foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Winter-Heckenkirsche

Lonicera purpusii

Die Winterheckenkirsche ist für den Garten sehr gut geeignet. Durch die außergewöhnliche Blühzeit von Februar bis April ist sie ein sehr interessanter Strauch für jeden Gartenbesitzer. Die cremeweißen Blüten geben bei Sonnenschein (Wärme) einen starken Duft ab. Der Geruch erinnert ein wenig an Honig.

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Hecken, Einzel- oder Gruppenstellung

Steckbrief

Blattwerk

oval, 5 bis 8 cm lang

Laubkleid / Nadelkleid

wintergrün

Wuchsform

dichter Strauch

Besonderheit

Winterblüher, intensiver Duft, robust

Blütenfarbe

weiß bis blassgelb

Laubfarbe

dunkelgrün

Blühzeit

Dezember bis April

Früchte

rötliche Früchte

Boden

normale Gartenboden

Duft

Duftnote

süßlich

Blütendurchmesser

2 cm

Wuchsbreite

150 bis 300 cm

Wuchshöhe

2,00 bis 3,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,40 cm / Jahr

Fruchtschmuck

check
31835 | 51 | 529

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 125909
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
3,99
Ab 5:
3,19
-
+
Artikel Nr. 136913
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
9,99
-
+
Artikel Nr. 98234
Expresslieferung möglich
Ab 1:
12,99
Ab 5:
10,39
-
+
Artikel Nr. 98236
Lieferbar ab Mitte Juli.
Lieferbar ab Mitte Juli.
Ab 1:
15,99
Ab 5:
12,79
-
+

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Nach einem starken Rückschnitt treiben Gehölze aus der Basis stark aus.


Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

check

Giftigkeit

In der Listung „Giftigkeit“ sind Gehölze in Grad der Unverträglichkeit aufgeführt. Sollten Symptome nach dem Verzehr bedenklicher Pflanzenteile auftreten, ist ein Arztbesuch nötig.


Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

Beeren

Geschmack

Früchte widerlich süß- bitter

Fruchtschmuck

Gegen Ende des Gartenjahrs offenbart uns die Natur den auffällig bunten und zierenden Fruchtschmuck. In verschiedenen Formen und Farben bleiben die Früchte für einige Wochen an den Gehölzen haften und schenken der Vogelwelt eine willkommene Nahrungsquelle.


Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rot und schwarz

Geschmack, Essbarkeit

ungenießbar,giftig

Interessante Fruchtformen

Beeren, Ähnlichkeit mit Johannisbeeren

Lang haftende Früchte

check

Früher Blattaustrieb

Die triste winterkahle Periode wird durch die aufgeführten, früh austreibenden Arten, verkürzt.


Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

grün

Schattenverträglichkeit

Nur wenige Pflanzen können in Vollschatten zufriedenstellend wachsen, besser wird lichter Schatten mit kurzer Sonneneinstrahlung vertragen.


Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet

Nässeverträglichkeit

Auf überschwemmte Böden bilden die angegebenen Gehölze nur ein sehr flaches Wurzelwerk aus. Über die Wintermonate wird ein Überangebot an Feuchtigkeit besser vertragen.


Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung

Windfestigkeit

Diese Gehölze sind besonders windtolerant. In extremen Lagen bieten sie Schutz und brechen den Wind.


Windfestigkeit

check

Extremlagen

Alle Expositionen

geeignet für Alkalische Böden

Diese Pflanze gedeiht auch auf neutralen und leicht alkalischen Boden ganz ausgezeichnet


geeignet für Alkalische Böden

check

Stadtklimatolerante Gehölze

Geeignete Gehölze an viel befahrenen Straßen.


Stadtklimatolerante Gehölze

check

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden und 38 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Winter-Heckenkirsche - Lonicera purpusii

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
26
4.69 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 21
  • 3
  • 1
  • 1
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Lonicera purpusii

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 16. Januar 2018
dm
von: Mrksic
Perfekt,sehr schone,und grüne pflance habe ich bekommen. das war echt ohne risiko. Vielen dank
am 6. April 2017
Lonicera purpusii
von: Albert
am 22. November 2016
Qualität hervorragend
von: Singel
Alle Pflanzen leben nach dieser Saison noch, haben kräftig zugelegt und sind genau die selten zu findende und echte Winter-Heckenkirsche, die ab Dezember bis März blüht, unfassbar toll duftet und von Bienen beflogen wird, wenn es draußen nichts anderes zu holen gibt. Sowohl Pollen als auch Nektar liefert die Lonicera, sobald es ca. 10° plus wird. Die Blüten erfrieren nicht, sondern schließen nur und öffnen sich wieder, wenn es wärmer wird. Knospen und viele Blüten über die gesamte Winterzeit.
am 24. Oktober 2016
sehr zufrieden
von: Klemz
die gesamte lieferung kam in einem sehr guten zusatnd an die pflanzen sind prima angewachsen wie haben unsere freude daran wir würden immer wieder gern bei ihnen kaufen
am 23. Oktober 2016
Lonicera purpusii
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26251: Schadbild Tsuga Canadensis

Lieber Meister, vielleicht können Sie mir helfen. Wir haben im Herbst 2016 eine große (knapp so groß wie ein Haus mit einem ersten Stock), zweistämmige Tsuga Canadensis bei uns im Garten pflanzen lassen. Der Baum besteht aus einem großen Hauptstamm und einem kleineren Nebenstamm. Die Arbeiten wurden von einer erfahrenen Firma ausgeführt, der Baum stammt aus einer renommierten Baumschule. Das erste Standjahr hat der Baum gut überstanden, wir haben bei Trockenheit gegossen, im Herbst des ersten Jahres hatte der Wipfel ein paar Nadeln verloren, wir haben es auf den Stress geschoben. Den folgenden Winter hat er auch gut überstanden, aber diesen Sommer leidet er sehr. Er macht immer mehr braune Nadeln die er dann verliert. Etage um Etage nach dem Wipfel wird braun und dürr. Wir gießen fleissig und haben ein paar Runden "Aliette" zur Vitalisierung spendiert. Nun meine Frage: Gibt es irgendeinen Schädling oder Pilz bei Hemlocktannen oder ist es wirklich nur die Trockenheit (München in Bayern)? Vorletztes Jahr mussten wir an dieser Stelle alle unsere Serbischen Fichten aufgrund von Borkenkäferbefall fällen lassen, Tsuga gehört nun allerdings zu den Kiefergewächsen...? Auch existiert Halimasch im Garten. Auffällig ist, das der kleine Stamm eigentlich keinen Ausfall zeigt; für den scheint es evtl. zu reichen. Wir sind sehr verzweifelt und für jeden Hinweis dankbar, bitte entschuldigen Sie den Roman... herzlichen Dank und viele Grüße. p.S. Die Basstardzypressen die wir vor Jahren bei Ihnen gekauft haben entwickeln sich prächtig und sind schon Übermannshoch!

Antwort: Ohne Bild ist das natürlich schwer zu sagen. Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage ein Bild bei. Danke


Frage Nr. 26201: blauregen

letztes Jahr sind die Blüten meines Blauregens erfroren, dieses Jahr kamen gar keine Blüten und der Blauregen verlor im Mai sein ganzes Laub. Er wirkt vertrocknet, wurde jedoch immer reichlich gegossen. Bis jetzt zeigt sich kein neues Wachstum. Was kann ich tun, ist der Blauregen tot? Gruß Sabine Suck-Engel

Antwort: Dann wird er s7cher den strengen Winter n7cht überstanden haben.


Frage Nr. 26192: Ilex Pflanzen

Hallo zusammen. Ich möchte meinen Balkonkasten(7m lang.28cm breit und tief mit Ilex bepflanzen.Buchs-baum wurde leider durch Raupen zerstört.der Balkon hat Südlage mit viel Sonne. Ist Ilex die richtige Dauerbepflanzung oder gibt es robustere Alternativen. Vielen Dank , Gruß, D.Hübner

Antwort: Ilex crenata wre eine gute Wahl. Bitte im Winter gut aufpassen die Kästen sind ja sehr klein.


Frage Nr. 26167: Baumschnitt bei Säulenobstbäumen

Wann ist die richtige Zeit um Säulenobstbäume zurück zu schneiden? Meine Säulenobstbäume insbesonders die Kirschen bilden jedes Jahr meterlange Seitentriebe. Wenn ich diese einkürze entstehen umgehend an den Enden neue Triebe!

Antwort: Sie sollten diese Triebe nie komplett entfernen sondern nur 2/3 am besten im Herbst/Winter. Sie können aber auch im Sommer mal die Schere ansetzen.


Frage Nr. 26150: Versetzer Hibiskus zeigt kein Wachstum

Ich hatte im Frühling bereits um Rat gefragt, da ein älterer großer Hibiskus nach dem Verpflanzen im letzten Herbst keinen Blattaustrieb zeigte. Trotz weiterer Pflege bis heute ist er kahl, aber die Zweige sind immer noch biegsam und nicht dürr. Er wirkt also nicht abgestorben. Steht er noch unter einer Art Schock und soll ich ihn stehen lassen und einfach weiterpflegen (Wasser, Dünger?)? Standort und Erde müssten ihm passen. Danke und Gruß, Anne Holz

Antwort: Ich denke das es hier keine Hoffnung mehr gibt. Wahrscheinlich ist die Wurzel im Winter verfroren.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen