foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Colorado-Tanne

Abies concolor


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Die Colorado-Tanne (Abies concolor) auch Grau-Tanne genannt hat attraktive, blaugraue, weiche Nadeln, welche sichelförmig nach oben gekrümmt sind. Sie sollte auf jeden Fall frei stehen, damit die Pflanze voll zur Geltung kommen kann. Denn freistehend hat sie einen sehr schönen regelmäßigen Wuchs der besonders Edel aussieht. Findet auch als Weihnachtsbaum Verwendung. Im Alter erreicht sie ein eine Höhe von bis zu 40 Metern. Bei Anfragen für größere Stückzahlen und andere Größen, wenden sie sich bitte direkt an unseren Service.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig
Verwendung:
Einzelstellung in großen Gärten und Parkanlagen, Weihnachtsbaum

Steckbrief

Blattwerk

4-6 cm lange, blaugrüne, weiche Nadeln, die meistens unregelmäßig angeordnet und sichelförmig aufwär

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

locker, pyramidaler und sich regelmäßig aufbauender, raschwüchsiger, hoher Baum, mit rauher, hellgrauer Rinde

Besonderheit

verträgt von allen Tannen am besten Trockenheit und stadtklima, ist rauch- und frosthart

Blütenfarbe

rötlich-gelb

Laubfarbe

blaugrün

Blühzeit

Mai bis Mai

Früchte

zylindrische 7-12 cm lange, aufrechte Zapfen, die erst grünlich bis rötlich und ausgereift dann braun sind

Boden

normaler bis frischer Boden, kalkverträglich, keine Staunässe

Wurzeln

Pfahlwurzel, aber auch flach ausgebreitet - bodenabhängig

Blüte

unscheinbar

Pflanzbedarf

1 Pflanze pro Meter

Familie

Pinaceae, Kieferngewächse

Wuchsbreite

700 bis 900 cm

Wuchshöhe

20,00 bis 25,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,40 m / Jahr

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Herbstfärbung

check

Fruchtschmuck

check

Wuchsgeschwindigkeit

normal
24110

Wuchsbreite von (cm)

700

Wuchsbreite bis (cm)

900

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Kegelförmige Wuchsform

erst schmal kegelförmig, später lockere Krone

Besondere Laubfärbung

Blaue und blaugraue bis silbriggraue

Besondere Laubfärbung

blaugrau

Grad der Verträglichkeit

Vollschatten

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

vergrünend

Extremlagen

Alle Expositionen

Verhalten bei Trockenheit

in der Jugend empfindlich

Industriefestigkeit

maximal industriefest

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht
Unsere Empfehlung
20 - 40 cm4j, Freiland

16,90 € für 10 Pflanzen

Einzelpreis:

1,69 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

Stauden

Stämmchen Zierstämme

Obstgehölze

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt.

Ein Stambusch ist ein fertig gewachsener Baum mit mehreren Stämmen an der Basis. Quasi eine Mischung aus einem Großstrauch und einem Baum. Es handelt sich um ganz besondere Solitärpflanzen.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Mitte Februar wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 89545
Expresslieferung möglich
1,69
(16,90 € für 10 Pflanzen)
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 98141
Expresslieferung möglich
Ab 1:
4,99
Ab 25:
4,49
Ab 100:
3,99
-
+
Artikel Nr. 134474
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
14,99
-
+
Artikel Nr. 139193
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
24,99
-
+
Artikel Nr. 135723
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
39,99
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 128492
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
599,99
Ab 20:
479,99
-
+
Artikel Nr. 128493
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
799,99
Ab 20:
639,99
-
+
Artikel Nr. 128494
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
999,99
Ab 20:
799,99
-
+
Artikel Nr. 128495
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
1.299,99
Ab 20:
1.039,99
-
+
Artikel Nr. 128496
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
1.499,99
Ab 20:
1.199,99
-
+
Artikel Nr. 128497
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
1.699,99
Ab 20:
1.359,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 25 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weihnachtsbaum mal anders

Die Colorado-Tanne hat ihre Herkunft, wie der Name schon verrät, im nordamerikanischen Colorado, genauer gesagt in den dortigen Rocky Mountains. Hier ist sie fordernden Klimabedingungen ausgesetzt, an die sie sich aber perfekt angepasst hat, sodass ihr unser Stadtklima schon lange nichts mehr ausmacht. Tatsächlich ist die Colorado-Tanne von allen Tannen die trockenheitverträglichste und nimmt sogar Rauch mühelos hin. Wie alle Tannen (Gattung Abies) gehört sie zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Ihr botanischer Name Abies concolor bedeutet so übersetzt so viel wie gleichfarbige Tanne (von concolor = gleichfarbig, Abies = Tanne). Diesen Namen erhielt sie von Linné persönlich, der sie erstmals klassifizierte. In Deutschland ist sie auch als Grau-Tanne bekannt und wird neben der sehr populären Nordmanntanne auch gerne als Weihnachtsbaum verwendet. Tatsächlich ist die Colorado-Tanne als Weihnachtsbaum besonders gut geeignet, denn sie nadelt relativ wenig und wird nach den ersten Jahren von einem regelmäßigen, pyramidalen Wuchs gekennzeichnet. Nur ihr Schmuck sollte nicht zu viel wiegen, denn die Grau-Tanne gehört zu den sensibleren Nadelbäumen mit filigraneren Zweigen.

Lange Nadeln für schönen Wuchs

Eine weitere Besonderheit der Colorado-Tanne sind ihre außergewöhnlich langen Nadeln, mit denen sie alle anderen Tannen in den Schatten stellt. Sie werden nämlich vier bis sechs Centimeter lang und sind von blaugrüner Farbe. Außerdem sind sie eher weich und pieksen somit nicht. Sie wachsen sichelförmig nach oben gebogen an ihren Ästen, die sich zunächst unregelmäßig um den Stamm anordnen. Mit der Zeit zeigt der raschwüschsige Baum jedoch eine abgerundete, gleichmäßige Form, die pyramidal bis kugelförmig sein kann. Die Zweige wachsen meist eher locker und hängen nicht, sondern wachsen sehr gerade vom Stamm aus nach außen. So ergibt sich ein buschiges, rundes Gesamtbild, das auch im Winter noch in weihnachtlichem Grün erstrahlt. Auch Vögel bauen ihr Nest gerne zwischen den dichten Nadeln, die beim Zerreiben nach Zitrone duften und so auch Insekten anziehen. Zwischen Mai und Juli kann ein scharfes Auge dann auch die unscheinbaren rötlich-braunen Blüten im Dickicht erkennen, die sich später dann zu den allbekannten Zapfen wandeln. Bei Tannen wachsen diese aufrecht auf den Ästen und haben zunächst eine grünliche Farbe. Diese wandelt sich später in ein rot-braun. Ihre Form ist zylindrisch und sie werden 7-12cm lang. Die Zapfen, die man oft im Wald findet sind meistens jedoch keine Tannenzapfen, denn diese zerfallen oft schon am Baum in viele kleine Schuppen, die sich auf dem Boden verteilen, damit möglichst viele neue Tannen die Chance bekommen, dort zu gedeihen. Die Colorado-Tanne wird in der Regel zwischen 20 und 25m hoch, wobei wilde Exemplare auch gerne Größen von über 40m erreichen. Mit 20-80cm Zuwachs pro Jahr strebt die Colorado-Tanne dem Himmel in äußerst schnellem Tempo entgegen, was jedoch auch dazu führt, dass ihr Holz weniger hart ist, sodass es für Möbel oder andere Verwendungszwecke unbrauchbar ist. Die Colorado-Tanne wird so meistens einzig als Ziergehölz angebaut.

Die Colorado-Tanne pflanzen und pflegen

Dank ihrer besonders hohen Trockenheitstoleranz und Stadtklimafestigkeit ist die Colorado-Tanne besonders pflegeleicht. Sie freut sich über einen Standort in der Sonne oder lichten Schatten, der idealerweise möglichst kühl ist und die Colorado-Tanne an ihre Heimat erinnert. Aber auch an warmen Standorten kann der hitzeverträgliche Nadelbaum nichtsdestotrotz gut wachsen. An den Boden stellt sie dafür fast keine Ansprüche, fast jeder gewöhnliche Gartenboden ist ihr Recht. Am besten ist normale bis frische Erde mit einem sauren bis schwach alkalischen pH. Von sandig bis kiesig nimmt die Grau-Tanne alles dankend an, nur lehmige oder gar Ton-Böden mag sie nicht so gerne. Die hohe Bodenverträglichkeit verdankt sie nicht zuletzt der Fähigkeit, sowohl flache, als auch tiefreichende Wurzeln auszubilden, mit denen sie so alle benötigten Nährstoffe und Flüssigkeit aus der Erde zu ziehen vermag. Sollten sich ihre Nadeln trotzdem mal gelblich verfärben, kann man der Colorado-Tanne mit Bittrrsalz-Dünger nachhelfen, wobei jedoch darauf geachtet werden sollte, sie nicht zu überdüngen. Damit sie ihre schöne Wuchsform ausbilden kann, sollte die Colorado-Tanne jährlich ausgelichtet werden, denn so erhalten die Zweige genug Licht, um weiter zu wachsen. Dabei ist sie sehr schnittverträglich, sodass man fast nichts falsch machen kann und wenn doch, ist der Makel durch das schnelle Wachstum schnell kaschiert. Am besten macht sich die Colorado-Tanne als Solitärbaum, denn ihr buschiger, üppiger Wuchs kommt so am besten zur Geltung. So verspricht sie, nicht nur im Winter einer gewisse weihnachtliche Atmosphäre zu verbreiten, der Gärtnerherzen höher schlagen lässt.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Colorado-Tanne - Abies concolor

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
55
4.22 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 33
  • 10
  • 6
  • 3
  • 3

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Abies concolor

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 24. Mai 2018
Abies concolor
von: Wels
Pflanzen sind gut angewachsen. Wurzelwerk war gut ausgebildet, Feinwurzeln vorhanden Pflanzen waren frisch. Lieferzeit war kurz (2 Tage)
am 28. April 2018
Abies concolor
von: Kunde
Schöne gesunde pflanzen
am 16. April 2018
Sehr gut
von: Kunde
Alle Bäumchen haben den Winter gut überstanden, sehr niedlich!
am 2. Februar 2018
Abies concolor
von: Vasile
am 1. Februar 2018
Abies concolor
von: Schedl

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 18102: Tanne

Hallo Meister Meyer, ich möchte im Garten gerne eine Tanne anpflanzen, die in so 30 Jahren ein Haus (mit inkl. ausgebauten Speicher EG. 1Stock, 2Stock) wenigstens leicht überragen soll. Eine Tanne deshalb, da das Wurzelsystem standfester sein soll, als das der Fichte. Sehr gerne in einem eher silbernen, bläulichen Ton. Eher Windbruchsicher, da Wohngebiet. Fallen Ihnen dazu welche ein? Vielen Dank.

Antwort: Guten Tag, Da sind sie bei den Abies- Sorten auf der richtigen Seite. Bläulich ist die Concolor mit weicher Nadel. Mit freundlichen Grüssen Meyer


Frage Nr. 28316: Schwarze Tiere an der Tanne.

Habe jetzt festgestellt das bei den neuen Nordmanntanne Pflanzen kleine schwarze Käfer an den Zweigen hängen und das an der Stelle Harz runter tropft.Die Jungpflanzen habe ich bei euch bestellt im Dezember. Was sind das für Tiere,und was kann ich dagegen tun? habe Bilder dabei. Gruß Schreiber.

SchwarzeTiereanderTanne

Antwort: Leider ist das Bild völlig unscharf. Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage ein neues Bild bei. Danke



Frage Nr. 28249: Weihnachtlicher Baum im Topf

Lieber Herr Meyer, ich spiele mit dem Gedanken mir ganzjährig eine Tanne oder Fichte im Wohnzimmer zu halten. Zur Weihnachtszeit schön geschmückt und den Rest der Zeit ein Stück Natur im Betonwald. Leider konnte ich dazu keine Informationen finden. Natürlich möchte ich keinen Baum dazu verdammen einzugehen, weil er sich für die Innenhaltung nicht eignet. Auch frage ich mich was die maximale Größe wäre, die der Baum dann erreichen kann. Können Sie mir da weiterhelfen? Alles Liebe und einen guten Übergang ins neue Jahr!

Antwort: Das wird leider nicht klappen. Da gibt es wirklich keine Aussichten auf Erfolg. Sie könnten es aber gern mit der Araucaria heterophylla probieren.


Frage Nr. 28238: Nordmanntanne

Wann ist der richtige Zeitpunkt eine tanne zu pflanzen? Würde das momentan oder im Frühjahr gehen?

Antwort: Hier würde ich empfehlen bis ende März zu warten.


Frage Nr. 28175: Fraser-Tanne

Sehr geehrter Herr Meyer Ich möchte in meinem Garten (Bäume und Sträucher mit freiem Auslauf für Hasen)25 kleine Fraser-Tannen (20 - 30 cm, Freiland zum Preis von 24.75 Euro für 25 Pflanzen) setzen. Ich würde die jungen Tannen zum Schutz mit Gitter einzäunen. Ist es möglich, irgendwo in der Nähe der Schweizergrenze diese zu kaufen? Ansonsten wäre warscheinlich die Lieferung viel teurer als die Tännlein. Freundliche Grüsse K. Speck

Antwort: Wo sie die Pflanzen vor Ort kaufen können, kann ich ihnen leider nicht sagen. Aber haben sie keine Bekannten auf deutscher Seite an die sie die Pflanzen schicken können?


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen