+++ Jetzt 10% auf alle Frühjahrsbestellungen +++ close

Lorbeer-Schneeball

Viburnum tinus ( Gattung: Viburnum )



  • immergrüner, breit-aufrechter Zierstrauch
  • rosaweiße Doldenblüten mit angenehmem Duft
  • Standort sonnig bis halbschattig, geschützt, luftig, warm
  • blüht von März bis April
  • pflegeleicht, genügsam, mit leichtem Schutz stets winterhart
  • malerischer Vorfrühlingsblüher mit Fruchtschmuck, robust, hitzeverträglich, schnittfest
  • Kleingärten, Vorgarten, Einzel-, Gruppenpflanzung, Sichtschutz, Kübelpflanzung

Rosa bis rote Knospen, die strahlend weiß bis zart rosa überhaucht erblühen und dabei einen angenehmen Duft verströmen: Schöner als der Lorbeer-Schneeball, botanisch Viburnum tinus, kann ein Vorfrühlingsblüher kaum die Ahnung von Frühling verbreiten! Denn wenn der Garten noch fast gänzlich im Winterschlummer liegt, ist die Zeit dieses Schneeballs da. Schon einzeln gepflanzt fühlt er sich wohl, und das auch in der Gruppe, etwa als Sichtschutz. Nicht zuletzt eignet er sich dank seines kompakten Wuchses auch trefflich für die Pflanzung im Kübel – um auf Balkon oder Terrasse an den nahenden Frühling denken zu lassen! Die stahlblauen Beerenfrüchte sind ebenfalls dekorativ und eine willkommene Nahrungsquelle für unsere Gartenvögel. Auch das immergrüne, ledrige, gesund glänzende Blattwerk ist ein Blickfang. In seiner eilänglichen Form erinnert es tatsächlich an Lorbeer und gibt diesem Ziergehölz seinen Namen.

Der Lorbeer-Schneeball zeigt sich pflegeleicht und genügsam. In milden Regionen ist er ausreichend winterhart, benötigt ansonsten einen leichten Schutz. Ebenso als Kübelpflanze, sodass er alternativ in ein kühles, helles Winterquartier gebracht werden kann. Ansonsten benötigt dieser Schneeball lediglich einen sonnigen bis halbschattigen, luftig-warmen Standort und einen nahrhaften, durchlässigen, frischen Boden zum Gedeihen.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

breit-aufrecht, kompakt, dicht, mittelhoher Strauch

Wuchsbreite

60 bis 100 cm

Wuchshöhe

0,80 bis 1,50 m

Zuwachs

0,05 bis 0,20 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

weiß

Blütenbeschreibung

fünfzählig, einfach, in flachen Trugdolden

Blütenfüllung

Duft

Blütenform

doldenförmig

Frucht

Fruchtschmuck

check

Früchte

stahlblau-schwarze Steinfrüchte

Laub

Blattwerk

schmal eiförmig-länglich, ledrig, immergrün, 3-10cm lang

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Laubfarbe

dunkelgrün, leicht glänzend

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

    

Boden

nahrhaft, durchlässig, tiefgründig, humos, mäßig trocken bis frisch, sandig, alkalisch bis schwach sauer

Wurzeln

Flachwurzler

Pflanzbedarf

1 pro Meter

Familie

Moschuskrautgewächse (Adoxaceae)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Pflegetipp

Winterschutz empfohlen

Besonderheit

malerischer Vorfrühlingsblüher mit Fruchtschmuck, robust, hitzeverträglich, schnittfest

Nährstoffbedarf

Nährstoffbedarf: schwachzehrend; Bodeneigenschaft: sauerfrisch, sauertrocken

Pflanzhilfen

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

Blütenhecke
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Mittelgroße Sträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Mittelgroße Sträucher

Kleinsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinsträucher

Wurzelsystem

Flachwurzler
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Besonders malerischer Wuchs

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besonders malerischer Wuchs

Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

Rinde, Blätter

Geschmack

Beeren bitter- süß, gekocht problemlos
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Giftigkeit

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rot, schwarz oder stahlblau

Geschmack, Essbarkeit

ungenießbar, giftig

Interessante Fruchtformen

Beerenfrüchte

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Immergrüne Gehölze

immergrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Immergrüne Gehölze

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

Sichtschutz und Abgrenzung

check

Hecken

check

Einfassungen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sichtschutz und Abgrenzung

Windfestigkeit

check

Extremlagen

Extremlagen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Windfestigkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich
Unsere Empfehlung
20 - 30 cm2l oder 3l-Container

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

14,30 € 21,99 €

SALE% bis 28.02.2023

Menge:

Standardlieferzeit: 15 - 18 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

5 - 10 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 136784
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

8,99 €
-
+
Artikel Nr. 87133

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

- 34%
14,30 € 21,99 €
SALE%
bis 28.02.2023
-
+
Artikel Nr. 89531

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

- 39%
18,20 € 29,99 €
SALE%
bis 20.02.2023
-
+
Artikel Nr. 101818

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

Ab 1:
45,99 €
Ab 5:
38,99 €
-
+
Artikel Nr. 128658

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

59,99 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 207915
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

64,99 €
-
+
Artikel Nr. 89532

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

Ab 1:
60,49 €
Ab 5:
48,39 €
-
+
Artikel Nr. 216719
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

69,99 €
-
+
Artikel Nr. 199342
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

79,99 €
-
+
Artikel Nr. 94443
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

99,99 €
-
+
Artikel Nr. 197486
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

Ab 1:
349,99 €
Ab 5:
262,49 €
-
+
Artikel Nr. 134471
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 03.03.2023

399,99 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 14 Stunden und 46 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Ein weißrosa Vorfrühlingsblüher

Der Lorbeer-Schneeball Virbunum tinus kündigt mit seinen zart rosaweißen bis rein weißen Blüten den Frühling an. Dann, wenn der Garten sonst noch im Winterschlaf liegt, entfaltet der Vorfrühlingsblüher aus rosa bis roten Knospen seine volle Blütenpracht und vermittelt Lebendigkeit und die Ahnung von Frühling.
Das mittelhohe Ziergehölz ist im Garten vielseitig einsetzbar. Es zieht solitär gepflanzt die Blicke auf sich, fügt sich als Sichtschutz aber auch gut in die Gruppenpflanzung ein. Daneben passt der Lorbeer-Schneeball gut in den Steingarten oder eignet sich sogar zur Pflanzung im Kübel. Der hübsche Schneeball erreicht nämlich nur eine Höhe von anderthalb Metern bei maximal einem Meter Breite und ist von lockerem, breit aufrechtem Wuchs. Ideal, um ihn auch in kleinen Gärten oder auf der Terrasse zu kultivieren! Dort verströmen die in flachen Trugdolden stehenden Blüten ab März einen zarten, angenehmen Duft. In milden Lagen oder als Kübelpflanze kann der Lorbeer-Schneeball sogar schon ab November seine etwa sechs Zentimeter großen Blütenstände zeigen! Oft schon zeitgleich mit der Blüte erscheint der Fruchtschmuck des Strauchs:  Stahlblaue, eiförmige Beerenfrüchte, die sich mit zunehmender Reife schwärzlich verfärben und hungrige Singvögel in unsere Gärten locken.
Auch das restliche Jahr über ist der Lorbeer-Schneeball ein Hingucker, da seine hübsch dunkelgrün glänzenden Blätter das gesamte Jahr über immergrün haften bleiben. Das schmal eiförmige bis längliche, ledrige Blattwerk erinnert tatsächlich an Lorbeer und hat dem Ziergehölz seinen Namen gegeben. Am richtigen Standort ist der Lorbeer-Schneeball so das ganze Jahr über eine Bereicherung für den Vorgarten, den Garten, den Balkon oder die Terrasse.


Hintergrundinformationen

Der Lorbeer-Schneeball ist ein Vertreter der Familie der Moschuskrautgewächse. Seine Ursprungsgebiete finden sich in Kleinasien und in Südeuropa; dort vor allem in den
Mittelmeergebieten. Seinen Gattungsnamen „Virbunum“ verdankt jeder Schneeball übrigens dem römischen Dichter Vergil, der so einen Schlingstrauch benannte – kein Wunder, dass der Schneeball auch oft als „Schlinge“ bezeichnet wird. Der Bestandteil „tinus“ des botanischen Namens dieses Schneeballs bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt so viel wie „Steinlorbeer“: Ein deutlicher Verweis darauf, dass er dank seines Blattwerks noch bis ins 17. Jahrhundert hinein dem Lorbeer zugerechnet wurde. Heute ist das Ziergehölz auch unter den Namen „Mittelmeer-Schneeball“ oder „Lorbeerblättriger Schneeball“ bekannt.
Neben seiner Blütenfülle ist der Lorbeer-Schneeball auf Grund eines weiteren Merkmals beliebt: wegen seines tiefblauen Fruchtschmucks. Er macht den Blühstrauch zu einem wichtigen Vogelnährgehölz unserer heimischen Gärten. Für uns Menschen hingegen sind besonders die unreifen, rohen Früchte nicht bekömmlich. Erst ausgereift sind die Steinbeeren bekömmlicher und werden mancherorts nach dem ersten Frost zu Marmeladen oder Gelees verarbeitet. Eine gute Entscheidung ist es aber sicherlich, unseren Gartenvögeln diese Nahrung im noch winterlich kargen Garten zu überlassen.


Pflanzung und Pflege

Am richtigen Standort gepflanzt, erfreut der Lorbeer-Schneeball Virbunum tinus mit seiner pflegeleichten und genügsamen Natur. Stadtklima toleriert der Zierstrauch anstandslos, auch sommerliche Hitze macht ihm nicht zu schaffen. Er ist als allgemein anspruchslos und anpassungsfähig einzustufen.
Soll der Lorbeer-Schneeball ausgepflanzt werden, so ist er besonders für milde Regionen wie etwa Weinbaugegenden geeignet. In jedem Falle möchte er einen sonnigen bis halbschattigen, geschützten Standort. Dieser sollte zudem luftig sein, was einem Befall durch Blattläuse stets vorbeugt.
Der Boden sollte idealerweise humos, nährstoffreich und tiefgründig sein. Durchlässige Sandböden sind gut geeignet, während der Schneeball mit schweren Böden nicht zurechtkommt. Die Erde sollte von alkalischem bis schwach saurem pH-Wert sein und mäßig trocken bis frisch gehalten werden. Ein zu trockener Boden erhöht hingegen das Risiko eines Befalls mit Blattläusen. Eine Schicht Rindenmulch hilft, Feuchtigkeit zu bewahren. Im Kübel sollte das Substrat hochwertig sein und einen nur geringen Torfanteil aufweisen. Als Kübelpflanze sollte der Lorbeer-Schneeball regelmäßig gewässert werden, wobei seine Blätter nicht nass werden sollten, um keinen Nährboden für Pilze
darzustellen.
Der Lorbeer-Schneeball ist sehr schnittverträglich und zeigt ein hohes Ausschlagvermögen. In der Regel ist ein Formschnitt jedoch nicht nötig. Im Frühjahr sollten zurückgefrorene Triebe jedoch entfernt werden. Verblühtes sollte regelmäßig abgeschnitten werden. Dabei sollten jedoch ein Augen- und Atemschutz getragen werden, da die feinen Drüsenhaare der Blätter Reizungen hervorrufen können. Nach der Blüte ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sollten weitere Schnittmaßnahmen erforderlich sein. Ab dem fünften Standjahr können nun auch ältere Äste bodennah entfernt werden.
Im Herbst erhalten ausgepflanzte Lorbeer-Schneebälle eine Gabe organischen Düngers. Während der Blüte sollten nochmals Kompost oder Hornspäne in die Erde um den Wurzelbereich eingearbeitet werden. Kübelpflanzen sollten ab April bis September regelmäßig mit phosphorhaltigem Dünger versorgt werden.
In der kalten Jahreszeit ist der Lorbeer-Schneeball bedingt winterhart. Am besten übersteht er die Wintermonate in wintermilden Regionen. Unbedingt sollte er an einem vor Winterwinden geschützten Platz stehen. Vor allem in der Jugend benötigt er zusätzlich einen Winterschutz. Eine Schicht Mulch oder Reisig schützt die Wurzeln, ein Vlies vor der Wintersonne. Im Kübel gepflanzte Schneebälle sollten in ein kühles, helles Winterquartier ziehen dürfen. Ist das nicht möglich, so sollte der Kübel eingepackt und auf Styropor oder Holz gestellt werden. Gegossen werden sollte der Lorbeer-Schneeball im Winter nur an frostfreien Tagen.
Sind die grauen Wintertage dann überstanden, überrascht der Lorbeer-Schneeball eines Morgens mit den ersten weiß-rosa Blüten, die unvergleichlich schön den Beginn des neuen Frühlings verkünden.




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Viburnum tinus

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 31. Mai 2022
Viburnum tinus
von: Kunde
Tolle Pflanze, gut angewachsen
am 7. Januar 2022
Viburnum tinus
von: Kunde
Die Pflanzen waren großartig
am 26. Dezember 2021
Bewertung von Lorbeer-Schneeball
von: Kunde
Die Pflanzen waren hervorragend, ich habe sie aber erst in der Erde eingeschlagen, da es für das Auspflanzen zu spät war!
am 29. September 2021
Viburnum tinus
von: Kunde
am 20. August 2021
Viburnum tinus
von: Kunde
Sehr gut ausgebildete und gesunde Pflanze. Habe sie zunächst in Kübel umgepflanzt. Gut angewachsen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 34231: Mittelmeer-Schneeballteilserfrorene Zweige

Im Februar sind mehrere Zweige erfroren. Soll ich die Zweige jetzt abschneiden? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort: Moin, schneiden Sie die Zweige jetzt bis ins gesunde Holz zurück, dann treiben diese wieder aus. Gruß Meyer


Frage Nr. 33570: Winterharter nicht laubabwerfender blühender Strauch

Hallo, ich würde an meiner 1,30 Meter hohen GArtenmauer in sonniger Lage einen möglichst lang blühenden Strauch haben, welcher winterhart und nicht laubabwerfend ist. Viele Grüße Reinhard Brenk

Antwort: Moin, da ist die Auswahl aber begrenzt. Schauen Sie sich den Lorbeer- Schneeball, Lorbeer-Schneeball Gwenllian oder Immergrünen Zungen- Schneeball an. Gruß Meyer


Frage Nr. 39606: Forsythie

Moin. :-) Ich plane, einige Forsythiensträucher und auch Heckenspiere als Sichtschutzhecke zu pflanzen. Leider ist der Boden, wie der pH-Test ergeben hat, sehr sauer, der pH-Wert liegt bei 4. Was muss ich veranlassen, um den Boden entsprechend vorzubereiten? Herzliche Grüße und danke für die Mühe. K. Wießmann

Antwort: Moin, es wäre tatsächlich möglich Gartenkalk und Dolomitkalkstein in den anstehenden Boden zu mischen, 30- 40cm tief sollte die Bearbeitung schon sein. Allerdings wird die Behandlung mind. einmal pro Jahr aufgefrischt werden müssen und ein regelmäßiges Ausbringen von Kalk wird die Hecke begleiten. Eine standortgerechte Bepflanzung ist langfristig bequemer. Wie wäre es mit Schneeball, Hartriegel oder Hortensien? Gruß Meyer



Frage Nr. 39534: Pflanzung nordböschung 20x4m, Neigung 30 grad

Hallo, Ich hätte gerne eine nach Norden hängende Böschung beflanzt Etwa 20x4m, bekommt aber trotzdem einiges an Sonne wenn diese höher steht. Boden ist natürlich entstanden, eher schwer und durch das Gestein in unserer Gegend kalkhaltig. Brenesseln gedeihen hier gerne, obwohl nie gedüngt wird, maximal vom angrenzenden höher liegenden Rasen. Klima ist Mittelgebirge, wir bekommen im Winter typischer weise Schnee auch wenn 30km in den tieferliegenden Orten eher wenig liegen bleibt. Der Hang soll blühen und eher sichtdicht an der unten gelegenen Seite Richtung Nachbar sein. 2 Holunder sind vorhanden, wir halten sie aber eher niedrig, damit sie unten dicht sind und anderen Pflanzen nicht zu viel Licht nehmen Sommerflieder würde uns gefallen, aber dazu auch heimische, frostharte und insektenfreundliche Pflanzen. Blutweiderich zB. Haben Sie bitte eine Empfehlung welche Pflanzen gut geeignet wären, evtl mit Mengen um die Fläche zu füllen Besten Dank!

Antwort: Moin, vielen Dank für die gute Beschreibung der Situation. Bei felsigem Untergrund bedarf es keiner Düngung, da kommen ja ausreichend Mineralien nach. Das Klima ist natürlich etwas anspruchsvoll, aber auch dafür gibt es reichlich Lösungen. Meine Pflanzempfehlung sind deshalb: Holunder, Felsenbirne, Schmetterlingsflieder, Schneeball, Weissdorn, Nelkenkirsche, Korkflügel-Strauch, Schlehe, Kornelkirsche, Haselnuss. Von diesen größeren Gehölzen pflanzen Sie mit einem Abstand von 2 m eine Linie. Die nächste Reihe pflanzen sie ebenso, aber versetzt, die Sträucher stehen dann in der Lücke der anderen Reihe. Kleinere Sträucher und Gehölze wie Salbei, Lavendel Seidelbast, Blauraute, Säckelblume, Liguster, Efeu und Wild- Rosen pflanzen Sie dann locker dazwischen. Als Stauden sind Hahnenfussgewächse und Sedum sinnvoll, aber wahrscheinlich siedeln sich die Stauden schneller von alleine an. Gruß Meyer



Frage Nr. 39393: Pflanzschnitt Red Robin u. port. Lorbeer

Guten Tag Herr Meyer, ich habe aktuell einige Glanzmispel RedRobin und portugiesische Lorbeer als Mischhecke (um)gepflanzt. Erfolgt der Pflanzschnitt jetzt noch? Aktuell sind die nächsten 2 Wochen frostfrei vorhergesagt (Kölner Bucht). Oder wann sollte geschnitten werden? Vielen Dank und viele Grüße

Antwort: Moin, besonders die Glanzmispeln sind empfindlich gegen Wintersonne und Spätfrost. Schneiden Sie die Glanzmispel daher nicht wie viele andere Heckenpflanzen im Spätwinter, sondern erst nach den Eisheiligen. Durch den nach hinten verlegten Zeitpunkt für den Schnitt vermeiden Sie Spätfrostschäden am Strauch. Gerade bei frisch gepflanzten oder umgepflanzten Pflanzen wäre ich da vorsichtig, auch wenn es die Temperaturen aktuell zulassen würden. Gruß, Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben