sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Europäische Weißulme

Ulmus Laevis


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

Ulmus Laevis

300 - 400 cm

Hochstamm

EUR 1.199,99

Menge:

Der Ulmus laevis wird zwar von der Ulmenkrankheit befallen, doch ist die Bedrohung in den für sie günstigen Lebensräumen (genügend feucht) weniger stark. Er sollte auf sonnigen bis halbschattigen Plätzen stehen, die frisch bis nass und nährstoffreich sein sollten. Er trägt sommergrüne, wechselständige Blätter, die sich im Herbst gelb verfärben. Der Ulmus laevis ist zudem frosthart und verträgt überflutung.

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
in Bruch- und Auenwäldern, auf länger überschwemmten, sandigen oder nassen Lehm- und Tonböden
Steckbrief

Blattwerk

sommergrün, wechselständig, Blattgrund stark asymmetrisch, eiförmig bis rundlich, schwach glänzend g

Wuchsform

breite, eirundliche, lockere Krone, relativ rasch wachsend

Besonderheit

frosthart, sehr wärmeliebend, verträgt Überflutung, windfest, etwa 250 Jahre alt werdend, bilded Wurzelbrut

Blütenfarbe

rot, violett

Blühzeit

März bis April

Früchte

rundlich bis eiförmige Flügelfrüchte, am Rande bewimpert, Nüsschen in der Mitte

Boden

anspruchsvoll, frische bis nasse, lockere, nährstoffreiche Böden, schwach sauer bis alkalisch

Wurzeln

Tiefwurzler mit Bildung von Wurzelbrut und Ausläufern, oft mit sehr ausgeprägter Brettwurzel

Blüte

in kurz gestielten Büscheln

Wuchshöhe

15,00 bis 25,00 m

Zuwachs

40 bis 50 cm / Jahr

31360|3|0|3696

Fotomodell-Pflanzen zum halben Preis

Doppelt so schön und halb so günstig. Das ist das Geheimnis unserer Fotomodell-Pflanzen, die wir für unsere Artikelfotos fotografieren. Nach dem Shooting gehts in die Model-Villa wo die Pflanzenschönheiten darauf warten, "gebucht" zu werden. Vielleicht von Ihnen?
Hier gehts zu den Fotomodellen
 
Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Artikel Nr. Pflanzen / Größe Lieferbar Einzelpreis Kaufen
Freilandpflanzen. Lieferbar ab ca. September
107866

Lieferbar ab Mitte Oktober.

Lieferbar ab Mitte Oktober.
2,99
-
+
138220

Lieferbar ab Mitte Oktober.

Lieferbar ab Mitte Oktober.
4,99
-
+
138221

Lieferbar ab Mitte Oktober.

Lieferbar ab Mitte Oktober.
7,99 ab 1 Stück
6,39 ab 20 Stück
-
+
138936

Lieferbar ab Mitte Oktober.

Lieferbar ab Mitte Oktober.
19,99 ab 1 Stück
14,99 ab 25 Stück
-
+
138937

Lieferbar ab Mitte Oktober.

Lieferbar ab Mitte Oktober.
59,99 ab 1 Stück
44,99 ab 25 Stück
-
+
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
121634

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

1.199,99
-
+
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 5 Stunden und 4 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Ulmus Laevis

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.


Meisterfragen zum Thema:


06.02.2017

Frage Nr. 19090: Ulmus carpinifolia Wredei / Hochstamm im Großcontainer 12-14

Hallo Herr Meyer, ich habe Fragen zu der Goldulme im Betreff: 1. Was ist hier unter Hochstamm zu verstehen? Wie viel "Bodenfreiheit" hat der Baum etwa? Wie hoch ist er insgesamt? 2. Ist mit 12-14cm der Stammumfang des Baumes gemeint? 3. Wie oft wurde der Baum bereits verpflanzt? Unser Grundstückskaufvertrag schreibt die Pflanzung eines 3x verpflanzten, einheimischen, mittelkronigen Laubbaumes vor. Erfüllt diese Ulme die genannten Kriterien? 4. Der Pflanzort in unserem Garten ist aus Richtung Süden durch dichten Laubbaumbewuchs verschattet. Die Ulme würde also Ost- und Westsonne bekommen. Reicht das? 5. Da der Baum recht teuer ist, möchten wir ihn zur erfolgversprechensten Zeit pflanzen. Wann wäre das? Freundliche Grüße. Anja Riemann

Antwort: Guten Tag Frau Riemann, der Baum ist dreimal Verpflanzt, die Stammhöhe beträgt 180 bis 200 cm, dann kommt die Krone.Die Gesamthöhe wird bei 350 cm liegen. Die 12 bis 14 cm benennen den Stammumfang in einen Meter höhe. Ein guter Zeitpunkt zum Pflanzen ist ende März. Meyer



04.01.2017

Frage Nr. 18942: Ulmus carpinfolia

Hallo Herr Meister Meyer, habe eine Ulme vor ca 8 Jahren bei Ihnen gekauft. Leider bin ich nicht mehr im Kundenstamm zu finden. Weiß nur noch es muß eine Ulmus carpinfolia sein aber die genaue Sorte ist mir nicht mehr bekannt. Jetzt meine Frage an Sie, welche Sorte ist es und wie ist die Wuchshöhe? Habe ein Foto mitgeschickt. Mit freundlichen Grüßen Franz Keckeisen

Ulmuscarpinfolia
Ulmuscarpinfolia

Antwort: Guten Tag Herr Keckeisen, da müssen wir auf die Blätter warten. Wenn es eine glabra ist, kann der Baum bis 35 Meter hoch werden. Für eine genauere Bestimmung brauchen wir die Blätter und Blüten. Bis dahin alles Gute. Meyer



07.11.2016

Frage Nr. 18613: Nashi Birnen

Hallo Ist die nashi birne Naddel Pear ein selbstbefruchter..?

Antwort: Nein, das ist sie nicht aber zur Bestäubung eignen sich andere Nashis und europäische Birnen.


23.09.2016

Frage Nr. 18062: Ihre populus nigra (l.) - seltene sortenrein/autochthone Wil

Guten Tag, Sie bieten die Schwarzpappel "populus nigra" an. Das tun viele auch hier umgebende Pflancenter. Leider wird nie gesagt - und es kann auch niemand genau sagen, ob sie sortenrein ist - genervte Antwort: "Ich kenne doch nicht alle Pflanzen, kann ich Ihnen nicht sagen, weiß nur der Lieferant, wir liefern selten Wildplanzen, muss ich mich irgendwann erkundigen, keine Zeit, etc." Handelt es sich bei ihrer angebotenen populus nigra um die genetische reine europäische Wildsorte? Also die vom Bundessortenamt gesichtet wurde und !wirklich! bedroht ist? Oder um die eine häufig vorkommende Hybridenform (aus anderen Pappelarten/Kanada, nicht sortenrein und häufig)? Sind ihre Schwarz-Pappeln sortenrein? Autochthone populus nigra? Soweit ich erfahren habe sind sie schwer zu erkennen, angeblich nur anhand von - Genetik - verkrümmten/irregulärer Stammwuchs (ältere Exemplare?) - sortenrein? --> Hybride haben geraden, glatten Stamm - vorkommen ausschließlich nur an Flussläufen - sortenrein? - oder man weiß, woher sie stammt (Bundessortenamt für Verzeichnung von Wildreinbeständen!) Wildexemplare sind im Internet gar nicht zu finden, bis auf einem Händler, dessen angebotene Größe aber zu hoch ist. Und dem Pflanzencenter traue ich nicht, erwische am Ende noch eine Hybride. Danke.

Antwort: Da wir auch eine Abteilung extra für forstliche Herkünfte haben, sollte es kein Problem sein ihnen autochthone Populus nigra zu besorgen. Es gibt ja zum Beispiel anerkannte Bestände in Bayern. Bitte wenden sie sich diesbezüglich an unseren Service. Service@pflanzmich.de


05.08.2016

Frage Nr. 17469: Urapfel - malus sieversii - Nutzen/Gefahr für heimische Flor

Zum Urapfel "malus sieversii" aus Kasachstan: Wie verhält er sich in der heimischen deutsch-europäischen Fauna und Flora. Wie reagieren die heimischen Bestäuber, und wie kommt er mit Boden und Witterungsbedingungen klar. Wie ist der Wuchs, Reife und Blüte etc. im Gegensatz zum Holzapfel/malus sylvestris oder anderen heimischen Arten. Auf dem Foto wächst der Baum steif in die Höhe und zeigt keinen verzweigten Wuchs wie bei sylvestris. Ist das ein von der hier heimischen Vegetation beachteter Baum? Gibt es schon Erfahrungen? Besondere Pflegemaßnahmen oder Standort, oder ist er ähnlich robust (auch in Deutschland) wie der Holzapfel. Produziert er Gifte (Wurzel, etc.) wie die Wiesen-Flockenblume (europäisch) beispielsweise in USA, die andere Arten auslöscht; hier aber durch "man kennt sich" - Norm problemlos in Schach gehalten wird? Unbekannte Arten können Gefahren darstellen, wenn sie aus lokalen gebieten hier gepflanzt werden (siehe S.-Flieder in England, oder Bambus). Da trotz Urapfel, zweifle ich an dem Nutzen für die europäische Tierwelt, da trotz allem Alter hier in Deutschland/Europa, also lokal, neu und unbekannt. Ähnlich wie Ginkgo Biloba es vl. einmal war. Also ein Fremdling. Vl. droht er zur invasiven Art zu werden, oder unbedeutend im Rang von Zierpflanzen abseits zu gedeihen. Wurden schon viele Fehler gemacht, siehe Hasen in Australien, die die heimische Population nach Jahrhunderten (also auch langfristig) fast zerstört haben....Vl. beim Holzapfel bleiben (...) Danke im Voraus für Antwort. Viele Grüße, Andreas Jakowidis

Antwort: Der Malus siversii ist dem Malus sylvestris sehr ähnlich bezogen auf dem Wuchs sowie der Frucht. Jedoch reichen die Gene des Baumes weiter zurück. Das der Baum Gifte oder Ähnliches produziert ist mir nicht bekannt. Leider kann ich Ihnen keine weiten Details geben, denn wie ich lese sind Sie mehr informiert als ich. Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen