+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Elfenblume

Epimedium rubrum


  • besonders frosthart
  • dekorative und besondere Blütenform
  • Insektenfreundlich
  • Standort halbschattig bis schattig
  • blüht von April bis Mai
  • keine Gefahr durch Schneckenfraß
  • sehr schönes Laub
  • Gehölz, Gehölzrand, Rabatte, Bodendecker, Blattschmuck

Die Elfenblume ist eine Pflanze aus der Familie der Berberitzengewächse. Von April bis Mai sind zahlreichere ihre interessant geformten Blüten zu beobachten. Sie sind zweifarbig, außen rötlich und innen hellgelb bis weiß. Die grazilen, sternförmigen Blüten schweben in lockeren Trauben an dünnen Stielen über dem herzförmigen Laub. Dieses ist im Austrieb noch rotbraun und verfärbt sich über das Jahr von grün mit rötlichen Akzenten bis zu einer bräunlichen Herbstfärbung.

Am liebsten steht die Elfenblume halbschattig bis schattig und ist deshalb vor allem in dunkleren Gärten sehr beliebter. Der Boden sollte ein durchlässiger und humoser Gartenboden sein.
An einem optimalen Standort wächst die kissenartig auf bis zu 40 cm Höhe und 30 cm Breite. Ein Rückschnitt sollte im Herbst erfolgen, weitere Pflegemaßnahmen für den Winter sind aber nicht von Nöten.

Die Elfenblume ist schwach giftig und gilt als sehr pflegeleicht und schneckenunempfindlich. Neben ihrer Schattenverträglichkeit wird sie auch gerne als Bodendecker mit tollem Blattschmuck eingesetzt.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

kissenartig, aufrecht, horstig bis lockerhorstig

Wuchsbreite

25 bis 30 cm

Wuchshöhe

0,20 bis 0,40 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach , klein, kreuzförmig in lockeren Trauben

Blütenfarbe

zweifarbig: rot und weiß

Früchte

steril, keine Samenbildung

Blattwerk

ganzrandig, herzförmig, derb, ledrig

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

grün, rotbraun, glänzend

Boden

durchlässig, hoher Humusanteil

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

Abstand: 30 cm, ca. 9-12 Pflanzen pro m²

Familie

Berberitzengewächse (Berberidaceae)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Besonderheit

sehr schönes Laub
63729

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 85904
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 11.10.2022

Ab 1:
5,99 €
Ab 6:
5,79 €
-
+

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Bodendecker

check

Halbschattenstauden

check

Belichtungsspanne

lichter Schatten- Halbschatten

Vorkommen

krautreiche Mischwälder, felsige Wälder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Halbschattenstauden

Staudenblüten Rot

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten Rot

Ausläuferbildende Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Ausläuferbildende Gehölze

Besondere Laubfärbung

Rote Laubfarbe
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besondere Laubfärbung

Herbstfärbung

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Herbstfärbung

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Vollschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 20 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Epimedium rubrum

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 16. Mai 2022
Klasse
von: Kunde
Bestellung wurde schnell versendet und Pflanzen waren gut verpackt. Keine Pflanze ist dadurch kaputt gegangen. Nun sind sie auch schon in der Erde und wachsen fleißig vor sich hin. Danke!
am 29. August 2020
Epimedium rubrum
von: Lattermann
am 2. August 2020
Prima
von: Kunde
Die Pflanze war von guter Qualität und hat sich gut eingelebt. Die Blüten kommen dann im nächsten Frühjahr.
am 11. Mai 2020
Epimedium rubrum
von: Adelheid
alles bestens, Pflanzen gut angewachsen, bin auf die Herbstfärbung gespannt
am 1. Juli 2019
Epimedium rubrum
von: Grutzek
Kräftige Pflanzen wie abgebildet, einwandfrei verpackt, schnell geliefert. Bin sehr positiv von dieser Onlinegärtnerei überrascht. Werde auf jeden Fall wieder bestellen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 21454: Bodendecker unter Tannen

Sehr geehrter Herr Meyer, bitte teilen Sie mir mit, ob es sinnvoll ist unter Tannen "Jungfernkraut Immergrün Alba" oder andere niedrige Pflanzen zu setzen. Vielen Dank für Ihre Bemühungen! Mit freundlichen Grüßen Barbara Mayer

Antwort: Guten Tag Frau Mayer, es ist kein Problem mit der Vinca unter die Tannen zu gehen. Die Elfenblume und der Waldmeister, sowie Waldsteinia lassen sich dort Platzieren. Eine schöne Variante bietet auch die Vinca major. Viel Freude beim Pflanzen. In der Anwuchsphase für genügend Wasser sorgen. Meyer


Frage Nr. 19190: Grünpflanzen unter dicken Bäumen

Ich habe einen sehr schönen Garten. Ich suche für eine Fläche von ca. 30 m2 Grünpflanzen, Farne oder ähnliches. Kein Efeu,daovn habe ich schon genug. Schattig. Danke Doris Kaufmann Birkenstrasse 14 6003 Luzern Schweiz

Antwort: Guten Tag Frau Kaufmann, da bietet sich die Elfenblume an. Wir haben 15 Sorten von der Epimedium im Programm. So lassen sich schöne Farbflecken gestallten. Dazu den Frauenfarn als Solitär Staude mit einbringen, das ergibt ein schönes Bild. Auch die Funkie, Hosta hebt sich mit ihren breiten Blättern von der Fläche ab. Christrosen runden das Bild dann ab. Einfach mal die Pflanzen ansehen und auf sich Wirken lassen. Meyer


Frage Nr. 38342: Lieferung Epimedium

Hallo, ist es normal, dass heute von pflanzmich.de gelieferte Epimedien im Kleincontainer nur zu einem Drittel den Topf durchwurzelt haben und die wenigen Blätter schon gelb sind? Ich habe immerhin 6 Euro pro Stück bezahlt…????

Antwort: Moin, senden Sie hierzu doch eine Mail an unseren Service mit Foto. Ich bin mir sicher, dass dann schnell eine Lösung gefunden wird. Gruß Meyer


Frage Nr. 38099: Ribes rubrum Rovada

Ich habe voe ein paar Wochen 3 Stück von o. G. Pflanze gekauft. Sie hatten ganz leichte braune Ränder am Blattwerk. Nicht so wild dachte ich und habe sie in den Halbschatten gestellt. Sie erholen sich bestimmt aber der Zustand wurde immer schlimmer. Ich weiß nicht was sie haben. Ein Bild habe ich beigefügt. Für eine Lösung wäre ich sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Christoph Philipp

Antwort: Moin, klassisches Zeichen von Trockenheit. Pflanzen Sie die Beere doch bitte einfach aus, die steht ja noch im Container, da findet dann auch nicht das nötige Wurzelwachstum statt. In den ersten Wochen sollte übrigens täglich gewässert werden, in Trockenzeiten wie diesen ist dies ebenso nötig. Gruß Meyer



Frage Nr. 36911: Neugestaltung Garten mit Hang und Halbschatten

Hallo Herr Meyer! Ich finde die Möglichkeit hier Fragen an den Profi zu stellen einfach großartig ! Vielen Dank dafür. Wir (kleine Familie 32,33,8m) wohnen gemeinsam im Generationenhaus und haben bei meiner Großmutter den Garten neugestaltet und sie wünscht sich einen 'modernen Garten' mit weniger Monokultur Rasen und umweltfreundlich blumig farbenfroh. Zwei Fragen zu den Bereichen A und B: Bereich A: Soll vor allem Sichtschutz im Halbschatten der großen Zeder bieten. Ich habe hier inspiriert von der letzten Leipziger Gartenmesse dort bereits eine Elfenblume Epimedium Warleyense, Lenzrose Helleborus Niger neben die Eigenzüchtung der Oma, Kirschlorbeer, Spindelstrauch und Kriech-Spindelstrauch gepflanz. Die Mahonie habe ich noch nicht entfernt, weil sie ganz guten Sichtschutz zum Nachbarn bietet - habe aber eine Wurzelsperre in Form einer Noppenfolie eingezogen. Der Hängesessel sollte noch begehbar sein - eventuell auch den ausgetrockneten Rasen ersetzen durch blühende halbschattige Pflanzen? Was empfiehlt der Profi? Bereich B: Neugestaltung mit Palisaden - diese sollen entlang der Reihe mit Pflanzen (evtl. blühende Stauden?) bestückt werden. Ich schaue auch auf die Giftigkeit der Pflanzen, da wir ein kleine Tochter (10Monate im Garten haben). Zudem habe ich im Bereich B habe ich eine Hügelkultur angelegt und in die Erde mit Maiktake Pilz beimpfte Baumstümpfe eingegraben. Der Hügel soll komplett mit schönen ganzjährig blühenden Wildblumen besäht werden. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte wäre es ein zweiter schnell wachsender Baum neben der Zeder damit ich meine Hängematte aufspannen kann. Herr Meyer, ich bin Ihnen für Ihren Rat unglaublich dankbar und kann Ihnen garnicht in Worten sagen wie sehr sich unsere Großmutter darüber freuen wird. Herzliches Danke !

Antwort: Moin, vielen Dank für das Lob, das freut uns natürlich. Ich werde dann mal mein Bestes geben: Bereich A: Unter der Zeder würden sich Fingerstrauch Bella Bianca Hachbell oder eine Heckenspiere wohlfühlen, die wachsen dann auch so hoch, dass der Sichtschutz gegeben wäre. Die Zweige hängen auch etwas malerisch über, hübsch wäre das allemal. Oder eine Rambler- oder Strauchrose, z.B. Pauls Himalayan Musk Rambler oderSta rlet® Rose Alina®? Wenn da schon Epimedium stehen, dann sind das tolle Bodendecker für den Halbschatten. Noch viel bunter würde ich den Bereich nicht machen. Bereich B: Einen Baum neben der Zeder wird schwierig, die hat da den Teil des Gartens fest im Griff. Außerdem dauert es schon einige Jahre, bevor eine Hängematte da hält. Ich würde lieber in so einen Hängemattenständer investieren. Das mit den Wildblumen gefällt mir eigentlich nicht so gut, ich würde da eher etwas bodendeckendes pflegeleichtes pflanzen. Falls es halbschattig ist, dann Funkien, Bergenien, Farne, Blutampfer, Wald- Segge, Waldmarbel, Buschwindröschen, Storchschnabel pflanzen. Falls es sonniger ist, dann Hornkraut, Steinkraut, Astern, Hohe Flammenblume, Sonnenhut, Margerite, Schafgarbe empfehlen. Vorne an den Palisaden niedrig, dann höher werden. Links neben die Forsythie noch einen schönen Lorbeer- Schneeball und gut ist. Das muss auch alles zusammenwachsen, daher nicht zu viel auf einmal machen. Viel Spaß und liebe Grüße. Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben