foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Fuchsrote Neuseeland Segge

Carex buchananii


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Die Fuchsrote Neuseeland-Segge unterscheidet sich von den meisten anderen Seggen-Arten deutlich durch das auffällig rotbraune und recht feine Laub. Die immergrüne Belaubung der Neuseeland-Segge sollte im Frühjahr vorsichtig ausgeputzt werden, da sich diese mit der Zeit versamt. Empfehlenswert ist eine Pflanzung im ersten Halbjahr und ein leichter Winterschutz.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Freiflächen, Steinanlagen, Felssteppen

Steckbrief

Blattwerk

schmal, grasartig, zugespitzt, ganzrandig, weich, matt

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

aufrecht, horstbildend, überhängenden Blattspitzen

Besonderheit

leichter Winterschutz empfehlenswert, braucht keinen Rückschnitt, das ganze Jahr auffällig

Blütenfarbe

braunrot eher unauffällig

Laubfarbe

rotbraun

Blühzeit

Juli bis August

Früchte

Karyopsen

Boden

anspruchslos, verträgt aber keine Staunässe, frisch bis feucht, durchlässig, lehmig-sandig, nährstoffreich

Blüte

einfach, ährig, unscheinbar

Pflanzbedarf

30 bis 40 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²

Blütenfüllung

Wuchsbreite

30 bis 40 cm

Wuchshöhe

0,25 bis 0,40 m

Jahrgang

1880

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Laubschmuck

check
67487
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort
Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.
Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.
X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101329
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
2,99
Ab 25:
2,29
-
+
Artikel Nr. 101296
Expresslieferung möglich
6,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 18 Stunden und 5 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:

Gattung: Carex Art: buchananii


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Fuchsrote Neuseeland Segge - Carex buchananii

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Carex buchananii

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 19138: Begleitstauden Gräser

Hallo, ich plane derzeit ein kleines Gräserbeet und suche noch 1-3 Begleiter. Ich habe mich für folgende Gräser entschieden, Panicum virgatum Shenandoah, Pennisetum alopecuroides Cassian und Miscanthus sinensis Ghana, besonderes Augenmerk lag mir auf der Herbstfärbung. Eventl. habe ich mich schon als Begleiter für Verbena hastata entschieden. Haben Sie noch Vorschläge für mich? Schön wäre natürlich bei der Blüte soviele Monate wie möglich abzugreifen. Vielen Dank.

BegleitstaudenGrser

Antwort: Guten Tag, da ist die Fuchsrot Neuseeland Segge schon mal Top. Die Verbena hastata wir sich gut im Bild einfügen. Wenn dann noch Molinia caerulea Heidebraut dazu gepflanzt wird, so hebt die gelbe Herbstfärbung die rote noch mehr hervor. Wenn das Beet fertig ist und die Farben voll ausgeprägt sind, hätte ich gern ein Bild davon. Meyer


Frage Nr. 24391: Lavendel schneiden

Zunächst vielen Dank für die Antwort zum Weiden-Hecken-Zaun in Neuseeland, Foto folgt bald. Heute hätte ich eine Bitte für unsere Gastgeber: Hier ist ja Spätsommer, vgl. Ende August. Was soll man beim Lavendel-Schneiden beachten (z.Zt. teils über 1m hoch)? Muss man ins alte Holz zurückschneiden oder müssen auch einjährigeTriebe stehen bleiben? Freundlichen Gruß und vielen Dank Klaus Heizmann

Antwort: Wenn sie nicht mehr so schön aussehen, dann würde ich ihnen raten im Frühling einmal bis kurz über die Erde komplett zurück zu schneiden. Dann treiben die Pflanzen wieder schön jung aus.


Frage Nr. 24278: weide als hecke

wir sehen hier in Neuseeland auch auf nicht wassernahen Böden oft Weiden als dichte und hohe Hecken, teils mit anderen Pflanzen durchsetzt. Ist das auch auf den Lehmböden mit wechselnder Feuchtigkeit in Rheinhessen (gelten klimatisch als Halbwüste, aber Weiden wachsen in unserer Nähe) möglich? Wenn ja, welche Sorten und führen Sie die? Vielen Dank!

Antwort: Ja das würde sicher gehen. Die Sortenwahl sollten sie ihrer gewünschten Heckenhöhe anpassen. Haben sie vielleicht ein Bild der Hecken aus Neuseeland?


Frage Nr. 22992: Bepflanzung Eingangsbereich

Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben im Eingangsbereich zwischen Carport und Schuppen ein Gartenstück, welches wir gerne begrünen wollen. Dahinter steht östlich eine Gartenmauer ca. 1,70m Höhe, davor eine Reihe Eiben, in der Mitte im ersten Teil ein Ginko-Baum. Der Gartenteil ist ca 7 x 4m , ab der Hälfte /x 3m Breite groß (ca 25qm groß),ab mittags halbschattig bis sonnig, unter den Eiben eher schattig (Unterbewuchs zur Verdeckung der Mauer gewünscht) Der Boden aufgebessert aber eher lehmig. Haustyp: modern Bauhausstil. Momentan "Blumenwiese" aber wir hätten gerne eine Dauerbepflanzung, z.B. mit Bodendecker und einzelnen Stauden z.B. Gräßer o.ä. (s. Bilder) Könnten Sie uns hier einen Pflanzvorschlag machen. Wir haben bisher sehr gute Erfahrung mit Pflanzen von Pflanzmich gemacht und würden gerne wieder bestellen. Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank Dr. Jörg Eberle

BepflanzungEingangsbereich

Antwort: Das sie mit uns zufrieden sind höre ich natürlich sehr gern. Ich kann mir hier ein Chinaschilf oder Pampasgras mittlerer Größe sehr gut vorstellen. Dazu vielleicht noch einige Stauden wie Astilbe, Hosta und Heuchera. Dazu dann noch die ein oder andere Segge und fertig. Die Eiben könnte man gut mit Rhododendron oder Azaleen unterpflanzen.


Frage Nr. 22896: Gras für Rand von Nadelgehölz

Hallo, ich möchte direkt am Rand des Nadelgehölzes winter-/immergrünes Gras pflanzen. Der Boden ist entweder im Sommer durch das flachwurzelnde Gehölz trocken oder im Winter, dadurch dass er einen größeren Lehmanteil hat, nasser. Ich habe an Bärenfellschwingel oder Blauschwingel gedacht. An anderer Stelle habe ich leider mit Blauschwingel die Erfahrung gemacht, dass der Boden zu nass war und das Gras braun wurde und insgesamt eher unansehnlich aussah. Was würden Sie empfehlen?

Antwort: Einen Versuch wäre es natürlich mit dem Schwingel wert. Ansonsten würde ich es mal mit verschiedenen Seggen (Carex) probieren.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen