foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Prachtspiere Anita Pfeifer

Astilbe arendsii Anita Pfeifer


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Die Astilbe x arendsii Anita Pfeifer wächst kissenartig und breit. Sie schmückt sich mit wunderschön gefärbten purpurrosanen Blüten. Diese zeigt Astilbe x arendsii Anita Pfeifer jedoch nur in den Monaten Juli bis August. Die Blütenform ist dabei kronblättrig, klein und unscheinbar. Das Laub lässt sie dagegen in einem tiefgrün erscheinen.

Standort:
halbschattig-schattig
Verwendung:
Sehr schöne Staude die in schattige Ecken etwas Farbe bringt.

Steckbrief

Blattwerk

glänzend, gefiedert, gesägte Ränder

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

ausladend, horstig, kissenartig

Besonderheit

sehr auffällige Blüte

Blütenfarbe

purpurrosa

Laubfarbe

dunkelgrün

Blühzeit

Juli bis August

Boden

normaler Gartenboden, Beet

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

ca. 5-7 Pflanzen pro m²

Wuchsbreite

30 bis 40 cm

Wuchshöhe

0,60 bis 0,70 m

Blütenform

rispe

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Fruchtschmuck

check
62686
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

Stauden

Stämmchen Zierstämme

Obstgehölze

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt.

Ein Stambusch ist ein fertig gewachsener Baum mit mehreren Stämmen an der Basis. Quasi eine Mischung aus einem Großstrauch und einem Baum. Es handelt sich um ganz besondere Solitärpflanzen.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101617
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
2,99
Ab 25:
2,29
-
+

Besonderheit

bis in den Herbst ansehnlich

Besonderheit

ausdauernd, Herbstfärbung

Belichtungsspanne

absonnig - lichter Schatten, Halbschatten

Vorkommen

feuchte Wälder, Auwälder, Laubwälder

Rosatöne

lachsrosa

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 47 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Prachtspiere Anita Pfeifer - Astilbe arendsii Anita Pfeifer

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Astilbe arendsii Anita Pfeifer

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28457: Roter Fächerahorn

guten Tag Herr Meyer Unser roter Fächerahorn hat letztes Frühjahr leider Spätfrost abbekommen und ein Drittel seines erfolgten Austriebes dann dadurch verloren.Sollten wir diese dürren Äste dieses Frühjahr dann nach dem Austrieb 7ZUixU ausschneiden?Haben dies über das Jahr nicht gemacht da wir immer noch Hoffnung hatten ob er da nochmals austreibt.Leider war dem nicht so.Dann würde mich noch interessieren mit welchem Dünger ich ihn im Frühjahr düngen sollte.Bisher haben wir nur Hornspäne verwendet. Herzlichen Dank und Liebe Grüssd Anita Baur

Antwort: Ja schneiden sie am besten im Frühling alles raus was nicht austreibt. Sie können hier gern einen handelsüblichen Volldünger verwenden. Rasendünger tut es zum Beispiel auch.


Frage Nr. 28067: Gras

Guten Tag Herr Meyer. Ich suche für eine Ecke meines Steingartens ein Gras das max 150cm hoch wird.Der Standort ist voll sonnig und trocken.Es sollte nicht ausläufer bildend sein.Habitus soll schlank bleibend und nicht ausladend sein.Auch nicht breit wachsen.Die Fläche dafür wäre 80 mal 80 cm ca.Habe bisher da ein Lampenputzergras stehen das aber meinen Erwartungen nicht mehr entspricht.Es ist sechs Jahre alt und ich würde es gerne ersetzen.Welches Gras könnten Sie mir empfehlen? Sollte ich dann im Frühjahr neu anpflanzen und ein Solitärgras oder eine kleine Gruppe evtl? Danke für Ihre Bemühung. Mit freundlichen Grüssen. Anita Baur

Antwort: Wie würde ihnen denn das Diamant-Reitgras Calamagrostis brachytricha an dieser stelle gefallen? Ich würde dann nur eine einzelne Pflanze setzen.



Frage Nr. 27854: Hortensie

Guten Tag Herr Meyer Habe geplant meine Hortensien im Kübel mit Luftpolsterfolie und drüber Jutegewebe für den Winter einzupacken.Und auf Styropor Blöcke zu stellen.Sie müssten an Nordseite der Hauswand überwintern habe sonst keine Möglichkeit.Meine Frage soll ich um den Wurzelhals eine Kokos Scheibe legen wie sie grade überall zu kaufen gibt ?und oben den Topf offenlassen oder ein Pflanzenflies Licht und wasserdurchlässig drüber machen? Oder oben komplett offenlassen?es handelt sich um Endless Summer Hortensien in 50cm Durchmesser Kübeln. .Auch weiss ich nicht ob ich die langen überhängenden Zweige die noch Blüten haben drannlassen soll oder sie kürzen muss? Wie soll ich vorgehen? Danke und mit freundlichen Grüssen. Anita Baur

Antwort: Die Pflanze oben würde ich offen lassen. Eine Kokosscheibe und etwas Schutz für den Kübel + Styroplatte sollte bzw muss ausreichen. Wenn es wirklich sehr kalt werden sollte kann für diesen Zeitraum noch ein Jutesack oder ein Vlies über die Pflanze gelegt werden. Den Rückschnitt würde ich erst nach dem Winter vornehmen.


Frage Nr. 27691: spirea Neon flash

Guten Tag Herr Meyer Ich habe eine spirea Neon Flash als Hecke vor zwei Jahren gepflanzt..Der Nachbar hat einen Kirschlobeer auf seiner Seite einige Jahre alt geplanzt.Abstand zueinander ca drei Meter .Dazwischen ist ein Holzzaun.Meine Frage :ich meine meine Hecke wächst kümmerlich obwohl ich den Boden gut vorbereitet hatte und auch dünge im Frühjahr. Auch schneide ich zurück im Frühjahr..Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem fallenden Laub des Lorbeer was nicht unbeträchtlich ist und den fallenden Beeren auf meine Hecke..Ich bemühe mich immer alles zwischen den Spieren zu entfernen aber vieles bleibt doch in der Hecke..und kann es sein das der Kümmerwuchs der Spiere ebenfalls durch den Lorbeer beeinträchtigt wird?. Der Lorbeer ist etwa drei Meter hoch. Vielen Dank für Ihren Rat. LG Anita Baur

Antwort: Der Kirschlorbeer ist hier sicher sehr dominant und zieht mit seinen Wurzeln sicher viel Wasser und Nährstoffe weg. Das wird sicher der Grund sein.


Frage Nr. 27437: Galium

Guten Tag, ich bin auf der suche nach Galium als Futter für meine Schmetterlingsraupen. Wie sehen denn ihre Pflanzen jetzt im Herbst aus? Ist noch einiges an "grün" dran? Freundliche Grüße Anita Schuck

Antwort: Das kann ich ihnen leider wirklich nicht versprechen, tut mir leid.-


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen