foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Blauraute Little Spire®

Perovskia atriplicifolia Little Spire

Diese buschige Auslese mit kompaktem und aufrechtem Wuchs bleibt besonders niedrig. Sie eignet sich sehr gut für Pflanzgefäße. Das Laub ist auffallend silbrig. Die Perowskia ist eine dekorative, wertvolle Pflanze für warme, trockene Plätze. Sie hat sehr aromatisches Laub mit auffallend weißfilzigen Zweigen. Die blauen kleinen Blüten erscheinen quirlförmig an langen Blütenähren. Diese Pflanze ist sehr bodentolerant, bevorzugt aber eher kalkreiche Böden. Da Winternässe nicht gut vertragen wird, ist ein gut durchlässiger, gerne auch sandiger oder kiesiger Boden sehr vorteilhaft.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Gruppen und Einzelstellung

Steckbrief

Blattwerk

lineal

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

kompakt, aufrecht, buschig

Besonderheit

geschützte Sorte

Blütenfarbe

violettblau

Laubfarbe

silbrig

Blühzeit

August bis Oktober

Boden

durchlässiger, sandiger oder kiesiger Boden

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

3 Pflanzen pro qm²

Blütenfüllung

Wuchsbreite

30 bis 50 cm

Wuchshöhe

0,70 bis 0,90 m

Zuwachs

0,05 bis 0,20 m / Jahr
20134 | 11 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 96786
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
3,99
Ab 25:
2,99
-
+
Artikel Nr. 125186
Expresslieferung möglich
12,99
-
+
Artikel Nr. 132716
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
14,99
-
+

Rinde

check

Rindenfarbe

glänzend-rotbraun bis grün

Besondere Laubfärbung

Weiß- oder graufilzige Belaubung

Besondere Laubfärbung

beiderseits

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schiefwüchsig, kurzlebig

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden und 56 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Blauraute Little Spire® - Perovskia atriplicifolia Little Spire

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
3
4.67 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 2
  • 1
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Perovskia atriplicifolia Little Spire

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 5. September 2014
Gut angekommen
von: Kunde
Ist kräftig gewachsen und hat schön geblüht.
am 25. August 2013
Perovskia atriplicifolia Little Spire
von: Aschenbach
Pflanze wirkte erst ein wenig klein und mickerig als sie aus dem Paket kam. Wuchs auch erst recht zögerlich, hat aber fleissig aufgeholt und sieht nun genau so schön aus wie die anderen Blaurauten die ich hier gekauft habe.
am 21. März 2017
Perovskia atriplicifolia Little Spire
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26334: Ökologisch sinnvolle Blühhecke

Sehr geehrter Herr Meyer, ich möchte in meinem sonnigen innerstädtischen Garten gerne eine Blühhecke (ca. zwei Meter hoch und 10 Meter Länge) anlegen. Wichtig ist mir, daß die Pflanzen nicht nur hübsch bunt aussehen, sondern auch für Bienen, Schmetterlinge & Co. nutzbar sind. Was für Pflanzen empfehlen Sie mir (Buddleja, Weigelie, Deutzie, Blauraute oder ...)? Und bieten Sie vielleicht auch fertige Pakete an? Einen schönen Sonntag noch wünscht Clemens Heitmann

Antwort: Ich empfehle: Kornelkirsche, Schlehe, Kreuzdorn, Faulbaum, Traubenkirsche, Syringa, Viburnum opolus und Amelanchier ovalis.


Frage Nr. 26238: Perovskia abrotanoides 3l-Container 30-40cm

Hallo, Herr Meyer, der von mir bestellte Silberstrauch ist bei mir wohlbehalten angekommen. Nun möchte ich diesen entgegen in dem von mir ursprünglich geplanten Kübel in einen Pflanzstein (Innenmaß 30 x 48cm groß) einpflanzen, in dem sich bereits eine Efeupflanze, die als Sichtschutz dient, befindet. Geht das?

Antwort: Würde ich eher als schwierig erachten. Sie müssen auf jeden Fall immer das Wasser im Blick haben.


Frage Nr. 25979: Sorbus aucuparia Autumn Spire

Vielen Dank für die prompte Beantwortung meiner Frage. Diese war: Seit 2 Jahren haben wir einen Sorbus aucuparia Autumn Spire. Bis jetzt wuchs er schwächlich aber doch. Er trieb heuer sehr gut aus, es regnete viel im März. Seit April, herrscht ziemlich Hitze u. Dürre bei uns, daher gießen wir mal mit Regenwasser, dann wieder mit Leitungswasser. Wir haben ihn zweimal mit organisch-mineralischen Dünger gedüngt, Bodenaktivator in den Boden eingearbeitet. Trotzdem starben ihm die Äste ab. Wir gruben ihn aus. Er hatte kaum Wurzeln, nur eine recht Dicke. Wir setzten ihn in guter Blumenerde wieder ein und gießen fast täglich, und wir schnitten ihm einige Äste ab. Trotzdem, nun sind alle Blätter abgewelkt. Die Rinde ist aber noch grün (Kratzprobe). Sollen wir ihn rausschmeißen oder könnte er eventuell doch noch nächstes Jahr durchtreiben? Ihre Antwort war, wir hätten vielleicht den Boden zu wenig gelockert beim einpflanzen und wir sollen ihm noch ne Chance geben. Nun hat mich mein Gatte daran erinnert, dass der Baum schon im Herbst 2014 eingepflanzt wurde und dass er den Boden gut mit Kompost und Bodenaktivator vorbereitet hätte. Der Sorbus hatte, wie gesagt, von Anfang an geschwächelt. Es ist ein Abverkaufsbaum aus einer schlechten Gärtnerei (hat miesen Ruf) gewesen. Aber eben erst seit heuer macht er diese krassen Probleme. Wieso war das ausgraben u. neu einsetzen nicht förderlich, wie Sie schrieben? Stimmt es, dass er sauren Boden will, wie wir hörten? Bei uns ist der Boden sehr lehmig, kann es an dem liegen, dass er von Anfang an nicht gut wuchs?

Antwort: Ich denke nicht, das es am Boden liegt. Ich meinte mit dem lockern, den alten Wurzelballen. Die Pflanze werden sie ja sicher im Topf gekauft haben. Wenn sie schon länger in diesem Topf gestanden hat, dann haben es die Wurzeln schwer aus dem alten Wurzelballen in die umliegende Erde zu wachsen. Zudem werden in der alten Erde im Topf kaum noch Nährstoffe gewesen sein. Daher ist es sinnvoll den alten Wurzelballen etwas zu lockern. Das Umpflanzen ist für die Pflanze ja jedes mal enormer Stress und sie verliert wieder einen Teil ihrer Wurzeln. Das führt zu einer zusätzlichen Schwächung.


Frage Nr. 25964: Sorbus aucuparia Autumn Spire

Seit 2 Jahren haben wir einen Sorbus aucuparia Autumn Spire. Bis jetzt wuchs er schwächlich aber doch. Er trieb heuer sehr gut aus, es regnete viel im März. Seit April, herrscht ziemlich Hitze u. Dürre bei uns, daher gießen wir mal mit Regenwasser, dann wieder mit Leitungswasser. Wir haben ihn zweimal mit organisch-mineralischen Dünger gedüngt, Bodenaktivator in den Boden eingearbeitet. Trotzdem starben ihm die Äste ab. Wir gruben ihn aus. Er hatte kaum Wurzeln, nur eine recht Dicke. Wir setzten ihn in guter Blumenerde wieder ein und gießen fast täglich, und wir schnitten ihm einige Äste ab. Trotzdem, nun sind alle Blätter abgewelkt. Die Rinde ist aber noch grün (Kratzprobe). Sollen wir ihn rausschmeißen oder könnte er eventuell doch noch nächstes Jahr durchtreiben? Foto anbei.

SorbusaucupariaAutumnSpire

Antwort: Das umpflanzen war sicher leider nicht förderlich. Geben sie ihm noch eine Chance. Haben sie damals den Wurzelballen bei pflanzen gut gelockert? Das könnte die Ursache für das Problem sein.


Frage Nr. 24565: Sorbus Autumn Spire

Sehr geehrter Herr Meyer, kann ich eine Eberesche Sorbus Autumn Spire in saure Rhododondronerde pflanzen, oder soll ich mit normaler Pflanzerde mischen? Kann man ins Pflanzloch Rindenmulch mit einmischen, um eine Auflockerung und Durchlüftung der Erde zu erreichen? im Voraus Besten Dank für ihre Antwort.

Antwort: Beides eine eher schlechte Idee. Die Erde sollte auf jeden Fall gemischt werden. Wenn sie einen zu festen und lehmigen Boden haben hilft grober Kies am besten.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen