foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Bärenfell-Schwingel

Festuca gautieri

Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri) ist ein beliebtes, pflegeleichtes und immergrünes Polstergras. Besonders für Stein-, Heide- und Troggärten sowie Gräber. Liebt sonnige bis halbschattige Standorte mit magerem Boden. Es wächst langsam und ist daher für kleinere Gärten gut geeignet. Besonders schön ist es auch zur Teichrand Bepflanzung.

Stauden haben saisonabhängig unterschiedliche Größen, so dass wir keine Mindestgrößen garantieren.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
Polstergras in Steinanlagen, auf Felstreppen, Teichrand Bepflanzung, Kübel.

Steckbrief

Blattwerk

nadelförmig, fein, spitz

Laubkleid / Nadelkleid

wintergrün

Wuchsform

horstig, polserartig, rasenartig

Besonderheit

Vermehrung durch Teilung möglich

Blütenfarbe

gelbgrün

Laubfarbe

grün

Blühzeit

Juli bis August

Boden

trocken bis frisch, braucht wenig Nährstoffe

Wurzeln

Flachwurzler

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

3-5 Pflanzen pro m²

Blütendurchmesser

2 cm

Wuchshöhe

0,10 bis 0,35 m

Blütenform

rispenartig

Laubschmuck

check
67557 | 61 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 85899
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
2,79
Ab 25:
2,59
Ab 100:
2,39
-
+
Artikel Nr. 109051
Expresslieferung möglich
Ab 1:
7,99
Ab 5:
7,19
-
+

Besonderheit

wintergrün, von innen vergreisend

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

Felsbänder, Halbtrockenrasen

Belichtungsspanne

Sonne - Halbschatten

Vorkommen

Eichen- und Kieferwälder, Heiden

Dachbegrünung

check

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 8 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Ganzjährige Gärtnerfreude

Der Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri), oft auch als Bärenfellgras bezeichnet ist ein Ziergras aus der Familie der Süßgräser (Pocaceae). Mit seinem hübschen Aussehen und der Eigenschaft zu überwintern, ist es in vielen heimischen Gärten äußerst beliebt und erfreut mit seinem bärenpelzähnlichen Aussehen das Gärtnerherz. Wenn sich im Winter der Raureif und Schnee in den grünen Halmen fängt, bietet das Bärenfell-Gras einen ganz besonderen Blickfang und erfreut als überzuckertes Polster die Augen der Betrachter.

Grüner Hoffnungsschimmer

Das ausdauernde formschöne Gras trägt bis zu 50 Zentimeter hohe, Horst-artig wachsende Halme. Mit seinem Dichten wuchs vermittelt der Bärenfell-Schwingel den Eindruck von weichen, flaumigen Kissen. Die Halme des Ziergrases sind recht hart, dafür aber robust gegenüber Wind, Wetter und Fressfeinden. Ursprünglich stammt das Bärenfellgras aus den Pyrenäen. Dort und natürlich auch bei uns bieten die goldgelben Blüten-Stände einen faszinierenden Blickfang und schaffen einen ganz besonderen Ruhepol.

Besonders im Landschaftsbau ist das Bärenfellgras beliebt, es ist robust und kommt mit vielen Böden zurecht, es ist also die ideale Besetzung um den kreativen Wünschen freien Lauf zu lassen. Als Kübelpflanze macht der Bärenfell-Schwingel eine hervorragende Figur, doch auch in Steingärten, Pflanzungen an der Terrasse, als Grabstätten-Bepflanzung, Bodendecker oder Mauerbegrünung eignet er sich ganz hervorragend. Mit seinem langsamen Wachstum eignet sich der Bärenfell-Schwingel auch für kleinere Gärten. Als besonderes Highlight behält das Bärenfell-Gras das ganze Jahr über sein wunderschönes saftiges Grün und überzeugt so auch im Winter.
 

Begrünung auch dort, wo andere aufgeben

Bezüglich des Standorts stellt der Bärenfell-Schwingel keine schwierigen Ansprüche. Ähnlich wie am natürlichen Standort in den Pyrenäen, sollte versucht werden, die asketische Lebensweise des Bärenfell-Schwingels zu unterstützen. Ist der Boden nährstoffarm, karg, mager, gut durchlässig und steinig, eignet er sich ganz hervorragend für das Bärenfell-Gras. Da auf einen Quadratmeter bis zu fünf Pflanzen kommen können, sollte der Standort auf jeden Fall luftumspült sein. Zwar ist direkte Sonne ausdrücklich erwünscht, doch bietet der Standort idealer Weise Schutz vor der prallen Mittagshitze. Prinzipiell darf der Boden durchaus recht trocken ausfallen. Werden diese simplen minimalistischen Ansprüche des Bärenfell-Grases erfüllt wächst es besonders formschön.

Bärenfell-Schwingel pflanzen und pflegen

Bis zu fünf Pflanzen pro Quadratmeter können an einem geeigneten Standort in den Boden gesetzt werden. Beim Graben der Pflanzlöcher sollte darauf geachtet werden, dass sich die Pflanzen später nicht berühren, um eine Braun Verfärbung der Pflanze zu vermeiden. Vor dem Einsetzen dürfen die Pflanzen einige Minuten lang in einem Gefäß Wasser ziehen. Um später einen trockenen Boden zu gewährleisten, ist es unter Umständen notwendig den Boden der Pflanzgrube mit Kies zu präparieren. Nach dem einsetzten darf ein behutsames angießen erfolgen, Staunässe gilt es unbedingt zu vermeiden. Ein Düngen ist in der folgenden Zeit eher nicht nötig, allenfalls eine seltene Gabe Blumenerde erfreut den Bärenfell-Schwingel. Ein Rückschnitt des Bärenfell-Grases ist aufgrund der geringen Wuchshöhe kaum nötig und sinnvoll, sollte er dennoch gewünscht werden, bietet sich der Zeitraum nach der Blüte an. Zusammengefasst ist der Bärenfell-Schwingel wohl einer der anspruchslosesten Zeitgenossen für die Gartengestaltung. Auch wenn ihm wenig Pflege zu Teil wird erfreut der Bärenfell-Schwingel viele Jahre über und begrünt jeden noch so kargen Ort.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Bärenfell-Schwingel - Festuca gautieri

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
46
4.17 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 27
  • 7
  • 6
  • 5
  • 1

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Festuca gautieri

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 29. November 2017
Festuca gautieri
von: Gebert
am 19. November 2017
Festuca gautieri
von: Kunde
Sind sehr schön angekommen und waren gut verpackt. Beim Pflanzen unbedingt Handschuhe tragen, die sind sehr stachelig, obwohl sie so weich aussehen. Sie sind gut angewachsen und sehen sehr gut aus.
am 15. November 2017
schnelle Lieferung - super Ware
von: Schubert
Im September habe ich die Ware bestellt, erhalten und gepflanzt. Die Pflanzen waren alle sehr geschützt eingepackt und gut gewachsen. Nach nunmehr zwei Monaten kann man beurteilen, dass alle Pflanzen einwandfrei angewachsen sind.
am 16. Oktober 2017
Festuca gautieri
von: Zintl
am 12. Oktober 2017
Festuca gautieri
von: Di-O
die Pflanzen sahen etwas mickrig aus, haben sich aber sehr schnell prächtig entwickelt

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 17277: Gartenteich

Hallo Herr Meyer, bitte geben Sie mir doch mal einen Tip, welche Pflanzen sich eignen, um einen kleinen Gartenteich 2x2 m. Die Pflanzen sollte max. 1.5 m hoch wachsen, niedriger dürfen Sie aber auch sein. ich habe momentan 2 Schilfe, du so dermassen wuchern, dass der Gartenteich kaum noch zu erkennen ist. beide Schilfe werde icgh entfernen. Im Teich sind ab und zu Frösche, aber auch Eidechsen fühlen sich in der Nähe wohl. Wären schöne Gräser auch eine Möglichkeit? Besten Dank im Voraus. H. König, Mannheim

Gartenteich

Antwort: Am Teich finde ich persönlich Festuca Arten sehr schön. Vor allem Festuca gautieri finde ich sehr schön. Es gibt da ja auch ein paar höhere Arten. Aber so generell machen sie sich am Teich wirklich sehr schön.


Frage Nr. 15034: Pflanzenbestimmung

Hallo Meister, können Sie mir sagen, wie die grünen "Kissen" inmitten des Bildes heißen? Ist das eine Moosart oder so? Und wie groß werden sie? Haben Sie sowas im Sortiment? Vielen Dank

Pflanzenbestimmung

Antwort: Ja Bärenfell - Schwingel (Festuca gautieri) wäre auch mein Tipp gewesen. So etwas führen wir im Sortiment.


Frage Nr. 26151: Platzbedarf bei Pflanzen

Welchen Abstand muss ich beim Bärenfell Schwingel einhalten, damit die ausgewachsenen Pflanzen nicht zusammenwachsen und die Kontur der Pflanze noch gut erkennbar ist?

Antwort: Ich denke hier sollten es gern 80cm sein.


Frage Nr. 22896: Gras für Rand von Nadelgehölz

Hallo, ich möchte direkt am Rand des Nadelgehölzes winter-/immergrünes Gras pflanzen. Der Boden ist entweder im Sommer durch das flachwurzelnde Gehölz trocken oder im Winter, dadurch dass er einen größeren Lehmanteil hat, nasser. Ich habe an Bärenfellschwingel oder Blauschwingel gedacht. An anderer Stelle habe ich leider mit Blauschwingel die Erfahrung gemacht, dass der Boden zu nass war und das Gras braun wurde und insgesamt eher unansehnlich aussah. Was würden Sie empfehlen?

Antwort: Einen Versuch wäre es natürlich mit dem Schwingel wert. Ansonsten würde ich es mal mit verschiedenen Seggen (Carex) probieren.


Frage Nr. 22783: Mehrjährig und winterhart?

Hallo,ich möchte bei Ihnen fogende Pflanzen bestellen:Besenheide Annemarie, Bärenfell-Schwingel,Zebragras,Chinschilf Gracilimus, Blutgras Red Baron und Hainsimse Igel. Sind all diese Pflanzen mehrjährig und winterhart? Wir möchten jetzt pflanzen, was ist zu beachten. Bitte um Rückmeldung. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Michael Ortner

Antwort: Ja alle winterhart und auch mehrjährig. Sie können jetzt ohne Probleme pflanzen, wichtig ist nur den Wurzelballen vor dem pflanzen gut zu lockern.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen