :-)
wir haben Anfang April bei Ihnen Thuja-Bäumchen (6 J., wurzelnackt) bestellt. ca. 2 Wochen mussten wir sie im Beet 'einschlagen', haben sie aber immer orgentlich gewässert.
Für die neue Hecke haben wir einen Pflanzgraben ca. 60x60cm ausgehoben, den Boden ausgetauscht (vorher Lehm/Löß neu Mutterboden), Bodenaktivator untergemischt. Den Wurzelbart der Pflanzen (entsprechend Video-Empfehlung) gekürzt und die Pflanzen gewässert, Bäumchen gesetzt, neben die Wurzeln ein Dränrohr mit 'Bewässerungs-Stutzen'gelegt ... alles wieder angefüllt. Koniferen-Dünger entsprechend Empfehlung um die Bäumchen rum und ordentlich gegossen. Nun sehen sie nach ca. 4 Wochen gar nicht gut aus :-(
Eine Kratzprobe habe ich gestern gemacht - außer bei 5 Pflanzen ist's noch grün unter der Rinde ... die Bäumchen leben noch.
Was können wir tun, um die Hecke 'zu retten'?

Danke im Voraus für Ihre Antwort!
Sonnige Grüße
A.Becher

neugepflanzteThuja-Hecke
neugepflanzteThuja-Hecke

Antwort: Moin, radikaler Rückschnitt auf eine Gesamthöhe, Giesrand anlegen und täglich von Hand gießen. Die Bewässerungsstutzen sind zwar ganz pfiffig, aber das Gießen von oben schlämmt die Wurzeln ein. Die befinden sich noch im Wachstum und brauchen Bodenschluss, darauf kommt es beim Pflanzen an. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37312: Elstar Apfel blüht nicht und hat weiße Blätter

Hallo Meister,

unser Apfelbaum hat teilweise weiße Blätter, manche sind auch geringelt und sehen komisch aus. Darüberhinaus hat der Junge Obstbaum (ca 10 Jahre) keine einzige Blüte während die jungen Kirschen um ihn herum in voller Blüte standen und nun viele Kirschen angesetzt haben.

Liegt hier ggf eine Krankheit vor?

Liebe Grüße

M.Krohn

ElstarApfelblhtnichtundhatweieBltter
ElstarApfelblhtnichtundhatweieBltter
ElstarApfelblhtnichtundhatweieBltter
ElstarApfelblhtnichtundhatweieBltter

Antwort: Moin, das kann die natürliche Behaarung der jungen Apfelblätter sein, aber es sieht schon nach Mehltau aus. Unbedingt die befallenen Blätter entfernen oder mit COMPO Bio Mehltau-frei Thiovit Jet spritzen. Die roten Flecken kommen allerdings von der Apfelfaltenlaus, eine gewisse Wirkung dagegen scheint Neemöl zu besitzen. Oder aber das Entfernen der Triebspitzen, zusammen mit dem Mehltau. Sie können auch gerne den Baum zusätzlich mit Brennesselsud stärken. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37311: Kirschlorbeer Genolia- nackt-

Hallo,
hatte vor 2 Jahren 68 Stck. Genolia bei Ihnen bestellt. Alle wachsen prächtig. Jedoch musste ich letztes Jahr 5 Stck nachbestellen da welche ausgefallen sind. Alle 5 hatten dann letztes Jahr kurz nach dem Einpflanzen die Schrotschusskrankheit und sind nun fast nackt und treiben kaum aus, verkrüppelt so zu sagen. Durch spritzen von Pilzmittel konnte ich ein übergreifen verhindern. Ich gehe davon aus das die 5 Pflanzen die Krankheit schon mit sich trugen. Was kann ich tun. In der Reihe von 68 Pflanzen klafft nun eine böse Lücke.
Stehen lassen oder ersetzen ?
MfG osth

Antwort: Moin, durch die starke Verwendung von Kirschlorbeer hat sich die Schrotschusskrankheit sehr stark verbreitet und ist aufgrund der Sporenverteilung im Wind allgegenwärtig. Allerdings handelt es sich um eine optische Einschränkung, die zwar ärgerlich und arbeitsaufwendig ist, jedoch nicht zum Absterben der betroffenen Pflanzen führt. Daher würde ich zum Düngen und Wässern raten, um die Pflanzen aufzupäppeln, die treiben ja auch problemlos aus dem alten Holz aus und erholen sich dann wieder. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37309: udo

Guten Abend Herr Meyer,

was könnte dem guten Stück fehlen? ich glaube es ist eine spiraea japonica.

Danke

udo
udo

Antwort: Moin, es handelt sich um ein Schattenglöckchen/ Pieris japonica und der Name sagt dann auch schon, worunter die meisten in deutschen Gärten leiden: nämlich Sonne. Direkt neben der schwarzen Holzwand ist es schön warm, das ist ein toller Standort für eine mediterrane Pflanze wie Lavendel, Blauraute oder Jasmin, die Pieris fühlt sich wohler im Halbschatten und leicht saurem, nährstoffreichem Boden. Durch einen leichten Rückschnitt im Frühjahr (nur Spitzen schneiden) kann man den Saftfluss umlenken und die vergreiste Pflanze treibt dann auch wieder von unten aus. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37308: Feige hat schwarze Blätter

Hey,

meine Feige hat schwarze Blätter bekommen, die Knospen sind auch schwarz geworden. Was kann das sein und was hilft dagegen?

Danke.

FeigehatschwarzeBltter

Antwort: Moin, der Belag sieht so aus, als ob er sich abspülen ließe, also nicht im, sondern auf dem Blatt sitzt. Das wird dann nämlich nach Rußtau sein, der sich auf dem Honigtau von Blattläusen wohl fühlt. Das würde auch die schmackhaften Früchte mit innenliegenden Knospen betreffen, die ebenfalls schwarz sind. Also erst die Blattläuse los werden, dann den Film abwaschen. Gruß Meyer


24.05.2022

Frage Nr. 37307: Olive

Hallo Meister,

meine Olive lässt seit Ende letzter Wochen die Triebspitzen hängen und diese vertrocknen einfach. Auch werden viele Blätter braun. Ebenfalls beginnen wie auf dem Bild zu sehen die Triebe Braun zu werden.

Was könnte das sein?

Danke für deine Hilfe.

Olive
Olive

Antwort: Moin, steht der Olivenbaum im Kübel, dann sollte er gewässert und gedüngt werden. Auf dem einen Foto sieht es zwar schon so aus, also ob das Blatt einen Pilzbefall aufweist, allerdings halten auch die Blätter des Olivenbaums nicht ewig. Meistens fallen sie nach zwei Jahren zwischen April und Juni ab. Das betrifft alte Blätter. Die eingekürzten Triebe stehen nach dem Schnitt schon auch stark über und vertrocknen dann bis zu der Verzweigung, wo die neuen Seitenzweige doch sehr gesund aussehen. Tatsächlich kann ich keinerlei akute Krankheitsanzeichen erkennen. Möglicherweise fehlen Nährstoffe und Wasser, damit sich die Triebspitzen auch problemlos ausbilden können. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37306: Echter RotdornCrataegus laevigata Pauls Scarlet

Guten Tag,
handelt es sich dabei in gepfropfte Exemplare oder „sind sie rein“? Die Antwort wäre für eine Kaufentscheidung wichtig.
Vielen Dank!

Antwort: Moin, es handelt sich um veredelte Pflanzen, sie sind nicht wurzelecht. Gruß Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Frank Beerbaum am 23.05.2022 16:02:02:
Schade, aber vielen Dank für die schnelle Antwort!


23.05.2022

Frage Nr. 37304: Beratung zu Ovalblättriger Liguster

Hallo, ich hätte zwei Fragen zu Ovalblättriger Liguster. Kann man die unbedenklich bei Tieren Pflanzen, also dass da nichts giftig ist für Hunde?
Und bei der Größen Auswahl, wenn da z.B. 30-50cm Größe steht. Ist das vom Boden aus gemessen(Topf oder Wurzelwerk) oder vom Anfang Stamm?
Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen
M. Blum

Antwort: Moin, Liguster ist giftig, viele Wildtiere fressen trotzdem ohne Probleme davon. Bei Haustieren sollte man aber aufpassen und daher ist da eher von abzuraten. Die Größer einer Pflanze wird ohne Wurzel gemessen. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37303: Lieferung Leberblümchen

Guten Tag, ich habe vor zwei Wochen 7 Stück Leberblümchen bestellt und über PayPal bezahlt. Die Ware wurde noch nicht geliefert. Wann kann ich mit der Ware rechnen.

MfG
Klaus Heyse
Beethovenstr.9
72355 Schömberg

Antwort: Moin, ich habe die Frage an den Kundenservice weitergeleitet. Hier, wie schon so oft erwähnt, nur botanische Fragen. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37302: Hainbuchenhecke

Hallo H. Meyer,
ich habe bei pflanz-mich.de 6 Stück Hainbuchenhecken in der Größe von 120 - 150 cm gekauft.
Von den 6 Stück blühen nur 3 Stück, die anderen 3 machen keine Regung, daß grüne Blätter kommen.
Alle 6 Pflanzen wurden gleichzeitig und genau gleich gepflanzt.
Was kann ich noch tun ?
Herzliche Grüße
Elke Biehler

Antwort: Moin, waren das wurzelnackte Pflanzen? Dann fehlt unter Umständen der Pflanzschnitt und das tägliche Wässern. Bitte einmal eine Beschreibung der Umstände, Fotos und Auftragsnummer an den Service senden. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37301: rosa malve

Hallo Herr Meyer, meine Malve hat bisher wunderschön geblüht, aber plötzlich habe ich auf allen Knospen
irgendwelchen 'Staub' entdeckt. Gehört der dorthin, ist das normal, was kann ich tun, denn ich glaube,
die Knospen gehen nur noch ganz vereinzelt auf.
Eine schöne Wochen Ihnen und vorab schon mal ein
Dankeschön.
Christel Siebke, Berlin - Steglitz.

Antwort: Moin, falls es tatsächlich Staub sein sollte, dann ist es Pollenstaub, der schädigt aber auf keinen Fall die Pflanze und schränkt dann auch nicht die Blühkraft ein. Falls unter den Blättern aber braune Flecken zu sehen sind und auf den Oberseiten gelbe Pusteln, dann ist es der Malvenrost. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37300: Pfirsichbaum

Hallo Herr Meyer,

ich habe vorkurzem einen Pfirsichbaum 'pronus persica Red Haven' 80-120 bestellt und am 19. 05. 2022 erhalten - ist es normal, dass ein Mitte Mai gelieferter Obstbaum ohne Blätter geliefert wird und man auch an den Zweigen nicht recht erkennen kann ob der Baum auch wirklich austreibt? Der Baum war zwar im Angebot, müsste doch aber trotzdem in gutem Zustand bei mir ankommen. Der Baum wurde gleich ausgepackt, gewässert u. am 20. 05. 2022 gepflanzt. Sehr vertrauenerweckend sieht er leider nicht aus. Das wäre schade.

Antwort: Moin, ja für wurzelnackte Pflanzen ist das völlig normal, da sie im Kühlhaus sozusagen einen verlängerten Winter hatten. Warum? Damit sie noch nicht austreiben. Sie würden zum Anwachsen dann schon zu viel verdunsten und das möchte man verhindern. Wenn Sie vorsichtig an der Rinde kratzen, sollte es darunter noch grün und damit vital sein. https://www.youtube.com/watch?v=Nw-USmEUBxE Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37299: Beetgestaltung am Pool

Moin aus Büchen,
wir sind gerade dabei, uns eine kleine Wohlfühloase am Pool zu bauen. Auf den beiden Bildern sind der 'Strand' und die noch leeren Beete zu sehen. Haben Sie einen Vorschlag, mit welchen Gräsern wir die Beete bepflanzen können?

Liebe Grüße
Thomas Schneider

BeetgestaltungamPool
BeetgestaltungamPool

Antwort: Moin, hervorragend würde hier natürlich Strandhafer und Strandroggen passen. Dazu runden Strandflieder, Apfelrosen und Sandthymian das Bild ab. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37298: Sharifa Asma

Ich möchte eine solche Rose kaufen, hatte eine und da ich den Wohnort wechselte konnte ich diese nicht mitnehmen
- ist eine solche lagernd?
- wurzelnackt oder in einem Container - Preis?
- Transportkosten ( Schweiz oder Vorarlberg)
- könnte man diese auch abholen?

Besten Dank für Ihre Antwort
Mit freundlichen Grüßen E. Trojer

Antwort: Moin, Sie finden das Angebot in unserem Shop: https://www.pflanzmich.ch/produkt/15314/englische-strauchrose-sharifa-asma.html Versandkosten deutschlandweit 6,90 € (ab 100 € versandkostenfrei), in die Schweiz Lieferungen pauschal 100 € (Zollabfertigung). Eine Abholung ist möglich in unserer Zweigstelle in Rellingen/Kreis Pinneberg. Geben Sie diesen Wunsch bei der Bestellung an, wir informieren Sie, wenn die Pflanze(n) abholbereit sind. Gruß Meyer


23.05.2022

Frage Nr. 37297: Garantie

Ich habe dieses Jahr ein Rosensortiment gekauft ,davon sind 2 Pflanzen nicht angewachsen . Geben Sie darauf nicht Garantie ?

Antwort: Beschreibung des Sachverhalts und Fotos inkl. der Auftragsnummer an den Service senden.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Klaus gadow am 24.05.2022 19:18:47:
Die restlichen Rosen sind angewachsen und haben ordentlich ausgeschlagen,bei diesen Beiden gab es keine Reaktion . Die Rechnungsnummer war 220437986 und dabei handelt es sich um die Rosen " Sweet Delight und Broceliande " . Erbitte Nachricht über die weitere Verfahrensweise . Mit freundlichem Gruß K.Gadow
37297
37297


23.05.2022

Frage Nr. 37296: Dreispitz-Ahorn als Ersatz für Crataegus Apfeldorn?

Hallo Herr Meyer,
mein ca. 30 Jahre alter Crataegus Apfeldorn zeigte im letzten Jahr EINEN mittelgroßen trockenen Ast. In diesem Jahr ist der ganze Baum nicht mehr ausgetrieben. Musste ihn nun leider fällen. In ca. 3 m Entfernung konnte ich unter einem Ilex ein Wühlloch (Marder, Wiesel, Iltis???) erkennen. Da der Baum bisher die letzten trockenen Jahr überstanden hat, frage ich mich, ob der Schaden durch ein Tier entstanden ist (der Ilex leidet jedoch nicht darunter).
Ich suche nach einem Ersatzbaum mit vergleichbaren Werten (nicht zu groß, da Vorgarten/Einfahrt, bei Trockenheit widerstandsfähig, Boden eher sandig, nicht lehmig, Standort sonnig/Nachmittag schattig) Da ich hörte, dass ein Ersatz mit Crataegus an gleicher Stelle NICHT zu empfehlen ist, hatte ich mir aufgrund Ihrer Beschreibungen einen Dreispitz-Ahorn (Artikel Nr. 120795 oder 120844) ausgesucht.
Frage: a) wie ist Ihre Meinung, welche Alternativen würden Sie noch sehen?
b) wann wäre die beste Pflanzzeit - wäre Frühsommer noch möglich?
c) Wird eine wühlende Tierart der Grund fürs Absterben gewesen sein oder eher die starke Trockenheit der letzten Jahre (Raum Hannover, sehr wenig Regen, Grundwasser erst ab ca. 7 m)
Das auf dem Foto erkennbare Natursteinpflaster ist nicht geschlossen verlegt, sondern wasserdurchlässig. Für Ihre Hilfe schon jetzt ganz herzlichen Dank.
Viele Grüße
Ernst Hoppe

Dreispitz-AhornalsErsatzfrCrataegusApfeldorn

Antwort: Moin, a) Alternativen wären ein Säulen-Fächerblattbaum Tremonia, Feldahorn Green Column, Kugel Trompetenbaum Nana, Kugelakazie, Amberbaum Gum Ball, Kurpfalzmispel, Frühlings-Tamariske oder Weidenblättrige Birne. b) Es ist nicht so sehr eine Frage der Jahreszeit, sondern der Bodenvorbereitung und des Gießens. c) Falls der Apfeldorn seine Wurzeln bis zum Ilex ausgebreitet hat, dann dürfte ein bißchen Knabbern von Wühlmäusen so einem stattlichen Baum nichts ausmachen. Falls es sich um einen Hochstamm gehandelt hat, also eine Veredlung, dann hatte dieser sein Höchstalter bereits erreicht und ist auf natürliche Weise eingegangen. Veredlungen halten nicht ewig. Möglich ist auch ein Pilzbefall, ausgeschlossen ist das jedenfalls nicht. Und dann kommt noch die Pflasterung hinzu, der Schichtaufbau der Oberbaus reicht, verfugt oder nicht, doch mind. 30cm in die Tiefe, bei einer befahrenen Auffahrt sind wir bei 80cm. Und erfahrungsgemäß werden solche Flächen zwar nicht voll versiegelt sein, aber großflächig gegossen werden solche Gehölze nicht, daher ist die Erwärmung unserer Sommer natürlich auch ein Thema. Gruß Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Ernst Hoppe am 24.05.2022 11:21:38:
Hallo Herr Meyer, DANKE für die ausführliche Antwort! Aus Ihren Vorschlägen scheint uns der Catalpa bignonioides Nana am besten zu passen. Gibt es unter dieser Bezeichnung noch Untersorten? In Ihrer Beschreibung für Artikel Nr. 103762 finde ich "blüht von Mai bis Juli". Bei "mein-schöner-garten" lese ich: "Bei Catalpa bignonioides ‘Nana’ gibt es keinen Ansatz von Blüten oder Früchten." Meine daraufhin erfolgte Suche bei anderen Anbietern zeigt dort ebenfalls ohne Blüte. Was ist richtig? Viele Grüße Ernst Hoppe


22.05.2022

Frage Nr. 37295: Thuja wurde eingekürzt, nun wird Spitze braun

Hallo Herr Meyer,

wir haben eine Thujahecke die schön wächst und gedeit (Thuja Smaragd, 4m hoch). Da wir diesen Herbst oder nächstes Frühjahr planen die Hecke etwas einzukürzen, haben wir einen „Versuch“ gewagt:

Eine einzeln stehende Thuja (3m hoch) an unserem Zaun zur Straße zu haben wir vergangenen Herbst an der Spitze ca 20cm gekürzt. es war damals ein sonniger Tag.

Jetzt nun ein halbes Jahr später wird diese Schnittstelle/Spitze der Thuja braun, der Rest der Pflanze sieht gut aus. Woran liegt das? (wir haben nun Angst unsere schöne Smaragdhecke im Herbst zu kürzen…)

Viele Grüße,
Andy Schwartz

ThujawurdeeingekrztnunwirdSpitzebraun
ThujawurdeeingekrztnunwirdSpitzebraun
ThujawurdeeingekrztnunwirdSpitzebraun

Antwort: Moin, sofern die Pflanzen zuvor nicht geschnitten wurden handelt es sich natürlich um einen Eingriff, der zu einer verstärkten Verdunstung führt. Dann mit dem Wasserschlauch etwas aushelfen. Außerdem ist Sonneneinstrahlung beim Schnitt immergrüner Gehölze grundsätzlich zu vermeiden, also einfach auf einen bewölkten Tag warten. Beim Einkürzen der Hecke auf jeden Fall darauf achten, das nur die aktiven Triebspitzen beschnitten werden, denn der Lebensbaum treibt nicht mehr aus dem alten Holz aus. Wählen Sie also einen bewölkten Tag im Frühjahr, so Februar/ März und schneiden Sie wirklich nur die Spitzen, um die Pflanze überhaupt daran zu gewöhnen. Dann können Sie nochmal im Juni/ Juli (aber dann erst 2023)mit der Heckenschere an die Pflanzen trauen, dann sind die Triebe ausgewachsen und können erneut eingekürzt werden. Nie ins alte Holz schneiden! Gruß Meyer


22.05.2022

Frage Nr. 37294: Sarracenia purpurea

Guten Tag

Ich suche eine Wildform der oben genannten Schlauchpflanze. Sind Ihre (z. B. Art. Nr. 134875) Wildpflanzen oder doch eine Zuchtform? Wenn ja, welche?

Vielen Dank.

Antwort: Moin, es handelt sich um die kultivierten Urformen, nicht um eine Sorte. Gruß Meyer


22.05.2022

Frage Nr. 37293: Bauernhortensie!!

Hallo Herr Meyer
Meine Bauernhortensie war gut am wachsen, plötzlich nach dem letzten Regen sind einige Zweige ganz verschrubbelt und trocken ( s. Bild!!) Ist sie noch zu retten?
Gruß E. Kampczyk

Bauernhortensie

Antwort: Moin, die Bauernhortensien mögen keine Staunässe, nach einem Regenfall ist es möglich, dass das Wasser nicht schnell genug ablaufen konnte und die Wurzeln dadurch faulig wurden. Prüfen Sie einmal die Wurzeln und das Ablaufsystem (Drainage, Löcher im Topf). Ist der Topf schon sehr durchwurzelt, dann ist er noch anfälliger für Fäule. Ist die Fäule noch nicht gut durchgedringt durch das Wurzelsystem kann man diese faulen Wurzeln herausschneiden. Danach in frische Erde topfen und die Pflanze etwas einkürzen. Gruß Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Christof Mathys am 22.05.2022 22:07:58:
Guten Tag. Ich interessiere mich für eine Wildform der Schlauchpflanze Sarracenia Purpurea. Sind ihre (Art. Nr. 134875) Wildpflanzen oder doch Zuchtpflanzen? Vielen Dank.


22.05.2022

Frage Nr. 37292: Syringa "Miss Japan"

Wie schneidet man Syringa 'Miss Japan'?

Antwort: Moin, die Verblühten Blüten werden herausgeschnitten, die darunter befindlichen jungen Triebe sollen erhalten bleiben. Generell genügt ein einfaches Auslichten, man kürzt im zeitigen Frühjahr Triebe bir zur Hälfte ein, gern in unterschiedliche Höhen. Gruß Meyer


22.05.2022

Frage Nr. 37291: Gelbe Ameisen machen bestellte Stauden krank

Guten Tag Herr Meyer,

in meinem Staudenbeet muss ich öfters geschwächte oder kümmerliche Pflanzen feststellen. Bei Prüfung der Pflanzen ist meistens der Fall, das gelbe Ameisen in oder unter der Pflanze sind, ein Nest bzw. kleinen Ameisenstaat entwickelt haben und deshalb die Pflanzen absterben.
Ich habe schon Ameisenpulver probiert, das hilft aber nur minimal. Hätten Sie noch einen anderen Tipp um die Pflanzen vor dem Absterben zu retten?

Danke für Ihre Rückantwort und weiterhin alles Gute....

Mit freundlichen Gruß

Nick Hartenhauer

Antwort: Moin, die Abwehr sollte bei so starkem Befall auf verschiedene Weise durchgeführt werden. Vorbeugend können Sie Holzstapel umsetzen und Laub- und Reisighaufen entfernen. Desweiteren können Sie Pflanzen mit ätherischen Ölen anpflanzen, also alles, was riecht (Kräuter, Storchschnabel, Katzenminze, Lavendel, etc.). Dann die Blattläuse bekämpfen, denn die Ameisen ernähren sich ja weniger von den Pflanzen, sondern vom Honigtau der Läuse. Dann sollten Sie auf jeden Fall auch noch mit dem Ameisenpulver oder einem anderen Mittel der Wahl (Essig, Nematoden, Seifen- Öl- Gemisch, Kieselgur) direkt an die Quelle, nämlich den Ameisenbau vorrücken. Die Kombination macht's. Gruß Meyer


22.05.2022

Frage Nr. 37290: Aprikosenbaum

Hallo,
wir würden gerne in unseren Vorgarten (Südseite ) einen Aprikosenbaum pflanzen.
Er sollte schmackhafte Früchte tragen und selbstbefruchtend sein.
Er sollte allerdings nicht zu groß werden bzw. Rückschnitt gut vertragen.
Was würden Sie uns empfehlen?
vielen Dank
und Grüße

Ulli Wittmann

Antwort: Moin, die meisten Aprikosen sind selbstfruchtend, die Auswahl ist also einigermaßen groß. Für den Vorgarten bietet sich die amerikanische Sorte Early Orange an, die Krone ist recht schmal, das Gehölz und die Blüten aber frostverträglich. Eine zweite Sorte in der Nähe erhöht den Ertrag, aber das gilt ja ohnehin bei allen Aprikosen. Gruß Meyer


22.05.2022

Frage Nr. 37289: unbekannte Pflanze

Was ist das für eine Pflanze?

unbekanntePflanze

Antwort: Moin, das sieht aus wie ein junger Sachalin-Staudenknöterich. Gruß Meyer


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Angelika am 23.05.2022 13:20:16:
Danke für die kompetente Antwort. Ackerwinde ist es nicht, die kenne ich genau. Der Sachalin-Knöterich trifft es gut, hatte schon Ausläufer gebildet.Werde aufpassen
Mike am 22.05.2022 20:42:27:
Eine Ackerwinde. Raus damit, sanmt der kompletten, langen weißen Wurzel. Sonst ist sie bald überall.


22.05.2022

Frage Nr. 37288: Hecke

Vielleicht ist das Bild nicht angekommen,ich Versuche es nochmal.
Eine ältere Hecke- ein Strunk ist im vorigen Jahr etwas braun geworden,hatte gedacht sie erholt sich wieder- aber jetzt in diesem Jahr total braunes Segment.
Sieht mir nicht nach Erholung aus.
Wenn dieses einzelne Segment raus muss,was könnte ich dort zum Sichtschutz einpflanzen, muss ja nicht wieder eine Thuja sein- vielleicht etwas Weißes?
Erbitte Ihren Rat- Danke

Hecke

Antwort: Moin, Sie sollten einmal genau untersuchen lassen, warum die Thuja braun ist. Falls ich das richtig sehe, dann zeigen die Nachbarn ebenfalls eine Schädigung an. Erst nach Feststelleung der Ursache macht es Sinn sich über Alternativen zu unterhalten, damit sich solch ein Schaden nicht wiederholt. Einfach eine andere Pflanze zu wählen ist nämlich nicht so einfach: Der Wurzelraum ist durch die Lebensbäume bereits besetzt; die Wurzelpilze der Thuja sorgen nicht unbedingt für die Versorgung anderer Pflanzen mit Nährstoffen; der Boden muss für Blühpflanzen mit höherem Nährstoffbedarf erst aufgearbeitet werden. Ein einzelnes Sichtschutzelement aus Holz oder Milchglas könnte auch eine moderne Alternative sein. Oder ein Rankgitter mit einer weißen Clematis? Gruß Meyer


22.05.2022

Frage Nr. 37287: Hemlocktanne als Hecke ??

Ich möchte Hemlocktanne als Hecke auf sandigen Boden pflanzen , wäre das eine gute Wahl ? Bitte um Info !
Gruß Helmbrecht Herbst

Antwort: Moin, in Hinblick auf die gegenbenen Informationen: Ja! Gruß Meyer

Meist diskutierte Fragen

25.05.2022
Frage Nr. 37326:
37326

22.05.2022
Frage Nr. 37289:

20.05.2022
Frage Nr. 37264:

18.05.2022
Frage Nr. 37237: