sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Japanische Schirmtanne

Sciadopitys verticillata


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

Sciadopitys verticillata

30 - 40 cm

1l-Container

EUR 12,99

Expresslieferung möglich
Menge:
Aufnahme: Juni

20 - 30 cm

3l-Container

EUR 22,99

Menge:

Die japanische Schirmtanne (Sciadopitys verticillata) wächst langsam ist aber sehr robust und frostressistent. Sie ist am häufigsten in Japan anzutreffen und ist einer der fünf Bäume des Kiso. Sie gilt in Japan als heilig. Bei guter Pflege und idealem Standort werden sie lange und viel Freude an der japanischen Schirmtanne haben.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Einzelstellung in Gartenanlagen, sieht toll im Halbschattenbereich kombiniert mit Gräsern aus.
Steckbrief

Blattwerk

Doppelnadeln 8-12 cm lang, immergrün

Wuchsform

kegelförmig, dichte Krone

Besonderheit

in der Jugend liebt dieser Baum den Schatten

Blütenfarbe

rötlich-braun

Laubfarbe

grünnadelig

Früchte

Zapfen

Boden

saure bis neutrale Böden

Blüte

unscheinbar

Wuchshöhe

5,00 bis 8,00 m

Zuwachs

20 bis 30 cm / Jahr

26790|16|0|105814

Fotomodell-Pflanzen zum halben Preis

Doppelt so schön und halb so günstig. Das ist das Geheimnis unserer Fotomodell-Pflanzen, die wir für unsere Artikelfotos fotografieren. Nach dem Shooting gehts in die Model-Villa wo die Pflanzenschönheiten darauf warten, "gebucht" zu werden. Vielleicht von Ihnen?
Hier gehts zu den Fotomodellen
 
Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Artikel Nr. Pflanzen / Größe Lieferbar Einzelpreis Kaufen
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
88505
Expresslieferung möglich
12,99
-
+
134443

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

22,99
-
+
88412
Expresslieferung möglich
24,99 ab 1 Stück
19,99 ab 5 Stück
-
+
110406

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
29,99 ab 1 Stück
23,99 ab 5 Stück
-
+
110407

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

59,99 ab 1 Stück
48,99 ab 5 Stück
-
+
131429

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
99,99 ab 1 Stück
79,99 ab 5 Stück
-
+
139645

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

119,99 ab 1 Stück
107,99 ab 5 Stück
-
+
127174

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
139,99 ab 1 Stück
111,99 ab 5 Stück
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
89635

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

199,99 ab 1 Stück
179,99 ab 5 Stück
-
+
89636

Lieferbar ab Mitte August.

Lieferbar ab Mitte August.
349,99 ab 1 Stück
262,49 ab 5 Stück
-
+
129671

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

499,99 ab 1 Stück
374,99 ab 5 Stück
-
+
136713

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

549,99
-
+
138422

Lieferbar ab Mitte Oktober.

Lieferbar ab Mitte Oktober.
2.499,99 ab 1 Stück
2.249,99 ab 5 Stück
-
+
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 13 Stunden und 19 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Heiliger Baum des Kiso

Die japanische Schirmtanne hat nicht nur ihre Heimat in Japan, sondern ist wild auch fast nur dort zu finden. Allerdings gibt es Hinweise, dass ihre Vorgänger vor Millionen von Jahren auch in Europa anzutreffen waren, sodass es der Japanischen Schirmtanne heute nicht schwerfällt, sich an unser Klima anzupassen. In Japan gehört sie zu einem der fünf Bäume des Kiso und gilt somit als heilig. Um dieser Heiligkeit gerecht zu werden, pflanzt man sie am besten in Einzelstellung, zum Beispiel auf einer schönen Rasenfläche. Als solche EInzelpflanzen kann man die kugelförmigen Schirmchen auch durchaus in Parks und Schlossanlagen finden, wo sie eine exotische Atmosphäre verbreiten. Die Japanische Schirmtanne ist die einzige Art in der Familie der Schirmtannengewächse (Sciadopityaceae). Ihr Name leitet sich von dem griechischen skiás = Schirm und pítys=Fichte/ Kiefer ab und beschreibt  sowohl die in Schirmform wachsenden Nadeln, als auch die Zugehörigkeit zur Gattung der Koniferen.






Grüner Lichtblick mit außergewöhnlicher Form

Das markanteste an der Japanischen Schirmtanne und ihre namensverleihende Eigenschaft sind die immergrünen, breiten Nadeln, die in Schirmchen wachsen. Sie sind außergewöhnlich dick und lang,mit 8-12cm stechen sie deutlich aus der Gruppe der Nadelbäume hervor. Sie wachsen an dichten Zweigen, die eine regelmäßige, kegelförmige Wuchsform beschreiben. Die Nadeln erstrahlen vor allem im Sommer in einem satten Grün und bilden einen schönen Kontrast zu der rötlich braunen Borke. Auch im Winter lässt das Nadelwachstum nicht nach und verleiht dem Garten einen schönen Farbtupfer.

In ihrer Heimat wird die Schirmtanne bis zu 50m hoch,in unseren Breiten erreicht sie allerdings nur eine Größe von ca. acht bis zehn Metern. In jungen Jahren wächst die Konifere zunächst noch eher strauchartig, bis sie dann ihre typische baumartige Wuchsform mit der kugeligen Krone annimmt. Die Japanische Schirmtanne ist ein sehr gemütlicher Baum und hat nur ein langsames Wachstum von ca. 10-30cm im Jahr. Genauso langsam wachsen ihre flachen Wurzeln, was die Japanische Schirmtanne zum einen etwas windempfindlich macht, zum anderen aber auch ein späteres Umsetzten im Garten erleichtert, sollte der Standort doch nicht ideal gewählt sein, oder der leuchtend grüne Akzent woanders gesetzt werden wollen. Besonders neben Rhododendren, Azaleen und Farn macht sich die Japanische Schirmtanne gut.




Die dunkelbraunen Zapfen bildet sie erst ab einem Alter von acht bis zehn Jahren und entstehen aus unscheinbare, im April blühenden Blüten.Die Zapfen sind ungefähr 5cm lang und leicht zerbrechlich, sodass eine Ausbreitung erleichtert wird. So können sie auch zur Vermehrung genutzt werden, allerdings wächst die Japanische Schirmtanne so langsam, dass der Gärtner viel Geduld mitbringen muss, wenn er weitere Schirmtannen aus den Zapfen züchten möchte.  

Die Japanische Schirmtanne pflanzen und pflegen

Obwohl die Japanische Schirmtanne ein sehr pflegeleichter Baum ist, hat sie doch einige Ansprüche an ihren Standort. Ein halbschattiger Standort, der von Wind und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, ist ideal. In der Jugend kann auch ein etwas schattiger Standort gewählt werden. Bei zu viel Sonne können die Nadeln sonst, besonders im Winter, einen Sonnenbrand bekommen und ihre schöne leuchtend grüne Farbe verlieren und ausbleichen oder gelblich werden. Sollten die Nadeln sich also gelblich verfärben, sollte man über einen Standortwechsel nachdenken, der sich zur kühleren Jahreszeit dann allerdings oft problemlos durchführen lässt.

Aber auch ein Nährstoffmangel kann gelbe Nadeln hervorrufen. Am besten geeignet ist ein saurer bis neutraler Boden mit vielen Nährstoffen und durchlässiger Konsistenz, der regelmäßig gegossen wird. Die Japanische Schirmtanne ist nämlich sehr trockenheitsempfindlich und ihr Wurzelballen sollte nie austrocknen. Besonders in den ersten Jahren und an heißen Sommertagen empfiehlt es sich deshalb, regelmäßig zu gießen, ähnlich wie man Blumen gießt. Sollte die Erde nicht die Idealbedingungen erfüllen, lässt sich gut mit Kompost oder Langzeit-Tannendünger nachhelfen, der auch Spurenelemente enthält. Im April ist die beste Zeit für einen kleinen Nährstoff-Boost.

Ebenfalls im April bis Oktober lässt sich die Japanische Schirmtanne, besonders als Ballenware, am besten pflanzen, aber ansonsten ist dies auch ganzjährig möglich, so lange es nicht zu heiß ist und kein Frost herrscht, obwohl die Japanische Schirmtanne äußerst frosthart ist und Temperaturen bis -25°C aushält. Junge Tannen freuen sich trotzdem über eine dünne Mulch Schicht.

Da die Japanische Schirmtanne eine ganz natürliche, regelmäßige Kugelform hat, muss sie nur geschnitten werden, wenn man ihr Wachstum einschränken möchte oder eine andere Vorstellung von der Zierpflanze hat. Man sollte allerdings beachten, dass das abgeschnittene nur langsam nachwächst und deshalb Radikalschnitte vermeiden. Ein behutsamer Rückschnitt im Frühjahr reicht vollkommen aus.

Alles in Allem verspricht die Japanische Schirmtanne ganzjährig eine exotische Atmosphäre zu verbreiten und mit ihrer außergewöhnlichen Wuchsform ein besonderes schöner Hingucker zu sein.



 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Sciadopitys verticillata

Mehr Bewertungen
am 24.10.2015
Sciadopitys verticillata
von: Wenger
Super jederzeit gerne wieder
am 19.10.2015
Sciadopitys verticillata
von: rh170482
am 27.04.2015
Sciadopitys verticillata
von: Murilla
am 06.01.2015
Sciadopitys verticillata
von: Lindner
am 06.01.2015
Sciadopitys verticillata
von: Lindner


Meisterfragen zum Thema:


01.12.2016

Frage Nr. 18802: Jap. Schirmtanne

Ich habe bei Ihnen Die Schirmtanne gekauft,kann ich diese jetzt noch im Garten auspflanzen? Oder sollte man bis zum Frühjahr warten? Mit freundlichem Gruß: Udo Hamann

Antwort: Guten Tag Herr Hamann, dir Pflanze geht es nirgends besser als im Garten. Auspflanzen und wässern nicht vergessen. Meyer


20.06.2017

Frage Nr. 21339: Neuzüchtung Japanische Hortensie

Hallo ich bin durch Zufall auf eine Japanische Neuzüchtung in Ihrer Internetseite gestoßen Blütenrand Lila Blüteninnere Weiß ich kann diese Hortensie nicht mehr finden vieleicht können Sie mir weiterhelfen vielen Dank im voraus M Mösch

Antwort: Hallo, ich kann Ihnen die Hortensie Bavaria empfehlen, allerdings ist das Blüteninnere lila mit weißem Blütenrand. Herzliche Grüße Meyer


19.06.2017

Frage Nr. 21321: Baumbestimmung - Zierkirsche

Guten Tag, bei uns im Ort stehen zwei wunderschön blühende Kirschbäume. Leider konnte ich bisher nicht herausfinden, welche Sorte es ist. Wie es aussieht, wurden die Bäume Kronen-/ Kopfveredelt. Die Blüten sehen aus wie die der Blutpflaume "Prunus cerasifera Nigra", haben jedoch nicht die Blattfarbe. Die Blätter waren nur im Austrieb rötlich, mittlerweile aber grün. Ich hatte bereits die Vermutung, dass es sich um die Scharlachkirsche „Prunus sargentii“ handelt. Die Blüte stimmt aber nicht mit Ihrem Produktbild überein. Dasselbe Produktbild der Blüte hat bei Ihnen auch die Japanische Nelkenkirsche Royal Burgundy „Prunus serrulata Royal Burgundy“. Liegt hier vielleicht ein Fehler bei den Produktbildern vor? Ich kann hier leider nur ein Bild der beiden Bäume anhängen, könnte Ihnen aber auf anderem Wege noch welche schicken. Wissen Sie welche Sorte das sein könnte? Vielen Dank.

Baumbestimmung-Zierkirsche

Antwort: Ich würde hier auf die Prunus Okame tippen. Das mit den falschen Produktbildern schaue ich mir mal an.



12.06.2017

Frage Nr. 21181: Japanische Nelkenkirsch Burgundy

Hallo und guten Tag, wir haben seit kurzem eine Japanische Nelkenkirsche im Garten stehen. Es ist ein kopfveredelter Jungbaum. Geblüht hat er bereits wunderschön. Beim Kauf in einer Baumschule sagte man uns, dass diese bzw. die Äste gleich nach der Blüte eingekürzt werden müssen, um das Wachstum anzuregen. Das haben wir getan. Seitdem haben wir das Gefühl, dass der Baum nicht wächst bzw. weder Triebe noch neue Blätter bildet. Er sieht auch nicht gerade gesund aus, d. h. die Blätter an sich hängen mehr oder weniger schlaff runter, anstatt kräftig stehend. Wir denken auch, dass der Frostspanner am Werk war, nachdem die Blätter große Löcher bzw. Fraßspuren aufwiesen. Welchen Rat hätten Sie für uns, dem Baum etwas Gutes zu tun, damit er wächst und neue Triebe bildet? Im Nachgang hatten wir gelesen, dass es gar nicht gut ist, die Nelkenkirsche überhaupt zu schneiden und wenn, nur Triebe direkt am Stamm. Ich fürchte, wir sind einem falschen Rat gefolgt. Freundliche Grüße Katrin Moreno

Antwort: Ein Rückschnitt ist hier nicht weiter problematisch, auch wenn er sicher nicht nötig war. Ohne Bild kann ich jetzt natürlich nicht viel sagen. Sie könnten etwas organischen Dünger verwenden und auf eine ausreichende Wasserversorgung achten, mehr kann ich ihnen so jetzt leider auch nicht raten.



11.06.2017

Frage Nr. 21162: Welches Bäumchen ist das

Hallo Herr Meyer, Können Sie mir sagen welche Art "Bäumchen" das ist? Danke

WelchesBumchenistdas

Antwort: So aus der Ferne würde ich auf eine japanische Harlekinweide tippen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen