foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Korkenzieherweide

Salix matsudana Tortuosa


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Die Korkenzieherweide ist eine bizarr und stark wachsende Pflanze, die je nach Schnitt als Baum oder als Strauch herangezogen werden kann. Besonders auffällig sind die in sich gedrehten Äste und die gelbliche Rinde. Als Blüten trägt die Korkenzieherweide zwischen März und April kleine Kätzchen.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
Sonne bis Halbschatten
Verwendung:
Sehr schöner Solitärstrauch der sehr gut frei stehen kann, sich aber genauso gut als Hecken- oder Kübelpflanze eignet.

Steckbrief

Blattwerk

schmal, lanzettlich, bis 8 cm lang, spiralförmig gedreht, frischgrün, Unterseite bläulich-weiß.

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

Bizarr wachsender Strauch, Zweige korkenzieherartig gedreht, mit gelbgrüner Rinde.

Besonderheit

gedrehte Zweige, Spitzen trocknen im Winter oft zurück

Blütenfarbe

silberweiss

Laubfarbe

grün

Blühzeit

März bis April

Boden

völlig anspruchslos

Wurzeln

Flachwurzler

Blüte

Kätzchen 1,5-2 cm

Pflanzbedarf

1 Pflanzen pro m²

Wuchshöhe

3,00 bis 4,00 m

Zuwachs

0,30 bis 1,00 m / Jahr
22110

Jahrestrieb in cm

50-150

Lebenserwartung in Jahren

20-100

Bruchanfälligkeit

sehr hoch

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Bizarre Wuchsform

spiralig verdrehte Äste und Zweige

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

frühes Grün, einige gehen auch ins Bläuliche

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schiefwüchsig, kurzlebig

Intensive Dachbegrünung

ehr ungeeignet, da frühzeitig entlaubt

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung

Extremlagen

Alle Expositionen

Salztoleranz

sehr salztolerant

Gehölze für ingenieurbiologische Bauweisen

check

Gehölze für ingenieurbiologische Bauweisen

check
Unsere Empfehlung
50 - 80 cm1-oder 2 jährig

49,75 € für 25 Pflanzen

Einzelpreis:

1,99 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Weihnachtsbäume


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.
X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit im Herbst ab Oktober wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 105614
Expresslieferung möglich
1,99
(49,75 € für 25 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 105615
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
2,29
(22,90 € für 10 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 138676
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
3,49
(34,90 € für 10 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 138677
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
6,49
(32,45 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 142034
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
6,99
(34,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 95194
Expresslieferung möglich
Ab 1:
8,99
Ab 5:
7,19
-
+
Artikel Nr. 86284
Expresslieferung möglich
Ab 1:
11,99
Ab 5:
9,59
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 138678
Expresslieferung möglich
Ab 1:
59,99
Ab 5:
48,99
-
+
Artikel Nr. 148873
Expresslieferung möglich
Ab 1:
89,99
Ab 5:
78,99
-
+
Artikel Nr. 130843
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
99,99
Ab 5:
79,99
-
+
Artikel Nr. 142215
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
199,99
Ab 5:
179,99
-
+
Artikel Nr. 142223
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
299,99
Ab 5:
269,99
-
+
Artikel Nr. 142225
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
399,99
Ab 5:
299,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 17 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Der Baum der Romantiker

Weiden sind allgemeinhin als sehr romantische Bäume bekannt. Der Grund hierfür sind vor allem wohl ihre herabhängenden Äste, die sich im Wind wiegen. Die Korkenzieherweide ist eine ganz besondere Pflanze der Familie der Weidengewächse (Salicaceae), denn ihre Zweige hängen nicht nur herab, sondern winden sich auch in- und umeinander und haben durch eben diese Eigenschaft der Korkenzieherweide ihren Namen gegeben. Sie ist auch unter dem Namen Zickzackweide bekannt. Und auch in ihrem botanischen Namen Salix matsudana Tortuosa findet sich diese charakteristische Eigenschaft wieder, denn er bedeutet übersetzt gewundene chinesische Weide (von Salix= lat. Weide; matsudana oder auch babylonica= aus Babylon stammend, womöglich eine Wortneuschöpfung ihres japanischen Entdeckers; torutosus = lat. gewunden, verdreht). Ihren Ursprung hat diese bizarre Pflanze in Ostasien als Kulturpflanze der Chinesischen Weide, man findet sie aber hierzulande auch immer öfter in Parks oder als Straßenbaum. Aber auch als Gartenbaum gewinnt die Korkenzieherweide immer mehr an Beliebtheit, denn sie ist ein echter Hingucker, der auch im Winter durch seine kuriose Silhouette zu faszinieren weiß.  Sie lässt sich aber nicht nur als Solitär halten, sondern gedeiht auch im Kübel oder als Heckenpflanze. Seine verdrehten Zweige sind zudem noch so dekorativ, dass sie oft getrocknet werden und von Floristen als Vasenschmuck verwendet werden.

Riese mit Eleganz

Die Korkenzieherweide zeichnet sich durch die mehrfach gewundenen Zweige aus, die den bizarren Wuchs dieser Pflanze ausmachen. Im Allgemeinen wächst die Zickzackweide als Großstrauch oder Kleinbaum. Ihre Krone hat zunächst eine eiförmige Figur, wird aber mit steigendem Alter immer diffuser und nimmt eine schirmartige Form an. Die Rinde hat eine gelbgrüne Tönung und kann im Austrieb und im Winter rötlich erscheinen. Die Korkenzieherweide kann bei guter Pflege zu einem regelrechten Riesen werden und bis zu acht Meter hoch werden. Schneidet man sie ordentlich zurück, kann man ihren Größenwahn aber gut eindämmen und sie gut bei drei Metern halten. Hier ist allerdings eine gewisse Regelmäßigkeit notwendig, denn die Korkenzieherweide ist ein wahrer Sprinter was das Wachstum angeht und legt zwischen 15-100cm im Jahr an Höhe zu und gehört somit zu den starkwachsenden Pflanzen. Ihre Äste ragen dabei vier bis sechs Meter zu den Seiten heraus. An ihnen wachsen schmale lanzettliche Blätter, die genau wie die Zweige, in sich spiralig in sich verdreht sind. Sie erstrahlen in einer frischgrünen Farbe mit einer bläulichen Unterseite und haben einen gesägten Rand. Mit ca. 8cm Länge sind sie relativ lang und können durchaus auch wie Finger aussehen, sodass der Baum an einen Tänzer erinnert, wenn sich die Äste im Wind bewegen. Im Herbst zeigt der Baum eine fahlgelbe Herbstfärbung. Aber auch nachdem der sommergrüne Baum seine Blätter im Winter abgeworfen hat, stellt er durch seine ungewöhnliche Silhouette noch einen interessanten Anblick dar. Besonders wenn seine Zweige mit Raureif oder Schnee bedeckt sind entsteht eine nahezu mystische Atmosphäre. Zwischen März und April zeigen sich kleine silberweiße Kätzchen an dem Baum. Diese Blüten sind allerdings eher unscheinbar, genau wie die braunen Früchte, zu denen sie sich wandeln. Diese fallen lediglich beim Laubkehren eventuell auf. Für den Menschen sind keine Teile der Korkenzieherweide essbar, Kleintiere allerdings freuen sich über Rindenstücke als kleinen Leckerbissen. Katzen und Hunde sollten allerdings keine Pflanzenteile verfüttert bekommen.


Die Korkenzieherweide pflanzen und pflegen

Die Korkenzieherweide ist ein äußerst robuster Baum, der nicht viel Pflege bedarf. Auspflanzen tut man ihn am besten im Frühjahr oder Herbst. Hierzu lässt man ihn sich zunächst in einem Eimer Wasser mit Wasser vollsaugen und setzt ihn dann an einem möglichst sonnigen und windgeschützten Ort in die Erde. Hier ist die Korkenzieherweide sehr anspruchslos; sie fühlt sich in beinahe jedem Gartenboden wohl, egal ob sandig, lehmig, kalkhaltig, eher sauer oder alkalisch, Hauptsache er ist aufgelockert und leicht feucht. Durch sein weitreichendes Netz aus flachen Wurzeln kann sich der Baum nämlich alle benötigten Nährstoffe und Flüssigkeit gut aus der Erde filtern. Obwohl die Korkenzieherweide ein Flachwurzler ist, reichen ihre Wurzeln doch tiefer als man zunächst denkt. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, dass sich keine Rohre oder Fundamente in der Nähe ihrer Wurzeln befinden. Der Korkenzieherweide sollte so sowohl unterirdisch als auch oberirdisch viel Platz geboten werden. Damit die Korkenzieherweide ihre tolle Wuchsform auch gut ausbilden kann ist es unerlässlich sie regelmäßig zu schneiden. Ein jährlicher Rückschnitt und eine regelmäßige Auslichtung sollten auf jeden Fall unternommen werden, am besten im Spätherbst oder beginnenden Frühjahr, denn hier hat der Baum keine Blätter mehr und seine Form kann am besten beurteilt werden. Insbesondere wenn die Korkenzieher im Kübel gehalten wird, muss sie sehr regelmäßig zurückgeschnitten werden. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass kein Frost herrscht. Nach ca. 10 bis 15 Jahren empfiehlt es sich außerdem, einen Totalrückschnitt vorzunehmen, damit der Baum möglichst lange seine schöne Wuchsform beibehält. Die Korkenzieherweide gehört nämlich zu den Pflanzen, denen man ihr alter doch deutlich anmerkt. So werden nicht nur die Äste immer spröder und gräulicher, sondern auch die Wuchsform immer unregelmäßiger. In der Regel wird der Baum deshalb nicht älter als 80 Jahre. Damit man möglichst lange was von diesem außergewöhnlichen Baum hatte, sollte man sein Wachstum zudem einmal im Jahr mit Kompost oder Flüssigdünger unterstützen. Wird er ihm Kübel gehalten, sollte er ihm Frühjahr alle 14 Tage gedüngt werden, denn zu dieser Zeit braucht er viel Kraft, um seine schönen Triebe und Blätter auszubilden. Gießen muss man ihn dafür nur an heißen Tagen und während langer Trockenzeiten; im Kübel allerdings wieder regelmäßig, es sei denn, er steht an einem Ort, wo er genug Regenwasser abbekommt. Möchte man die Kübel-Korkenzieherweide umtopfen, ist das Frühjahr die beste Zeit dafür. Den Winter übersteht die freistehende Korkenzieherweide problemlos, denn sie hat sich optimal an unser Stadtklima angepasst. Die Kübel-Weide hingegen friert dann doch mal, weshalb ihr Topf gerne Mit Jute oder Vlies umwickelt werden kann. Auch Gartenfolie eignet sich gut. Hier sollte dann allerdings darauf geachtet werden, dass diese wieder entfernt wird, wenn es wärmer wird, damit sich kein Schimmel bildet. Auch über Rindenmulch, Reisig oder Stroh freuen sich frierende Wurzeln, auch bei dem robusten Freilandbaum, dem dies das Überwintern dann weniger Kraft kostet. Alles in Allem ist die Korkenzieherweide ein sehr pflegeleichter Baum mit romantischem Charme und ein garantierter Blickfang.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Korkenzieherweide - Salix matsudana Tortuosa

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
27
4.96 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 26
  • 1
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Salix matsudana Tortuosa

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 7. Mai 2018
Salix matsudana Tortuosa
von: Vogt
am 20. April 2018
Salix matsudana Tortuosa
von: oskar
am 20. April 2018
Salix matsudana Tortuosa
von: oskar
am 20. April 2018
Salix matsudana Tortuosa
von: oskar
am 20. April 2018
Salix matsudana Tortuosa
von: oskar

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 25926: habt ihr sowas

auch im sortiment? und was ist das fuer ein baum? sieht ja total lustig aus

habtihrsowas
habtihrsowas

Antwort: Hier handelt es sich um Salix matsudana Tortuosa


Frage Nr. 19110: Korkenzieherweide von Strauch zum Baum ?

Guten Tag, ich habe mir die Korkenzieherweide bestellt welche ein Strauch ist. Ist es möglich nun im Frühjahr alle Seitentriebe abzuschneiden und nur den Hauptstamm übrig lassen, sodass es sich zu einem Baum anstatt Strauch entwickelt. Ist dies bei der Korkenzieherweide oder grundsätzlich bei Sträuchern möglich? Vielen dank für die Hilfe!

Antwort: Guten Tag, ja, da liegt der Innenbegriff meines Berufes, Baumschuler. So ist es richtig. Bei der Weide müssen Sie darauf achten das der Stamm stark genug ist um die Krone zu tragen. Das ist bei fast allen Pflanzen möglich. Meyer


Frage Nr. 17513: Korkenzieherweide

Sehr geehrter Hr. Meyer Habe letztes Jahr bei ihnen zwei Korkenzieherweiden gekauft die nicht so richtig wachsen wollen. Ich weiß leider nicht was ich falsch gemacht habe . Standort? Erde? Pflege? Als ich vor paar Wochen aus dem Urlaub kam hingen fast überall braune Blätter die jetzt sich aber wieder erholt haben. Während meiner Abwesenheit sind sie schon gegossen worden. Beide stehen an unterschiedlichen Stellen. Was kann verkehrt sein? Mit freundlichen Grüßen U. Heidenreich

Korkenzieherweide

Antwort: Guten Abend U.Heidenreich Ich empfehle ihnen von der Pflanze die Grünmasse abzuschneiden. Vermutlich hat die Korkenzieherweide zu viel Grünmasse in zu kurzer Zeit entwickelt. Scheinen Sie einfach so viel wie möglich von der Grünmasse ab, so hat die Pflanze weniger zu versorgen und dadurch werden auch die Seitentreibe zum wachsen animiert.


Frage Nr. 28122: Korkenzieherweide nach drinnen umsiedeln?

Hallo Meister Meyer, im Frühjahr steht bei uns ein Umzug an in eine Wohnung, deren Balkon leider nicht ausreichend Raum für unsere Korkenzieherweide im Kübel bietet. Daher meine Frage: Kann diese auch unbeschadet nach drinnen umziehen? Im sonnigen Wohnzimmer ist reichlich Platz und hohe Decken.. Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe! Herbstliche Grüße :)

Antwort: Nein, das wird nicht klappen. Sie können es gern probieren, aber meiner Meinung nach ist es zwangsweise zum scheitern verurteilt.


Frage Nr. 27721: Weidentunnel/ Hütte

Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde gerne bei uns im Garten für meinen Sohn aus weidenstecklingen einen Tunnel und ggf. ein Tippi/Hütte anlegen. Wann ist die beste Zeit zum setzten? Sind alle Stecklinge geeignet und bekommt man das als Laie überhaupt hin? Vielen Dank und Gruß Gabriela Grünhage

Antwort: Hier würde ich ihnen gern die Salix smithiana empfehlen. Dann am besten die Artikel Nr. 100467 das ist eine sehr gute Ausgangsware.



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen