Japanischer Blumenhartriegel Satomi

Cornus kousa chinensis Satomi


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

  • Standort sonnig bis halbschattig
  • Blüht von Mai bis Juni
  • rote Herbstfärbung, mit der Kombi von Blühvolumen und Farbe einer der besten Blumenhartriegel
  • Solitärstrauch, Ziergehölzer

Der Japanische Blumenhartriegel Satomi (Cornus kousa Satomi) trägt einen typisch japanischen Nachnamen und macht diesem Namen auch alle Ehre: Er vereinigt tatsächlich alle guten Eigenschaften der Japanischen Hartriegel in sich. Besonders typisch ist hierbei der Blütenschmuck, der in beeindruckendem Kontrast zu den sattgrünen glänzenden Blättern steht. Bei der Sorte \Satomi\ sind es dekorative rosa-rote Blüten, die mit ihren 8 cm eine typische Größe für die Hartriegelfamilie haben. Sie blühen im Mai und Juni, im Spätsommer übernehmen dagegen die roten essbaren Früchte die Hauptrolle, die an Erdbeeren erinnern. Im Herbst wechselt das edle Grün der Blätter zu einem leuchtenden Rot. So attraktiv das Aussehen, so vielseitig und anspruchslos ist der Japanische Blumenartriegel zugleich: Generell eignet er sich für das Freiland, in jungen Jahren kann er aber problemlos im Pflanzgefäß gehalten werden. Er gedeiht an halbschattigen Plätzen, braucht normalen Gartenboden, sollte aber gegossen werden und blüht noch schöner, wenn er im Frühjahr mit Dünger behandelt wird. Dies belohnt er dann mit aufrechtem und buschigen Wuchs, im Alter mit weit überladenden Zweigen. Nicht zuletzt deshalb eignet sich der 2 bis 3,5 hoch wachsende Japanische Blumenhartriegel Satomi eher als Pflanze in Einzelstellung und kommt so zu der Geltung, die er verdient.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze


Steckbrief

Wuchsform

breitbuschig, aufrecht, im Alter breit überhängend, trichterförmig

Wuchsbreite

150 bis 200 cm

Wuchshöhe

2,00 bis 3,50 m

Zuwachs

0,20 bis 0,40 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

einfach, 4 große Hochblätter

Blütenfarbe

rosarot

Blütenform

strahlenförmig

Blütenfüllung

Fruchtschmuck

check

Früchte

essbar, erdbeerartig im Geschmack, dunkelrosa, 2 cm dick auf hohen Stielen

Blattwerk

sommergrün, elliptisch, leicht wellig und glänzend

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

mittelgrün, im Herbst scharlachrot

Boden

lockere, leicht saure Gartenböden, gleichbleibend feucht mit gutem Wasserabzug

Wurzeln

Flachwurzler
32099

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Besonders malerischer Wuchs

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besonders malerischer Wuchs

Vier-Jahreszeiten-Gehölze

check

Frühjahr

Blüten weiß bis rosa

Sommer

Früchte rot

Herbst

Herbstfärbung rot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Vier-Jahreszeiten-Gehölze

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rot leuchtend

Geschmack, Essbarkeit

ja, aber sehr fade im Geschmack, nur großen Früchte von Teutonia besitzen einen fruchtig beerigen Geschmack.

Interessante Fruchtformen

rund, kugelig

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Herbstfärbung

check

Farbe des Herbstlaubs

orangerot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Herbstfärbung

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Vollschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Bäume für schattige Hinterhöfe

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bäume für schattige Hinterhöfe

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

geeignet für sandige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für sandige Böden

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht
Unsere Empfehlung
40 - 60 cm4l-Container

26,99 €

Menge:

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Blumenzwiebeln

Pflanzensamen

Dekotopf

Paketangebote

Sondergrößen

Hoch- und Halbstämme

Stämmchen Zierstämme

INKARHO

Pflanzpakete

Premium Selection

Tip

Frühjahrs-Saisonpflanzen

Stauden

Weihnachtsbäume

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume

Obstgehölze

Weihnachtsmarkt

Gesamtkatalog


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.
Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.
Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!
Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.
Manche Pflanzen lassen sich in mühevoller gärtnerischer Handarbeit zu speziellen Formen heranzüchten. Zum Beispiel Bonsaiformen, Schirmformen, Pom-Pon-Formen, Kugel-, Kegel- oder Quadratformen. Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gestezt. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Je nach Wuchseigenschaft und Längenwachstum innerhalb eines Jahres werden Pflanzen aller Art auf unterschiedliche Stammlängen veredelt. Zierstämme können als Kübelpflanze oder auch als Eyecatcher ins Beet gepflanzt werden. Ein jährlicher Rückschnitt fördert einen harmonischen Kronenaufbau.
Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet.
Pflanzpakete
Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden
Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt
Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.

Nach der natürlichen Wuchsform werden Stammbüsche mit einem durchgehenden Leittrieb oder mehrstämmig gezogen. Die Seitenverzweigung kann sortenspezifisch bis zur Erdoberfläche reichen. Der natürliche Habitus kommt bei Stammbüschen besonders schön zur Geltung.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Topf- oder Ballenpflanzen. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 130797
Lieferbar ab Mitte August.
Lieferbar ab Mitte August.
Ab 1:
14,99 €
Ab 25:
11,29 €
-
+
Artikel Nr. 97117
Expresslieferung möglich
26,99 €
-
+
Artikel Nr. 89714
Expresslieferung möglich
35,99 €
-
+
Artikel Nr. 97120
Lieferbar ab Mitte Juli.
Lieferbar ab Mitte Juli.
54,99 €
-
+
Artikel Nr. 129749
Lieferbar ab Mitte August.
Lieferbar ab Mitte August.
79,99 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 94705
Lieferbar ab Mitte August.
Lieferbar ab Mitte August.
129,99 €
-
+
Artikel Nr. 102787
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
166,99 €
Ab 5:
125,29 €
-
+
Artikel Nr. 94706
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
176,99 €
Ab 5:
132,79 €
-
+
Artikel Nr. 125663
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
189,99 €
Ab 5:
142,49 €
-
+
Artikel Nr. 119473
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
199,99 €
Ab 5:
149,99 €
-
+
Artikel Nr. 119475
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
274,99 €
Ab 5:
206,29 €
-
+
Artikel Nr. 167175
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
399,99 €
-
+
Artikel Nr. 119477
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
599,99 €
Ab 5:
449,99 €
-
+
Artikel Nr. 167176
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
699,99 €
-
+
Artikel Nr. 139107
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
799,99 €
-
+


* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 6 Stunden und 1 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Rosarote Gartenstimmung

Der Japanische Blumenhartriegel Satomi gilt als der Schönste seiner Art, kleidet er sich im Hochsommer doch in ein rosarotes Blütengewand, mit dem er den Garten erhellt und alle Blicke auf sich zieht. Ungewöhnlich lange blühend begeistert er wochenlang im Juni und Juli mit seinen großen, farbenprächtigen Blüten, die sich zahlreich an dem breitbuschigen Ziergehölz zeigen. Doch damit nicht genug: Ist die Blütezeit vergangen, so wird ihre Schönheit nur abgelöst von dem Erscheinen der hübschen, prallen Früchte des Blumenhartriegels Satomi. Sie erinnern nicht nur optisch an Erdbeeren, sondern sind auch genießbar und schmecken genauso lecker. Und selbst nach der Reife der Früchte ist das Schauspiel des Cornus kousa Satomi nicht vorbei: Im Herbst nehmen seine gewellten Blätter eine einzigartig leuchtende, scharlachrote Färbung an, die in ihrer Intensität ihresgleichen sucht. Für all diese Pracht ist jedoch keine mühevolle Hege und Pflege notwendig, ist der Japanische Blumenhartriegel Satomi doch ein äußerst pflegeleichter Zierstrauch, der an einem gut einsehbaren Sonderplatz im Garten am schönsten zur Geltung kommt.

Ein Hauch Exotik

Cornus kousa Satomi gehört zu der Familie der Hartriegelgewächse, wobei die Gattung Cornus etwa 45 Arten umfasst. Alle kousa-Arten stammen ursprünglich aus Japan und Korea, wo sie vor allem in Bergwäldern wachsen. Auch in unseren Breiten gedeihen die Japanischen Blumenhartriegel jedoch wunderbar. Die reich blühenden Ziergehölze vermögen es mühelos, mit ihrer farbigen Blütenfülle, ihren süßen Früchten und der leuchtend roten Herbstfärbung dem Garten eine exotische Note zu verleihen. In der Gartenbesetzung kommt ihnen somit ganz klar eine Hauptrolle zu, die sie an einem gut ausgewählten Platz in Einzelstellung als hinreißender Blickfang wunderbar ausfüllen. Zudem ist es kein Problem, den Japanischen Blumenhartriegel Satomi in den ersten Jahren auch im Kübel zu ziehen, wo er auch den Balkon oder die Terrasse geltungsreich verschönert. Dabei erfreut Cornus kousa Satomi mit seiner genügsamen und pflegeleichten Natur, so dass er seine Pflanzung in jedem Fall mit seinem zuverlässigen Wuchs und seiner Blühwilligkeit belohnt.

Charakteristika, Pflanzung und Pflege

Der Japanische Blumenhartriegel Cornus kousa Satomi ist anspruchslos, was seinen Standort und seine Pflege betrifft. Die Pflanzzeit ist ganzjährig – gerne auch in frostfreien Perioden im Winter. Der Wurzelballen sollte bei der Pflanzung nicht zu tief in den Boden gesetzt werden, um ausreichend belüftet werden zu können. Anschließend sollte eine Schicht Mulch aufgebracht werden. Cornus kousa Satomi freut sich über eine Pflanzung in Einzelstellung an einem sonnigen bis halbschattigen und leicht windgeschützten Platz. Dabei verträgt er in der Regel Wärme und Lufttrockenheit. Auch im Kübel kann Satomi die ersten Jahre gedeihen. Ein sandig-humoser oder sandig-lehmiger, nahrhafter, gleichmäßig feuchter Boden mit neutralem bis saurem pH-Wert bekommt dem Blumenhartriegel am besten. Auf schweren Böden wächst und blüht Cornus kousa Satomi dagegen schlecht oder nur träge. Gegen Bodenverdichtung zeigt er sich deswegen empfindlich. Satomi wächst aufrecht und breitbuschig, im Alter zeigt er sich mit weit ausladenden Zweigen. Dabei gewinnt er eine stattliche Höhe von zwei bis zu sechs Metern, bei einer Breite von vier bis fünf Metern. Zwar wächst dieser Blumenhartriegel mit einem jährlichen Gewinn von 20 bis 40 Zentimetern eher mäßig schnell, trotzdem sollte sein Platzbedarf schon bei der Pflanzung berücksichtigt werden. Der sommergrüne Zierstrauch weist besonders formschöne eielliptische, glänzende Blätter auf, die leicht gewellt gegenständig angeordnet sind. Von Anfang Juni bis Ende Juli, also für eine äußerst lange Blühdauer von bis zu sechs Wochen, zeigt sich die Fülle der rosaroten Blüten am Japanischen Blumenhartriegel Satomi. Dabei handelt es sich um jeweils vier Hochblätter, die bis zu acht Zentimeter groß werden können und immer zahlreicher am Gehölz prangen, je älter dieses wird. Die eigentlichen Blüten des Satomi sind gelblich grüne Köpfchen, die jedoch äußerst unscheinbar sind, zudem alle Aufmerksamkeit von den fröhlich gefärbten Hochblättern gefangen wird. Ab September erscheinen die dunkelrosa bis roten, etwa zwei Zentimeter dicken Früchte an hohen Stielen. Sie sind essbar und gleichen optisch Himbeeren oder Erdbeeren, an die sie auch geschmacklich erinnern. Ab Oktober erstrahlt Cornus kousa Satomi noch einmal in voller Pracht, wenn seine Blätter ihre scharlachrote Herbstfärbung annehmen. Diese gilt als die schönste Herbstfärbung unter den Japanischen Blumenhartriegeln. Cornus kousa Satomi ist äußerst pflegeleicht. Die wichtigste Maßnahme ist, ihn regelmäßig zu gießen, um seine Erde gleichmäßig feucht zu halten. Im Frühjahr nimmt das Ziergehölz Dünger oder gegebenenfalls eine neue Schicht Mulch dankbar an. Schnittmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig, da der Blumenhartriegel gleichmäßig wächst und gedeiht. Im Winter zeigen sich jüngere Pflanzen noch etwas frostempfindlich, so dass sie mit einem Winterschutz versehen werden sollten. Neben dem Abdecken des Erdbodens bewährt sich auch die Nutzung eines Wintervlieses. Ältere Exemplare erweisen sich später als frosthärter. Insgesamt also benötigt der Japanische Blumenhartriegel Satomi kaum Pflegemaßnahmen, um an einem geeigneten Standort im Garten zuverlässig und langlebig zu wachsen und mit seinen rosaroten Hochblättern, den Früchten und der prächtigen Herbstfärbung Farbe und exotisches Flair in den heimischen Garten zu bringen.

 


Einen Erfahrungsbericht schreiben für Japanischer Blumenhartriegel Satomi - Cornus kousa chinensis Satomi

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
25
4.36 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 17
  • 4
  • 2
  • 0
  • 2

 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Cornus kousa chinensis Satomi

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 13. Juni 2018
Cornus kousa chinensis Satomi
von: Neumann
Alles bestens!!!!
am 10. Juni 2018
Perfekt
von: jobreith
Starke und gesunde Pflanze und erstklassige Kundenbetreuung. 5 Sterne / Note 1.
am 1. Juni 2018
Cornus kousa chinensis Satomi
von: Vogelbacher
Toller Strauch, der uns schon im Pflanzjahr mit einigen wunderschönen Blüten erfreut
am 26. Mai 2018
Cornus kousa chinensis Satomi
von: Hauer
War sehr zufrieden mit der Verpackung und der Lieferung. Die Pflanze hat sich ganz schnell vom Transport erholt und wächst und gedeiht.
am 15. Mai 2018
Cornus kousa chinensis Satomi, 4l-Container, 40-60cm
von: Weber
Wie sind die Pflanzen angewachsen? -> Topfware - sehr zügig angewachsen! Ist das Wurzelwerk gut ausgebildet? -> War in der Erde nicht übermäßig zu sehen - scheint aber gut zu sein, da angewachsen. Sehen die Pflanzen frisch aus? -> Kräftige Blätter, stärker Auftrieb War die Lieferzeit angemessen? -> 13 Tage, wobei über mehrere Tage hinweg die Pflanzen bei DPD standen! :( -> Sehr gute Verpackung - alle Pflanzen haben dies sehr gut überstanden! War der Kontakt zu unserem Kundenservice zufrieden stellend? -> Zeitnahe Bearbeitung von Anfragen

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 19711: Cornus Baum rosa oder rot

Ichmuss einen Baum ersetzen und möchte einen roten oder rosa Blumenhartriegel nehmen. Lage in kleinem Garten Mittag -Abendsonne normaler Garten boden konnten Sie einen empfehlen?

Antwort: Guten Tag, da ist der Satomi der hübscheste unter den Cornus. Ganz bezaubernd in der Blüte. Der Standort mit Sonne passt super. Der Boden sollt aber mit frischer Erden aufgepeppt werden. Meyer


Frage Nr. 29249: Dekorativer Solitärstrauch

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich suche einen sehr dekorativen Solitärstrauch für einen Standort vor unserem Haus Ausrichtung Osten,vormittags sonnig,dann schattig.Winterhart und möglichst spät und lange blühend. Vielen Dank und freundliche Grüße Stefan Zobel

Antwort: Guten Tag, als da wären die Americanischen Blumenhartriegel https://www.pflanzmich.de/search/?queryInput=cornus%20florida&=undefined https://www.pflanzmich.de/produkt/11875/immergruener-zungen-schneeball-willowwood.html https://www.pflanzmich.de/produkt/15230/lebkuchenbaum.html bei dem haben sie zwar keine Blüten, aber hübsch ist er. https://www.pflanzmich.de/produkt/19760/antarktische-scheinbuche.html oder so : https://www.pflanzmich.de/produkt/15150/trompetenbaum.html Meyer


Frage Nr. 29193: Grundstücksestaltung

Guten Morgen Herr Meyer, vor zwei Jahren haben wir ein Haus gebaut, nun ist auch der Garten dran (ca. 2000 qm). Ich habe wirklich einen braunen Daumen und möchte mich deshalb nach geeigneten Pflanzen im Vorfeld bei Ihnen erkundigen. Leider ist die Bodenqualität hier nicht gut. Laut Bodengutachten eine dünne Schicht Mutterboden, dann Auelehm und Auesand (schluffig, sandig, organisch, schwach tonig). Bei starkem Regen oder wenn der Schnee taut, steht das Wasser auch zeitweise auf Teilen der Wiese. Wir haben einen ehemaligen Wassergraben in einer Ecke, in dem sch das Wasser sammelt. Im Sommer ist er oft trocken. Hier wachsen einige Weiden. Auf den Bodenstücken, die nicht so nass sind, haben wir auch 2 Nadelbäume und einen Ahorn, außerdem gibt es einige Hecken (ich weiß nicht, welche) und vor einem Jahr habe ich einen kleinen Apfelbaum in das feuchtere Gebiet gepflanzt. Er hatte auch schon 3 Früchte, bis die Läuse kamen...Nun meine Frage: Ich hätte gern einen lebenden Zaun (ca 100 m) - am liebsten immergrün (Thuja?) - gerne ach eine gemischte Hecke, vielleicht an die wechselnden Bodenverhältnisse angepasst gepflanzt. Allgemein sollte alles recht pflegeleicht, robust, winterhart sein und wenig anfällig für Krankheiten. Natürlich habe ich an Weiden gedacht (Hecke aus Kugelweide) oder auch der Säulenfaulbaum gefällt mir. Gibt es bessere Alternativen, die auch bei einer kleinen Überflutung später noch überleben? Welche Einzelpflanzen (Sträucher Hecken Bäume)gibt es neben der Weide, die auch was fürs Auge sind und ggf. auch solche, die den Boden etwas trocknen können? Wäre die frühe Traubenkirsche was? Felsenbirne? Feuerdorn? Schneeball? Gibt es auch Beeren, die in dem Boden gedeihen? Fragen über Fragen - vielen Dank schon mal für Ihre Hilfe. Meike

Antwort: Guten Tag, in der Tat eine Baustelle. Grundsätzlich mögen Pflanzen keine Staunässe. Kurze Überflutungen werden von einigen schon besser Vertagen. Prunus padus,Alnus, Amelanchia, Aronia, Betula, Eleagnus, Cornus, Nyssa,Sambucus, Salix, Populus. Da haben sie schon eine breite Palette zum ansehen und aussuchen.An Gräsern gehen Carex sowie alle Pflanzen des Uferbereiches. Meyer Meyer


Frage Nr. 29180: Roter Fächerahorn

Guten Tag, Leider ist mein roter Fächerahorn aus dem letztem Jahr an der Welke Pilzkrankheit eingegangen. Da diese Krankheit im Boden steht bring es doch nichts dort einen neuen Ahorn zu pflanzen oder? Was würden Sie mir empfehlen? Dort gar keinen Baum mehr pflanzen oder eine andere Art? Mit freundlichem Gruß Frank H.

Antwort: Guten Tag, das ist wirklich Schade wenn es die Welke war. Da brauchen sie mit einem Ahorn nicht wieder kommen. Es gingen Nadelgehölze, Amelanchier, Crataegus, also Rosaceae im ganzen. Des weiterem Cornus, Ginkgo, Liquidambar. Der Erreger dringt über die Wurzel in den Ahorn ein und verharrt im Boden. H.J. Meyer


Frage Nr. 28894: Maße und Gewichte bei Sondergrößen

Ich interessiere mich für den Cornus Alba elegantissima als Sondergröße von 2 m. Wie groß und schwer ist das Pflanzgefäß. Kann man das zu zweit noch bewegen? Vielen Dank, Doktor Arendt

Antwort: Das genaue Gewicht kann ich ihnen leider nicht sagen. Aber zu zweit können sie ihn auf jeden Fall ohne Probleme bewegen.



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben