+++ Jetzt 10% auf alle Frühjahrsbestellungen +++ close

Olivenkraut

Santolina Viridis


  • herrliches Würzkraut für mediterrane Gerichte, Soßen und Salate
  • Geschmack erinnert an eingelegte Oliven
  • Standort sonnig, warm
  • blüht von Juli bis September
  • alle Pflanzenteile leicht duftend
  • appetitanregend und verdauungsfördernd
  • Rabatten, Pflanzgefäße, Mediterrane Gärten, Kräutergärten, Steingärten

Woher der angenehme Olivenduft wohl kommen mag, wenn doch kein Baum in Sichtweite ist? Das sogenannte Olivenkraut riecht und schmeckt nach den namensgebenden Steinfrüchten und ist dabei äußerst vielseitig in Küche und Garten einsetzbar. Der Halbstrauch gedeiht in Rabatten und Pflanzgefäßen und passt hervorragend in Mediterrane Gärten, Kräutergärten und Steingärten.

Seine Blätter sind schmal und nadelartig. Sie erinnern mit ihrer fein gefiederten Form an das Laub einer Zypresse, weshalb der Beiname Zypressenkraut entstanden ist. Für den Verzehr werden ganze Triebspitzen abgeschnitten, die Blätter abgezupft und frisch der gewünschten Speise zugegeben. Hitze lässt das würzige Aroma verblassen, weshalb es erst am Ende des Garvorgangs beigefügt werden sollte. Der frische, olivenartige Geschmack passt denkbar gut in mediterrane Speisen, Soßen, Pesto, Salate und vieles mehr. für jedes Gericht, in das Oliven passen, ist auch das Olivenkraut eine wunderbare Wahl.
Doch auch die Blüten des Halbstrauchs haben reichlich Aufmerksamkeit verdient. Sie präsentieren sich von Juli bis September als gelbe Körbchen und intensivieren den angenehmen Geruch der Pflanze. Blüten wie Blätter finden als Heilpflanze Verwendung, wobei ihre appetitanregenden und verdauungsfördernden Eigenschaften gelobt werden.

Ein sonniger, warmer Standort mit durchlässigen, nährstoffarmen und gerne kalkhaltigen Böden ist die richtige Wahl für das Olivenkraut. Staunässe wird weniger gut vertragen, doch während langer Trockenperioden ist das Gewächs über mäßige Wassergaben dankbar. Eine Düngung ist nicht notwendig. Im Topf gepflanzte Exemplare werden über den Winter ins Haus geholt, während Freilandpflanzen mit etwas Reisig abgedeckt werden sollten. Darüber hinaus fördert ein kräftiger Rückschnitt direkt nach der Blüte ein buschiges, gesundes Wachstum. Werden diese wenigen Pflegetipps beherzigt, beschenkt das Olivenkraut ihren Besitzer fast ganzjährig mit wohlschmeckendem Grün.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

aufrechter Halbstrauch, locker

Wuchsbreite

30 bis 40 cm

Wuchshöhe

0,20 bis 0,50 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

gelb

Duft

Duftnote

olivenähnlich

Blütenform

Blütenkörbchen

Frucht

Früchte

Achänen

Geschmack

frisch, nach eingelegten Oliven

Laub

Blattwerk

nadelartig, schmal

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Laubfarbe

grün

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

  

Boden

nährstoffarm, kalkhaltig, durchlässig

Pflanzbedarf

3 - 5 Pflanzen pro m²

Familie

Asteraceae (Korbblütler)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Pflegetipp

Frostschutz aus Tannenzweigen oder Reisig

Besonderheit

appetitanregend und verdauungsfördernd

Standardlieferzeit: 18 - 22 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

5 - 10 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 133146
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab April
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab April
Ab 1:
5,49 €
Ab 5:
4,39 €
-
+

Pflanzhilfen

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

steiniger und felsiger Untergrund
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Heilpflanzen

check

verwendbare Pflanzteile

Blätter und Blüten

Heilwirkung

verdauungsfördernd und appetitanregend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Heilpflanzen

Essbare Stauden

check

verwendbare Pflanzenteile

Blätter der Triebspitzen

Geschmack

frisch, nach eingelegten Oliven

Gerichte

mediterrane Speisen, Pesto, Kräuterquark, Soßen, Salate
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Essbare Stauden

Staudenblüten gelb

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 23 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Santolina Viridis

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 14. Juni 2021
kräftige bisher für mich unbekannte Pflanze
von: GTR
passt hervorragend zu Käse und Salaten
am 13. Juni 2021
OLIVENKRAUT
von: Kunde
Schöne kräftige Pflanze, die sich gut angekurzelt hat8
am 18. November 2020
Santolina Viridis
von: Kunde
am 10. November 2020
Santolina Viridis
von: Kunde
Gut angewachsen. Gedeiht am besten in einem nicht zu warmen Gewächshaus. Wolfgang Nagel
am 26. Oktober 2020
Santolina Viridis
von: eve135
Schöne kräftige Pflanze, die auch problemlos angewachsen ist

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39373: Säuleneiben

Lieber Meister, ich versuche, etwas über die Unterschiede zwischen taxus baccata `Fastigiata Robusta´und Taxus media 'Stricta Viridis' herauszufinden. Tbfr scheint schattenverträglicher, tmsv scheint langsamer zu wachsen. Aber ob das so stimmt? Andere Unterschiede? Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir weiterhelfen können, evtl auch mit einer anderen Stelle, wo ich weitersuchen kann. Mit Dank, herzlichen Grüßen und Frohe Festtage! Hanne Ohmstede

Antwort: Moin, ich benutze mal Ihre Abkürzungen: Tbfr verträgt mehr Schatten, schlankere und stets geschlossen bleibende Säulenform, eher Solitärgehölz. Hingegen tmsv kann etwas breiter werden und wächst eher kegelförmig, daher auch als Hecke geeignet Wuchsgeschwindigkeit beider Pflanzen eher ähnlich Gruß Meyer


Frage Nr. 36556: Frage

Guten Tag liebes Team Ich hätte eine etwas speziellere Frage; Anfang September werde ich heiraten und möchte meinen Gästen am Fest je ein kleines Olivenbäumchen schenken (da die Bedeutung der Olive wunderschön ist). Nur habe ich bis jetzt kein Gartencenter gefunden. Ich bräuchte 30-40 kleinste Olivenbäumchen in kleinen Töpfchen. Wie sieht das bei Ihnen aus - kann man da was machen? Liebe Grüsse Sandrine Allam

Antwort: Moin, wenn Sie in unserem Shop mal nach Olive suchen, dann kommen Sie zu unseren Angeboten. Das kleinste ist dann ein Stämmchen mit 20-30 cm zu je 24,99 € (Art. 154274). Es gibt aber auch noch das Küchenkraut Olivenkraut, das sonst eine Alternative sein könnte. Gruß Meyer



Frage Nr. 32710: Strauch/ Hecke immergrün und pflegeleicht

Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben einen sehr schmalen Süd-Garten mit angrenzenden Nachbarsgärten. Als Sichtschutz würden wir gerne möglichst schmale, immergrüne Sträucher oder Hecken Pflanzen. Wichtig ist hierbei, dass es möglichst schmal bleibt und auch im Winter einen Sichtschutz bietet. Welche Arten kommen hierfür in Frage? Herzlichen Dank für Ihre Mühen.

Antwort: Moin, da bieten sich besonders schmale Sorten von Eibe (Stricta viridis, Micro, Litfaß) an, aber auch der Säulen- Lebensbaum an. Aber auch der Schirmbambus Xiang 2 ist eine gute und interessante Pflanze. Gruß Meyer



Frage Nr. 27795: Foto zu Frage Nr. 27779: Pseudotsuga menziesii viridis

Nachtrag zur Frage Frage Nr. 27779 (diesmal mit Foto): Ich habe nicht gedüngt. Besteht hier eine Gefahr des Neuaustriebs? Wenn ja, haben Sie für mich vielleicht einen Tipp, wie ich dies eventuell verhindern könnte? Vielen, vielen Dank! LG

FotozuFrageNr27779Pseudotsugamenziesiiviridis

Antwort: Sieht alles gut aus. Da wird sicher nichts mehr passieren. Sieht sehr vital aus die Douglasie.


Frage Nr. 27779: Pseudotsuga menziesii viridis

Guten Tag Herr Meyer! Ich habe in meinem Garten im Frühjahr eine über pflanzmich.de eine Pseudotsuga menziesii viridis gepflanzt. Diese ist auch schön angewachsen. Aufgrund der warmen Witterung ist die Pflanze aber anscheinend kurz davor, nochmals auszutreiben. Haben Sie für mich vielleicht einen Tipp, wie ich dies eventuell verhindern könnte? Laut Wetterprognosen sollte sich das Wetter in den nächsten 2-3 Wochen kaum ändern. Es wäre nämlich sehr schade, wenn die frischen Triebe im bevorstehenden Winter dann abfrieren sollten und die Pflanze dadurch "beschädigt" werden sollte. Vielen Dank und liebe Grüße

Antwort: Eigentlich dürfte da jetzt nichts mehr passieren. Es sei denn sie haben auch spät nochmal gedüngt. schicken sie mir doch bitte mal ein Bild der Knospen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben