foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Süßkirsche Regina

Prunus avium Regina

Die Süßkirsche Regina ist ein kleiner Baum (bis 6 m hoch), der eine mitteldichte Krone bildet. Ab Ende Juli können sehr große, dunkelrote Früchte geerntet werden. Das Fruchtfleisch ist fest und sehr saftig, dabei besonders aromatisch und süßsäuerlich im Geschmack. Ein echter Genuss für alle Naschkatzen! Darüber hinaus ist die Süßkirsche Regina sehr ertragreich ohne besonderen Standort- und Pflegeansprüchen.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Verwendung:
Als Gartenobstbaum oder als Kübelpflanze für Balkon oder Terrasse Kirschbaum Kirsche Kirschbäume kirsch

Steckbrief

Wuchsform

aufrecht, kräftig

Besonderheit

hohe Pflanzfestigkeit der Frucht

Blütenfarbe

weiß

Laubfarbe

grün

Blühzeit

Mai bis

Boden

normaler Gartenboden

Wurzeln

verzweigt

Blüte

einfach

Erntezeit

Juli

Befruchtersortenroseadr

Wuchshöhe

2,00 bis 2,50 m

Genußreife

6

Fruchtfarbe

braunrot

Zusätzliche Informationen

Standardmäßig liefern wir Obstgehölze mit einer Stammhöhe von ca. 80 cm. Sie wünschen Halb- oder Hochstämme; dann fragen Sie gerne an.
37915 | 515 | 0

Bauerngarten

Stauden für den Bauerngarten bestechen durch ihre Vielseitigkeit. Zier- und essbare Stauden werden in formvollendeten Heckeneinfassungen kombiniert.


Highlights

Früchte

Wurzelsystem

Die Wuchseigenschaft des Wurzelsystems wird in Flach-, Herz- und Tiefwurzler eingeteilt. Einige Gehölze heben mit ihrem Wurzelwerk Straßenbelege an. Die Einschüttung bzw. Überschüttung des Pflanzsubstrates in die Pflanzgrube wird individuell vertragen. Gehölze reagieren unterschiedlich auf mechanische Pflegemaßnahmen oder Eingriffe im Wurzelbereich. Gehölze, welche in Versorgungsleitungen eindringen, sind gekennzeichnet.


Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Nach einem starken Rückschnitt treiben Gehölze aus der Basis stark aus.


Wildobst

Die Anpflanzung von Wildobst im eigenen Garten dient nicht nur den Vögeln als abwechslungsreiche und vitaminreiche Nahrungsquelle. Im rohen und gekochten Zustand lassen sich aus wilden Früchten herrliche Gerichte zaubern.


Wildobst

roh, verarbeitet

Herbstfärbung

Durch Temperaturrückgang und Lichtmangel im Herbst verändert sich der Stoffwechsel in den Blättern. Xanthophylle, Karotine und Anthocyane verursachen die herausragenden Herbstfärbungen, welche bei sonnigen Lagen besonders intensiv ausfallen.


Farbe des Herbstlaubs

orangerot

Früher Blattaustrieb

Die triste winterkahle Periode wird durch die aufgeführten, früh austreibenden Arten, verkürzt.


Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

ende März gehts los

Schattenverträglichkeit

Die lichthungrigen Pioniergehölze werden im Alter immer unverträglicher gegenüber Schatten. Sie bevorzugen die Sonnenseite. (Sonnenkinder)


Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schiefstämmig, untypisch aufgelöste Krone

Alkalische Böden

Diese Pflanze gedeiht auch auf neutralen und leicht alkalischen Boden ganz ausgezeichnet


Bienenweide

Bienenweiden bzw. Trachtpflanzen sind besonders zur Ernährung der Honig- und Wildbiene Geeignet. Durch hohe Pollen- und Nektarbildung ergeben die angegebenen Gehölze eine ideale Grundlage zur Honigproduktion. Gehölze für den Blatt- und Nadelhonig, auch als Honigtau bekannt, sind separat gekennzeichnet.


Vogelnährgehölze


als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
Unsere Empfehlung
80 - 120 cmBusch im 10l-Container

Ab 1: 26,99 €

Ab 3: 24,29 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 8 - 12 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit jetzt bis ca. Mai
Artikel Nr. 95342
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
21,99
Ab 3:
19,79
-
+
?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 90312
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
26,99
Ab 3:
24,29
-
+
?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 119794
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
399,99
-
+
?
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Artikel Nr. 96853
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
69,99
Ab 3:
68,99
-
+
Artikel Nr. 119803
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
69,99
Ab 5:
58,99
-
+
Artikel Nr. 119805
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Ab 1:
79,99
Ab 5:
68,99
-
+
Artikel Nr. 138003
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
599,99
Ab 3:
539,99
-
+
Artikel Nr. 119806
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
649,99
Ab 3:
584,99
-
+
Artikel Nr. 141904
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
699,99
Ab 5:
419,99
-
+
Artikel Nr. 118504
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
749,99
-
+
Artikel Nr. 141903
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
799,99
Ab 5:
479,99
-
+
Artikel Nr. 141905
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
999,99
Ab 5:
599,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 15 Stunden und 28 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Kleine Schätze des Sommers

Sie ist eine der beliebtesten Leckereien des Sommers: die Süßkirsche. Nicht umsonst verbindet man die kleinen roten Früchte mit lauen Sommertagen und gutem Wetter, denn die Süßkirsche saugt die Sonne quasi in sich auf. Auch bei Vögeln ist sie überaus beliebt, weshalb sie auch als Vogelkirsche bekannt ist. Die zu der Familie der Rosengewächse gehörige Sorte Prunus avium Regina gehört zu den spät reifenden Süßkirschen und lässt sich so vor allem im August genießen. Übersetzt bedeutet ihr Name so viel wie königlicher, wilder Pflaumenbaum, denn die Süßkirsche zählt zu der gleichen Gattung wie die Pflaumen. Der zu den Knorpelkirschen zählende Baum wurde erstmals 1957 im Alten Land kultiviert  und seine Kirschen gelten als besonders platz- und regenfest und somit besonders gut geeignet für unser Klima. Er lässt sich gut als Gartenbaum verwenden, gedeiht aber auch im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse.  

Obst- und Zierbaum in Einem

Die Süßkrische Regina ist mit einer Höhe von bis zu sechs Metern ein eher kleiner Kirschbaum, hat dafür aber eine recht breite Krone. Diese zeichnet sich durch mitteldichte, kräftige Äste aus, an denen länglich zugespritze, frischgrüne Blätter mit gesägtem Rand wachsen. Im Herbst färben sie sich dann kräftig gelb bis orange. Die Süßkrische lässt sich so nicht nur als Obstbaum verwenden, sondern ist durch ihr aufrechtes Wachstum und die schöne Laubfarbe auch ein schöner Zierbaum. Und das nicht nur im Sommer und Herbst, sondern auch schon im Frühjahr erstrahlt die Süßkirsche in einer schönen Blütenpracht. Die einfachen weißen Blüten mögen zunächst nicht besonders erscheinen, doch ist die gesamte Krone erst mal in ihr Blütenkleid gehüllt, versteht man, warum eigens für diese Bäume Feste gefeiert werden. Das Kirschblütenfest ist vor allem in Japan populär, wo der Baum für Fruchtbarkeit und das Ende des Winters steht. Die Blüten kann man von April bis Mai bewundern und ihren leichten, aber sehr angenehmen Duft genießen. Bekommt der Baum viel Sonne, wandeln sich die Blüten dann zunächst in knallrote, runde Früchte um. Die Kirschen der Süßkrische zeichnen sich oft durch eine besonders dunkle Farbe aus, so können sie tief dunkelrot bis fast schwarz erscheinen. Reife Kirschen zeigen sich von Juli bis August am Süßkirschenbaum Regina. Passt der Gärtner nicht auf, klauen ihm die Vögel jedoch seine Schätze, bevor er sie ernten kann. Der Baum kann hier mit Netzen vor den kleinen Vielfraßen geschützt werden, sodass man die saftigen, aromatischen Kirschen pflücken und genießen kann.

Die Süßkirsche Regina pflanzen und pflegen

Die Süßkrische Regina zählt zu den eher pflegeleichten Kirschbäumen, denn sie stellt nur wenige Ansprüche an ihre Umgebung. In den Garten pflanzen sollte man sie am besten im Frühjahr an einen sonnigen und windgeschützten Ort. An den Boden hat die Süßkirsche Regina beinahe keine Ansprüche, jede Gartenerde ist ihr recht. Am liebsten ist ihr jedoch ein durchlässiger, neutraler und kalkhaltiger Boden. Damit der Wind das junge Bäumchen bei einem Unwetter nicht umreißt, bevor dieses sein Wurzelsystem vollständig entwickeln kann, sollte jungen Pflanzen mindesten ein Pflock zur Seite gestellt werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Süßkirschen -Zögling nicht zu tief in die Erde gesetzt wird. Der Ballen sollte auf Erdniveau abschließen, denn die Süßkirsche Regina gehört zu den Herzwurzlern und bildet flache, weitausstreichende Wurzeln aus. Bei Kübelpflanzen sollte auf einen ausreichend großen Topf geachtet werden. Nach dem Pflanzen und danach jedes Jahr sollte der Süßkirschenbaum gedüngt werden. Hier eignet sich Kompost oder Volldünger. Gießen muss man dafür nur die Kübelexemplare regelmäßig, bei den freistehenden Artgenossen reicht dies an besonders heißen Tagen oder während länger anhaltenden Trockenperioden. Kritisch für eine gute Ernte ist die Befruchtung der Kirschblüten. Hierfür benötigt die einhäusige Süßkirsche Regina die Pollen eines anderen Baumes, da sie sich nicht selbst befruchten kann. Damit sich viele Kirschen ausbilden können, sollte also unbedingt darauf geachtet werden, dass in der Nachbarschaft ein anderer Kirschbaum steht oder man pflanzt zwei Kirschbäume, wenn der Garten groß genug ist. Als Befruchtersorten eignen sich zum Beispiel die Süßkirsche Kordia oder Schneiders späte Knorpelkirsche. Auch sollte ein Obstbaum regelmäßig geschnitten werden, um eine gute Ernte sicher zu stellen. Hierzu nimmt man einen Obstbaumschnitt vor, bei dem sowohl kranke oder alte Äste abgeschnitten werden, als auch sich kreuzende Triebe. Die beste Zeit hierfür ist der Spätwinter, sobald es keinen Frost mehr gibt, denn hier ist der Baum noch in seiner Ruhephase und steht noch nicht voll im Saft und kann Verletzungen verkraften. Ansonsten braucht der Baum keine weitere Pflege im Winter, denn er ist sehr frosthart. Lediglich, wenn er im Kübel gezogen wird, sollten seine Wurzeln mit Mulch oder Vlies bedeckt werden, um sie vor dem Erfrieren zu schützen. Im Großen und Ganzen verspricht die Süßkirsche Regina nicht nur eine ertragreiche, köstliche Ernte, sondern auch einen hohen Zierwert, der jeden Garten verschönern kann.
 


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Süßkirsche Regina - Prunus avium Regina

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
38
4.74 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 28
  • 10
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Prunus avium Regina

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 16. Januar 2018
Prunus avium Regina
von: Kunde
Im Herbst 2017 bestellt. Pflanzen sahen gut aus, wie sie anwachsen, kann ich erst im Frühjahr beurteilen. DPD-Lieferservice war extrem schlecht, Service des Pflanzmich-Teams war extrem gut.
am 29. Mai 2017
Prunus avium Regina
von: Kunde
am 23. Februar 2017
Kirschbaum
von: Kunde
gute Qualität
am 26. November 2015
Alles war gut
von: Tangoboy
Ware war wie beschrieben, gut verpackt und gewässert. Kam auch termingerecht an. Ob alle Bäume und Büsche anwachsen wird sich in den nächsten Wochen zeigen, sieht bis jetzt sehr gut aus. Zu empfehlen werde weiter bei pflanzmich bestellen.
am 30. Oktober 2015
Süßkirsche Regina
von: Sonny582
Regina ist im guten Zustand angekommen, ist gut angewachsen und muss im nächsten Jahr nur noch Früchte tragen, immer wieder.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 25553: 5 verschiedene Hochstammobstbäume

Schönen guten Abend Herr Meyer, da bei uns in Flachau der Winter früh kommt, möchten wir gerne jetzt noch 5 kaputte Bäume austauschen und zwar: 1. 1x Hochstamm: Regina Kirsche 2. 1x Hochstamm: gelbe Knorpelkirsche 3. 1x Hochstamm: Maunzner Apfel 4. 1x Hochstamm: Konferenz Birne 5. 1x Hochstamm: Gellerts Butterbirne - ist das möglich und haben Sie Diese? Mit freundlichen Grüßen Brigitte Schlierenzauer

Antwort: Möglich ist das. Kein Problem. Für ein Angebot müssten sie sich aber bitte direkt an Service@pflanzmich.de wenden. Danke


Frage Nr. 25545: Frage zu Prunus cistena und Beschnitt

Hallo! Ich habe eine schöne Prunus cistena von Ihnen erhalten, die leider aufgrund der späten Bestellung natürlich nicht mehr geblüht hat. Nun war es bei der Pflanze so, dass es zwei drei aneinander reibende Äste gab und auch viele Äste, die nach innen gewachsen sind und im nächsten jahr womöglich auch wieder Reibestellen hervorgerufen hätten. Ich habe diese jetzt noch gekappt, also Mitte Mai. Ich habe diese immer über einem schlafenden Auge mit Ausrichtung nach außen schräg und sauber abgeschnitten. Da ich kein Steinobst-Profi bin, hoffe ich, dass das jetzt noch machbar und vor allem richtig war. Außerdem hat sie im oberen Bereich eine durchaus stärkere Belaubung als im unteren Bereich, bei dem sich vereinzelt immer mal wieder ein paar Blätter finden. Allerdings sind es keine Wassertriebe. Da ich später gerne mal einen im unteren Bereich ausladenden, bzw. halbwegs runden Strauch aus Sichtschutz-Gründen heranziehen möchte, frage ich mich, wie und wann ich bei der Blutpflaume am besten schneiden sollte. Können Sie mir da einen Tipp geben? Im übrigen: die Farbe der Blätter ist wunderschön kräftig rot. Es bilden sich allerdings kleine Triebe mit grünem Ansatz, aber nur wenige, kann das von der lichtarmen Transport-Phase herrühren? Jedenfalls fühlt sie sich an ihrem neuen Platz sehr wohl und hat schon gleich neue rote Blatttriebe an den Zweigspitzen gebildet.

Antwort: Sie können die Prunus cistena nahezu das ganze Jahr über schneiden. DA gibt es keine Probleme. Sie haben auch schon sehr gut gehandelt. Zu dem grünem Ansatz kann ich so ohne Bild leider nichts sagen.


Frage Nr. 25535: Prunus padus Schloss Tiefurt

Guten Tag , bildet der Prunus padus Schloss Tiefurt wirklich keine Ausläufer ? MFG Falk

Antwort: Nein, da haben sie keine Probleme zu erwarten.


Frage Nr. 25472: Blutpflaume

Guten Morgen Herr Meyer, wir haben seit ca.10 Jahren eine Prunus cerasifera Nigra im Garten stehen, Sie hatte uns noch nie Probleme bereitet.Steht an einer Buchenhecke, daneben stehen noch 2 weitere gesunde Blutpflaumen. Im Frühjahr ist der Baum nur zur Hälfte ausgetrieben und das auch nur sehr mickrig. Die abgeschnittenen Probezweige sind trocken. Ursache? Können keinen Pilz oder Ungeziefer entdecken. Was machen wir jetzt? MfG Familie Darsow

Antwort: Das wird sicher ein Pilz oder Bakterium in der Wurzel bzw im Stamm sein. Das kann leider immer mal passieren. Die Prognose sieht von daher auch eher schlecht aus. Eine Bekämpfung ist nicht möglich.


Frage Nr. 25451: Obstbäume

Guten Tag, ich habe bei Ihnen zwei Zwerg Bäume gekauft. Eine Süßkirsche und einen Apfel. An der Süßkirsche habe ich Läuse und so rote Tierchen. Was kann ich dagegen tun? Mit welchem Dünger kann ich die Bäume düngen? Die Bäumchen habe ich in große Töpfe gesetzt. Vielen Dank für Ihre Beantwortung.

Antwort: Die Läuse können sie doch mit den Fingern etwas entfernen oder auch mit dem Gartenschlauch abspritzen, Vorsicht mit den Blüten. Als Dünger würde ich ihnen etwas von Cuxin empfehlen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen