+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Säulenzypresse

Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii


  • äußerst frosthart
  • sehr dichtes Nadelgehölz
  • absolut winterhart, pflegeleicht, industriefest
  • Standort sonnig bis schattig
  • sehr edle, weiche Nadeln
  • Einzelstellung in Garten und Park, besonders schöne Heckenpflanze mit schönem dichten Wuchs, Steingärten

Dank ihrer genügsamen Art, wird die Säulenzypresse (Chamaecyparis laws. Ellwoodii) gern als Heckenpflanze, Solitärgewächs oder als Hintergrund für Staudenrabatten genommen.
Dieses unkomplizierte, immergrüne, winterfeste Nadelgehölz toleriert das Stadtklima und Umweltbelastungen gut.
Die Säulenzypresse wird mit ihren stark aufrechten Trieben von Gärtnern geschätzt, die straffe und gleichmäßige Wuchsformen lieben. Ihr Aussehen erinnert an die landschaftsprägenden Einzelpflanzen aus der Toscana, sie eignet sich vor allem durch ihren schmalen, sehr dichten, säulen- bis kegelförmigen, eben zypressencharakteristischen Wuchs zugleich aber auch ideal als Heckenpflanze.
Die Säulenzypresse Ellwoodii hat blaugraue Blätter, im Herbst verfärben sie sich stahlblau. Es handelt sich bei dieser Zypressensorte um eine eher langsam wachsende Art: Sie erreicht eine Wuchshöhe von 2 - 4m.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

      

Wuchsform

in der Jugend säulenförmig, im Alter schmal kegelförmig

Wuchsbreite

150 bis 240 cm

Wuchshöhe

1,50 bis 6,00 m

Zuwachs

0,05 bis 0,20 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

sehr schwach wüchsig

Blüte

unscheinbar

Blütenfarbe

rötlich-braun

Blütenform

einfach

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Züchter

G. Ellwood, UK

Früchte

kleine Zapfen

Blattwerk

schuppenförmige Nadeln

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Laubschmuck

check

Laubfarbe

blaugrün, im Herbst stahlblau

Boden

wächst auf jedem kultivierten, nicht zu trockenen Gartenboden, feucht, lehmig, durchlässig

Wurzeln

Flachwurzler, flachstreichend, hoher Anteil an Feinwurzeln

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Pflanzbedarf

2 bis 3 Pflanzen pro m²

Familie

Zypressengewächse (Cupressaceae)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Jahrgang

1915

Auszeichnung

'Award of Garden Merit' von der 'Royal Horticultural Society'

Pflegetipp

Pflegeleicht, anspruchslos

Besonderheit

sehr edle, weiche Nadeln

Nährstoffbedarf

durchschnittlich bis hoch für optimales Wachstum
24480

Kleinbäume

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinbäume

Großsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Großsträucher

Kleinsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinsträucher

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Säulenförmige Wuchsform

check

Besondere Säulen

säulen- bis schmal kegelförmig, schmal
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Säulenförmige Wuchsform

Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

ganze Pflanze

Geschmack

bitter- aromatisch
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Giftigkeit

Besondere Laubfärbung

Blaue und blaugraue bis silbriggraue

Besondere Laubfärbung

blaugrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besondere Laubfärbung

Immergrüne Gehölze

immergrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Immergrüne Gehölze

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Sichtschutz und Abgrenzung

check

Baumwände

check

Hecken

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sichtschutz und Abgrenzung

Bäume für schattige Hinterhöfe

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bäume für schattige Hinterhöfe

Windfestigkeit

check

Extremlagen

Alle Expositionen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Windfestigkeit

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

geeignet für schwere und lehmige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für schwere und lehmige Böden

Industriefestigkeit

check

Industriefestigkeit

mäßig industriefest
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Industriefestigkeit

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht
Unsere Empfehlung
30 - 50 cm1l-Container

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

Ab 1: 4,94 €

Ab 5: 3,95 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 139276
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
4,49 €
Ab 10:
3,59 €
-
+
Artikel Nr. 100110

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

Ab 1:
4,94 €
Ab 5:
3,95 €
-
+
Artikel Nr. 208782
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

9,99 €
-
+
Artikel Nr. 136272
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

12,99 €
-
+
Artikel Nr. 86243

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

Ab 1:
14,99 €
Ab 5:
11,99 €
-
+
Artikel Nr. 93867

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

Ab 1:
16,99 €
Ab 5:
12,79 €
-
+
Artikel Nr. 86244

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

Ab 1:
27,49 €
Ab 5:
26,39 €
-
+
Artikel Nr. 124300

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

Ab 1:
36,99 €
Ab 5:
29,59 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 198144
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

119,99 €
-
+
Artikel Nr. 103780

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

139,99 €
-
+
Artikel Nr. 93868
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

145,19 €
-
+
Artikel Nr. 124303
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
279,99 €
-
+
Artikel Nr. 136440
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

362,99 €
-
+
Artikel Nr. 161742
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

423,49 €
-
+
Artikel Nr. 161743
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

483,99 €
-
+
Artikel Nr. 209270
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
899,99 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 0 Stunden und 15 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Blaues Wunder der Toscana

Die Säulenzypresse wird den meisten aus einem Italienurlaub oder einem dort spielenden Film bekannt sein, denn sie ist ein charakteristisches Merkmal der Landschaft der Toscana, obwohl sie ihre Heimat eigentlich in den kühleren  Gebieten Nordamerikas hat. Dies ist schon Beweis für ihre außerordentliche Anpassungsfähigkeit und Robustheit.
Bekannt ist sie auch unter den Namen Blaue Scheinzypresse oder Blaue Mooszypresse, obwohl sie fast nicht von den echten Zypressen zu unterscheiden ist. Lediglich die nicht kerzengerade nach oben zeigende Spitze verrät sie manchmal. Der Name Mooszypresse verdankt sie vor allem ihren weichen Nadeln, die besonders im Herbst eine stahlblaue Tönung annehmen, was die Säulenzypresse zu einem sehr besonderen Strauch macht.
Obwohl sie keine echte Zypresse ist gehört sie doch zur Familie der Zypressen (Cupressaceae). Ihr botanischer Name Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii verrät jedoch ihre Zughörigkeit zu den Scheinzypressen, denn Chamaeyparissos= lat. Scheinzypresse, bzw. Erdzypresse. Lawsoniana bezieht sich auf den schottischen Botaniker Peter Lawson, nachdem sie benannt wurde und Ellwoodii höchstwahrscheinlich auf eine Region bei Gloucestershire im Vereinten Königreich, wo diese Sorte das erste Mal kultiviert wurde.
Hier zu Lande findet man sie heutzutage vor allem als blickdichte, immergrüne Hecke, die auch im Winter noch unliebsame Blicke abhält, aber auch als Solitär steht sie anderen Sträuchern in keiner Weise nach. Hier wird sie vor allem wegen ihrer straffen, säulenförmigen Wuchsform sehr geschätzt, die sich aber auch in andere Formen schneiden lässt. Die Sorte Ellwoodii zeichnet allerdings ihre ohnehin schon besonders schöne Wuchsform aus, sodass hier fast nichts weiter getan werden muss.



Vielseitiger Formwandler

Auffallen tut die Säulenzypresse vor allem wegen ihrer außergewöhnlichen Blätterfarbe: ein silbergrau, das sich im Herbst dann zu einem intensiven stahlblau wandelt. Auch ihre sehr feine Benadelung mit schuppenförmigen Nadeln lässt sie sehr edel aussehen.
Sie erreicht eine Höhe von zwei bis vier Metern, wobei sie zu den eher langsam-wüchsigen Sträuchern gehört und pro Jahr nur etwa 5-20cm zulegt. Dies garantiert aber auch, dass sie selbst im Alter ihre dichte Benadelung und die säulenförmige bist schmal kegelförmige Wuchsform beibehält. Außerdem lässt sich so ihr Wuchs optimal beeinflussen, sodass sie auch sehr gut im Kübel gezogen werden kann. So kann sie auch Breiten von ca. 60cm bis 2m erreichen, je nachdem, ob sie als Hecke oder Einzelstrauch gepflanzt wird und wie häufig sie geschnitten wird. In beiden Fällen überzeugt sie jedoch mit Blickdichte und einem vollen Blätterkleid.
Von März bis April kann ein scharfer Blick rötlich-braune, unscheinbare Blüten an den Zweigen der Säulenzypresse entdecken, die sich im Herbst zu kleinen Zapfen verwandeln. Ihre Wurzeln sind sehr flach und haben einen großen Feinwurzelanteil.

Die Säulenzypresse pflanzen und pflegen

Erhält die Konifere die richtige Pflege und einen guten Standort, verspricht sie jedem Garten im noch so grauesten Winter ein wenig Farbe zu verleihen. Ideal ist ein halbschattiger bis sonniger Standort, wobei die Säulenzypresse auch durchaus sehr schattenverträglich ist. Ihre Blaufärbung im Herbst zeigt sie allerdings nur, wenn sie in den vorherigen Jahreszeiten genug Sonnenlicht bekommt. Bei einem vollsonnigen Standort sollte beachtet werden, dass die Säulenzypresse hier, vor allem im Winter, recht Sonnenbrand gefährdet ist, was ihren Nadeln schadet und dessen Schäden im Frühjahr dann abgeschnitten werden müssen und unter Umständen recht langsam nachwachsen. Außerdem zu beachten ist, dass die Säulenzypresse recht windempfindlich ist, da dies ihre schöne Form zehrenden Strapazen aussetzt. Ideal ist also ein halbschattiger, windgeschützter Standort.
Dafür stellt die Säulenzypresse dann aber recht wenige Ansprüche an den Boden. Ein mäßig feuchter, saurer bis schwach alkalischer Boden ist perfekt. Um ihre feinen Wurzeln gut ausbreiten zu können, sollte er außerdem möglich durchlässig und sandig bis lehmig sein.
Obwohl die Säulenzypresse von Natur aus schon eine wunderschöne Wuchsform hat, die nicht viel Beihilfe bedarf, kann sie auch zu anderen Formen geschnitten werden und ist recht schnittverträglich. Wird sie als Hecke gepflanzt, ist es ratsam, mindestens einmal im Jahr einen Rückschnitt vorzunehmen, damit noch genug Licht in ihr Inneres gelangt und sie nicht von innen heraus ausdünnt. Dies geschieht am besten im März oder Ende Juni oder sogar zu beiden Zeitpunkten. Da die Säulenzypressen in allen Teilen leicht giftig ist, empfiehlt es sich, Handschuhe zu tragen und das Schnittgut nicht auf dem Kompost zu entsorgen, da dieses die Kompostierung hemmt.
Zusätzliches Wasser benötigt eine ausgewachsene Säulenzypresse nur an sehr heißen Sommertagen und Trockenperioden. Sollte sie auf nicht allzu nährstoffreicher Erde wachsen, kann sie im Frühjahr mit zum Beispiel Blaukorn oder Kompost gedüngt werden. Wird sie im Kübel gezogen, braucht sie etwas mehr Wasser und sollte regelmäßig gegossen werden, auch im Winter an frostfreien Tagen.
Ansonsten braucht sie im Winter keine weitere Pflege, denn sie ist extrem frosthart und hält selbst Temperaturen bis zu -30°C problemlos Stand. Wächst sie allerdings in besonders schneereichen Regionen, kann im zur Schneesaison eine Schnur um sie gewickelt werden, damit sie die schöne Wuchsform beibehält und der Schneedruck ihre Zweige nicht nach unten biegt. Diese kann dann entfernt werden, sobald der Schnee vorbei ist.
Alles in Allem ist die Säulenzypresse ein sehr robuster Strauch, der sowohl als Hecke, als auch als Solitär einem Garten das gewisse i-Tüpfelchen verleiht, nicht nur durch die besondere Färbung, sondern auch durch die extravagante Wuchsform.  




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 14. Juli 2022
Pflanze wunderbar
von: Kunde
Die Pflanze wurde in einwandfreiem Zustand geliefert und wächst.
am 31. März 2022
Top Kauf
von: Kunde
Schnelle Lieferung Planzen waren in sehr gutem Zustand Firma ist zu empfehlen
am 28. November 2021
Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii
von: Constanze77
Alles super!!
am 14. November 2021
Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii
von: Kunde
am 13. November 2021
Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 35648: Blaue scheinzypresse

Wenn ich 1 blaue scheinzypresse in einen Blumenkasten mit den Maßen lxb 100x35 cm Höhe 35cm, wird sie genügend Platz habe oder eingehen ? Freundliche Grüße Alexandra

Antwort: Moin, Sie müssen mit einem regelmäßigen Schnitt sicherstellen, dass die Pflanze nicht größer wird, als die Fähigkeit der Wurzeln die oberirdischen Triebe zu ernähren. Sie sollten also 2- 3 mal jährlich Blattmasse und Leittrieb einkürzen. Alle 3- 4 Jahre sollten die Wurzeln eingekürzt werden und neues Substrat nachgefüllt. Die volle Höhe wird das Gehölz also nicht erreichen und benötigt etwas mehr Pflege, als andere Pflanzen im Kübel. Eine geeignete Sorte für Ihr Vorhaben wäre Säulenzypresse 'Ellwoodii'. Gruß Meyer


Frage Nr. 35143: Säulenzypresse

Säulenzypresse Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben Anfang diesen Jahres o. g. Pflanzen bei pflanz mich gekauft und diese in großen Kübeln gepflanzt. Die Pflanzen sind gut angewachsen und haben jetzt eine Höhe von ca. 1,20 m erreicht. Seit 2 Wochen konnten wir beobachten wie die Pflanzen braun wurden. Zuerst haben wir die braunen Zweige abgeschnitten, aber jetzt sind die ganzen Pflanzen fast braun. Was kann der Grund für die braunfärbung sein und kann man die Pflanzen noch retten? Würden uns über eine schnellstmögliche Antwort freuen. Mit freundlichen Grüßen Christine Heckendorf

Antwort: Moin, kann es sein, dass es sich um Ballenware handelt? Die hat nämlich einen höheren Platzanspruch, als die an die Kübelhaltung gewöhnte Containerware. Auch wenn es weh tut, machen Sie einen Formschnitt und nehmen Sie dabei kegelförmig alle Triebe etwa 5- 10cm zurück. Düngen Sie mit Baumdünger und gießen Sie von Hand, diese Maßnahmen können helfen. Gruß Meyer


Frage Nr. 18856: Bestellung Ellwoodii Cypresse

Hallo, Herr Meyer, Wir wollen ca. 40 Pflanzen vom Typ Ellwoodii Cypresse zum aktuellen Stückpreis von 1,29 Euro bei Ihnen bestellen. Wann kann die Cypresse in den Boden? Oder wie wird überwintert? Mit freundlichen Grüßen Bärbel und Werner Berkenkopf

Antwort: Guten Tag Familie Berkenkopf, die Pflanzen können Sie jetzt in den Garten pflanzen. Das Wetter ist offen und die Pflanzen können schon Einwurzeln und so im Frühjahr besser mit dem Wachsen loslegen. Meyer


Frage Nr. 36927: Welche Zypresse ist die Richtige?

Hallo Herr Meyer, Ich möchte gerne eine Zypresse in meinem Garten nahe unserem Sichtschutz pflanzen. Leider habe ich nicht allzu viel Platz, weshalb eine schmale, hohe Wuchsform ideal wäre. Welche Sorte würden Sie mir empfehlen? Es ist ein sonniger Platz. Und kann ich Zypressen auch schneiden, wenn sie zu wuchtig werden? Vielen Dank Grüße Emily

Antwort: Moin, Sie haben bestimmt an die tollen Zypressen gedacht, die in Italien wachsen. Die werden übrigens auch geschnitten, also ja, man kann Zypressen schneiden, sollte aber früh anfangen, denn nur Spitzenschneiden wird vertragen. Denkbar ist die Baumzypresse, aber die Säulenzypresse und andere aufrechtwachsende Scheinzypressen (Blaue Scheinzypresse, Scheinzypresse Grün-Weiß, Scheinzypresse, Blaue Heckenzypresse Alumii) könnten ebenfalls passen. Gruß Meyer



Frage Nr. 36461: Friesenwall / Hecke

Guten Abend Herr Meyer, ich habe zwei Fragen: Wir lassen gerade einen 10m langen und 80cm tiefen (Pflanzbreite) Friesenwall in Nordfriesland mit Mutterboden errichten, den wir mit weißen, rosa und lila blühenden Pflanzen üppig bestücken wollen, die im besten Fall von März bis September mehrjährig blühen. Welche eignen sich gut dazu? Gibt es vielleicht auch 'Pakete'? Außerdem planen wir den 2m hohen Zaun unseres Nachbarn an unserem Parkplatz und über eine Länge von rd. 20m mit einer Hecke zu versehen. Leider haben wir dafür aufgrund des Stellplatzes nur einen schmalen Streifen von 30cm. Mein Mann wünscht sich etwas immergrünes und ich etwas Blühendes. Haben Sie Vorschläge was wir dort am besten anpflanzen und was die nächsten Jahre unter diesen Bedingungen gut und verlässlich wächst? Besten Dank für Ihre Bemühungen und einen schönen Feierabend. GM

Antwort: Moin, da muss man vor allem an Bodendeckerrosen und Lavendel denken, aber auch Glockenblumen, Teppich- Flammenblumen, Hibiskus, Sommerflieder, Flieder, Salbei und Disteln würden sich gut auf dem Wall machen. Schauen sie doch gerne mal das Staudenpaket Blue Moon an, dass könnte für Sie interessant sein. Ich würde auf jeden Fall noch ein paar Gruppen von Schaf- Schwingeln pflanzen, die bringen noch eine neue Blattform ins Spiel. Als Sichtschutz würde ich mich bei der geringen Breite des Beetes eine schnittverträgliche Pflanze wählen. Unter den winter- und immergrünen wären da Säuleneibe, Liguster und Blaue Säulenzypresse zu nennen, unter den sommergrünen Hibiskus, Spierstrauch und Blutjohannisbeere. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben