+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Birne Pastorenbirne

Pyrus communis Pastorenbirne


  • Standort sonnig, halbschattig
  • blüht von April bis Mai
  • Standardmäßig liefern wir Obstgehölze mit einer Stammhöhe von ca. 80 cm. Sie wünschen Halb- oder Hochstämme; dann fragen Sie gerne an.
  • gekühlt 5 bis 6 Monate haltbar, etwas anfällig für Schorf und Spitzendürre
  • Einzelstellung,Frischverzehr, Kompott, Naßkonserve, Dörrfrucht

Die Pastorenbirne (Pyrus communis Pastorenbirne) braucht einen sonnigen, geschützten Standort. Ideal ist ein Platz vor einer sonnigen Hauswand. Davor am Spalier gezogen, profitieren Birnen von der abstrahlenden Wärme. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Auf Birnensämlinge veredelte Bäume wachsen tiefwurzelnd und kommen dadurch auch mal mit Trockenzeiten zurecht, sie sind relativ widerstandsfähig gegen Winterfröste. Die Pastorenbirne ist eine gute längliche Winterbirne, die vom Geschmack her süßsäuerlich ist.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

starker Busch

Wuchsbreite

250 bis 350 cm

Wuchshöhe

2,50 bis 4,50 m

Zuwachs

0,30 bis 0,50 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

weiß

Blattgesundheit

Züchter

Frankreich, 1760

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Früchte

mittelgroß bis sehr groß, grünlichgelb, halbschmelzend, meist saftig

Fruchtfleisch

mittelfest

Geschmack

süßsäuerlich

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

grün

Boden

nährstoffreich, lehmig, ausreichend feucht

Wurzeln

Tiefwurzler

Befruchtersortenroseadr

Schnittverträglichkeit

check

Lagerfähig

ab Oktober

Besonderheit

gekühlt 5 bis 6 Monate haltbar, etwas anfällig für Schorf und Spitzendürre
35491
Unsere Empfehlung
80 - 120 cmFreiland
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 15.07.2022

Ab 1: 29,99 €

Ab 3: 28,99 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Obst-Freilandpflanzen. +++ Lieferung voraussichtlich bis Mitte April je nach Witterung+++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 90355
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 15.07.2022

Ab 1:
29,99 €
Ab 3:
28,99 €
-
+
Obstgehölze im Container Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 90358
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 15.07.2022

Ab 1:
35,99 €
Ab 3:
33,99 €
-
+
Hochstämme (Stammhöhe ca. 2m)
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 119868
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Ab 1:
76,99 €
Ab 5:
64,89 €
-
+
Artikel Nr. 166907
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Ab 1:
109,99 €
Ab 5:
86,89 €
-
+

Sondernutzung Pferdekoppel

Gesunde Randbegrünung

Pferde lieben daran

Obst ist gesund, aber bitte in Maßen!
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sondernutzung Pferdekoppel

Streuobstwiese

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Streuobstwiese

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

Früchte
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Herbstfärbung

check

Farbe des Herbstlaubs

orangegelb, rotviolett
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Herbstfärbung

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

sommergrün wechselständig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Früher Blattaustrieb

Trockenheitsverträglichkeit

check

Verhalten bei Trockenheit

besser ausreifend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Trockenheitsverträglichkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden und 46 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pyrus communis Pastorenbirne

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 3. September 2021
Pyrus communis Pastorenbirne
von: Kunde
am 21. November 2019
Pyrus communis Pastorenbirne
von: Bahr/Festerling/Sandt
am 20. November 2014
Alles Bestens!
von: lotapat
Ich bin sehr zufrieden, das Bäumchen macht einen sehr guten Eindruck (wurde aber auch schnell und gut verpackt angeliefert). Es hat den Sommer heil überstanden und viel mehr kann man wohl nicht sagen und auch nicht erwarten - nur hoffen. Herzlichen Dank

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 33871: Pflanzung von Obstbäumen

Hallo Meister Meyer, Wir möchten 1 Winterbirne mit guter Lagerqualität als Halbstamm und eine frühe Süßkirsche als Halbstamm pflanzen, sonniger Standort, Lehm-,Sandboden. Welche Sorten empfehlen Sie? Grüße aus dem Harzvorland

Antwort: Moin, bei einem solchen Standort freut sich das Obst. Da fällt mir direkt die 'Pastorenbirne' ein, die einen sonnigen Standort benötigt und vielfältig nutzbar ist. Dazu paßt die Süßkirsche 'Burlat', diese benötigt allerdings einen Befruchter. Sollte bereits ein 'Burlat' in der Nähe wachsen empfehle ich 'Kassins Frühe Herzkirsche', die von 'Burlat' wiederum befruchtet wird. Beide Sorten weisen ähnliche Merkmale auf. Gruß Meyer


Frage Nr. 37574: Wacholder gelbe Färbung auf Teilen vom Ast

hallo, bei meinem Wacholder verfärben sich Teile von den Ästen gelb/orange? ist das die miniermotte? find aber keine Kotgänge? Lg. c

Antwort: Moin, das hört sich unverkennbar nach dem Schadbild Birnengitterrost an. Sie können die Triebe einkürzen, allerdings gibt es immer ein Zusammenspiel mit einer in der Nähe stehenden Birne und der Pilz wird dann erneut am Wacholder auftauchen. Da ist leider nichts zu machen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37510: Säulenobst

Habe vier Säulen Obstbäume. Apfel sind Früchte dran. Birne,waren keine Blüten dran(drei Jahre,war zweimal krank),keine Früchte. Zwetschgen,keine Blüten,keine Früchte. An was liegt das?? Diehlmann

Antwort: Moin, klassischer Fall von fehlendem Rückschnitt. Obstbäume müssen schon einen Anreiz bekommen, um Blüten zu entwickeln und sich dann über Früchte fortzupflanzen zu wollen. Das sollten Sie im Herbst mal einen leichten Rückschnitt machen, um die Pflanzen daran zu gewöhnen und dann im Frühjahr 2023 einen Erziehungsschnitt durchführen, der die Form wiederherstellt. Die Form sollte dem zweiten Baum von links entsprechen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37350: Weidenblättrige Birne

Sehr geeehrter Herr Meyer, es wird ein 'verschulter Strauch' der weidenblättrigen Birne angeboten. Bekommen wir hier auch ein drauas einen Hochstamm? Wir haben nämlich bereits eine Birne, die schon ein paar Jahre wächst. Überhängender Hochstamm würde ich es nennen. Dazu sollte die neue passen. Vielen Dank und viele Grüße

Antwort: Moin, ein verschulter Strauch ist ein im Laufe der Jahre umgesetzter Freilandbaum. Diese Beschreibung hat allerdings nichts mit der Wuchsform zu tun. Vielleicht können Sie mal ein Foto Ihres Baumes senden, dann finden wir bestimmt ein passenden Pendant. Ein Hochstamm wird nämlich durch Veredlung geschaffen, nicht durch den Schnitt, daher wäre es gut zu wissen, wie Ihre Birne aussieht. Gruß Meyer



Frage Nr. 37296: Dreispitz-Ahorn als Ersatz für Crataegus Apfeldorn?

Hallo Herr Meyer, mein ca. 30 Jahre alter Crataegus Apfeldorn zeigte im letzten Jahr EINEN mittelgroßen trockenen Ast. In diesem Jahr ist der ganze Baum nicht mehr ausgetrieben. Musste ihn nun leider fällen. In ca. 3 m Entfernung konnte ich unter einem Ilex ein Wühlloch (Marder, Wiesel, Iltis???) erkennen. Da der Baum bisher die letzten trockenen Jahr überstanden hat, frage ich mich, ob der Schaden durch ein Tier entstanden ist (der Ilex leidet jedoch nicht darunter). Ich suche nach einem Ersatzbaum mit vergleichbaren Werten (nicht zu groß, da Vorgarten/Einfahrt, bei Trockenheit widerstandsfähig, Boden eher sandig, nicht lehmig, Standort sonnig/Nachmittag schattig) Da ich hörte, dass ein Ersatz mit Crataegus an gleicher Stelle NICHT zu empfehlen ist, hatte ich mir aufgrund Ihrer Beschreibungen einen Dreispitz-Ahorn (Artikel Nr. 120795 oder 120844) ausgesucht. Frage: a) wie ist Ihre Meinung, welche Alternativen würden Sie noch sehen? b) wann wäre die beste Pflanzzeit - wäre Frühsommer noch möglich? c) Wird eine wühlende Tierart der Grund fürs Absterben gewesen sein oder eher die starke Trockenheit der letzten Jahre (Raum Hannover, sehr wenig Regen, Grundwasser erst ab ca. 7 m) Das auf dem Foto erkennbare Natursteinpflaster ist nicht geschlossen verlegt, sondern wasserdurchlässig. Für Ihre Hilfe schon jetzt ganz herzlichen Dank. Viele Grüße Ernst Hoppe

Antwort: Moin, a) Alternativen wären ein Säulen-Fächerblattbaum Tremonia, Feldahorn Green Column, Kugel Trompetenbaum Nana, Kugelakazie, Amberbaum Gum Ball, Kurpfalzmispel, Frühlings-Tamariske oder Weidenblättrige Birne. b) Es ist nicht so sehr eine Frage der Jahreszeit, sondern der Bodenvorbereitung und des Gießens. c) Falls der Apfeldorn seine Wurzeln bis zum Ilex ausgebreitet hat, dann dürfte ein bißchen Knabbern von Wühlmäusen so einem stattlichen Baum nichts ausmachen. Falls es sich um einen Hochstamm gehandelt hat, also eine Veredlung, dann hatte dieser sein Höchstalter bereits erreicht und ist auf natürliche Weise eingegangen. Veredlungen halten nicht ewig. Möglich ist auch ein Pilzbefall, ausgeschlossen ist das jedenfalls nicht. Und dann kommt noch die Pflasterung hinzu, der Schichtaufbau der Oberbaus reicht, verfugt oder nicht, doch mind. 30cm in die Tiefe, bei einer befahrenen Auffahrt sind wir bei 80cm. Und erfahrungsgemäß werden solche Flächen zwar nicht voll versiegelt sein, aber großflächig gegossen werden solche Gehölze nicht, daher ist die Erwärmung unserer Sommer natürlich auch ein Thema. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben