+++ Jetzt 10% auf alle Frühjahrsbestellungen +++ close

Kleiner Geißbart Johannisfest

Aruncus aethusifolius Johannisfest


  • frosthart
  • Standort sonnig-halbschattig
  • blüht von Juni bis Juli
  • kleinbleibende Sorte, Herbstfärbung, trockenheitsresistent
  • Freifläche, Gehölzrand, Einzel- und Gruppenpflanzung, Beete

Aruncus aethusifolius Johannifest ist eine wunderschöne Sorte des Zwerg-Geißblatts. Er hat einen kompakten Wuchs. Optisch überzeugt Aruncus aethusifolius Johannifest mit seinen sehr schön rot gefärbten Stielen und feingeschlitzten Blättern. Er ist trockenheitsresistend und hat astilbenähnliche, elegante Blüten und eine attraktive Herbstfärbung. Er wächst gern an absonnigen Standorten im Gehölzrandbereich auf humosen, kräftigen Böden.

schöne Begleiter: Aconitum, Astilbe, Cimicifuga, Digitalis, Farne, Gräser

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

kompakt, aufrecht, buschig

Wuchshöhe

0,80 bis 1,00 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

cremeweiß, rosa Spitzen

Blütenbeschreibung

einfach

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Blütenform

Rispe

Laub

Blattwerk

feingeschlitzt, fiedrig

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubschmuck

check

Laubfarbe

dunkelgrün, im Herbst rot

Sonstiges

Standort

      

Boden

humoser Gartenboden

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Pflanzbedarf

ca. 11 Pflanzen pro m²

Auszeichnung

Staudensichtung Weihenstephan: ** sehr gut

Besonderheit

kleinbleibende Sorte, Herbstfärbung, trockenheitsresistent

Standardlieferzeit: 15 - 18 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

5 - 10 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101523
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

Ab 1:
8,79 €
Ab 20:
7,03 €
-
+

Pflanzhilfen

Begleitstauden

check

Besonderheit

ausdauernd, Herbstfärbung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Begleitstauden

Halbschattenstauden

check

Belichtungsspanne

absonnig - lichter Schatten

Vorkommen

Laubmischwälder, Buchen- und Tannenwälder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Halbschattenstauden

Eingebürgerte fremde Wildstaude

check

Herkunft

Japan, Korea
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Eingebürgerte fremde Wildstaude

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 21 Stunden und 31 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Aruncus aethusifolius Johannisfest

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 14. November 2021
Aruncus aethusifolius Johannisfest
von: Kunde
am 30. August 2017
Bewertung
von: Hartig
Na erhalt der Pflanze war ich vom optischen zu frieden.auch noch paar Wochen im Garten wuchs und gedeiht sie gut. Für mich ist sie jetzt das was ich mir vorgestellt habe. Ich bin also mit dieser Pflanze sehr zufrieden.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39610: kleiner Baum

Hallo Herr Meyer, ich suche einen kleinen Baum für folgende Kriterien: -kleiner Innenhof mit 3 m hohen Wänden an der Südseite des Gebäudes -Kiesboden -maximale Höhe 3m -Höhe beim Kauf 2m -immergrün -darunter/daneben hätten wir gerne Rhododendren Über die Suchfunktion werde ich nicht fündig. Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen

Antwort: Moin, die Situation hört sich ein wenig beengt an. Als Baum denkbar wären Stein- Eiche oder Kork- Eiche, oder Glanzmispel Red Robin, Gemeine oder Ganzrandige Stechpalme oder Eibe jeweils als Hochstamm. Das sind dann nämlich 'Bäume' mit ca. 2 Meter hohem Stamm und darauf eine Krone. Sie werden zusätzlich aber immer einen Formschnitt benötigen, um die 3 Meter Obergrenze nicht zu durchbrechen. Pflanzen Sie darunter kleinbleibende Rhododendron wie die Kleinblättrigen Rhododendren (R. impeditum ) oder die Bloombuxsorten. Gruß Meyer



Frage Nr. 39563: Unterschiedliche Arten Glanzmispeln

Hallo Herr Meyer, aktuell habe ich schon Glanzmispeln 'Red Robin' im Garten. Nun habe ich die anderen Glanzmispel-Sorten gesehen, kann aus den Beschreibungen jedoch keinen Unterschied zur Red Robin erkennen. => Können Sie mir bitte die Unterschiede der verschiedenen Glanzmispel-Sorten erläutern? Vielen Dank Stefan Röde

Antwort: Moin, Sorten bei Pflanzen unterscheiden sich grundsätzlich selten sehr wesentlich. Oft handelt es sich um Unterschiede der Wuchshöhe, Wuchsbreite, Farbgebung, Wuchsform oder Blütenfarbe, die Glanzmispeln machen da keine Ausnahme. Es würde den Rahmen sprengen, jetzt auf alle Sorten einzugehen, aber beim Vergleich der Steckbriefe lassen sich schnell besondere Merkmale der einzelnen Sorten herausfinden. Crunchy hat z.B. gezähnte Blätter, Dicker Toni bleibt kleiner, Devils Dream hat einen knallroten Austrieb, Perfekta hat eirunde Blätter, etc. Gruß Meyer



Frage Nr. 39463: strauchrose gallica officinalis

Hallo Meister, gerade auf einer Liste für dachbegrünung auf diese Rose gestoßen. ich möchte für die Garage - was unsere Terrasse ist, eine Heckenpflanze. ich glaube substrattiefe ist um die 20-25cm, Südseite. würde die dort überleben? mit was könnte ich sie kombinieren? (auch Felsenbirne stand an der Liste). oder noch bessere Idee? was naturnahes, sichtschutzartiges? (kleiner Hinweis, der Nachbar hat auf der gleichen Garage zwei 1,5m hohe eiben und 1 Thuja) Grüße und vielen Dank Tim

Antwort: Moin, Rosen gehören zu den Tiefwurzlern und eine Substrattiefe von nur 25 cm ist mit Sicherheit zu gering, für ein gesundes Wachstum. Wichtig ist außerdem, zu wissen, wie die Wasserversorgung gestaltet ist. Große Eiben, Thuja und andere Gehölze brauchen dauerhaft eine ausreichende Bewässerung. Trockenheitsverträgliche Koniferen wären Wacholder und Kiefern oder Laubgehölze wie Cotoneaster, Berberis, Sommerflieder, Tamarix oder Sanddorn. Ich könnte mir für die geringe Substarthöhe sehr gut trockenheitsvertragende Stauden vorstellen, wie Gaura, Katzenminze, Schnittlauch, Grasnelken, Fetthenne oder Stipa. Aber, wie gesagt, ohne zu wissen, wie die Bewässerung gestaltet werden soll, ist es schwer hier eine kompetente Aussage zu treffen. Gruß Meyer



Frage Nr. 39460: Unterschied "Lonicera henryi" und "... Copper Beauty"

Guten Tag, können Sie mir bitte den relevanten Unterschied zwischen den Arten (?) 'Lonicera henryi Copper Beauty' und nur 'Lonicera henryi' auf Ihrer Webseite sagen? Wenn ich den Filter 'immergrün' einstelle, wird mir ausschließlich 'Lonicera henryi' angeboten, obwohl 'Lonicera henryi Copper Beauty' in der Einzelbeschreibung auch als immergrün beschrieben wird. Vielen Dank und freundliche Grüße, Diana Reiter

Antwort: Moin, der wesentliche Unterschied liegt in der Blütenfarbe, die bei der normalen Form gelbe und rötliche Töne aufweist. Bei der Sorte Copper Beauty sind die Blüten gelb. Beide sind immergrün, vermutlich war nur in der Einstellung der Beschreibung irgendwo ein kleiner Fehler, sodass die Sorte Copper Beauty noch nicht im Filter auftaucht. Dies sollte in Kürze aber dann behoben sein. Gruß Meyer


Frage Nr. 39389: Picea abies inversa

Guten Tag, die o.g. Fichte…. Hat diese auch die Heilwirkung oder hat dies nur die klassische Fichte..? Wir möchten aus dem Neuaustrieb Honig und Sirup machen. Gibt. Es sonst noch eine Fichte …die nicht so riesig wird? Danke für eine Antwort. Mit freundlichen Grüßen W.Demmer

Antwort: Moin, nach meinem Wissensstand haben auch Sorten der Picea abies heilende Wirkung, jedoch in etwas schwächerer Form. Kleiner bleibende Sorten sind außerdem u.a.: Nidiformis, Columnaris, Echiniformis, Ohlendorfii, Pumila Glauca, Pygmaea Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben