+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Margerite Maikönigin

Leucanthemum vulgare Maikönigin


  • Äußerst frosthart
  • Standort sonnig
  • blüht von Mai bis Juli
  • winterhart, konkurrenzstark, anspruchslos, selbst aussähend
  • versamend, winterhart, gute Bienenweide.
  • Naturgärten, Staudenbeete, Schnittpflanze

Die Garten-Margerite Maikönigin ist eine sehr reich blühende, sich selbst aussähende Staude. Da sich diese Sorte auch über Rhizome weiter verbreitet, eignet sie sich besonders gut um auch größere Flächen schnell in ein Blütenmeer zu verwandeln. Diese Pflanze ist ein Geschenk für jeden Garten. Sie entzückt nicht nur von Mai bis Juli mit ihren zahlreichen, weißen Büten mit kräftiger, gelber Mitte. Auch ist sie sehr anspruchslos, winterhart und lässt sich im Beet nicht von anderen Pflanzen unterdrücken. Auch als Schnittpflanze in der Vase oder im Blumentopf auf dem Balkon ist sie super geeignet. Am besten pflanzt man die Maikönigin an einen sonnigen Ort auf nährstoffreichen und durchlässigen Boden der auch sandig sein kann. Wenn man sie jetzt noch alle 2-3 Jahre teilt, und nach der Blüte zurückschneidet hat man wirklich alles perfekt gemacht und der Pflanze könnte es nicht besser gehen. Dann erfreuen sich nicht nur Menschenaugen an den wunderschönen Blüten, sondern auch Bienen und Hummeln, die ihren enthaltenen Nektar sammeln.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

aufrecht, buschig

Wuchsbreite

50 bis 70 cm

Wuchshöhe

0,25 bis 0,30 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach

Blütenfarbe

weiss

Blütenform

tellerförmig

Blütendurchmesser

6

Duft

Fruchtschmuck

check

Früchte

Samen ohne Pappus

Blattwerk

lanzettlich

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

grün

Boden

frischer, humoser, nährsoffreicher Gartenboden

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Pflanzbedarf

10-12 Pflanzen pro m²

Jahrgang

1980

Auszeichnung

Staudensichtung Weihenstephan: * gut

Besonderheit

versamend, winterhart, gute Bienenweide.
65034
Unsere Empfehlung
Kleincontainer

Lieferung bis Dienstag 16.08.2022

Ab 1: 3,79 €

Ab 25: 2,89 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 105912

Lieferung bis Dienstag 16.08.2022

Ab 1:
3,79 €
Ab 25:
2,89 €
-
+
Artikel Nr. 142452
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Dienstag 23.08.2022

Ab 1:
12,99 €
Ab 25:
9,79 €
-
+

Sonnenstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Bauerngarten

Bauerngarten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten weiß/grau

check

Weißgraue Farbtöne

milchweiß
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten weiß/grau

Nässeverträglichkeit

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

geeignet für sandige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für sandige Böden

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 32 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Leucanthemum vulgare Maikönigin

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 25. Juli 2022
gut
von: Kunde
Kam im guten Zustand hier an, hat aber noch nicht geblüht. Mußte wegen Hitze im Beet erstmal im Topf an einem halbschattigen Standort bleiben. Kommt bald ins Beet.
am 3. Juli 2022
Leucanthemum vulgare Maikönigin
von: Kunde
am 25. Juni 2022
Schöne Maikönigin.
von: Birmchen
Habe 6 x Maikönigin bestellt und alle sind auch gut angewachsen bis auf eine. Nach genauem hinschauen habe ich festgestellt, dass sie einen Pilz hat. Von den Pflanzen hat bisher eine eine Blüte, mal schauen wie sie dann blüht. Pflanzen kamen gut verpackt und ohne Schaden an.
am 29. April 2022
Leucanthemum vulgare Maikönigin
von: Kunde
alles ok
am 25. Oktober 2021
Leucanthemum vulgare Maikönigin
von: Kunde
Die Pflanze kam, wenn auch verspätet da es sich um eine Nachlieferung handelte in gutem Zustand bei uns an. Wie sie sich im lauf der Zeit entwickelt und im kommenden Jahr blüht wird sich herausstellen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37773: Margeriten und Rosen umpflanzen

Moin Herr Meyer, in meinem Garten sind Rosen und Margeriten mittlerweile sehr dicht zusammengewachsen. Ich möchte sie umpflanzen, damit sie mehr Platz haben. Wann ist dafür der beste Zeitpunkt? Herbst? Oder kann ich das auch jetzt machen? Viele Grüße

Antwort: Moin, zur Not kann es auch jetzt gemacht werden, aber der eigentlich richtige Zeitpunkt sind Herbst oder Frühjahr. Umpflanzen ist dasselbe, wie pflanzen, daher werden dieselben Zeiten dafür vorgesehen. Gruß Meyer


Frage Nr. 37906: Bestellung Nr. 336324671

Bestellung Nr. 336324671 Pflanzennummer: Lingustrum Vulgare Artikelnummer: 132507 Die genannten Pflanzen wurden am 18.05.2022 von Ihnen versandt. Zwei Tage nach Ihrer Ankunft bei mir, habe ich sie eingepflanzt. Bis heute, den 18.07. weisen alle 40 Pflanzen keinen einzigen grünen Trieb auf. Das ist um so verwunderlicher, da meiner Frau, Viktoria Fuhr, am 23.05. 20 Stück der gleichen Pflanze geliefert wurden. Diese gedeihen prächtig und da Pflanzung, Erde und Pflege sind identisch. Frage ich Sie:'Wie kann das sein?' Pflanzennummer: Lingustrum Vulgare Artikelnummer: 132507

Antwort: Moin, das ist eine Reklamation, die geht also mit einigen mehr Fotos bitte an den Service. Auf den ersten Blick kann ich schon mal sagen, das diese äußerst beliebten Betonringe nicht dafür geschaffen wurden, um den Anspruch von Freilandgehölzen zu genügen. Das ist also insgesamt, ob grün oder nicht, keine fachliche Pflanzung. Für eine weitere Erörterung der Ursache bitte den Service kontaktieren. Ich kann jedenfalls schon mal sagen, dass beide Lieferungen des Ligusters vom selben Feld kommen und etwa zeitgleich versandt wurden kann ich jedenfalls pauschal schon einmal feststellen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37147: Zurückschneiden Ligustrum vulgare Atrovirens leichter Strauc

Moin, ich habe Ligustrum vulgare Atrovirens leichter Strauch 60-100cm bestellt und schon gepflanzt. Wie weit muss ich die oben zurückschneiden? Danke und Gruss

Antwort: Moin, wie in der Pflanzanleitung angegeben sollte der Pflanzschnitt 1/3 bis 2/3 betragen. Das fördert die Verzweigung der Triebe ( und macht damit die Hecke blickdicht ) und macht das Anwachsen überhaupt erst möglich, denn die wurzelnackte Ware hat noch kein ausgeprägtes Feinwurzelsystem, dass die Triebe in voller Länge versorgen kann. Schneiden Sie die Hecke insgesamt auf eine Höhe, so etwa in 40cm Höhe. Gruß Meyer



Frage Nr. 36911: Neugestaltung Garten mit Hang und Halbschatten

Hallo Herr Meyer! Ich finde die Möglichkeit hier Fragen an den Profi zu stellen einfach großartig ! Vielen Dank dafür. Wir (kleine Familie 32,33,8m) wohnen gemeinsam im Generationenhaus und haben bei meiner Großmutter den Garten neugestaltet und sie wünscht sich einen 'modernen Garten' mit weniger Monokultur Rasen und umweltfreundlich blumig farbenfroh. Zwei Fragen zu den Bereichen A und B: Bereich A: Soll vor allem Sichtschutz im Halbschatten der großen Zeder bieten. Ich habe hier inspiriert von der letzten Leipziger Gartenmesse dort bereits eine Elfenblume Epimedium Warleyense, Lenzrose Helleborus Niger neben die Eigenzüchtung der Oma, Kirschlorbeer, Spindelstrauch und Kriech-Spindelstrauch gepflanz. Die Mahonie habe ich noch nicht entfernt, weil sie ganz guten Sichtschutz zum Nachbarn bietet - habe aber eine Wurzelsperre in Form einer Noppenfolie eingezogen. Der Hängesessel sollte noch begehbar sein - eventuell auch den ausgetrockneten Rasen ersetzen durch blühende halbschattige Pflanzen? Was empfiehlt der Profi? Bereich B: Neugestaltung mit Palisaden - diese sollen entlang der Reihe mit Pflanzen (evtl. blühende Stauden?) bestückt werden. Ich schaue auch auf die Giftigkeit der Pflanzen, da wir ein kleine Tochter (10Monate im Garten haben). Zudem habe ich im Bereich B habe ich eine Hügelkultur angelegt und in die Erde mit Maiktake Pilz beimpfte Baumstümpfe eingegraben. Der Hügel soll komplett mit schönen ganzjährig blühenden Wildblumen besäht werden. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte wäre es ein zweiter schnell wachsender Baum neben der Zeder damit ich meine Hängematte aufspannen kann. Herr Meyer, ich bin Ihnen für Ihren Rat unglaublich dankbar und kann Ihnen garnicht in Worten sagen wie sehr sich unsere Großmutter darüber freuen wird. Herzliches Danke !

Antwort: Moin, vielen Dank für das Lob, das freut uns natürlich. Ich werde dann mal mein Bestes geben: Bereich A: Unter der Zeder würden sich Fingerstrauch Bella Bianca Hachbell oder eine Heckenspiere wohlfühlen, die wachsen dann auch so hoch, dass der Sichtschutz gegeben wäre. Die Zweige hängen auch etwas malerisch über, hübsch wäre das allemal. Oder eine Rambler- oder Strauchrose, z.B. Pauls Himalayan Musk Rambler oderSta rlet® Rose Alina®? Wenn da schon Epimedium stehen, dann sind das tolle Bodendecker für den Halbschatten. Noch viel bunter würde ich den Bereich nicht machen. Bereich B: Einen Baum neben der Zeder wird schwierig, die hat da den Teil des Gartens fest im Griff. Außerdem dauert es schon einige Jahre, bevor eine Hängematte da hält. Ich würde lieber in so einen Hängemattenständer investieren. Das mit den Wildblumen gefällt mir eigentlich nicht so gut, ich würde da eher etwas bodendeckendes pflegeleichtes pflanzen. Falls es halbschattig ist, dann Funkien, Bergenien, Farne, Blutampfer, Wald- Segge, Waldmarbel, Buschwindröschen, Storchschnabel pflanzen. Falls es sonniger ist, dann Hornkraut, Steinkraut, Astern, Hohe Flammenblume, Sonnenhut, Margerite, Schafgarbe empfehlen. Vorne an den Palisaden niedrig, dann höher werden. Links neben die Forsythie noch einen schönen Lorbeer- Schneeball und gut ist. Das muss auch alles zusammenwachsen, daher nicht zu viel auf einmal machen. Viel Spaß und liebe Grüße. Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben