+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Amberbaum Gum Ball

Liquidambar styraciflua Gum Ball


  • frosthart
  • schöner Gartenbonsai
  • wunderschöne Herbstfärbung
  • Standort sonnig, windgeschützt
  • blüht von Mai bis Mai
  • kugelförmige Krone
  • attraktive Kugelform, Rarität, sollte im Frühling bzw Sommer gepflanzt werden.
  • Sehr schöner Zierbaum der vor allem im Winter alle Blicke auf sich zieht.

Klein aber oho! Der Amberball Gumball ist ein ganz besonderer Zierbaum: Er bezaubert mit einer auffälligen Wuchsform, nämlich einer attraktiv kugelförmigen Krone. Allein das macht ihn schon zum Hingucker. Zweifellos noch eine Seltenheit in der Gartenszene. Dabei vereinigt Liquidambar styraciflua Gumball alle Vorteile, die auch die normal wüchsige Sorte auszeichnen: der dicht verzweigte geschlossene Wuchs, die subtil gestaltete Blattform und die wunderschön intensiv leuchtende Herbstfärbung in Orange- und Violetttönen. Kurz: Der Amberbaum Gumball ist eine Rarität für den Gärtner mit Auge fürs ästhetische Detail. Er sollte im Frühling oder Sommer an einen sonnigen und geschützten Standort gepflanzt werden und liebt humose, leicht saure Böden.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

strauchförmig, kugelförmige Krone, dicht verzweigt, geschlossen

Wuchsbreite

300 bis 500 cm

Wuchshöhe

3,00 bis 6,00 m

Zuwachs

0,15 bis 0,20 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

grün

Blütenform

ährenförmig

Früchte

stachelige, kugelige Kapselfrüchte

Blattwerk

sommergrün, ahornähnlich, bleibt lange hängen

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

Im Austrieb rötlich später grün und eine besonders schöne und intensive Herbstfärbung die von orange bis violett reicht.

Boden

leicht sauer, humos, fruchtbar

Wurzeln

Herzwurzler, weitreichend, flach- bis pfahlwurzelig

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Pflegetipp

bevorzugt einen windgeschützten Standort, Jungpflanzen benötigen Winterschutz

Besonderheit

attraktive Kugelform, Rarität, sollte im Frühling bzw Sommer gepflanzt werden.
15278

Kleinbäume

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinbäume

Großsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Großsträucher

Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Kegelförmige Wuchsform

kugelförmige Krone

Kugelförmige Wuchsform

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kugelförmige Wuchsform

Rinde

check

Rindenstruktur

korkartig (nicht an allen Pflanzen)
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
RindeRindenstruktur

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

grün

Geschmack, Essbarkeit

nein

Interessante Fruchtformen

stachelige, kugelige Fruchtstände die zum Verholzen neigen.

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Herbstfärbung

check

Farbe des Herbstlaubs

gelb, orange, rot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Herbstfärbung

Später Blattaustrieb

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Später Blattaustrieb

Lichthungrige Pflanze

check

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

untypische, aufgelöste Krone
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Lichthungrige Pflanze

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

Trockenheitsverträglichkeit

check

Verhalten bei Trockenheit

widerstandsfähig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Trockenheitsverträglichkeit

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden
Unsere Empfehlung

Stammhöhe: 125 cm

125 - 150 cmStämmchen
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

279,99 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 183213
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
30,24 €
-
+
Stämmchen, Zierstämme Kleine Zierstammformen auch für Terrasse und kleine Gärten
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 185604
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
69,99 €
-
+
Artikel Nr. 210311
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
79,99 €
-
+
Artikel Nr. 148601
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Juli
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Juli
241,99 €
-
+
Artikel Nr. 201541
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

279,99 €
-
+
Artikel Nr. 187758
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

284,34 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 197382
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

179,99 €
-
+
Hochstämme (Stammhöhe ca. 2m)
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 203241
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

399,99 €
-
+
Artikel Nr. 126165
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

435,59 €
-
+
Artikel Nr. 109912
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

544,49 €
-
+
Artikel Nr. 129480
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

665,49 €
-
+
Artikel Nr. 129490
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

846,99 €
-
+
Artikel Nr. 129497
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

1.088,99 €
-
+
Artikel Nr. 139127
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

1.451,99 €
-
+
Artikel Nr. 152530
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

Ab 1:
2.089,99 €
Ab 5:
1.567,49 €
-
+
Sondergrößen! Ganz besondere Spezialformen einer Pflanze
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 195421
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

459,99 €
-
+
Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber.
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 100830
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

169,99 €
-
+
Artikel Nr. 102948
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

181,49 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 59 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Hintergrundinformationen zum Amberbaum Gum Ball

Das natürliche Verbreitungsgebiet des Amberbaums ist in erster Linie das südöstliche Nordamerika, reicht aber auch bis nach Mexiko, Guatemala und Nicaragua. Die mittelgroße Wildart wächst dort bevorzugt auf feuchten Untergründen in Laubmischwäldern an Flussufern, in Tälern und an Hängen, gerne auch als Pioniergehölz auf brach gelassenen Flächen. Auch in Asien finden sich noch Wildformen des Amberbaums. Der Ursprung des kleineren Zierbaums Gum Ball ist jedoch keine Züchtung aus der Wildart, sondern entspringt einer Laune der Natur: Dieser Zwerg-Kugelamberbaum wurde durch reinen Zufall als Hexenbesen in einem in Neuseeland stehenden Amberbaum entdeckt, das heißt als buschige Verwachsung in dessen Krone. Dieser Zufallsfund war so hübsch, dass er fortan gezielt als kleiner Zierbaum herangezüchtet wurde und einen eigenen Namen, Gum Ball, erhielt, der schon auf die typische, kugelige Form seiner Krone hinweist. Da dieser Zwerg-Amberbaum nun vielfach in Italien gezüchtet wird, trägt er mitunter den Zusatz „à Italia“. Auch die anderen Namen des aus der Familie der Zaubernussgewächse stammenden Amberbaums lassen sich herleiten: „Amber“ bezieht sich auf den Harz des Baumes, hergeleitet vom arabischen „anbar“, dem Bernstein. Sein botanischer Name „Liquidambar“ charakterisiert dieses Harz als flüssig. Auch „styraciflua“ bezeichnet den flüssigen Storax, also den Alkoholextrakt des Baumharzes. So wird der Amberbaum manchmal auch simpel „Storaxbaum“ genannt. Seine charakteristische kugelförmige, dicht verzweigte Krone behält der Gum Ball übrigens stets bei, so dass ein Formschnitt überflüssig ist. Im Herbst wird der Gum Ball sogar ein noch größerer Hingucker, wenn sein ahornähnliches Laub in satten Orange-, Violett- und Purpurtönen erstrahlt. Dann ziert dieser farbenfrohe Amberbaum nicht nur große Gärten, sondern dank seines kleinen, kompakten Wuchses auch jeden kleineren Garten oder aber Vorgarten.
 

Der Amberbaum - ein Baum für die Sinne

In unsere Breiten wurde die Wildart Amerikanischer Amberbaum Ende des 17. Jahrhunderts als Zierbaum eingeführt und schmückt als solcher noch heute europäische Gärten und Straßenzüge. Dazu gesellen sich inzwischen weitere Zuchtformen wie der Gum Ball à Italia, der als Zwerg-Zierbaum auch jeden noch so kleinen Garten schmücken kann. In Nordamerika dagegen benutzten schon die Indianer das Harz des Storaxbaumes als natürliches Kaugummi. Auch in der modernen Wirtschaft spielt der Amberbaum eine Rolle: Sein Storax bspw. wird noch heute in der industriellen Produktion von Kaugummis eingesetzt, daher auch seine Bezeichnung „American Sweetgum“. Zugleich ist das Balsamharz (Balsamum Liquidambar) so aromatisch, dass es nicht nur zur Gewinnung von Klebstoffen, sondern vor allem auch zur Parfümierung von Kosmetika, Seifen, Ölen und sogar von Tabak eingesetzt wird. Eine Ahnung von diesem Aroma des Liquidambar styraciflua bekommt, wer sein Laub einmal zwischen den Fingern zerreibt und so seinen süßlichen Duft freisetzt.Daneben ist der Amberbaum in Nordamerika forstwirtschaftlich wichtig, da er in großer Zahl gepflanzt wird, um Uferböschungen zu befestigen. Sein hartes Holz kommt auch in der Papier-, vor allem aber in der Möbelproduktion zum Einsatz. Von schöner dunkler Farbe und Maserung wird es auch „Satin Walnut“ genannt und verströmt selbst als Möbelstück noch einen aromatischen Duft. Auf Grund dieses Wohlgeruchs wird der Liquidambar sogar in der Aromatherapie und als Räucherwerk in der griechisch-orthodoxen Kirche eingesetzt. Forscher vermuten zudem, dass Räucherstoffe des Amberbaums bereits im Alten Testament erwähnt werden. Belegt ist in jedem Fall die Bedeutung des Amberbaums in der Mythologie: Früher galten die im heutigen Europa heimischen Gattungen des Amberbaums als Schutzbäume. In Griechenland wurden aus ihnen sogar Räucherwerke für die Gottheit Hekate gewonnen, die unter anderem als Göttin der Magie verehrt wurde. Und noch heute werden die Zweige von Amberbäumen als Wünschelruten verwendet. Auch in der Naturheilkunde kommt der aromatische Balsam des Baumes zum Einsatz, da er bei Erkältungskrankheiten und hartnäckigem Husten entzündungshemmend und schleimlösend wirkt.
 

Charakteristika, Pflanzung und Pflege

Als kleinwüchsiger Zierbaum verschönert der Amberbaum Gum Ball à Italia jeden noch so kleinen Garten und ist zudem noch pflegeleicht, anspruchslos und widerstandsfähig. Gepflanzt wird der Liquidambar Gum Ball am Besten im Frühjahr, um Winterschäden zu vermeiden. Der Standort des wärmebedürftigen Baumes sollte sonnig und windgeschützt sein, beides kommt seiner prachtvollen Herbstfärbung zugute. Der Boden sollte frisch bis feucht und in jedem Falle durchlässig sein, da der Amberbaum keine Staunässe verträgt. Leicht saure, nährstoffreiche und humose Gartenböden sind ideal für den Gum Ball. So kann er seine weitreichenden, herzförmig angeordneten Wurzeln ausbilden. Bei Bedarf kann der Boden von Mai bis August mit mineralischem Dünger oder Kompost angereichert werden. Das Gießen des Baums ist nur bei anhaltender Trockenheit vonnöten. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, wächst der Zwerg-Amberbaum zwar langsam, aber stetig bei einem Jahreszuwachs von fünfzehn bis zwanzig Zentimetern und erreicht so eine Höhe von vier bis sieben Metern bei einer Breite von drei bis fünf Metern. Die seesternförmigen Blätter an der hübschen kugelförmigen Krone sind im Austrieb erst rötlich und im Sommer von einem satten Dunkelgrün. Im Herbst dann entfacht der Amberbaum die Schönheit seiner orange-, purpur-, violett- bis weinroten Herbstfärbung. Ab seinem 20. Jahr zeigt der Amberbaum Gum Ball im Mai auch seine grünen, etwas unscheinbaren Blüten, wobei sich die männlichen in aufrechten Ähren, die weiblichen in hängender Form zeigen. Die kleinen kugeligen Kapselfrüchte des Liquidambar erinnern an Platanenfrüchte und verbleiben oft bis in den Winter hinein am Baum. Im Winter zeigen sich nur junge Amberbäume frostempfindlich und sollten vorsorglich mit Gartenvlies geschützt werden. Nur bei besonders strengen Wintern von bis zu -25 Grad sollten auch ältere Bäume ummantelt werden. Ohne große Ansprüche an Pflanzung und Pflege zu stellen, lohnt es einem der Amberbaum Gum Ball à Italia so Jahr für Jahr mit seinem prachtvollen Herbstkleid und dem zarten Duft seines Holzes und verschönert dank seines kleinen Wuchses und seiner kugeligen Krone Vorgärten und Gärten gleich welcher Größe.



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Liquidambar styraciflua Gum Ball

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 30. Oktober 2021
Amberbaum
von: Oppi
Sehr schöner kleiner Baum. Super verpackt angekommen. Gleich ins Freilauf gepflanzt. Bekommt jetzt die schöne Färbung wie vorausgesagt. Immer eine gute Wahl.
am 7. Juni 2021
Liquidambar styraciflua Gum Ball
von: Rocky
Gut durchwurzelte Pflanzen. Gut angewachsen, treiben aus. Schnelle Lieferung
am 5. Dezember 2020
Kräftiges Bäumchen
von: Draconifer
Ich bin so froh, endlich mal einen Amberbaum gefunden zu haben, der nicht als Hochstamm gezogen ist. Ich hab ein kräftig gewachsenes, kleines Bäumchen erhalten, das mich noch mit schöner Herbstfärbung beglückt hat und sich hier sichtlich wohl fühlt.
am 5. Dezember 2020
Liquidambar styraciflua Gum Ball
von: Krümel
Lieferung per Spedition ohne Probleme. Der Baum kam auch sehr gut verpackt an. Größe und Wuchs des Baumes waren wie im Angebot beschrieben. Jetzt muss das gute Stück nur noch anwachsen. Vom Preis, der Bestellung bis zur Auslieferung bisher eines der besten Portale für Gartenbedarf.
am 5. September 2020
Perfekt
von: Kunde
Ich habe lange bei unseren Gärtnern nach einem Amberbaum Gumball gesucht, aber keinen gefunden. Dann bin ich auf diese Internetseite gestoßen und super froh. Ich habe mehrere Pflanzen bestellt und alle sind super, sehen schön aus, sind sehr gut angewachsen und sind jetzt noch schöner. Ich werde sicher nochmal bestellen und habe schon ein paar Freunden und Familie planzmich weiterempfohlen. Vielen Dank ! :)

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37710: Amberbaum

Guten Morgen. Unsere Amberbäume wurden plötzlich gelb und teilweise braune Stellen an den Blättern. Wir haben sie Oktober 2021 erst gesetzt. Kann es Staunässe sein da wir viele Pflanzen gesetzt haben und gut gegossen haben oder ehr ein anderer Grund?

Antwort: Moin, das hört sich nicht nach Staunässe an, sondern bei fleckigen Blättern eher nach Pilzbefall. Sollten allerdings vor allem die Blattspitzen braun werden dann ist es Trockenheit. Gruß Meyer



Frage Nr. 37563: Was ist das für eine Pflanze

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe kürzlich meine erste Bestellung bei 'Pflanzmich.de' aufgegeben, welche auch schnell geliefert wurde (ich bin begeistert). Bestellt hatte ich einen 'Liquidambar styraciflua Worplesdon' und eine 'Blu Paulownia Fortunei Tomentosa NORDMAX21'. Nun sind zwischenzeitlich beide Pakete angekommen. Doch zu meiner großen Überraschung fand ich DREI Pflanzen vor. Die Dritte kam leider ohne jegliche Kennzeichnung. Meine Frage nun an Sie: Können Sie anhand des angehängten Fotos erkennen, um was für eine Pflanze es sich handelt? Können Sie mir bezl. Amberbaum und Paulownie noch einen Tipp geben, was ich beim Einpflanzen zu beachten habe? Es steht ein super heisses Wochenende bevor. Soll ich mit dem Pflanzen noch warten oder macht den Pflanzen die Hitze nix aus? Herzlichen Dank und Beste Grüße, Karl Speiser (Kunden Nr. 3176841)

Antwort: Moin, freut mich, dass Sie mit der Bestellung zufrieden sind, das sind drei spannende Pflanzen, die Sie sich da in den Garten setzen. Sie haben nämlich zusätzlich einen Losbaum ergattert, die Art ist allerdings nicht so einfach zu bestimmen. Ein bißchen spannend muß es daher bleiben. Gruß Meyer



Frage Nr. 37560: Liquidambar styraciflua Worplesdon Solitärpflanze im 20l-Gro

Hallo Hr.Meyer, ich habe bei Ihnen Liquidambar styraciflua Worplesdon Solitärpflanze im 20l-Großcontainer 200-250 cm bestellt. Können Sie mir sagen wie alt dieser Baum ist ? Viele Dank. Tilo Schmarbeck-Höhn

Antwort: Moin, der Baum ist so etwa 12-15 Jahre alt. Gruß Meyer



Frage Nr. 37296: Dreispitz-Ahorn als Ersatz für Crataegus Apfeldorn?

Hallo Herr Meyer, mein ca. 30 Jahre alter Crataegus Apfeldorn zeigte im letzten Jahr EINEN mittelgroßen trockenen Ast. In diesem Jahr ist der ganze Baum nicht mehr ausgetrieben. Musste ihn nun leider fällen. In ca. 3 m Entfernung konnte ich unter einem Ilex ein Wühlloch (Marder, Wiesel, Iltis???) erkennen. Da der Baum bisher die letzten trockenen Jahr überstanden hat, frage ich mich, ob der Schaden durch ein Tier entstanden ist (der Ilex leidet jedoch nicht darunter). Ich suche nach einem Ersatzbaum mit vergleichbaren Werten (nicht zu groß, da Vorgarten/Einfahrt, bei Trockenheit widerstandsfähig, Boden eher sandig, nicht lehmig, Standort sonnig/Nachmittag schattig) Da ich hörte, dass ein Ersatz mit Crataegus an gleicher Stelle NICHT zu empfehlen ist, hatte ich mir aufgrund Ihrer Beschreibungen einen Dreispitz-Ahorn (Artikel Nr. 120795 oder 120844) ausgesucht. Frage: a) wie ist Ihre Meinung, welche Alternativen würden Sie noch sehen? b) wann wäre die beste Pflanzzeit - wäre Frühsommer noch möglich? c) Wird eine wühlende Tierart der Grund fürs Absterben gewesen sein oder eher die starke Trockenheit der letzten Jahre (Raum Hannover, sehr wenig Regen, Grundwasser erst ab ca. 7 m) Das auf dem Foto erkennbare Natursteinpflaster ist nicht geschlossen verlegt, sondern wasserdurchlässig. Für Ihre Hilfe schon jetzt ganz herzlichen Dank. Viele Grüße Ernst Hoppe

Antwort: Moin, a) Alternativen wären ein Säulen-Fächerblattbaum Tremonia, Feldahorn Green Column, Kugel Trompetenbaum Nana, Kugelakazie, Amberbaum Gum Ball, Kurpfalzmispel, Frühlings-Tamariske oder Weidenblättrige Birne. b) Es ist nicht so sehr eine Frage der Jahreszeit, sondern der Bodenvorbereitung und des Gießens. c) Falls der Apfeldorn seine Wurzeln bis zum Ilex ausgebreitet hat, dann dürfte ein bißchen Knabbern von Wühlmäusen so einem stattlichen Baum nichts ausmachen. Falls es sich um einen Hochstamm gehandelt hat, also eine Veredlung, dann hatte dieser sein Höchstalter bereits erreicht und ist auf natürliche Weise eingegangen. Veredlungen halten nicht ewig. Möglich ist auch ein Pilzbefall, ausgeschlossen ist das jedenfalls nicht. Und dann kommt noch die Pflasterung hinzu, der Schichtaufbau der Oberbaus reicht, verfugt oder nicht, doch mind. 30cm in die Tiefe, bei einer befahrenen Auffahrt sind wir bei 80cm. Und erfahrungsgemäß werden solche Flächen zwar nicht voll versiegelt sein, aber großflächig gegossen werden solche Gehölze nicht, daher ist die Erwärmung unserer Sommer natürlich auch ein Thema. Gruß Meyer



Frage Nr. 37259: Teppichhartriegel kalkhaltiges Gieswasser

Guten Tag, für den lichten Vorgarten mit teils Nordausrichtun liebäugele ich aufgrund der Herbstfärbung mit dem Teppichhartriegel (begleitend zu Amberbaum und Viburnum), allerdings müsste er zusätzlich mit kalkhaltigem Gieswasser gewässert werden. Hier bei Berlin haben wir sehr hartes Wasser und es regnet immer weniger. Kann der Cornus canadensis das vertragen? Würde er eher eingehen oder lediglich schwächeln? Sonnige Grüße

Antwort: Moin, der Cornus canadensis ist leider kalkempfindlich, er mag neutrale bis schwach saure Böden. Kalkhaltiges Gießwasser ist also nicht zu empfehlen. Kümmerwuchs oder sogar Eingehen können die Folge sein. Wenn er in der Anwuchszeit aber zumindest nur mit Regenwasser gegossen wird, dann kann er die Folgezeit sicher mit dem normalen Regen auskommen. Leitungswasser lässt sich sonst durch Filtersysteme oder Natron auch weicher machen. Fangen Sie doch mit wenigen Pflanzen als Versuch an. Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben