foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben
bienengarten bild

Der Urapfel (Malus sieversii) ist ein asiatischer Wildapfel, der als Urform des heutiges Kulturapfels gilt. Er wurde erstmals 1833 von Carl Friedrich von Ledebour, einem Naturforscher beschrieben, der ihn im Altai-Gebirge entdeckte. Er kommt überwiegend in Zentralasien vor, wo die wild wachsenden Äpfel eine erstaunliche Vielfalt an Größe, Süße und Geschmack bieten. Die Äpfel werden bis zu 7 cm groß. In seiner Blühzeit von Mai bis Juni ist sein Blattwerk oval, rund bis eiförmig, wobei die Blütenfarbe weiß-rosa ist.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

BUNDESWEIT EXKLUSIV bei pflanzmich.de! Ein botanischer Globetrotter hat gemeinsam mit uns aus dem Kaukasus einige Wilde Äpfel importiert und wir fingen mit der Vermehrung dieser wertvollen Pflanzenschätzchen an. Dadurch sichern wir das genetische Material und stellen sicher, dass sich die Uräpfel wieder nach und nach auch bei uns ausbreiten können. Wenn Sie einen bei sich pflanzen, leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Biodiversifizierung der heimischen Pflanzenwelt!

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Obstgehölz, Obstbaum, Hausbaum, Streuobstwiese, Sehr schöne Rarität

Steckbrief

Blattwerk

oval, rund bis eiförmig

Wuchsform

aufrecht

Besonderheit

NUR IN BEGRENZTER STÜCKZAHL VORRÄTIG, Sehr schöne Rarität

Blütenfarbe

weiß - rosa

Laubfarbe

sommergrün

Blühzeit

Mai bis Juni

Früchte

Bis 7cm große Äpfel, sehr aromatisch und die größten von allen wilden Apfelarten

Boden

anspruchslos, verträgt aber keine Staunässe

Blüte

einfach

Wuchshöhe

5,00 bis 12,00 m

Zuwachs

0,30 bis 0,40 m / Jahr
103742 | 49 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 107350
Expresslieferung möglich
- 25%
29,99 € 39,99 €
SALE% bis 20.08.2018
-
+
?
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Artikel Nr. 116289
Expresslieferung möglich
79,99
-
+

Highlights

Früchte, Schmuck

Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Farbe des Herbstlaubs

gelb

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

grün, grünrot

Spaliere

check

Nektar

sehr gut geeignet

Pollen

sehr gut geeignet

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 9 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Urapfel

Der Urapfel (Malus sieversii) ist ein Wildapfel mit asiatischer Herkunft. Er gilt als Urform des heutigen Kulturapfels. Erstmals wurde der  Malus sieversii 1833 von dem Naturforscher Carl Friedrich von Ledebour beschrieben, der ihn im Altai-Gebirge entdeckte. Der Urapfel kommt überwiegend in Zentralasien vor.


In seiner Blühzeit von Mai bis Juni bekommt der seltene Apfelbaum hübsche weiß-rosa Blüten.


Daraus entstehen dann die leckeren Wildäpfel, die an Größe, Süße und Geschmack variieren. Die Äpfel werden bis zu 7 cm groß. Sie sind sehr aromatisch und die größten von allen wilden Apfelarten.


Das Blattwerk ist oval, rund bis eiförmig. Das Laub des Urapfelbaums ist sommergrün. Er wächst aufrecht und ist laubabwerfend. Seine Wuchshöhe liegt bei 5 bis 12 m, dabei beträgt der Zuwachs 30 bis 40 cm/Jahr. Der seltene Urapfel kann 300 Jahre und älter werden. So ist es nicht verwunderlich, dass sein Stammdurchmesser eine beeindruckende Größe von 1-2 m erreichen kann.

Der optimale Standort ist sonnig bis halbschattig. In Bezug auf die Bodenqualität ist der Urapfel ziemlich anspruchslos. Vermeiden Sie jedoch Staunässe, denn die verträgt er nicht so gut. So werden Sie lange etwas von dem Malus sieversii haben. Der Urapfel ist bundesweit exklusiv bei pflanzmich.de erhältlich und ihn gibt es nur in einer begrenzten Stückzahl.


Ob als Obstgehölz, Obstbaum, Hausbaum oder auf der Streuobstwiese - der leckere Urapfel ist eine sehr schöne und wilde Rarität in Ihrem Garten oder eine schmackhafte Zutat für Ihren Apfelkuchen!

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Urapfel - Malus sieversii

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
56
4.64 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 46
  • 6
  • 1
  • 0
  • 3

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Malus sieversii

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 22. Juli 2018
Malus sieversii
von: Trepte
am 17. November 2017
Malus sieversii
von: Kranich
am 24. Oktober 2017
Malus sieversii
von: Kunde
am 23. Oktober 2017
Malus sieversii
von: Bastian
am 21. Oktober 2017
Malus sieversii
von: obstler

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 19642: malus sieversii

Guten Morgen Herr Meyer, unser malus sieversii treibt ordentlich jedoch trotz knapp über 2 meter noch keine Seitenäste. In welcher Höhe sollten wir und jetzt noch trotz Trieben schneiden? Oder erst im Herbst bzw. wenn er Seitentriebe entwickelt hat? Einen schönen Frühingstag wünscht K.Mosich

Antwort: Guten Tag Frau Mosich, den lassen Sie am besten erstmal Wachsen und sich entwickeln. Schneiden können Sie dann im nächsten Jahr. Meyer


Frage Nr. 19236: Apfelbaum

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir eine Apfelsorte empfehlen für meinen Gartenboden empfehlen könnten, welcher besteht ab 30cm Tiefe quasi nur noch aus Lehm besteht. Wäre das was für den Holsteiner Cox?

Antwort: Da möchte ich ihnen ein Urgestein der Obstbäume ans Herz legen . Malus sieversii, ein Must Have für den Obstliebhaber. Ein wirklich toller Baum. Einfach mal ansehen. Meyer


Frage Nr. 19099: Malus sieversii

Moin Meister, habe letzte Woche ein wunderbares Exemplar vom o.a. Apfel erhalten. Gibt es hierzu auch Herkunftsdaten? Auf welche Unterlage ist veredelt worden? Mit freundlichem Gruß Bernd Schwaps

Antwort: Guten Tag Herr Schwaps, die Unterlage ist Bittenfelder Sämling. Die Herkunft ist Pinneberg, falls das gemeint ist. Meyer


Frage Nr. 15289: Urapfel malus sieversii

Sehr geehrter Meister Meyer, auf welche Unterlage ist Ihr malus sieversii gepfropft? Danke für die Mühe! Freudlicher Gruß Frank Eiselt

Antwort: Diesen haben wir auf einen Bittenfeldersämling veredelt.


Frage Nr. 26566: malus "Gorgeous"

Lieber Meister Meyer, habe heute diese Pflanze bekommen. Sollen die Blätter beim malus "Gorgeuos" wirklich so (dreilappig) aussehen oder eher "klassisch" wie beim malus domestica? Mit lieben Grüßen Lilija Urban

malusGorgeous

Antwort: Eigentlich passt das nicht so ganz, aber bei einer so jungen Pflanze ist das schwer an der Blattform fest zu machen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen