+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Busch Windröschen

Anemone nemorosa


  • besonders frosthart
  • blüht von März bis Mai
  • zieht im Sommer ein, Frühjahrsblüher
  • Gehölz, Gehölzrand, unter Bäumen

Das Buschwindröschen ist ein flächig wachsender, heimischer und pflegeleichter Frühlingsbote, den wir aus den lichten Buchenwäldern des Frühlings kennen. Im Luftzug wiegen sich zitternd die zarten weißen Blüten. Nach der Blüte zieht sich die Pflanze komplett zurück und lässt sich daher gut zusammen mit spätaustreibenden Schattenstauden kombinieren.

schöne Begleiter: Hosta, Cimicifuga, Kirengeshoma, Farne, Primula

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchsform

teppichartig, ausläuferbildend

Wuchsbreite

20 bis 25 cm

Wuchshöhe

0,05 bis 0,15 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach

Blütenfarbe

weiß

Blütenform

schalenförmig

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Duft

Früchte

Nüsschen

Blattwerk

fiederteilig, dreigeteilt, , gelappt

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

tiefgrün

Boden

humos, frisch

Wurzeln

Flachwurzler

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

ca. 15-20 Pflanzen pro m²

Familie

Ranunculaceae, Hahnenfußgewächse

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Jahrgang

1983

Pflegetipp

zum verwildern geeignet

Besonderheit

zieht im Sommer ein, Frühjahrsblüher

Nährstoffbedarf

Nährstoffbedarf: empfindlich; Bodeneigenschaft: sauerfrisch, neutralfrisch
62262

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101466
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Montag 17.10.2022

Ab 1:
5,99 €
Ab 25:
4,49 €
-
+

Halbschattenstauden

check

Belichtungsspanne

absonnig bis lichter Schatten

Vorkommen

Schluchtwälder, Ufer, Gebüsche,Laubmischwälder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Halbschattenstauden

Stauden für schwere Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stauden für schwere Böden

Heimische Wildstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Heimische Wildstauden

Staudenblüten weiß/grau

check

Weißgraue Farbtöne

weiß, außen leicht rosa
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten weiß/grau

Nässeverträglichkeit

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 1 Stunden und 24 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Anemone nemorosa

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 1. Oktober 2020
blühen muß
von: Bbl
Wurzelwerk gut angekommen und gleich verbuddelt nun heißt es warten bis es grünt und blüht
am 8. Mai 2022
Anemone nemorosa
von: Kunde
8 Pflanzen bestellt - wieviele es im Endeffekt waren ist schwer festzustellen, da die Rhizome Teil einer größeren Lieferung waren und ohne Erde erst zwischen den übrigen Pflanzen zusammengesucht werden mussten. 6 Stk. konnte ich einpflanzen, und diese sind alle im Frühjahr ausgetrieben und haben wunderbar geblüht. Pflanzen top - Verpackung verbesserungsbedürftig!
am 7. März 2017
Anemone nemorosa
von: Hilde
Habe schon im Garten geschaut, ob sich etwas tut. Sehe aber nichts, deshalb erstmal nur 3 Sterne.
am 2. April 2020
Anemone nemorosa
von: 310864
...die Setzlinge sehen ziemlich mickrig aus...
Kommentar:

Sehr geehrter Kunde,
Liebe Kundin, es tut mir Leid, dass Sie mit Ihren Buschwindröschen unzufrieden sind. Ich kann Sie jedoch beruhigen, diese Stauden ziehen sich im Winter komplett zurück. Im Frühjahr treiben sie frisch und neu wieder von unten aus. So waren meine eigenen Buschwindröschen bis vor kurzem noch nicht einmal zu erahnen - jetzt jedoch blühen Sie wunderschön! Das ist der alljährliche, normale Lauf eines Staudenlebens. Der Zeitpunkt des Austriebs hängt jeweils von Witterung, Standort, Boden und Licht ab. Geben Sie Ihren Pflänzchen gern etwas Eingewöhnungszeit und melden Sie sich ggf. dann bei uns. Beste Grüße Ihr Meister Meyer

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Pflanzmich.de-Team

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38652: Unterlagen Busch

Hallo, ich habe eure italienische Zwetschge und die Vereinsdechantsbirne jeweils als Busch gekauft. Könnt ihr mir sagen, welche Unterlagen (wavit/pyrodwarf?) dafür verwendet worden sind? Am Etikett/Pflanzenpass habe ich dazu nichts gefunden. Danke. Viele Grüße, Jörg Fischer

Antwort: Moin, Vereinsdechantsbirne steht auf Quitte A, Italiensiche Zwetsche auf St Julien A. Gruß Meyer



Frage Nr. 38613: Pflaume Opal

Wir würden gerne die Pflaume Opal bei Ihnen bestellen, welche Pflanzgrösse raten sie uns . Vg Rother

Antwort: Moin erstmal und schönen Tag. In einem großen Garten sollten Sie, wenn Sie denn einen Bilderbuchbaum wollen, einen Hochstamm wählen. Wenn Sie leichter ernten wollen, dann sollte es ein Halbstamm sein. Ein freiwachsender Busch nimmt viel Zeit, gibt aber Obst und Versteckmöglichkeiten für Vögel. In einem kleinen Garten wäre ein Spalier, gezogen aus dem Busch ideal. Gruß Meyer



Frage Nr. 38554: Schattenbepflanzung

Guten Tag Herr Meyer, Wir haben an der Westgrenze des Grundstücks ein Problembeet, auf dem wir nichts dauerhaft zum Überleben bringen. Es hat nur wenig direkte Sonne (im Sommer ca. 4 Std.) und die rechte Hälfte ist noch dazu von der stattlichen Linde des Nachbarn überschirmt, also recht trocken. Selbst Funkien geben nach zwei Jahren auf. Eine bunte Bepflanzung wär schön, doch grün würde uns schon zufriedenstellen. Was können wir da tun ? Das Bild blickt nach Westen, der Gartenzaun ist von einer Efeuhecke überwachsen. Vielen Dank - Rolf Döll

Antwort: Moin, bei solchen Problemfällen lohnt es sich häufiger ein wenig zu experimentieren und nicht gleich flächenhaft zu pflanzen. Von folgenden Stauden sollten Sie sich jeweils 2- 3 Exemplare besorgen, damit Sie im Jahresverlauf sehen, was sich am besten entwickelt. Zur Auswahl stehen: Waldmarbel, Aschgrauer Storchschnabel Ballerina, Storchschnabel Spessart, Dickmännchen, Busch Windröschen und Sperrige Aster. Alle sind recht trockenheitsverträglich, viele blühen und alle vertragen schattige Standorte. Bitte in den ersten Monaten trotzdem gießen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38531: Schönfrucht Liebesperlenstrauch Profusion Callicarpa bodinie

Hallo, ich habe eine Schönfrucht als Stämmchen bei Euch gekauft. Die Pflanze ist super, wächst gut und trägt reichlich Perlen. Allerdings treiben nun von unten aus der Erde neue Zweige aus. Was muss ich mit diesen machen, damit das Stämmen, Stämmchen bleibt und nicht als Busch wächst? Die Pflanze steht noch in einem Kübel, soll ich sie umpflanzen und die neuen Triebe einfach ausreißen??? Ich wäre dankbar für einen Tip. Schönen Sonntag und einen guten Wochenestart! Gruß, Martina

Antwort: Moin, die Triebe, die aus dem Wurzelbereich wachsen müssen erdnah abgeschnitten werden, sie gehören da nicht hin. Einfach mit der Gartenschere abschneiden. Ebenfalls schöne Woche. Gruß Meyer



Frage Nr. 38528: Rambler Kletterrosen

Seit einem Jahr haben wir die von Ihnen gekauften Ramblerkletterrosen eingespflanzt und wundern uns, dass diese nicht blühen. Obwohl diese Pflanzen enorm wachsen und sich fast unkontrolliert aus- breiten. Wie können wir zu einer Blüte kommen? Sicherlich nicht mehr in diesem Jahr. Gerne würden wir alle Vorbereitung für eine Blütenpracht im neuen Jahr,tun. Nennen Sie uns in Ihrer Antwort auch die günstigste Zeit für das Düngen - und mit welchem Mittel - der Rosen. Auf Ihre Antwort sind wir sehr gespannt. Wie haben mindestens 40 Busch- und Kletterrosen auf unserem Grundstück; mit Schwarzwaldtemperaturen.

Antwort: Moin, alle Pflanzen brauchen nach dem Umpflanzen eine Zeit, um sich an den neuen Standort zu gewöhnen und auch, um Wurzeln und Triebe wachsen zu lassen. Das Anwachsen hat bei den Pflanzen Priorität, denn ohne gute Versorgung und ausreichend Blattmasse können Blüten nicht 'ernährt' werden. Schneiden Sie im Frühjahr die Triebe zurück und düngen Sie dann auch gleich mit einem Langzeitdünger, z.B. COMPO Rosen Langzeitdünger. Ende Juni sollten Sie noch einmal etwas Dünger geben. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben