+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Säulen-Eibe

Taxus baccata Fastigiata ( Gattung: Taxus )


  • äußerst frosthart
  • Standort sonnig, schattig
  • blüht von April bis Mai
  • Sehr Edel. Alle Pflanzenteile, bis auf das Fruchtfleisch sind giftig.
  • Parkanlagen, Hausgärten, Kübel, Heckenpflanze

Taxus baccata Fastigiata wächst ausgesprochen säulenförmig. Sie behält auch im Alter die typische Wuchsform. So bald sie eine gute Verwurzlung erreicht hat, erzielt sie einen jährlichen Zuwachs von 25 - 50 cm. Unter geeigneten Bedingungen und guter Pflege kann die Pflanze eine Höhe 3 - 8 Metern erreichen. Die Farbe der Nadelblätter ist grün, ihre Unterseite ist hellgrau. Die 1 - 3 cm langen Nadeln stehen kreisförmig allein an den Sprossen.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

      

Wuchsform

säulenförmig, dicht

Wuchsbreite

150 bis 200 cm

Wuchshöhe

5,00 bis 7,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,25 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

sehr schwach wüchsig

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

unscheinbar

Blütenfarbe

gelbgrün

Früchte

rote, kugelige Früchte, giftig

Blattwerk

immergrün, weiche Nadeln

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Laubfarbe

grün

Boden

nährstoffreich, durchlässig

Wurzeln

Herzwurzler

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Pflanzbedarf

3-4 Pflanzen pro Meter

Besonderheit

Sehr Edel. Alle Pflanzenteile, bis auf das Fruchtfleisch sind giftig.
26910

Baum des Jahres

1994 ( Taxus baccata )
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Baum des Jahres

Großsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Großsträucher

Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Kegelförmige Wuchsform

check

Kegelförmige Wuchsform

schmal kegelförmig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kegelförmige Wuchsform

Säulenförmige Wuchsform

check

Besondere Säulen

schmal säulenförmig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Säulenförmige Wuchsform

Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

ganze Pflanze, außer rotem Samenmantel, Kern aber giftig!

Geschmack

unangenehm
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Giftigkeit

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

Rot

Geschmack, Essbarkeit

das rote Fruchtfleisch ja, sehr Vitaminreich. Der kern ist sehr Giftig.

Interessante Fruchtformen

Rote Kugel, unten offen

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Wildobst

check

Wildobst

roh, nur Samenmantel, der Kern ist giftig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wildobst

Immergrüne Gehölze

immergrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Immergrüne Gehölze

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Vollschatten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

Bäume für schattige Hinterhöfe

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bäume für schattige Hinterhöfe

Windfestigkeit

check

Extremlagen

Alle Expositionen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Windfestigkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

geeignet für schwere und lehmige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für schwere und lehmige Böden

Kronen- und Wurzeldruck

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kronen- und Wurzeldruck

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht
Unsere Empfehlung
50 - 60 cmContainer- oder Ballenpflanzen

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

30,59 € 33,99 €

SALE% bis 16.10.2022

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 161761
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

6,49 €
-
+
Artikel Nr. 214190

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

11,99 €
-
+
Artikel Nr. 104276
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

Ab 1:
14,99 €
Ab 5:
11,99 €
-
+
Artikel Nr. 104278

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
15,99 €
Ab 5:
12,79 €
-
+
Artikel Nr. 60340

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
21,90 €
Ab 5:
17,59 €
-
+
Artikel Nr. 105300

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
30,59 € 33,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 136725

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
33,29 € 36,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 215164
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

42,99 €
-
+
Artikel Nr. 215165

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

55,99 €
-
+
Artikel Nr. 215166
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

65,99 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 158679

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
32,39 € 35,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 166301

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

37,50 €
-
+
Artikel Nr. 95231

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
80,99 € 89,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 95017
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

89,99 €
-
+
Artikel Nr. 95230

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
107,99 € 119,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 105296

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
121,49 € 134,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 124752

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
134,99 € 149,99 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 93970
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

169,99 €
-
+
Artikel Nr. 93971
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

219,99 €
-
+
Artikel Nr. 99741
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

249,69 €
-
+
Artikel Nr. 99742

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 10%
239,57 € 266,19 €
SALE%
bis 16.10.2022
-
+
Artikel Nr. 102562
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
362,99 €
-
+
Artikel Nr. 137797

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
439,99 €
Ab 5:
329,99 €
-
+
Artikel Nr. 139165
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

499,99 €
-
+
Artikel Nr. 187099
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

604,99 €
-
+
Artikel Nr. 198468
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

999,99 €
-
+
Artikel Nr. 207257

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

1.399,99 €
-
+
Artikel Nr. 198471
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

1.799,99 €
-
+
Artikel Nr. 189495
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

2.782,99 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 17 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Wissenswertes zur Säuleneibe:

Die Säuleneibe (Taxus baccata Fastigiata), welche man zur Familie der Eibengewächse (Taxaceae) zuordnen kann, stammt ursprünglich aus Irland. Dort wurde sie ca. 1760 zum ersten Mal entdeckt. Als eine unter mehreren Sorten gehört die Säuleneibe zur Art „Europäische Eibe“ (Taxus baccata). Ihren Namen führt man auf ihre säulenartige Form zurück. Diese Säulenform des Nadelbaums wird erreicht, indem ihre Äste hauptsächlich nach oben wachsen. Sehr beliebt ist sie aufgrund ihrer leichten Pflege sowie ihrer Schnittfestigkeit. So können gezielte Formen aus ihr hervorgehen.

Aussehen und Eigenschaften der Säuleneibe:

Die säulenartige Pflanze kann in Deutschland eine Höhe von 3 bis 8 Metern erreichen. Während in jungen Jahren die Säuleneibe noch sehr schmal ist, wächst sie im Alter auch vermehrt in die Breite, wobei sie aber stets ihre Säulenform beibehält. Gebildet wird diese spartanische Wuchsform durch ihre stabilen in die Höhe wachsenden Äste. Im Jahr schafft die Säuleneibe einen Zuwachs in die Höhe von 25cm bis 50cm und ist somit sehr langsam wachsend. Trotz ihrer Einfachheit büßt sie nichts ein in Sachen Ausstrahlung und Attraktivität. Sehr oft wird diese Eibe auch als edel empfunden. Geprägt sind die Äste vor allem durch ihre immergrünen Eibennadeln. Diese sichelförmigen Nadeln werden 2cm bis 4cm lang und unterscheiden sich auf der Ober- und Unterseite in ihrer Farbe. So hebt sich die Oberseite mit einem dunkleren grün von der Unterseite ab, welche eher ein helleres grün bis grau besitzt und sehr blass auf den Betrachter wirkt. Entgegen ihrer Nadeln fallen ihre Blüten fast überhaupt nicht auf. Diese sind gelblich-grün und blühen in der Zeit von April bis Mai. Normalerweise bahnen sich die Wurzeln ihren Weg tief in den Untergrund. So können sie sich auch stärkeren Winden und extremen Temperaturen problemlos entgegenstellen. Frost und heiße Trockenperioden beeinflussen die Pflanze nur geringfügig. Dennoch sind Säuleneiben in der Hinsicht auch sehr flexibel. So sind sie auch für die Kübelhaltung gut geeignet, da sie sich ausgezeichnet an die jeweilige Lage des Standortes anpassen können ohne ihre Standfestigkeit und Widerstandsfähigkeit zu verlieren. So macht sie einen besonders gefestigten und kraftvollen Eindruck, ohne dabei zu dominant im Garten zu wirken. Keine Bedenken müssen sie indessen beim Kauf haben, dass sich die Säuleneibe ausbreitet. Es werden keine Samen produziert, sodass auch keine neuen Ableger entstehen können. Bis auf die roten Früchte, die an kleine Kugeln erinnern, ist die Säuleneibe giftig.

Pflege, Pflanzung und Verwendung der Säuleneibe:

Die Pflanze erweist sich als extrem pflegeleicht. So reicht es im Regelfall, wenn man die Säuleneibe nur in einer längeren Trockenperiode gießt. Hier geht es vor allem um die Qualität und nicht um die Quantität des Gießens. Auch schneiden ist kein muss, aber ein kann. Die Pflanze kann Schnittmaßnahmen gut vertragen, sodass man selbst entscheiden kann in welcher Art und Weise sie wächst. Am besten erfolgt der Schnitt im Juni. Genauso gibt es auch nicht viel falsch zu machen, wenn man die Sonneneinstrahlung betrachtet. Sonnige aber auch schattige Plätze sind passend für eine gute Lage zum Wachsen. Am aller brauchbarsten für das Wohlbefinden der Säuleneiben sind allerdings halbschattige Standorte gepaart mit einem humusreichen Boden. Auch ein nährstoffreicher und durchlässiger Boden sollte gegeben sein, damit sich die Säuleneibe bestmöglich entfalten kann. Die Leichtigkeit in der Pflege ist einer der bedeutendsten Aspekte, weshalb man die Säuleneibe in so vielen Gärten zu sehen bekommt. Da sie hauptsächlich in die Höhe wächst, ist sie auch für kleine Gärten gut geeignet und nimmt so gut wie keinen Platz weg. Es lassen sich auch Hecken aus zusammenführenden Eiben bilden, welche hervorragend als Begrenzung und Sichtschutz dienen können. Der Abstand zur nächstgelegenen Pflanze liegt ganz im Ermessen des Anwenders bzw. des Gärtners. So kann man ihr viel aber auch wenig Platz in der Einzelstellung gewähren. Als Hecke sind die Eiben natürlich sehr eng gepflanzt. Das hat jedoch keine Auswirkungen, außer dass sie im Gesamtbild natürlich mächtiger wirken. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie selbst im Winter noch erfrischend grün aussehen und so den Gärten im kalten grau auch noch Farbe verleihen. Daher sind sie auch gern gesehene Pflanzen in Parkanlagen, wo sie weitreichend genutzt werden. Alles in einem kann man die Säuleneibe gut beschreiben mit dem Wort „unkompliziert“.




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Taxus baccata Fastigiata

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 18. Juni 2022
Taxus baccata Fastigiata
von: Kunde
Schöne Pflanzen und eine recht schnelle Lieferung. Wir sind zufrieden und hoffen dass sie schön groß werden.
am 18. Juni 2022
Taxus baccata Fastigiata
von: Kunde
am 5. Mai 2022
Taxus baccata Fastigiata
von: Kunde
am 26. April 2022
Taxus baccata Fastigiata
von: Kunde
Die Pflanzen sind gemäss vorgegebener Lieferfrist gut geschützt angekommen.
am 23. April 2022
Taxus baccata Fastigiata
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 14980: nochmal Zirbelkiefer - Ersatz?

Hallo Herr Meyer, ich freue mich immer ihre Meinung hier zu lesen. In meinem Falle jedoch nicht :o). Aber Sie haben mir meine Bauchschmerzen bestätigt. Der Abstand zwischen Gartenhaus und Zaun beträgt ca. 3 m. In der Höhe sind wir offen. Können Sie uns etwas anderes empfehlen. Laubabwerfend sollte es eigentlich nicht sein, wegen der Dachrinne. Die Säulenkiefer gefällt mir leider nicht :o(. Vielen Dank für Ihre Einschätzung

Antwort: Wie wäre es denn mit einem anderen säulenförmigen Nadelbaum, wenn Ihnen die Säulenkiefer nicht gefällt. Beispielsweise Taxus baccata `Fastigiata`oder Säulenwacholder ? Oder eine Zwerg - Schlangenhautkiefer, wenn Sie ein Kiefernfreund sind ?


Frage Nr. 38666: sind das einfache eiben?

meister, sind das normale taxus baccata oder sond das spezialsorten (wegen ihrem malerischen wuchs)

Antwort: Moin, das ist vor allem eine gelbe Sorte. An dem strauchigen Wuchs kann man deshalb gut die Goldene Straucheibe erkennen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38647: Boden nahrhaft machen

Lieber Meister, wir haben ein Haus mit kleinem Garten erworben, in dem nichts blüht oder für die Tierwelt von Befeutung ist. Das möchte ich ändern . Hier meine Fragen. Welche Sträucher kann ich pflanzen, die blühen und gut für ne die Vegetation sind? Und wie kann ich neben Hoenspänen dafür sorgen, dass der Boden nahrhaft wird? 2.würden Sie den Rasen auch jetzt immHerbst düngen und nachsähen. Welche Naturpräparate kann ich bestellen? Herzliche Grüße Silka Hagena

Antwort: Moin, alle heimischen Gehölze haben einen hohen ökologischen Wert. Der entwickelt sich besonders dann, wenn die Sträucher frei wachsen können und nur leicht beschnitten werden. Übrigens sind nicht nur Blüten gut für die Umwelt, manchmal sind auch die Früchte wichtiger oder die Wuchsform, in der sich Tiere gut verstecken können. Pflanzen mit hohem Wert sind die männliche Salweide, Hartriegel, Pfaffenhütchen, Holunder, Hundsrose, Eibe oder Felsenbirne. Um den Boden zu verbessern kommt es auf eine Bodenanalyse an. Welche Struktur hat er, wie hoch ist der pH- Wert. Davon ausgehend kann man Bodenaktivator einsetzen oder z.B. Kalken, jeder Boden braucht da etwas andere Maßnahmen. Der Bodenaktivator kann aber generell eingesetzt werden. Für das Düngen von Rasen im Herbst ist es höchste Eisenbahn, der Dünger sollte vor allem viel Kalium enthalten, so wie der Rasendünger Herbst oder Rasendünger Öko von Cuxin und der RasenDünger Bio von Compo. Gruß Meyer



Frage Nr. 38582: Die Rotlaubige Säulen Fliederbeere Black Tower trägt Grün

Moin Meister Meyer, im August 2020 habe ich von Ihnen eine Rotlaubige Säulen Fliederbeere 'Black Tower' erhalten. Inzwischen ist das Laub des Holunders jedoch grün geworden (sh. Foto). Was ist der Grund dafür? Freundliche Grüße aus dem Herzen Holsteins Dirk Mäckelmann Leezen

Antwort: Moin, rotlaubige Sorten vergrünen gerne mal, sofern sie nicht ausreichende Mengen an Sonnenlicht bekommen. Falls es nicht daran liegt, dann ist das eine ausgewachsene Chlorose, die läßt sich gut durch Düngung und Verbesserung der Bodenansprüche berichtigen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38490: Lieferung Taxus Kugel, Re. Nr. 336395875

Guten Morgen aus Schornsheim, ich habe gestern einen neue Taxus Kugel geliefert bekommen. Eine sehr schöne Pflanze. Ich habe sie gestern direkt eingepflanzt und angwegossen. ich habe zwei Fragen: - sollen die neuen Triebe (ca 10-12 cm) jetzt oder zeitnah abgeschnitten werden, damit die kugel in Form kommt? - wenn nein, wann sit ein Taxus generell zurück zu schneiden? ( ausschließlich Herbst?) - wie oft und wieviel Wasser muss ich der Pflanze geben ( der Topf hat ein großes Loch unten, som dass keine Staunässe entstehen kann) -Pflanze steht im Eingang, überwiegend im Schatten, Nordseite, hier kommt nur Abendsonne. Ist das ein Problem? Gerne bin ich telefonisch zu erreichen: XXXXx Vielen Dank für Ihre Bemühungen MfG Steffen G.

Antwort: Moin, bitte keine Telefonnummern in das öffentliche Forum eingeben, Danke. Sie können die Triebe jederzeit einkürzen, die beste Zeit ist das Frühjahr und dann noch mal im Sommer, im Juni. Solange es nicht gerade in einer Trockenphase ist geht das problemlos aber auch noch im Herbst. Wegen des Umzugs der Eibe kann ein Rückschnitt genau jetzt sogar die Eingewöhnung erleichtern. An die korrekte Gießmenge müssen Sie sich tatsächlich selber herantesten. Erstmal die erste Woche täglich Gießen, dann 2-3 mal die Woche. Eiben vertragen Trockenheit besser als Staunässe, also nicht übertreiben. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben