foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Japanische Eibe Rustique

Taxus cuspidata Rustique

Japanische Eibe Rustique / Taxus cuspidata Rustique

Taxus cuspidata Rustique ist eine rustikale Sorte die noch nicht sehr bekannt ist aber ein echter Augenschmaus für jeden Garten und wird auch schon bald öfters in unseren Gärten zu finden sein. Die Blätter sind lang, immergrün uns nadelartig. Die Eibe kann eine höhe von bis zu 5m erreichen und bildet eine dichte Hecke. Sie ist außerordentlich frosthart und kommt so auch mit den widrigsten Bedingungen zu recht.

Standort:
Sonne bis Halbschatten
Verwendung:
Einzelstellung oder Gruppenpflanze

Steckbrief

Blattwerk

lang, nadelartig

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

buschig, aufrecht

Besonderheit

sehr schnittverträglich, für Formgehölz geeignet

Laubfarbe

sommergrün

Blühzeit

Juni bis August

Früchte

schwarz, zum Verzehr nicht geeignet, giftig

Boden

nährstoffhaltige Gartenerde, frisch, durchlässig

Wurzeln

Herzwurzler

Blüte

unscheinbar

Pflanzbedarf

je nach Stellung

Wuchshöhe

3,00 bis 5,00 m

Zuwachs

0,10 bis 0,15 m / Jahr

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad
39250 | 460 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 103533
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
899,99
-
+

Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

ganze Pflanze, außer rotem Samenmantel, Kern aber giftig!

Geschmack

unangenehm

Fruchtfarbe

Rot

Geschmack, Essbarkeit

das rote Fruchtfleisch ja, sehr Vitaminreich. Der kern ist sehr Giftig.

Interessante Fruchtformen

Rote Kugel, unten offen

Lang haftende Früchte

check

Wildobst

roh, nur Samenmantel, der Kern ist giftig

Grad der Verträglichkeit

Vollschatten

Extremlagen

Alle Expositionen

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 9 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Japanische Eibe Rustique - Taxus cuspidata Rustique

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Taxus cuspidata Rustique

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26383: Japanische Harlekinweide

Sehr geehrter Herr Meyer, vor ca. 7 Jahren bestellten wir bei Ihnen eine Japanische Harlekinweide. Nachdem wir mehrere Jahre viel Freude daran hatten haben wir dieses Jahr ein größeres Problem. Der Stamm sieht aus, als wenn er von einem Pilz befallen wäre und in dem Baum selber sterben die Äste ab indem sie schwarz und trocken werden. Gibt es hier noch eine Rettung für unseren Freudenspender? Falls wir dazu gezwungen sind die Weide zu entfernen können wir an der gleichen Stelle eine neu pflanzen? Vielen Dank für Ihren Ratschlag und viele Grüße aus Merzenich. Familie Mathar

JapanischeHarlekinweide

Antwort: Guten Tag Familie Mathar, da können sie ganz beruhigt sein. Ihr Freudenspender ist eine Lebensgemeinschaft eingegangen. Da haben sich Flechten angesiedelt. Die Schaden der Pflanze nicht, entziehen keine Nährstoffe und auch kein Wasser. Eigentlich sehen sie sogar Gut aus, hat was von Patina. Falls sie optisch stören können sie mit einer kräftigen Bürste entfernt werden. Malo keine Krankheit und somit auch keine Gefahr. Meyer


Frage Nr. 26326: Wurzeldruck

Ich möchte gerne in der Nähe einer großen Esche (2-3m Abstand) einen Strauch als Sichtschutz pflanzen. Es ist sehr sonnig, weil die Esche ziemlich licht ist und entsprechend trocken auch durch die Wurzeln. Es wurde zwar Erde aufgeschüttet worüber sich vor allem die Esche freut. Mit Sommerflieder und Sib.Hartriegel hatten wir bisher kein Glück. Selbst ein dunkler Holunder, der noch etwas weiter weg steht, kümmert. Kann man hier überhaupt einen Strauch pflanzen? Was für einen? Am liebsten hätte ich eine Haselnuss. Oder geht, wenn alle Stricke reißen, noch ein Kirschlorbeer (Sorte?). Vielen Danke für Ihre Mühe!

Antwort: Am ehedten würde es hier mit einer Eibe klappen. Die ersten beiden Jahre ist wässern im sommer aber Pflicht.


Frage Nr. 26321: Taxus baccata

Bekommt die gemeine Eibe Taxus baccata auch rote Früchte oder nur die Becher-Eibe Hicksii

Antwort: Die gemeine Eibe natürlich auch. Ich esse das Fruchrfleisch sehr gern. Erinnert etwas an Litschis.


Frage Nr. 26309: Japanische Lavendelheide

Hallo Herr Meyer, unsere Japanische Lavendelheide „Pieris japonica Sarabande“ haben wir drei Jahre. Ohne besondere Auffälligkeiten. Dieses Jahr werden die Blätter gelblich und fallen ab. Wir haben starke Hitze und keinen Regen – besteht da ein Zusammenhang. Gießen in der Woche 2x. Anbei ein Foto. Ist alles o.k. oder müssen wir andere Maßnahmen einleiten. Für Ihre Bemühungen im Voraus Danke. Familie Strey

Antwort: Leider hat beim Bild etwas nicht geklappt. Bitte versuchen sie es doch erneut.


Frage Nr. 26225: Eibe mit Staunässeschaden retten

Sehr geehrter Gärtnermeister Wir haben diesen Frühling von PflanzMich Eiben für eine kleine Hecke bestellt. Die zwei Eiben im Bild sind zunächst ganz ordentlich eingewachsen. Nun beginnt die eine zu kränkeln. Sie bekommt braune Spitzen. Nachdem ich etwas im Internet nachgelesen habe, ist der Grund klar: Staunässe! Der Boden ist sehr lehmig, und wir haben es mit dem Giessen zu gut gemeint (Neben den gewittrigen Regengüssen). Als ich den Boden rund um die Wurzel etwas ausgrub, war er total durchnässt, schwer und roch schon etwas faulig. Nun meine Frage: Kann man diese Eibe noch retten? Soll ich sie ausgraben und die Wurzel schneiden? Oder soll ich nur die Erde rund um den Wurzelballen mit Sand und humoser Erde auflockern? Oder gibt es noch besser Methoden? Vielen Dank für ihre Hilfe Erich Lerch

EibemitStaunsseschadenretten

Antwort: Die Pföanze auf dem Bild sollten sie am besten ersetzen und dann einfach weniger gießen. Wenn sie gut eingewurzelt sind sollte das kein Problem mehr sein.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen