sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Roter Fächerahorn

Acer palmatum Atropurpureum


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

40 - 60 cm

3l-Container

SALE% bis 01.10.2017

EUR 13,99

EUR 19,99

Sie sparen € 6,00

Menge:

20 - 30 cm

Kleincontainer, 3-jährig

EUR 6,99

Menge:

Japanischer Flair im Garten! Der Rote Fächerahorn zeichnet sich durch die raffiniert geschlitzen Blätter aus. Kann buschartig oder baumartig wachsen, je nach Schnittmaßnahme. Die Blätter sind im Sommer konstant dunkelrot und im Herbst leuchtendrot.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
schönes Einzelgehölz in Garten und Park, auch geeignet für Dachgarten, größere Steingärten und Kübelbepflanzung
Steckbrief

Blattwerk

intensiv dunkelrot gefärbt, tief 5-7lappig

Wuchsform

kleiner langsam wachsender Baum

Besonderheit

etwas trockenheitsempfindlich, sonst hart, bedingt industriefest

Blütenfarbe

satt-purpurrot in aufrechten Dolden

Laubfarbe

dunkelrot, Herbstfärbung leuchtend-karminrot

Blühzeit

Mai bis Juni

Früchte

Samen auch meist rötlich und glänzend

Boden

bevorzugt saure Böden ohne stauende Nässe

Wuchshöhe

3,00 bis 5,00 m

Zuwachs

30 bis 50 cm / Jahr

13520|4|47|180386

HERBSTZEIT IST PFLANZZEIT! 10% Vorbestellerrabatt verlängert bis zum 30. September

Herbstzeit ist die beste Pflanzzeit für Gartenpflanzen. Die Pflanzen können dann schon neue Wurzeln bilden und treiben im Frühjahr schneller aus. Vor allem Buchenhecken aus Rotbuchen oder Hainbuchen, Liguster, Thuja, Eibenhecken und viele andere Gehölze lassen sich als besonders günstige Freilandware pflanzen. Es handelt sich dabei um vorzüglich buschige Heckenqualitäten (Heisterqualität). Sparen Sie sich grün und sichern sich den 10% Vorbestellerrabatt noch bis zum 30. September.
Mehr Infos...
 
Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Pflanzen / Größe Lieferbar Einzelpreis Kaufen
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 94325
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
6,99
Ab 5:
6,49
Ab 25:
5,99
-
+
Artikel Nr. 96172
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
8,99
Ab 20:
7,19
-
+
Artikel Nr. 135917
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
16,99
-
+
Artikel Nr. 89700
Expresslieferung möglich
- 30%
19,99€ 13,99 €**
SALE bis 01.10.2017
**Solange der Vorrat reicht
-
+
Artikel Nr. 89701
Expresslieferung möglich
Ab 1:
26,99
Ab 5:
23,99
-
+
Artikel Nr. 89702
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
36,99
Ab 5:
29,59
-
+
Artikel Nr. 110598
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
54,99
Ab 5:
43,99
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 89076
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
169,99
Ab 5:
135,99
-
+
Artikel Nr. 128618
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
179,99
-
+
Artikel Nr. 93593
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
199,99
-
+
Artikel Nr. 132318
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
229,99
-
+
Artikel Nr. 147995
Expresslieferung möglich
239,99
-
+
Artikel Nr. 93594
Expresslieferung möglich
299,99
-
+
Artikel Nr. 137025
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
349,99
-
+
Artikel Nr. 129311
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
379,99
-
+
Artikel Nr. 93595
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
499,99
-
+
Artikel Nr. 137029
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
529,99
-
+
Stämmchen, Zierstämme Kleine Zierstammformen auch für Terrasse und kleine Gärten
Artikel Nr. 99604
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
119,99
Ab 5:
98,99
-
+
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 37 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Purpurrote Augenweide

Der rote Fächerahorn (Acer palmatum Atropurpureum), gelegentlich auch als (roter) Japan-Ahorn bezeichnet, gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Es existieren zahlreiche Arten dieses malerischen Zier-Baumes, der Rote Fächerahorn zeichnet sich besonders durch seine purpurrote Laubfarbe aus. In Japan spielt der Fächerahorn in der traditionellen Gartengestaltung eine große Rolle und auch die hohe Bonsai-Kunst versucht sich an ihm. Die ganze Saison über bietet der Zier-Strauch so einen farbenprächtigen Blickfang und japanisches Flair für ihre Pflanzung.
 

Farbenprächtige Zierpflanze  

Mit einer Wuchs-Höhe von bis zu fünf Metern und einem Jahreszuwachs von bis zu 50 Zentimetern bietet der Rote Fächerhorn schnell einen hübschen Blickfang. Der kleine bis mittelgroße Zier-Strauch trägt eine schirmförmige Krone, die mit den hübschen Blättern einen harmonischen Ruhepol schafft. Die Blätter des roten Fächerahorns sind bereits im Frühjahr tiefrot gefärbt und wandeln sich später im Jahr in ein glänzendes rotgrün. Durch die charakteristischen Zacken deuten die fingerartigen Blätter schnell auf den Ahorn hin, auch die Flügelfrucht tut dabei ihr übriges. Ebenso wie das Laub sind auch die Blütentrauben, die sich im Juni blicken lassen, tiefrot gefärbt. Als sommergrüner Laubbaum wirft der Rote Fächerahorn im Herbst seine fächerförmigen Blätter ab und ein rotes Laubmeer bedeckt den Boden. Igel freuen sich über das Laubangebot und Vögel verzehren die vielen Samen. Mit seinem schlichtem Äußeren und seiner zeitlosen Erscheinung eignet sich der rote Fächerahorn für viele unterschiedliche Gelegenheiten. Als Solitär, im Dachgarten, Steingarten, oder Innenhof sowie als Fruchtschmuck, Kübel-Pflanze, Grabschmuck, Staudenanlage und Vogelnährgehölz gibt ein Roter-Fächerahorn ein ganz fantastisches Bild ab. Besonders malerisch sieht Acer palmatum Atropurpureum auch in Einzelstellung oder in der Nähe von Gewässern aus

Anspruchsloser Sonnenfreund

Als feiner Flachwurzler kommt der rote Fächerahorn mit vielen unterschiedlichen Standorten zurecht. Ursprünglich stammt er aus gebirgigen Regionen, eine gute Drainage des Bodens ist daher wichtig. Staunässe gilt es, wie bei vielen Pflanzen, zu vermeiden. Ein Standort in der Sonne oder im Halbschatten bietet hervorragende Wachstumsvoraussetzungen und ermöglicht es dem roten Fächerahorn seine charakteristische Blattfarbe auszubilden. Generell zeigt sich der sommergrüne Zier-Strauch allenfalls etwas trockenheitsempfindlich, ansonsten ist er winterhart, frosthart und eine recht anspruchslose Schönheit.

Roter Fächerahorn- pflanzen und pflegen

Als Containerware darf der rote Fächerahorn die ganze frostfreie Zeit über gepflanzt werden meistens gilt jedoch, je früher eine Pflanze in die Erde kommt, desto besser. Ist ein geeigneter Standort mit lockerem, humusreichem Boden gefunden, kann das Pflanzloch ausgehoben werden. Dieses sollte etwa anderthalbmal so groß wie der Wurzelballen ausfallen. Vor dem einpflanzen darf der Setzling so lange in einem Wasserbad stehen, bis keine Luftbläschen mehr von den Wurzeln emporsteigen. Nach dem einsetzen kann das Substrat rund um die Pflanze aufgefüllt und behutsam festgetreten werden. Ein gutes Angießen gewährleistet ein gesundes Anwachsen des jungen roten Fächerahorns. Relativ anspruchslos zeigt sich der rote Fächerahorn bezüglich der Pflege, einzig in jungen Jahren bietet sich ein leichter Frostschutz an. Mit seiner grazilen Form bedarf der rote Fächerahorn eher selten einem Rück-Schnitt. Als Laubbaum fällt es dem Roten Fächerahorn tendenziell eher schwer entfernte Äste mit neuer Kraft zu ersetzen. Sollte dennoch ein Rückschnitt erforderlich sein, bietet es sich an, diesen so schonend wie möglich zu vollziehen um weiterhin Freude am Farbenspiel des Zier-Baumes zu haben. Mit seinem Anspruchslosen Wachstum und der intensiven Farbgebung ist ein Roter Fächerahorn ein Garten-Schmuckstück für beinahe jeden Geschmack und beglückt den Betrachter die ganze Saison über.


 
 

 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Acer palmatum Atropurpureum

Mehr Bewertungen
am 13.09.2017
Acer palmatum Atropurpureum
von: Gräser
am 29.03.2017
Acer palmatum Atropurpureum
von: Kunde
am 28.03.2017
Acer palmatum Atropurpureum
von: Kunde
Pflanze treibt aus
am 13.03.2017
Acer palmatum Atropurpureum
von: Kunde
Treibt jetzt schon aus!
am 13.03.2017
Acer palmatum Atropurpureum
von: Kunde


Meisterfragen zum Thema:


31.07.2017

Frage Nr. 22021: Fächerahorn

Hallo Herr Meyer ! Ich suche einen schnellwachsenden Schattenspender und wollte einen roten Fächerahorn bestellen. Welchen können Sie mir empfehlen? Der Standort ist sehr sonnig. Herzliche Grüße aus Berlin und vielen Dank V. Schilling.

Antwort: Hier würde ich den Acer palmatum Atropurpureum empfeheln.


05.02.2016

Frage Nr. 15518: Großer Busch als Sichtschutz

Hallo, wir mußten wegen einem Sturmschaden leider eine schöne große Tanne entfernen, die ein guter Sichtschutz zum Nachbarn war. Gerne hätten wir schnellstmöglich wieder einen Sichtschutz. 4 bis 6 m Höhe sollten irgendwann erreicht werden, Breite ist in ungefähr demselben Umfang möglich. Wir haben einen ziemlich lehmigen Boden, windstark sollte die Pflanze auch noch sein. Nach dem ersten Jahr sollte sie nicht sehr pflegeaufwändig sein. Im Winter darf sie gerne ihr Laub verlieren, muß aber nicht. Gegen Blüten und Laub ist auch nichts einzuwenden, besonderer Abfall (wie z.B. die Schoten unsres danebenstehenden Trompetenbaums) würden wir aber, auch aus Rücksicht auf den Nachbarn, gerne vermeiden. Wir würden die Pflanze gerne schon in der Höhe von ca. 2m kaufen und haben dafür ein Budget von ca. 150 €. Welche(n) (schnellwachsende) Pflanze oder Baum würden Sie empfehlen?

Antwort: Wie wäre es mit einem schönem roten Fächerahorn. Der hat wirklich einen hohen Zierwert und würde gut zu ihren Anforderungen passen. Zuwächse von 50cm sind gerade auf so schwerem Boden überhaupt kein Problem und können noch übertroffen werden.


17.09.2017

Frage Nr. 22659: roter Boskoop

Hallo, ich würde gerne im Garten einen roten Boskoop pflanzen. Nun habe ich gelesen, die Sorte sei "triploid", könne also selbst keine Samen bilden. Heißt das, für die Befruchtung braucht man einen zweiten Apfelbaum einer anderen Sorte? Oder sind die auch die Bäume dank der Bienen eigentlich selbstbefruchtend? Wir haben im Garten eigentlich nur für einen Baum Platz und in der Nähe gibt es keine weiteren Apfelbäume. Wäre schön, wenn Sie mir da weiterhelfen könnten. Viele Grüße C. Jendreiek

Antwort: Es gibt keine Apfelbäume die sich selbstbestäuben können. Da gibt es nur eine Alternative, aber die ist echt genial. Einen Familienbaum. Den haben wir sogar mit Boskoop. Hier werden immer drei Sorten auf einen Baum veredelt, die sich untereinander bestäuben können. In dem Fall Alkmene, Boskoop und Cox Orange.



01.09.2017

Frage Nr. 22433: Sind folgende Wildartenpflanzen für den Aufbau der heimische

Sind folgende Artenpflanzen (in Wildform) für die heimische Flora/Fauna ncht die bedeutendsten / Müsste man mit dieser Auswahl nicht schon etwas als Beitrag für den Aufbau des gesamten heimischen Ökosystems erreichen? ---- Stieleiche, Traubeneiche, Sommerlinde, Winterlinde, Echte Walnuss, Zitterpappel/Espe (30 heimische Tagfalter), Esskastanie, Wildbirne (pyrus pyraster), Holzapfel (malus sylvestris), Gewöhnliche weißblühende Roßkastanie, Gewöhnliche Felsenbirne (amelanchier ovalis/rotundifolia) juniperus communis (Wildform), bzw. Gemeiner Heidewacholder, Gemeine Besenheide, Heimische Waldheidelbeere (vaccinium myrtillus, in saurer Rhododendron-Azaleenerde), Schlehdorn, Wilder Hopfen, Feldahorn, Bergahorn, Spitzahorn, Feldulme, Bergulme, Flatterulme, Himbeere, Brombeere, Faulbaum, Kreuzdorn, Salweide, Korbweide, Reifweide, Gemeines Pfaffenhütchen, Gewöhnlicher Goldregen, Blauer Eisenhut, Roter Fingerhut, Gewöhnliche Nachtviole (hesperis m.), Weißtanne, Waldkiefer/Föhre, Schafgarbe, Kleiner Odermennig, Barbarakraut, Rundblättrige Glockenblume, Kornblume, Flockenblume, Wilde Möhre, Natternkopf, Wiesen-Bärenklau, Johanniskraut, Gewöhnliches Ferkelkraut, Acker-Witwenblume, Herbst-Löwenzahn, Margerite, Gemeines Leimkraut, Zypressen-Wolfsmilch, Ausdauernder Lein/Blauer Stauden-Lein (linum perenne), Tollkirsche, Rotbuche, Hainbuche, Birke, Weißtanne, Wildpflaume (prunus cerasifera), Weißdorn eingrifflig/zweigrifflig, Gewöhnlicher Diptam, Nickende Distel, Silberdistel, Skabiosen-Flockenblume, Wiesenflockenblume, Basilikum, Wurmfarn, Wald-Frauenfarn, Wald-Sauerklee, Königsfarn, Efeu, Wilde Waldweinrebe (warme Waldauen, Wildweintraube), ribes nigra, ribes rubra (rote und schwarze Wildjohannisbeere), Vogelkirsche, indigene Schwarzpappel (populus nigra l.), nicht mit kanadischen hybridisiert. Moschus-Malve, Wilde Malve, Gelbklee, Saatmohn, Gemeiner Pastinak, Weißklee, Steinklee, Wundklee (Honigklee), Rotklee, Gemeine Braunelle, Seifenkraut, Knotige Braunwurz, Brennessel (groß/klein), Löwenzahn (Pusteblume), Schafgarbe, Rote Lichtnelke, Weiße Lichtnelke, Gemeines Leimkraut, Wald-Ziest, Rainfarn, Wiesenbocksbart, Zaunwicke, Acker-Stiefmütterchen, Lavendel, Thymia, Oregano, Salbei, Sternmoos, Wild-Ureinkorn (triticum baeoticum, 10.000), Urdinkel (triticum spelta), Hafer, Schmetterlingsflieder. Wilderbse (ssbsp. elatius, Balkan), Grüner Wild-Spargel (heimisch), Walderdbeere (heimisch), Bärlauch (heimisch), "Hundrose/Wildrose/ Hagebutte/Hagedorn" (rosa canina, heimisch), Hechtrose (rosa glauca), Wald-Tulpe (tulipa sylvestris, heim. Tulpenart) Sanddorn, Gewöhnliche Heckenkirsche (lonicera xylosteum), in Weinanbau: Schwarze Maulbeere/Pfirsich (Nektarine) Aprikose. Elsbeere, Speierling (aus: Südeuropa), Traubenholunder, Schwarzer Holunder. Ur-(Wildmais) (Puffmais/Popcorn, --> Azteken, Hühnerspeise?), Wildtomaten, capsum anuum (Paprika/Peperoni), Aschweide, Silberweide, Grün-/Schwarz-/Rot-Erle. Birnenmoose, Minzen, Gewöhnlicher Baldrian, (Wasser-)Dost, (Schwert-)lilie, Gemeiner Augentrost, etc. Fließende Tümpel, Gewässer (eutroph, oligotroph) für Libellen, Wasserpflanzen (wie Minze, und/oder Baldrian), Flüsse, Auen. (Erstere durch künstliches Anlegen?), da glaziale eiszeitliche Überbleibsel des Eisrückgangs (Eisabschmelzens) in Europa.

Antwort: Tut mir leid, aber ich verstehe nicht worauf ihre Frage abzielen soll.


28.08.2017

Frage Nr. 22371: Welkekrankheit

Hallo Herr Meyer Nochmals meine Frage Wahrscheinlich hat mein Acer palmatum bloodgood diesen welkepils er steht in der Sonne und bei uns gibt es viel Wind Was kann ich tun? Wenn er es nicht Schaft,ist es möglich auf diesen Platz einen physocarpus opulifolius red Baron als kl.bäumchen zuziehen?

Welkekrankheit
Welkekrankheit

Antwort: Guten Tag Frau Sonne, was der Palmatum überhaupt nicht verträgt ist Zugluft. An so einem Standort verlieren sie ganz schnell die Freude an dem Baum. Der braucht einen neuen Standort. Der Physocarpus ist als Baum Ersatz nicht wirklich geeignet. Sehen sie sich mal den Cercis an. Da hätten sie glaube ich mehr Freude dran. Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen