+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Indianernessel Petite Delight ®

Monarda fistulosa Petite Delight ®


  • Besonders frosthart
  • Standort sonnig-halbschattig
  • blüht von Juni bis August
  • anspruchslos, gilt als gut winterhart
  • Gruppen, Staudenbeet, Freiflächen

Die Indianernessel Petite Delight, gehört zu den Monarda Fistulosa Hybriden. Sie wurde und wird von den Indianern als Heilpflanze verwendet. Diese nur bis zu 50 cm werdende Staude, blüht mit großen, herrlich gefüllten, leuchtend rosanen Blüten von Juli bis August. Ihre Blätter und Blüten lassen sich für Tees und frische Blattsalate verwenden. Auch als Schnittblume macht die Indianernesseln eine sehr gute Figur. Durch ihre geringe Größe eignet sich diese Sorte auch sehr gut für den Kübel oder den Balkonkasten.

Die Indianernessel Petite Delight, gehört zu den Monarda Fistulosa Hybriden. Sie wurde und wird von den Indianern als Heilpflanze verwendet. Diese nur bis zu 50 cm werdende Staude, blüht mit großen, herrlich gefüllten, leuchtend rosanen Blüten von Juli bis August. Ihre Blätter und Blüten lassen sich für Tees und frische Blattsalate verwenden.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

buschig, kissenartig, horstbildend,

Wuchsbreite

40 bis 50 cm

Wuchshöhe

0,50 bis 0,70 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

duftend, gefüllt

Blütenfarbe

zartrosa

Blütenform

rispenförmig

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Duft

Fruchtschmuck

check

Früchte

Kapsel

Blattwerk

rundlich, gesägt, glatt

Laubfarbe

grün

Boden

auf frischem Boden, gut durchlässig

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

40- 50 Pflanzen pro m²

Besonderheit

anspruchslos, gilt als gut winterhart
68778001

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 105973
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 19.07.2022

Ab 1:
6,59 €
Ab 6:
6,37 €
-
+

Begleitstauden

check

Besonderheit

ausdauernd
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Begleitstauden

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne, lichter Schatten

Standort

Auwälder, Hänge
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Schmetterlingsstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schmetterlingsstauden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 18 Stunden und 20 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Monarda fistulosa Petite Delight ®

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 5. Januar 2017
pink Limonade
von: Evers
Tolle Pflanze in guter Qualität.Guter Tee- Geschmack, toll für Salate. Sehr gut angewachsen und anspruchslos.
am 18. Oktober 2015
kleine Schönheit
von: Evers
Schöne kleine Monate mit toller Blüte.
am 29. November 2015
Monarda fistulosa Petite Delight ®
von: Aulbach
am 6. September 2014
interessante Staude mit schöner Farbe
von: Kreutner
Die Indianernessel ist meine Neuentdeckung dieses Jahr. Mit ihrer interessanten Blütenform in magentarot ein echter Hingucker! Bei Postanlieferung hat diese Staude mit ihren zarteren Stängeln zwar sehr gelitten, aber sie hatte einen zweiten Triebschub und trotz Anlaufschwierigekeiten sicher bereits im ersten Jahr 15 Blüten und ein Ende (September) ist noch nicht abzusehen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37702: Indianernessel

Sie heute mit DPD so an gekommen hoffe das wir sie durch bekommen

Antwort: Moin, die Indianernessel treibt stark aus. Sie ist ein wenig angestossen, aber ich sehe überhaupt keinen Grund zur Sorge. Gruß Meyer



Frage Nr. 36809: Heidelbeere mit braunen Triebspitzen

Lieber Herr Meyer, Meine Heidelbeere Hortblue Petite lässt mich im Moment rätseln. Ich habe die Pflanze letztes Jahr für meinen Südbalkon gekauft. Sie ist gut angewachsen und hat auch den Winter gut überstanden. Vor einigen Wochen trieb sie dann ordentlich aus. Kurz darauf bemerkte ich jedoch, dass ausnahmslos ALLE Triebspitzen braun wurden. Die Pflanze wurde nur mäßig gegossen, stand also sicher nicht zu feucht - und an den Blättern ließ sich keine Trockenheit ablesen. Auch einen Frostschaden kann ich mir bei dem geschützten Standort und den milden Temperaturen kaum vorstellen. Ich habe daraufhin alle braunen Spitzen abgeschnitten. Nun sind die Spitzen jedoch größtenteils schon wieder braun und auch die Blätter sehen nun vertrocknet aus. Die Pflanze hatte jedoch ausreichend Wasser - den Erdbeeren im selben Topf geht es blendend. Haben Sie eine Idee, womit ich es hier zu tun habe? Herzlichst, Imke Richter

Antwort: Moin, ich fürchte, die Kombination aus Heidelbeere und Erdbeere überfordert den Kübelstandort. Beide Pflanzengattungen benötigen viele Nährstoffe und auch Wasser. Aber eben nicht zu viel. Und auch der pH- Wert ist unterschiedlich: Heidelbeere muss saurer stehen, als Erdbeere. Die braunen Triebspitzen können auf Staunässe, Frostschäden, Pilzschaden oder aber Kaliummangel hinweisen. Gruß Meyer



Frage Nr. 36494: Hangpflanzung

Moin, wir haben für unsere Pferde eine Führanlage gebaut. Der Hang davor soll bepflanzt werden. Gerne hätten wir die Bepflanzung so, dass wir das ganze Jahr (Frühling bis Herbst) uns an der Bepflanzung erfreuen können. Natürlich sollte die Pflanzen ungiftig für Pferde sein. Unter dem Gehäckselt-Baumschnitt befindet sich ein Unkrautflies, darunter ist Mutterboden. Die Fläche ist zirka 12x2,5 Meter. Was würden Sie uns empfehlen. Die Richtung sollte ländlich sein, Stauden etc. Und eine gute Grundlage für Einheimische Insekten sein. Die Ausrichtung ist Süd-West (sehr viel direkte Sonne) Ich bedanke mich für eine Antwort und wünsche einen angenehmen Sonntag.

Antwort: Moin, die Kombination aus Unkrautvlies und Rindenmulch ist eher ungünstig für Stauden und kann auch bei Gehölzen zu Trockenschäden führen. Bei einer direkten Sonnenbestrahlung ist ein Staudenbeet ohnehin etwas eingeschränkt, sofern es nicht regelmäßig beregnet wird. Daher schlage ich trockenheitsresistente Sonnenhut, Indianernessel, Ringelblume, Flockenblume, Nachtkerze, Salbei, Strohblume und Prachtspier vor. Das deckt zwar nicht die gewünschte Zeitspanne abist aber der Kompromiss aus allen Umständen. Gruß Meyer



Frage Nr. 35269: Hortblue Petite

Hallo Vor einigen Monaten habe ich zwei Blaubeeren gekauft (nicht in diesem Shop): Reka blue und Hortblue Petite. Beide habe ich auf dem Balkon in identische Töpfe gepflanzt, in saurer Erde für Rhododendren und Azaleen. Reka blue hat sehr schnell neue Blätter freigesetzt und entwickelt sich schön, der Hortblue Petite aber steht fast still. Jetzt habe ich den Eindruck, dass er eindeutig verschwendet.. Ich habe den Ablauf im Topf überprüft, ich habe den Ablauf verbessert .... was kann ich noch tun? Magdalena M

Antwort: Moin, eine Möglichkeit wäre, dass die Pflanze einen Wurzelschaden hat oder die Wurzeln im Kreis wachsen. Sie sollten einmal nachschauen, ob ein sich unter der Erde etwas getan hat, denn nur dann kein oberirdisch ein Wachstum einsetzen. Gruß Meyer



Frage Nr. 33528: Bodendeckerrose weiß

Hallo Herr Meyer, wir möchten noch einige Bodendeckerrosen pflanzen, u.a. unter eine Kupferfelsenirne. Unsere Vorstellungen: Blüte weiß, nicht höher als etwa 30 bis max. 40 cm, robust, geringer Wasseranspruch, resistent gegenüber echtem und falschem Mehltau. Haben Sie einen Tipp? Und Wir haben gestern 4 Hainbuchen wurzelnackt, ca. 150 cm von Ihnen geliefert bekommen. Wir hatten extra Premium Selektion - soll von Anfang an superbuschig sein - bestellt. Es kamen 4 große - allerdings sehr unterschiedliche große Pflanzen. Alle Blätter komplett verdorrt und bröselig schon wenn man sie anfasst. Und nach den Trieben zu urteilen, kann ich hier auch 'superbuschig Qualität' nicht erkennen. Auch sind die Stämme sehr unterschiedlich dick. Eine Pflanze - die höchste - ist ordentlich dick im Stamm, zwei so mittel und eine ist so ein richtiges Dünn-Mickerchen. Ist das denn in Ordnung? Wir haben schnell geplanzt - nach ordentlich Wässern - haben aber Angst, dass die Pflanzen nix werden, weil so verdorrt. Was denken Sie? VG - U. Zölzer

Antwort: Moin, wurzelnackte Ware sieht tatsächlich immer so vertrocknet aus, das ist also kein Grund zur Sorge, sondern normal. Auch der etwas unregelmäßige Wuchs spricht für ein Freilandprodukt, also nicht beunruhigend. Der Pflanzschnitt sollte so erfolgen, daß alle 4 Hainbuchen dieselbe Größe haben, dann sprießt die Hecke im Frühjahr schön gleichmäßig. Zu den Rosen kann ich Ihnen keinen Rat geben, Bodendeckerrosen sind mind. 50cm hoch. Versuchen Sie es mal mit der 'Schneeule', die trifft auf Ihre Vorgaben zu. Ich würde Ihnen sonst zu Hornkraut, Teppich Flammenblume 'White Delight' oder dem Perlkörbchen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben