+++ Franz, der Bio-Weihnachtsbaum +++ Fällen Sie eine nachhaltige Entscheidung +++ close

Immergrünes Geißblatt

Lonicera henryi


  • äußerst frosthart
  • Schlingende Art, absolut frosthart, gelbliche Blüten, Frucht schwärzlich, Blütezeit: Juni-August
  • orange, immergrün
  • Standort sonnig bis schattig
  • blüht von Juni bis August
  • frosthart, pflegeleicht, keine Gebäudeschäden durch fehlender Haftwurzeln, immergrün
  • sehr schön zum beranken von Pergolen, Zäunen, schattigen Wänden, Mauerkronen und Säulen sehr schön auch zur Böschungsbegrünung.

Immergrüner, stark wachsender Schlingstrauch, der eine Höhe von 4m bis 6m (bis 8m) erreicht. Bietet man ihm die entsprechende Kletterhilfe (z.B. Bäume), kann er diese auch übertreffen. Ausreichend frosthart; stadtklimaverträglich. Obwohl er vielseitig verwendet werden kann und besonders in schattigen Gartenräumen mit seinem dekorativen Laub überzeugende Bilder schafft, ist sein Bekanntheitsgrad nur sehr gering. Seine Vorteile sind das immergrüne Laub, die reiche Blüte im Sommer und das er im Gegensatz zum Efeu keine Haftwurzeln bildet.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

immergrüner, starkwachsender, dichter Schlingstrauch

Wuchsbreite

120 bis 250 cm

Wuchshöhe

3,50 bis 4,50 m

Zuwachs

0,30 bis 1,27 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

besonders schnell wachsend

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

gelb-orange

Blütenbeschreibung

trompetenartige Blüten

Blütenfüllung

Frucht

Fruchtschmuck

check

Früchte

Schwarze Beeren

Laub

Blattwerk

länglichlanzettlich, 4-9cm, zugespitzt, oben dunkelgrün und gewimpert, unten nur die Mittelrippe beha

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Laubfarbe

mittelgrün

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

    

Boden

normale Gartenböden

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Pflanzbedarf

1 bis 2 Pflanzen pro m

Familie

Caprifoliaceae, Geißblattgewächse

Besonderheit

frosthart, pflegeleicht, keine Gebäudeschäden durch fehlender Haftwurzeln, immergrün

Nährstoffbedarf

Nährstoffbedarf: mittelzehrend; Bodeneigenschaft: neutralfeucht, neutralfri
Unsere Empfehlung
40 - 60 cm2l-Container

Lieferung bis Montag 12.12.2022

Ab 1: 10,79 €

Ab 10: 8,69 €

Menge:

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 85726
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab August 2023
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab August 2023
Ab 1:
4,99 €
Ab 3:
4,49 €
-
+
Artikel Nr. 85733

Lieferung bis Montag 12.12.2022

Ab 1:
10,79 €
Ab 10:
8,69 €
-
+
Artikel Nr. 86909

Lieferung bis Montag 12.12.2022

Ab 1:
13,99 €
Ab 3:
12,59 €
-
+
Artikel Nr. 103892

Lieferung bis Montag 12.12.2022

Ab 1:
42,99 €
Ab 20:
29,99 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 94842
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 16.12.2022

Ab 1:
69,99 €
Ab 20:
48,99 €
-
+

Pflanzhilfen

Schnellwüchsige Gehölze

check

Jahrestrieb in cm

100-300

Bruchanfälligkeit

keine
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schnellwüchsige Gehölze

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Schleppenartig überhängende Wuchsform

check

Schleppenlänge

2-3 m, Kletterpflanze
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schleppenartig überhängende Wuchsform

Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

Beeren

Geschmack

Früchte widerlich süß- bitter
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Giftigkeit

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rot, schwarz

Geschmack, Essbarkeit

giftig

Interessante Fruchtformen

Beeren

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

grün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Früher Blattaustrieb

Immergrüne Gehölze

immergrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Immergrüne Gehölze

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

Windfestigkeit

check

Extremlagen

Alle Expositionen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Windfestigkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 8 Stunden und 2 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Die dekorative Begrünung für kahle Gartenwinkel

Das Immergrüne Geißblatt ‚Lonicera henryi‘ ist die ideale Schlingpflanze, um kahle Fassaden, Mauern, Zäune oder Gartenlauben zu begrünen und ihnen einen verwunschenen Charakter zu verleihen. Ihr Vorteil dabei gegenüber anderen Kletterpflanzen, wie etwa dem Efeu: Das Immergrüne Geißblatt braucht eine Kletterhilfe, beispielsweise ein Spalier – denn Lonicera henryi verfügt über keine Haftwurzeln. Damit verursacht dieses Geißblatt keine hässlichen Spuren oder Schäden an Fassaden oder Dächern. Der Schlingstrauch, welcher auch unter dem Namen „Geißschlinge“ bekannt ist, kann außerdem einen ausgezeichneten, dichten Sichtschutz bilden. Mit seinem sehr dekorativen, üppigen Laub bietet das Immergrüne Geißblatt damit eine hübsche Alternative zu kahlen Zäunen oder abweisenden Mauern. Kein Wunder ist es somit, dass das Geißblatt zu den Blattschmuckpflanzen gezählt wird! Mit dem hübsch anzusehenden Laub wetteifern im Sommer die trompetenförmigen, gelblich bis rötlichen Blüten mit ihrem zarten Duft. Sie sind nicht nur ein Hingucker, sondern locken auch heimische Insekten in den Garten. Im Spätsommer prangen dunkle, dekorative Beeren wie Perlenschmuck am Immergrünen Geißblatt. Diese Beeren brachten dem Geißblatt auch den Beinamen „Heckenkirsche“ ein. Auch wenn dies verlockend klingt, so sind die Beeren für uns Menschen nicht bekömmlich. Unsere heimischen Vögel jedoch erfreuen sich an den Früchten des Lonicera henryi, insbesondere an kälteren Tagen. Ein weiterer, bestechender Vorteil dieses Geißblatts ist seine große Standorttoleranz: Die Schlingpflanze gedeiht auf normalen Gartenböden, ist schattenliebend und auch stadtklimaverträglich. Selbst Hitze und Wind schaden Lonicera henryi nicht. Somit präsentiert sich das Immergrüne Geißblatt wie geschaffen dafür, kahlen oder schattigen Winkeln im Garten oder am Haus ein dekoratives, lauschiges Ambiente zu verschaffen.

Herkunft und Familie des Immergrünen Geißblatts

Das Immergrüne Geißblatt gehört zu der großen Familie der Geißblattgewächse und zur Gattung Lonicera. Diese umfasst um die 180 Arten verschiedenster Sträucher und Kletterpflanzen. Die Gattung ist benannt nach dem Frankfurter Stadtphysiker Adam Lonitzer, welcher im 16. Jahrhundert ein populäres Kräuterbuch verfasste. Das Immergrüne Geißblatt ‚Lonicera henryi‘ stammt, wie alle anderen Arten der Gattung, von der Nordhalbkugel. Sein Ursprungsgebiet findet sich in Ostasien, insbesondere in China. Dort wächst es bevorzugt in Wäldern und rankt sich an Bäumen empor. So verwundert es nicht, dass Lonicera henryi auch in unseren Gärten oftmals schattige Winkel berankt.

Charakteristika, Pflanzung und Pflege des Immergrünen Geißblatt

Das Immergrüne Geißblatt ‚Lonicera henryi‘ ist ein robuster Anpassungskünstler: Die Kletterpflanze ist stadtklimaverträglich und verträgt Hitze so gut wie Wind. Selbst längere Trockenperioden übersteht das Geißblatt dank seines tief gehenden Wurzelwerks gut. Ein weiterer Vorteil ist, dass es mit dieser Verankerung auch dem Wurzeldruck von kräftigen Gewächsen wie Bäumen widersteht. Somit bietet sich Lonicera henryi ideal an, um es an alle Standorte zu setzen, die begrünt und verschönert werden sollen. Dabei verträgt dieses Geißblatt Sonne und Halbschatten, gedeiht aber als schattenliebende Kletterpflanze selbst in dunkleren Winkeln und Nischen, etwa an Mauern oder in Innenhöfen. Auch an den Boden stellt das Immergrüne Geißblatt keine hohen Ansprüche. Ein normaler Gartenboden, humos und durchlässig, ist ideal. Er sollte nährstoffreich und gerne kalkhaltig sein, da das Immergrüne Geißblatt kalkliebend ist. Damit es sein tiefreichendes Wurzelwerk ausbilden kann, sollte der Untergrund zudem tiefgründig beschaffen sein. Der pH-Wert des Bodens darf alkalisch bis schwach sauer sein. Sandig-lehmige Böden bieten sich für das Immergrüne Geißblatt wunderbar an. Auch wenn es Trockenzeiten gut übersteht, sollte Lonicera henryi idealerweise regelmäßig gegossen und seine Erde frisch bis feucht gehalten werden. Wenn eine rasche, üppige Begrünung etwa eines Zauns oder einer kahlen Mauer vorgenommen werden soll, bietet sich auch die Pflanzung mehrerer Geißblattpflanzen an – in diesem Fall können ein bis zwei Pflanzen pro Meter gesetzt werden, die damit genug Platz zum Ausbreiten haben. Denn auch, wenn das Wachstum junger Pflanzen im ersten Jahr etwas träger ausfallen kann, da sie ihre Kraft noch in das Anwurzeln stecken, so ist das Immergrüne Geißblatt ein schnellwachsender Kletterkünstler. Es dauert nicht lange, bis es bei einem stattlichen Jahreszuwachs von 30 bis 60 Zentimetern eine Höhe von vier bis sechs und eine Breite von einem bis zwei Metern erreicht. Steht Lonicera henryi eine Kletterhilfe zur Verfügung, so kann es sich sogar in noch luftigere Höhen von bis zu acht Metern ranken. Der üppige Wuchs des Immergrünen Geißblatts kann dabei bei Bedarf kräftig zurückgeschnitten werden. Lonicera henryi bietet stets einen prachtvollen Anblick. Seine bis zu neun Zentimeter langen, lanzettlich zugespitzten, mittelgrün glänzenden Blätter bieten einen verträumten Anblick. Dieser romantische Eindruck verstärkt sich, wenn sich das Immergrüne Geißblatt ab Juni über und über mit kleinen, gelb-orangen bis rötlich angehauchten Trompetenblüten schmückt. Da die Blüten paarweise angeordnet sind, verdoppelt sich ihre zarte Schönheit noch. Ab September prangen blaubereifte, schwarze Beeren wie kleine Perlen an der Kletterpflanze und nähren unsere heimischen Gartenvögel. Im Winter erweist sich das Immergrüne Geißblatt als problemlos und ausreichend frosthart. Lediglich junge Pflanzen sollten in ihrem ersten Winter im Wurzelbereich mit einer wärmenden Schicht von Rindenmulch oder Laub abgedeckt werden. Vor der Einwirkung der Wintersonne sollten auch ältere Pflanzen in strengen Wintern geschützt werden, etwa mit einem Holzbrett als Schattenspender. Es kommt trotzdem vor, dass das Immergrüne Geißblatt einen Teil seines Laubs in sehr strengen Wintern verliert. Dies ist allerdings nicht weiter problematisch, da das Blattwerk der Kletterpflanze sich im Frühjahr wieder erholt. Übrigens kann das hübsche Immergrüne Geißblatt auch ganz problemlos vermehrt werden, indem im Sommer 10 bis 15 Zentimeter lange Stecklinge aus unverholzten Trieben der Pflanze geschnitten und in feuchter Anzuchterde gezogen werden. Es ist also mit keinem Aufwand verbunden, bisher karge oder sogar schattige Winkel auf dem Grundstück, im Innenhof oder an der Hauswand mit Hilfe des Immergrünen Geißblatts ‚Lonicera henryi‘ in verwunschene Blickfänge zu verwandeln – und sich so Jahr für Jahr an der üppigen Fülle der Blätter, Blüten und Beeren zu erfreuen!




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Lonicera henryi

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 19. November 2022
Nichts zu bemängeln
von: GrüneDaumenAnZweiLinkenHänden
Die Pflanze kam schnell an. Der Zustand war einwandfrei. Die Pflanze war in der Verpackung sicher verpackt.
am 11. November 2022
Lonicera henryi
von: Nicki
am 6. November 2022
Lonicera henryi
von: Kunde
am 30. Oktober 2022
Lonicera henryi
von: Kunde
am 29. Oktober 2022
Lonicera henryi
von: Kunde
Wurde sehr schnell geliefert. Hat nach 2 Wochen schon neue Blätter gebildet.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39186: Geißblatt Kletterhilfe

Hallo Herr Meyer, Die Lunicera hatte sich selbst hinter eine Kirschlorbeerhecke gesetzt und versteckt. FOTO 1 Jetzt kam ich darauf, den gesamten Zaun mit den verschiedensten Lunicera zu begrünen Foto 2. Wie mache ich das? Meine Idee: Pflanzschnur von der Wurzel zum Zaun, 45 Grad, wie bei der Kletterrose, und die Seitentriebe dann in den Zaun wickeln. Wie macht das der Ptofi?

Antwort: Moin, der Profi pflanzt Kletterpflanzen gleich schräg ein, dann kann nämlich einfach der Bambusstab an das gelehnt werden, was begrünt werden soll. In diesem Falle dann schlicht den Trieb durch den Zaun stecken, der findet dann alleine das 'Rankgerüst'. Wichtige Frage zurück: Weiß der Nachbar bescheid und ist er einverstanden mit der Begrünung? Gruß Meyer


Frage Nr. 38838: Lonicera henryi

Hallo lieber Herr Meyer, ich würde gerne eine Lonicera henryi auf dem Balkon pflanzen. Dort ist es im Sommer sehr heiß und sonnig, oft auch sehr windig. Ist das Geissblatt dafür geeignet oder wüssten Sie eine andere immergrüne Pflanze? Wie groß sollte der Kübel sein und kann ich es dieses Jahr noch pflanzen? Vielen Dank für die Mühe und für den tollen Service ???? Liebe Grüße, Simona

Antwort: Moin, Sie können ein Immergrünes Geißblatt dort pflanzen, sollte aber dann regelmäßig gießen und ggf. im ersten Jahr etwas schattieren, damit die Blätter nicht gleich verbrennen. Der Standort ist schon sehr anspruchsvoll. Sie können auch dieses Jahr in einen mind. 20l großen Container pflanzen, der kann mit den Jahren auch noch größer werden, je nach Statik Ihres Balkones. Achten Sie bei einer Pflanzung jetzt auf Winterschutz (https://www.pflanzmich.de/dokumente/Winterschutz_Info.pdf), der Herbst ist ja schon da. Viel Erfolg und danke. Gruß Meyer


Frage Nr. 38111: Lonicera henryi

Hallo Herr Meyer, Ich habe vor zwei Jahren eine 150m hohe Lonicera henryi bei Ihnen gekauft. Sie rankt seither üppig grün an einer Rankhilfe Süd/West Rrichtung. Der Fuß steht schattig, sie wurde ausreichend gegossen, auch mal gedüngt, die Erde ist eher lehmig. Leider blüht sie nicht, auch nicht im zweiten Sommer! Was fehlt ihr? Was kann ich tun? Haben Sie einen Rat? Grüße Anna

Antwort: Moin, so schnell geht das nicht immer bei den Pflanzen, sie brauchen dann schon eine gewisse Standzeit, um zu blühen, in den ersten Jahren ist eine Blüte nicht zu erwarten. Pflegen Sie einfach so gut weiter, das kommt noch. Gruß Meyer


Frage Nr. 36192: Dachterasse

Guten Morgen was kann man pflanzen für eine Dachterasse als Sichschutz und für Bienen , Vögel usw. es werdeb am Rand Tröge auf gestellt

Antwort: Moin, gute, pflegeleichte Pflanzen sind Sommerflieder, Hundsrose, Gemeiner Schneeball, Pfaffenhütchen und Traubenkirsche. Allerdings sind die sommergrün. Als immergrüne sind Eiben gut und pflegeleicht, Bambus ist zwar schön, aber tut nichts für die Tierwelt. Als Kletterpflanzen, die ein Rankgitter benötigen würden, wäre Immergrünes Geißblatt gut, der zieht Bienen und Insekten an, dass während der Blüte nur so brummt und wenn er voll genug wächst, dann ist er ein tolles Nistgehölz. Gruß Meyer


Frage Nr. 36180: Lonicera henryi wann auspflanzen

Hallo Herr Meyer, uns wurde Lonicera henryi als Sichtschutz für unseren SW-Balkon empfohlen (Schatten bis ca. 13:30, danach volle Sonne bis ca. 19:00) - können Sie die Pflanze dafür ebenfalls empfehlen und wenn ja, wann sollten wir sie umtopfen und nach draußen stellen?

Antwort: Moin, das ist das immergrüne Geißblatt und ein toller Sichtschutz, benötigt dann aber auf jeden Fall eine Rankhilfe. Containerpflanzen können ganzjährig, außer bei Frost, ausgepflanzt werden. Sie sollten dann aber an einen Frostschutz denken und an frostfreien Tagen wässern. Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben