foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Kleinblütiges Silberglöckchen Mint Frost

Heuchera micrantha Mint Frost ®

Kleinblütiges Silberglöckchen Mint Frost / Heuchera micrantha Mint Frost ®

Standort:
sonnig bis absonnig
Verwendung:
einzelstellung, steingarten, kleine Gruppen

Steckbrief

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

horstig

Blütenfarbe

rosa bis weiß

Laubfarbe

grün bis grau

Blühzeit

Mai bis August

Pflanzbedarf

ca. 7-9 Pflnanzen pro Quadratmeter

Wuchshöhe

0,30 bis 0,40 m

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad
60227 | 25 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 151929
Lieferbar ab September.
Lieferbar ab September.
Ab 1:
5,69
Ab 25:
4,29
-
+

Begleitstauden

Für ein harmonisches Gesamtbild können Begleitstauden in Gruppen mit solitären Leitstauden kombiniert werden. Durch abgestimmte Blütenfarben, Blattstrukturen und Wuchshöhen entstehen lebhafte Pflanzkompositionen.


Begleitstauden

check

Besonderheit

nur im Vordergrund

Halbschattenstauden

Stauden für halbschattige Lagen vertragen keine direkte und dauerhafte Sonneneinstrahlung. Bevorzugt werden längere Zeiten vollständiger Beschattung mit kurzer und regelmäßiger Sonneneinstrahlung.


Halbschattenstauden

check

Belichtungsspanne

lichter Schatten - Halbschatten

Vorkommen

lichte Wälder, feuchte Stellen

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 5 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Kleinblütiges Silberglöckchen Mint Frost - Heuchera micrantha Mint Frost ®

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Heuchera micrantha Mint Frost ®

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26117: Frost im Sommer

Hallo, für die kommenden Nächte ist Bodenfrost bei uns vorhergesagt mit lediglich 4 Grad. Kann bzw soll ich etwas tun um meine Gemüsepflanzen im Beet zu schützen?

Antwort: Ja das wäre dann schon nicht ganz schlecht. Ein dünnes Vlies reicht dabei völlig aus.


Frage Nr. 25994: Lorbeer

Der soeben eingetroffene Lorbeer hat 1 Trieb. Ich habe ihn in einen 50 l Kübel gesetzt, in der Hoffnung, dass er genau wie mein voriger Lorbeer (hat im 8. Jahr den Frost nicht überlebt)eine Größe von ca. 1,50 erreicht und sich verzweigt. Meine Frage: Muss ich jetzt die Spitze schneiden, damit er diese Verzweigung bildet?

Antwort: In der Regel verzweigt er sich auch von allein, ein kleiner Schnitt fördert dies aber.


Frage Nr. 25987: Walnussbäumchen

Hallo Habe Anfang Mai einen Walnussbaum (ca. 80 cm) von Ihnen bekommen und gleich an sonniger Stelle eingepflanzt und auch regelmäßig gegossen. Der treibt bis heute aber überhaupt nicht aus; hat sich im Prinzip kein bisschen verändert. Scheint aber auch nicht aus zu sein, denn wenn man ein wenig an der Rinde kratzt, wirkt es darunter nicht vertrocknet. Haben Sie Rat? Viele Grüße Olaf

Antwort: Wenn sie die Pflanze bei uns im Topf gekauft haben wird es ein Frostschaden aus dem Winter sein. Das Problem hatten wir bis jetzt schon öfter bei den gelieferten Walnüssen (Juglans regia Sämling) Sie sind uns im Quartier leider verfroren. Die Wurzeln haben den späten und heftigen Frost im Topf nicht überstanden. Wir haben es leider auch erst sehr spät gemerkt, da sie wie es ja jetzt selbst auch sehen sie im oberen Teil noch lebendig wirken, die Wurzel ist aber leider abgestorben. Bitte wenden sie sich per Email an den Service und verlangen sie eine Nachlieferung. Service@pflanzmich.de Danke


Frage Nr. 25854: Quittenbaum verliert Früchte

Sehr geehrter Herr Meier! Ich bin seit Anfang des Jahres Kund bei Ihnen und bin sehr zufrieden mit allem. Habe vor 3 Jahren eine Konstantinopler Apfelquitte gepflanzt. Letzes Jahr, wie auch heuer hat er prächtig geblüht und auch viele Früchte gebildet. Die wurden dann vom Stiel her braun und sind dann abgefallen. Nur eine hat es geschafft. Ich dachte dass der Frost nach der Blüte schuld war. Aber heuer passiert das gleiche wieder und es war kein Frost. Er hat einen süd-ost Standort. Hätten Sie eine Idee was das sein könnte? Danke schon mal im voraus und ich freue mich auf eine Antwort. Grüße aus Berchtesgaden.

Antwort: Vielleicht kam es zu keiner Bestäubung durch fehlende Insekten. Vielleicht könnte sie mir ein Bild davon zukommen lassen. Am besten in einer neuen Meisterfrage.


Frage Nr. 25802: Schönfrucht

Hallo, ich hatte letzten Herbst zwei Schönfrucht Pflanzen hier gekauft. Ich habe beide im Herbst eingepflanzt. Der Winter war dann ja sehr lang und kalt, ich dachte schon, dass beide erfroren sind. Doch dann haben beide Blätter bekommen. Jedoch ist eine der beiden, die nur ein paar Blätter hatte, eingegangen, die andere hat viele Blätter und ist gut angegangen. Ist die kaputte vielleicht doch erfroren? Was hätte ich tun können? Habe vor, nochmal welche zu bestellen, da sich die Pflanzen ja gegenseitig bestäuben müssen, um die lila Beeren zu bekommen, richtig? Vielen Dank für Ihre Antwort! Verena Kremser

Antwort: In der Regel reicht auch eine Pflanze um die Beeren zu erhalten. Frisch gepflanzt sind sie immer anfälliger. Viel kann man da auch nicht machen, sind hier ebend auch nicht heimisch. Der Standort sollte warm und geschützt sein. Etwas Schutz mit Vlies bei strengem Frost kann aber nicht schaden.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen