sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Himalaya-Zeder

Cedrus deodara


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

Cedrus deodara - im 0,5l-Container, 10 bis 30cm - Aufnahme: Januar 2014

10 - 30 cm

Kleincontainer

EUR 3,99

Menge:
Cedrus deodara

60 - 80 cm

3l- oder 5l-Container

EUR 25,99

Menge:

Himalaya-Zeder (Cedrus deodara)ist ein mittlerer, raschwachsender, baumartiger Strauch. Cedrus deodara hat einen mittelstarken Jahreszuwachs und besitzt elegant überhängende Triebe. Der Himalaya-Zeder wird bei guter Pflege und idealem Standort als Einzelbaum bis 15m hoch wachsend. Er ist auch geeignet als schnittverträgliche Hecken oder Begrenzungspflanze in Gruppenstellung. Er ist zudem ein winterhartes Nadelgehölz für sonnige bis absonnige Standorte nur in der Jugend wird etwas Frostschutz benötigt.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
als Einzelpflanze für Gärten und Parks, oder als Hausbaum sehr wirkungsvoll.
Steckbrief

Blattwerk

blau- bis graugrüne Nadeln, die in Büscheln quirlig angeordnet sind

Wuchsform

in der Jugend breit, kegelförmigem Kronenaufbau

Besonderheit

nicht unbedingt winterhart

Blütenfarbe

rotbraun

Laubfarbe

grün

Früchte

Zapfen

Boden

optimal auf tiefgründigen, nährstoff reichen, mäßig trockenen bis feuchten Boden

Wurzeln

tiefwurzler

Blüte

unscheinbar

Zuwachs

20 bis 40 cm / Jahr

24410|16|95|155929

Fotomodell-Pflanzen zum halben Preis

Doppelt so schön und halb so günstig. Das ist das Geheimnis unserer Fotomodell-Pflanzen, die wir für unsere Artikelfotos fotografieren. Nach dem Shooting gehts in die Model-Villa wo die Pflanzenschönheiten darauf warten, "gebucht" zu werden. Vielleicht von Ihnen?
Hier gehts zu den Fotomodellen
 
Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Artikel Nr. Pflanzen / Größe Lieferbar Einzelpreis Kaufen
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
85125

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

3,99 ab 1 Stück
2,99 ab 25 Stück
-
+
136259

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
14,99
-
+
88282

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
19,99 ab 1 Stück
15,99 ab 5 Stück
-
+
126164

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

25,99 ab 1 Stück
20,79 ab 5 Stück
-
+
126586

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
29,99 ab 1 Stück
23,99 ab 5 Stück
-
+
126587

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

49,99
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
107602

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

79,99
-
+
104461

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

99,99
-
+
104464

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

249,99
-
+
124287

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

299,99
-
+
137338

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

349,99
-
+
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 13 Stunden und 19 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


Majestätische Konifere

Die Himalaya-Zeder (Cedrus deodara) ist ein bei uns äußerst beliebter Vertreter der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Ursprünglich aus Nepal und dem Himalaya stammend fand die Himalaya-Zeder ihren Weg über England nach Deutschland und ist seitdem ein majestätisches Prachtstück in vielen Gärten und Parks.

Uralte Erscheinung

Mit einer Wuchs-Höhe von maximal 35 Metern ist die Himalaya-Zeder eine wahrhaft imposante Erscheinung. Nicht ohne Grund, mit einem Alter von bis zu 1000 Jahren sind schon viele Geschehnisse der Weltgeschichte an der Himalaya-Zeder vorbeigezogen. Die horizontal wachsenden Äste haben hängende Spitzen und verleihen der Himalaya-Zeder zusammen mit den langen blau-grünen Nadeln ein mystisches Aussehen. Später im Jahr, nach der unscheinbaren Blüte, schmücken den Zierbaum aufrechtstehende Zapfen. Vögel und Eichhörnchen finden auf der Zeder so Nahrung und Zuflucht. Nicht nur die imposante Erscheinung, auch das Holz der Himalaya- Zeder fasziniert Menschen bis heute. Schon im Altertum wurde Zedernholz zum Bau für Boote und Tempelanlagen verwendet. Auch heute wird Zedernholz weiter genutzt, unter anderem auch als duftender Schutz vor Insekten und lästigen Kleidermotten. In Deutschland ist die Himalaya Zeder meist winterhart bis -15 Grad Celsius und dabei immergrün. Da die Himalaya-Zeder zudem recht anspruchslos bezüglich ihres Standorts ist, eignet sie sich hervorragend als dekorative Ergänzung für viele Pflanzungen.

Anspruchslos und schnellwachsend

Die Konifere kommt besonders als Solitär zur Geltung und bietet einen Blickfang für beinahe jeden Garten oder Park. Der Standort sollte genug Platz für das in späteren Jahren schnelle Wachstum der Himalaya-Zeder bieten. Der Herzwurzler freut sich über einen tiefgründigen Boden, der reich an Nährstoffen ist. Von trocken bis leicht feucht, von leicht sauer bis kalkhaltig arrangiert sich die Himalaya-Zeder mit vielen Standort-Bedingungen. Sonne und Halbschatten sind kein Problem für die Himalaya Zeder, sie ist beinahe anspruchslos. Einzig im Winter bedarf sie Pflege um einen ausreichenden Frost-Schutz zu gewährleisten.

Himalaya-Zeder pflanzen und pflegen

Die Zeder sollte im Herbst gepflanzt werden, idealer Weise steht sie vor dem Pflanzen eine Weile in einem Kübel mit Wasser. Ist ein geeigneter Standort gefunden kann die Pflanzgrube ausgehoben werden. Diese sollte etwa doppelt so groß wie der Wurzelballen sein. Um Staunässe zu verhindern, hilft es am Boden eine Schicht Splitt oder Kies als Drainage zu verteilen. Das Substrat darf gerne mit Humus, Kompost oder Hornspänen verbessert werden. Nach dem Einsetzen der Pflanze ist ein sorgsames antreten der Erde ratsam, anschließend kann gut angewässert werden. Um ein besonders schönes aufrechtes Wachstum zu erreichen und dem Setzling Stabilität zu geben, bietet es sich an, ihn mit einem Stützpfahl zu versehen. Auch ein zurückschneiden der Äste um etwa ein Drittel kann zu einer gesunden Verzweigung beitragen.
 
Neben einem guten Winterschutz bedarf der junge Baum kaum Pflege einzig in wasserarmen Perioden sollte eine Bewässerung erfolgen. In jungen Jahren freut sich die Zeder über eine Portion Humus im 4-Wochen Rhythmus, später ist dies unnötig. Besonders die natürlich schöne, imposante Wuchsform der Himalaya Zeder sorgt bei Betrachtern für Begeisterung.

Da der Baum recht beachtliche Ausmaße annehmen kann, empfiehlt es sich, bei etwas älteren Bäumen einen regelmäßigen Rückschnitt (Frühjahr oder Herbst) vorzunehmen. Die Himalaya Zeder ist äußerst Schnitt-verträglich. Ein Kürzen von zu langen und unerwünschten Zweigen darf an bedeckten Tage ohne Frost erfolgen. Erfährt die Himalaya-Zeder ein klein wenig Pflege bedankt sie sich mit einem gesunden Wachstum und einer erfreulichen Pflegeleichtigkeit. Formschön und eindrucksvoll präsentiert sich die Himalaya-Zeder dem Betrachter und bereichert harmonisch den Garten.


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Cedrus deodara

Mehr Bewertungen
am 01.04.2017
Cedrus deodara
von: Fischer
alles bestens - danke
am 01.04.2017
Cedrus deodara
von: Woick
am 31.03.2017
Cedrus deodara
von: Maurer
Wunderschönes Bäumchen treibt schon aus und wächst prächtig
am 29.03.2017
Cedrus deodara
von: Wei
am 29.03.2017
Tolle Pflanze
von: D


Meisterfragen zum Thema:


24.04.2016

Frage Nr. 16188: Himalaya-Zeder

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin auf der Suche nach einer Himalaya-Zeder, die relativ exakt 6-7 Jahre alt sein soll. Können Sie Ihre Bäume so präzise abschätzen? Vielen Dank, Daniel Schmidt

Antwort: Das würden sie mit der Solitärpflanze, 3xv mB/C20 125 bis 150 cm erreichen. Artikelnummer: 104464


02.07.2017

Frage Nr. 21554: Weiße Rose

Wetter Herr Meyer, Ich habe diese Rose bei ihnen gekauft als Pauls Himalaya Musk. Das diese es nicht ist,ist bereit s mit dem Kundenservice geklärt. Aber wie heißt diese schnellwachsene Weiße Rose nun?Das würde mich sehr interessieren. Liebe Grüße Rosalind

WeieRose

Antwort: Denke sie das wegen dem fehlendem Rosa? Das könnte an der fehlenden Sonne liegen. Was es ansonsten sein könnte, kann ich so aber auch nicht eindeutig sagen.


20.06.2017

Frage Nr. 21348: zeder nadelt

meine zeder auf dem balkon nadelt. 1jahr alt. ich giesse regelmaessig aber nicht zu oft. wo liegt der fehler, was kann ich tun?

zedernadelt

Antwort: Guten Tag, das kann mehrere Gründe haben. Die Nadeln werden 3 bis 5 Jahre alt und fallen dann ab. Normales Verhalten. Der ph-Wert ist zu niedrig und Nährstoffe werden festgelegt. Die Wurzeln stehen zu Nass und sind geschwächt. Ein Bodenaustausch kann helfen. Mit Bittersalz kann ein Magnesiummangel behoben werden. Meyer


06.06.2017

Frage Nr. 21077: Biken kaufen

Hallo Servus Herr Meister, meine Freundin möchte die Himalaya-Papier-und Purpur Birkte ca. 15-30 cm Höhe kaufen. Liefern Sie die 3 Birken nach Landshut, Niederbayern? Bitte mir kurz eine Rückantwort senden, Danke! Wie teuer wäre die Lieferung? Per Post? Freundliche Grüsse Andreas Mosimann

Antwort: Guten Tag, geht alles ins Paket. Ab 100,00 € Bestellwert entfallen die Versandkosten. Meyer


05.06.2017

Frage Nr. 21061: Zedertriebe rot

Hallo Herr Meyer, haben im Spt 2015 eine Zeder auf unseren Grundstück in Bestandserde gepflanzt. Zunächst ist hat sie sich gut entwickelt, aber nach dem kalten Winter wurden alle Nadeln braun und abgeworfen. Nun gab es ganz an der Spitze ein paar neue grüne Triebe welche jetzt aber auch schon wieder braun werden?? Sie steht auf der Südseite neben einem Steinhaufen. Ist es ihr vielleicht zu warm oder zu eng?? Was solleb/können wir tun??

Zedertrieberot

Antwort: Leider kann ich hier ja nicht viel von der Pflanze sehen, deshalb kann ich mir auch kein Urteil zum Standort machen. So kann ich natürlich nicht viel sagen. Ich brauche immer so viel Informationen wie möglich. Ich könnte mir aber vorstellen das sie bis zum Winter noch nicht gut genug eingewachsen war und deshalb im Winter bei Dauerfrost einen Trockenschaden erlitten hat.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen