+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Rotahorn Brandywine

Acer rubrum Brandywine ( Gattung: Acer )



Brandywine ist wie der Name schon sagt, bekannt für seine schöne weinrote Farbe im Herbst. Er ist in jedem Garten ein wahrer Blickfang. Als Baum wächst er mit lockerer Krone und wird bis zu 10-15 m hoch und 4 bis 7 m breit. Das im Sommer hellgrüne Blatt ist unterseits gräulich grün. Er ist völlig robust und winterhart.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

breit pyramidale Krone

Wuchsbreite

650 bis 1000 cm

Wuchshöhe

10,00 bis 15,00 m

Zuwachs

0,40 bis 0,60 m / Jahr

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

nur männliche Blüten

Blütenfarbe

dunkelrot

Blütenform

doldenförmig

Blütenfüllung

Duft

Früchte

keine

Blattwerk

3-5 lappig, 6-10 cm lang

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

hell grün, im Herbst orange bis scharlachrot, Herbstfärbung lang anhaltend

Boden

humosen Gartenboden

Wurzeln

Herzwurzler, tiefgehend

Besonderheit

sehr auffälliges Gehölz im Herbst
23894
Unsere Empfehlung
200 - 250 cmSolitär 3x verpflanzt, mit Drahtballen
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 19.07.2022

599,99 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 96680
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Ab 1:
65,99 €
Ab 5:
64,89 €
-
+
Artikel Nr. 96681
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Ab 1:
76,99 €
Ab 5:
75,89 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 135300
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 19.07.2022

599,99 €
-
+
Artikel Nr. 128921
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 19.07.2022

999,99 €
-
+
Artikel Nr. 163543
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 19.07.2022

1.299,99 €
-
+
Hochstämme (Stammhöhe ca. 2m)
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 116669
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 19.07.2022

999,99 €
-
+

Mittelgroße Bäume

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Mittelgroße Bäume

Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Kegelförmige Wuchsform

check

Kegelförmige Wuchsform

Einstämmig : breit kegelförmig bis eiförmig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kegelförmige Wuchsform

Rinde

check

Rindenfarbe

Graue Rinde
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
RindeRindenfarbe

Farbe des Herbstlaubs

rot,orange

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

bronzerot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Früher Blattaustrieb

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

Trockenheitsverträglichkeit

check

Verhalten bei Trockenheit

widerstandsfähig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Trockenheitsverträglichkeit

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

geeignet für sandige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für sandige Böden

Industriefestigkeit

check

Industriefestigkeit

maximal industriefest
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Industriefestigkeit

Salzverträglichkeit

check

Salztoleranz

mäßig salztolerant
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Salzverträglichkeit

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 59 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Hintergrundinformationen zum Rotahorn Brandywine

Allein der Name des Rotahorns zeigt schon an, welch prächtige Herbstfärbung er im Verlauf des Jahres entwickelt. Die Art „Brandywine“ ist ebenfalls bezeichnend für die ganz außergewöhnliche weinrote, ausdauernde Färbung, welche die Blätter dieses schmucken Baums jedes Jahr auf Neue annehmen. So zählt der zur Familie der Seifenbaumgewächse gehörende Rotahorn auch zu den sogenannten Blattschmuckgehölzen. Sein botanischer Name setzt sich zum einen aus dem lateinischen Begriff „acer“ für Ahorn zusammen, welcher auf die spitz zulaufenden Blätter zurückzuführen ist, sowie aus dem Wort „rubrum“, welches übersetzt schlicht und einfach „rot“ bedeutet. Die botanische deutsche Schreibweise dieses Baums lautet „Rot-Ahorn“. Der Rotahorn und seine Arten haben darüber hinaus auch die Bezeichnungen „Scharlachahorn“ oder „Sumpfahorn“ erhalten. Während der erste Name wiederum auf die einzigartige Herbstfärbung des Baumes zurückzuführen ist, leitet sich der Name „Sumpfahorn“ von einer der natürlichen Umgebungen dieses Baumes ab. Der Rotahorn nämlich stammt aus dem östlichen Nordamerika. Hier wächst er vielfach auf feuchten oder sogar nassen Böden, also unter anderem an Flussufern oder aber in sumpfigen Gebieten. Genauso gut jedoch gedeiht der Rotahorn im nördlichen Amerika auf trockenen Böden, an Berghängen in bis zu 1800 Metern Höhe, in Mischwäldern sowie in reinen Laubwäldern.  Doch der Rotahorn verschönert in jenen Breiten nicht nur die Landschaft, sondern hat auch in der amerikanischen Wirtschaft seinen Platz. Darüber hinaus kommt dem Ahorn an sich auch in Mythologie und Aberglaube schon lange eine bedeutende Rolle zu.

Mythologie, Aberglaube und Verwendung

Schon lange hat der Ahorn in den Glaubensvorstellungen der Menschen große Symbolkraft und taucht so immer wieder in Mythologien und im Aberglauben auf. So wurde ihm schon vielfach die Kraft zugeschrieben, böse Geister und Hexen fernhalten zu können. Darüber hinaus soll der Ahorn innere Gelassenheit und Ruhe seiner Betrachter fördern. Zwar scheiden sich bei diesen Vorstellungen die Geister, an dem praktischen Nutzen des Rotahorns jedoch besteht kein Zweifel. In den USA findet das Holz des Rotahorns vielfache Verwendung und spielt in der Produktion eine große Rolle. So werden aus diesem Rohstoff vor allem Möbel gefertigt, aber auch Paneele und Parkettböden, genauso wie er im Kunsthandwerk als beliebter Werkstoff gilt. Gerade auf Grund seiner weichen Beschaffenheit erfreut sich das Holz des Rotahorns solcher Beliebtheit und wird deshalb auch „American soft maple“ genannt. Daneben hat es der Rotahorn sogar zum Wahrzeichen des Bundesstaates Rhode Island geschafft. Dies verwundert nicht, sprechen seine Schönheit und Symbolkraft doch hinlänglich für dieses eindrucksvolle Blattschmuckgehölz mit seinen vielfältigen Arten. In unseren Breiten eignet sich der Rotahorn ideal, um die hiesige, tief verwurzelte Tradition des Hausbaums wieder aufleben zu lassen. Dafür sprechen nicht nur Arten wie Acer rubrum Brandywine, welche mit ihrem flammend roten Herbstlaub jeden Garten verschönern und aufwerten. Vielmehr ist der Ahorn auch ein Glücksbringer, da er seit Urzeiten als wunscherfüllender Baum gilt. So sind der Gründe genug, sich für die Pflanzung eines robusten Rotahorn-Baumes zu entscheiden.

Charakteristika, Pflanzung und Pflege des Rotahorns acer rubrum Brandywine

Der nordamerikanische Rotahorn Brandywine eignet sich ideal, um ihn in unsere hiesigen Gärten zu pflanzen. Er ist äußerst robust und verträgt unser Klima gut. Somit kann er besonders größere Gärten verschönern und dort in Einzelstellung als wahrer Hingucker dienen. Seine größte Pracht ist sein Laub, das sich bereits ab dem späten August so wunderschön weinrot verfärben kann und lange erhalten bleibt. Wichtig und entscheidend für den guten Wuchs und den Blattreichtum des Acer Brandywine ist allein der richtige Standort. Unsere normalen Gartenböden sind dabei bereits ideal für den Rotahorn, da sein Untergrund humos und nährstoffreich sowie frisch bis feucht sein sollte. Eine saure bis neutrale Qualität sind gut, kalkhaltig sollte der Untergrund jedoch nicht sein. Die Durchlässigkeit des Bodens ist ebenfalls wichtig, da bei dichten Böden das Wachstum des Rotahorn Brandywine leidet. Auch ein trockenerer Boden wird von Brandywine toleriert. Dabei gilt jedoch die Regel: Je trockener der Boden, desto weniger üppig und schön wird seine Herbstfärbung. Auch der Lichteinfall spielt eine entscheidende Rolle bei der Ausprägung seines Herbstkleides. Der Standort des Acer rubrum Brandywine sollte sonnig sein oder leicht schattig, wobei seine Herbstfärbung wiederum umso farbenfroher wird, je mehr Sonne er zuvor genossen hat. Allerdings ist der Rotahorn Brandywine hitzeempfindlich und verträgt keine anhaltende Lufttrockenheit, was bei der Wahl seines Platzes berücksichtigt werden sollte. Auch im vollen Wind sollte Brandywine nicht stehen, um sein Blattkleid nicht zu gefährden. Dafür toleriert dieser Rotahorn zeitweilige Überschwemmungen ohne Probleme. Sind die Voraussetzungen eines für den Acer Brandywine guten Standplatzes erfüllt, verankert er sich bald tief mit seiner Herzwurzel im Boden und bildet zahlreiche Feinwurzeln im Oberboden aus. In jungen Jahren wächst Brandywine relativ schnell und gewinnt jährlich 40 bis 60 Zentimeter hinzu. In späteren Jahren liegt der Zuwachs in die Höhe bei fünf bis fünfzehn, in die Breite bei fünf bis zehn Zentimetern pro Jahr. Insgesamt erreicht das Blattschmuckgehölz so eine Höhe von zehn bis fünfzehn Metern. Dabei bildet der Rotahorn eine lockere, ovale Krone, wobei es vollkommen natürlich ist, dass im Alter die unteren Äste überhängen. Noch vor dem Laubaustrieb bilden sich an den rötlichen Zweigen des Brandywine jedes Jahr von März bis April rote, männliche Blüten, die einen reizvollen Kontrast zu der mit den Jahren zunehmend grauen Borke des Baumes bilden und einen überraschend leichten, honigähnlichen Duft verströmen. Die am Rand gesägten Blätter des Brandywine zeigen sich im Austrieb bronzefarben und im Sommer in einem herrlich frischen Hellgrün, mit einer kontrastierend gräulich-grünen Unterseite. Jedes einzelne Blatt ist charakteristisch drei- bis fünflappig und wird sechs bis zehn Zentimeter lang. Im Herbst dann erstrahlt das Laub des Rotahorn acer rubrum Brandywine in seiner einzigartig kräftigen, brandweinroten Färbung, die weithin leuchtet. Gerade in dieser Jahreszeit zaubert der Rotahorn Brandywine noch einmal einen farblichen Höhepunkt in der Komposition der Gartengestaltung. In der kalten Jahreszeit erweist sich der robuste Acer Brandywine als absolut winterhart, vor allem in späteren Jahren. Lediglich jüngere Bäume können noch spätfrostgefährdet sein und dementsprechend mit einem Winterschutz versehen werden. Ist der richtige Standort für den Rotahorn Brandywine gewählt, zeigt er sich ansonsten also völlig anspruchslos in der Pflege. Umso einzigartiger nimmt sich der Baum in der Gartengestaltung aus, wo er in Einzelstellung auf Grund seines prächtigen Laubkleides stets alle Augen auf sich lenkt. So kann der Rotahorn acer rubrum Brandywine ideal als außergewöhnlicher Hausbaum dienen, der ohne Aufwand auf lange Jahre erfreuen kann und der Legende nach vielleicht sogar den einen oder anderen Wunsch erfüllt.




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Acer rubrum Brandywine

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 20. November 2021
Acer rubrum Brandywine
von: Kunde
Von der Bestellung bis zur Auslieferung war alles bestens. Unkomplizierte Abwicklung der Bezahlung hin zur Lieferung. So stell ich mir das vor. Gerne wieder!
am 7. November 2021
Acer rubrum Brandywine
von: Kunde
am 12. Oktober 2020
Acer rubrum Brandywine
von: Kunde
am 3. Oktober 2020
Acer rubrum Brandywine
von: Terschlüsen
Schön gewachsener Rotahorn, der uns die nächsten Jahre noch erfreuen wird. Die Pflanze macht einen kräftigen und gesunden Eindruck.
am 7. August 2020
Größer als erwartet
von: Kunde
Der Baum wurde leider aufgrund Corona erst in der Sommerzeit geliefert - schlechtes Timing für Neupflanzung. Aber es hat dem Bäumchen überhaupt nichts ausgemacht, er wuchs sofort gut an und hat neue Blätter ausgetrieben. Lieferung war sehr zufriedenstellend (bis auf die Verspätung), Brandywine war super eingepackt und unverletzt. Ich war überrascht dass das Bäumchen größer war als bestellt, große Freude meinerseits ;) Nun hoffe ich auf den Herbst und bin auf die erste Rotfärbung gespannt.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 18631: Rotahorn Brandywine, jetzt noch pflanzen?

Hallo Herr Meyer, diese Woche wird uns ein Rotahorn Brandywine geliefert (Bestellung Nr. 335089747). Leider sind die Temperaturen stark abgefallen und wir haben momentan eine Schneedecke von ca. 3 cm. Können wir den Baum trotzdem einpflanzen? Falls nein, was sollen wir mit dem Baum machen? Mit freundlichem Gruß, C.Dietrich

Antwort: Guten Tag Herr Dietrich, da brauchen Sie sich keine Sogen machen. Solange mann den Sparten in die Erde bekommt kann gepflanzt werden. Der Baum ist Draußen besser aufgehoben als irgend wo anders. Meyer


Frage Nr. 18423: Ahorn/ Hausbaum/ rotes Herbstlaub

Hallo Herr Meyer, wir sind auf der Suche nach einem Ahorn als Hausbaum mit folgenden Eigenschaften: Laubfarbe: grün, rote Herbstfärbung Wuchshöhe: 5-8 m Zuchwachs: min. 30 cm/ Jahr Besonderheit: muß Hitze vertragen und Winterfest sein Uns gefällt der Kugelahorn sehr gut, aber der hat leider eine gelbe Herbstfärbung. Welche Ahornart würden Sie uns empfehlen? Mit freundlichem Gruß, Claudia Dietrich

Antwort: Guten Tag, da sehen Sie mal den Brandywine an. Die Höhenangaben sind immer etwas Unterschiedlich . Meyer


Frage Nr. 37738: Größe Acer sangokaku Nr 194890

Guten Morgen, könnte ich ein Foto vom Acer Nr 194890 bekommen? Würde mich sehr freuen Viele Grüße Claudia Schulz

Antwort: Moin, bitte einmal an den Kundenservice wenden. Gruß Meyer


Frage Nr. 37648: welke

Hallo Meister, ich fürchte, dass wir die verticilium Welke haben, da unser acer shirasawanum aureum, ästeweise vertrocknet, obwohl bei den Schnittstellen nur ganz wenig dunkles zu sehen ist. 1. Kann ein gesunder acer palmatum orange dream trotzdem am selben Standort gedeihen? Oder ist das sicher, dass er auch von der Welke befallen wird? 2. Unseren shirasawanum aureum habe ich nun zurückgeschnitten. Ich probiere es mit ihm noch an einer anderen Stelle im Garten. Haben Sie zu diesem Transfer noch ein paar Tipps? Muss ich die Erde auswaschen aus den Wuzeln oder so? Vielen Dank für Ihre Antworten, eventuell kaufen wir ja dann einen orange dream bei Ihnen... MfG Matthias Rapp

Antwort: Moin, nur ganz wenig Dunkles reicht an den Schnittstellen. Roden Sie den Ahorn und machen Sie einen großzügigen Bodenaustausch. Warten Sie dann gerne noch ein Jahr, bevor Sie an dieselbe Stelle ein ebenfalls anfälliges Gehölz pflanzen. Und desinfizieren Sie auf jeden Fall die Schnittwerkzeuge. Pflanzen Sie das Gehölz jetzt noch um, dann verteilen Sie den Erreger nur weiter im Garten. Gruß Meyer



Frage Nr. 37428: acer buergerianum

Guten Tag Herr Meyer, wir haben bei Pflanzmich einen acer buergerianum gekauft. Er ist angewachsen und hat letztes Jahr auch den strengen Frost vertragen. Als er nicht geblüht hat, habe ich das auf den Frost geschoben. Dieses Jahr hat er zwar wieder Blätter gebildet, aber wieder keine Blüten. Die Blätter sind recht klein ca. 4-5cm. Ich habe den Baum auch als Bienenweide gekauft, doch ohne Blüten hilft es den Insekten nicht. Warum blüht er nicht? Ich freue mich auf Ihre Antwort. MfG B.Schrader

Antwort: Moin, der Ahorn kämpft noch ein wenig mit der Eingewöhnung, daher bildet er nur kleine Blätter aus und gar keine Blüten. Das sind alles Taktiken, um Kraft zu sparen. Die Ursachen könnten sein, dass er den Frost zwar überlebt hat, aber trotzdem einen Teil seiner Wurzeln beschädigt wurden. Dagegen hilft schon ein bißchen Rasenschnitt oder Laub auf der Wurzelscheibe. Weitere Ursachen könnten Trockenheit und Nährstoffmangel sein, das können Sie ja leicht anhand Ihrer Pflege überprüfen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben