foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Eingriffeliger Weißdorn

Crataegus monogyna

bienengarten bild

In der traditionellen Naturheilkunde genießt der Weißdorn (Crataegus monogyna) bekanntlich hohe Anerkennung, ist z.B. erste Wahl, wenn es darum geht ein Altersherz sanft zu stärken. Aber auch das Herz des Gartenfreundes kann der Weißdorn aufgrund seiner Schönheit und hohen Funktionalität erobern. Er ist ein aufrechter, stark bedornter Großstrauch oder kleiner rundkroniger Baum, der gern halbschattig oder sonnig steht, dabei sehr winterfest und als undurchdringliche Hecke bestens geeignet ist. Der Weißdorn blüht von Mai bis Juni schneeweiß, duftet intensiv und zeigt ab September seine dunkelroten Früchte, aus denen auch aromatische Marmelade hergestellt werden kann. Als Futterpflanze für viele Kleinsäuger, Vögel und Falterarten und wertvolles Schutzgehölz für Igel wird der Weißdorn viele gern gesehene tierische Gäste in Ihren Garten locken.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze


Hecken Konfigurator
TIPP: Rechnen Sie schnell und einfach Ihren Pflanzenbedarf aus.
Nutzen Sie unseren Heckenkonfigurator!

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
als Pioniergehölz, freiwachsende oder geschnittene Hecken, als Vogelschutzgehölz

Steckbrief

Blattwerk

frühaustreibend, rund

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

aufrechte, knorrige Hauptäste, breit ausladend

Besonderheit

überaus winter- und windfest, stark duftend, schnittverträglich, Insekten- und Vögel Nährgehölz

Blütenfarbe

weiß

Laubfarbe

hellgrün, glänzend

Blühzeit

Mai bis Juni

Früchte

dunkelrote Beeren

Boden

lockere durchlässige Lehmböden

Wurzeln

Tiefwurzler

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

2 bis 3 Pflanzen/m

Duft

Blütenfüllung

Blütendurchmesser

2 cm

Wuchsbreite

150 bis 300 cm

Wuchshöhe

2,50 bis 5,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,30 cm / Jahr

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Herbstfärbung

check

Wuchsgeschwindigkeit

normal
16380 | 1 | 0

Heilpflanzen

Hausapotheke aus dem eigenen Garten.


verwendbare Pflanzteile

getrocknete Blätter, Blüten, Früchte

Heilwirkung

blutdrucksenkend, Herzkrankheiten

Kleinbäume

Sehr gut geeignet als Hausbäume für kleinere Gärten.


Großsträucher

Schnell und stark wachsende Sträucher, Angaben unter optimalen Wuchsbedingungen.


Wurzelsystem

Die Wuchseigenschaft des Wurzelsystems wird in Flach-, Herz- und Tiefwurzler eingeteilt. Einige Gehölze heben mit ihrem Wurzelwerk Straßenbelege an. Die Einschüttung bzw. Überschüttung des Pflanzsubstrates in die Pflanzgrube wird individuell vertragen. Gehölze reagieren unterschiedlich auf mechanische Pflegemaßnahmen oder Eingriffe im Wurzelbereich. Gehölze, welche in Versorgungsleitungen eindringen, sind gekennzeichnet.


Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Nach einem starken Rückschnitt treiben Gehölze aus der Basis stark aus.


Besonders malerischer Wuchs

Mit bizarren Wuchsformen punkten spezielle Gehölze besonders in der Fernwirkung.


Dornen und Stacheln

Diese Gehölze sind hervorragend als Grundstücksbegrenzung einzusetzen, wobei unerwünschtes Getier abgehalten wird. Außerdem bieten diese Pflanzen Schutz und Nistgelegenheit für Vögel.


Fruchtschmuck

Gegen Ende des Gartenjahrs offenbart uns die Natur den auffällig bunten und zierenden Fruchtschmuck. In verschiedenen Formen und Farben bleiben die Früchte für einige Wochen an den Gehölzen haften und schenken der Vogelwelt eine willkommene Nahrungsquelle.


Fruchtfarbe

gelb, rot

Geschmack, Essbarkeit

ja, mehlig

Interessante Fruchtformen

Apfelartig, hellrot

Lang haftende Früchte

check

Wildobst

Die Anpflanzung von Wildobst im eigenen Garten dient nicht nur den Vögeln als abwechslungsreiche und vitaminreiche Nahrungsquelle. Im rohen und gekochten Zustand lassen sich aus wilden Früchten herrliche Gerichte zaubern.


Wildobst

roh, verarbeitet

Herbstfärbung

Durch Temperaturrückgang und Lichtmangel im Herbst verändert sich der Stoffwechsel in den Blättern. Xanthophylle, Karotine und Anthocyane verursachen die herausragenden Herbstfärbungen, welche bei sonnigen Lagen besonders intensiv ausfallen.


Farbe des Herbstlaubs

blutrot,gelb

Früher Blattaustrieb

Die triste winterkahle Periode wird durch die aufgeführten, früh austreibenden Arten, verkürzt.


Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

oberseite Dunkel, unterseite Hellgrün

Schattenverträglichkeit

Nur wenige Pflanzen können in Vollschatten zufriedenstellend wachsen, besser wird lichter Schatten mit kurzer Sonneneinstrahlung vertragen.


Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet

Sichtschutz und Abgrenzung

Als Grundstückseinfassung, Sicht- und Windschutz oder als Heimatort für die Vogelwelt- es gibt viele Gründe für die Pflanzung einer Hecke.


Baumwände

check

Hecken

check

Bäume für schattige Hinterhöfe

Nur wenige Bäume können in Vollschatten zufriedenstellend wachsen, besser wird lichter Schatten mit kurzer Sonneneinstrahlung vertragen.


Windfestigkeit

Diese Gehölze sind besonders windtolerant. In extremen Lagen bieten sie Schutz und brechen den Wind.


Extremlagen

Alle Expositionen

Trockenheitsverträglichkeit

In der Anwachsphase ist eine regelmäßige Wasserversorgung unumgänglich. Nach dem dritten Standjahr sind die angegebenen Gehölze gegenüber einer vorübergehenden Trockenphase tolerant.


Verhalten bei Trockenheit

sehr widerstandsfähig

Alkalische Böden

Diese Pflanze gedeiht auch auf neutralen und leicht alkalischen Boden ganz ausgezeichnet


Lehmiger Boden

Durch Sauerstoffmangel in lehmigen und tonigen Boden wachsen Gehölze geringer und sind anfälliger für Krankheiten. Nur nicht bei dieser Pflanze, die liebt lehmigen Boden.


Industriefestigkeit

Industriefeste Gehölze wachsen an viel befahrenen Autostraßen und gedeihen auch bei geringem Pflegeaufwand.


Industriefestigkeit

maximal industriefest

Salzverträglichkeit

Die Bodensalzverträglichkeit variiert stark durch Temperatur, Niederschläge, Bodenbeschaffenheit und wie viel Salz verstreut wurde. Die Salzluftverträglichkeit ist nicht widersprüchlich.


Salztoleranz

mäßig salztolerant

Gehölze für ingenieurbiologische Bauweisen

Gehölze mit guter Adventivwurzelbildungund und deutlicher Verschüttungsresistenz.


Gehölze für ingenieurbiologische Bauweisen

check

Stadtklimatolerante Gehölze

Geeignete Gehölze an viel befahrenen Straßen.


Gehölze für Böschungs- und Hangbefestigung

Durch vielverzweigtes Wurzelwerk wird das Erdreich an Böschungen gefestigt und der Erosion wird vorgebeugt.


Heimische Gehölze

Zur Unterstützung des natürlichen Erscheinungsbildes der Flora und Fauna.


Verbreitung

allgemeine Verbreitung

Bienenweide

Bienenweiden bzw. Trachtpflanzen sind besonders zur Ernährung der Honig- und Wildbiene Geeignet. Durch hohe Pollen- und Nektarbildung ergeben die angegebenen Gehölze eine ideale Grundlage zur Honigproduktion. Gehölze für den Blatt- und Nadelhonig, auch als Honigtau bekannt, sind separat gekennzeichnet.


Nektar

empfehlenswert

Pollen

empfehlenswert

Vogelnährgehölz

Für einen abwechslungsreichen Speiseplan unserer heimischen Vogelwelt sorgen die Vogelnährgehölze. Für den Betrachter bilden die vielfarbigen Früchte einen herbstlichen Augenschmaus.


Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
Unsere Empfehlung
30 - 40 cmKleincontainer

Ab 1: 2,49 €

Ab 5: 2,29 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 89203
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
2,49
Ab 5:
2,29
-
+
Artikel Nr. 112321
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
3,49
Ab 5:
3,19
-
+
Artikel Nr. 94351
Expresslieferung möglich
Ab 1:
4,99
Ab 5:
3,99
-
+
Artikel Nr. 86763
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
5,99
Ab 5:
4,79
-
+
Artikel Nr. 88779
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
12,99
Ab 5:
11,69
-
+
Artikel Nr. 102805
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
19,99
Ab 5:
15,99
-
+
Artikel Nr. 87416
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
22,99
Ab 5:
18,39
-
+
?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 102806
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
60,99
Ab 5:
44,99
-
+
Artikel Nr. 94730
Lieferbar ab Mitte August.
Lieferbar ab Mitte August.
Ab 1:
119,99
Ab 5:
89,99
-
+
Artikel Nr. 119872
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
119,99
-
+
Artikel Nr. 136500
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
249,99
-
+
Artikel Nr. 119873
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
249,99
-
+
Artikel Nr. 119875
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
349,99
-
+
Artikel Nr. 129508
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
799,99
-
+
Artikel Nr. 137488
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
999,99
-
+
Artikel Nr. 140768
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Ab 1:
1.199,99
Ab 5:
899,99
-
+
?
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Artikel Nr. 137685
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
799,99
-
+
?
Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit jetzt bis ca. Mai
Artikel Nr. 138106
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
0,49
(12,25 € für 25 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 91343
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
0,89
(22,25 € für 25 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 640
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
1,79
(17,90 € für 10 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 660
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
2,29
(11,45 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 138110
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
2,79
(13,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 103356
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
2,99
(14,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 99824
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
4,49
(22,45 € für 5 Pflanzen)
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 49 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Hintergrundinformationen zum Eingriffeligen Weißdorn

Die Gattung Crataegus umfasst zwei besondere Arten: Den Eingriffeligen und den Zweigriffeligen Weißdorn. Sie unterscheiden sich biologisch tatsächlich nur durch die Anzahl der Griffel in der Blüte. Die monogyna beherbergt einen Griffel und die laevigata zwei bis drei. Dementsprechend kann jeder, der nicht gerade Gärtner ist die beiden Arten voneinander unterscheiden, wenn er die rote Frucht öffnet. Ein Kern bedeutet Eingrifflig und mehr als ein Kern bedeutet Zweigrifflig. Der Name Weißdorn ist relativ leicht abzuleiten. Die Blüte des Rosengewächses ist Weiß und an den Ästen wachsen Dornen. Schwerer abzuleiten ist der Gattungsname Crataegus. Vermutlich benannten die alten Griechen einen Weißdorn erstmals krataigos, was übersetzt etwas wie stark, kräftig oder fest bedeutet. Diese Eigenschaft ist gut auf das Holz des Weißdorns widerzuspiegeln. Crataegus monogyna wächst im mitteleuropäischen Raum in der gemäßigten Klimazone. Oft kommt er auch im Süden Skandinaviens oder im Norden der südeuropäischen Gebirgsketten vor. Der Weißdorn ist nicht nur in Europa heimisch, auch in Vorder- und Zentralasien wächst er.  Crataegus wird oft als Hecke und gelegentlich auch als Parkbaum verwendet. Einige Exemplare blühen Rot und werden deshalb landläufig auch Rotdorn genannt.

Ein Paradies für Tiere

Der Weißdorn ist zweifelsohne eine einzigartige Herberge für verschiedenste Arten von Tieren. Für Vögel ist dieses Kernobstgewächs von besonderer Bedeutung. Nicht nur sind die zahlreichen Früchte in den warmen Monaten des Jahres eine gute Nahrungsgrundlage, außerdem bietet sich das Gehölz gut zum nisten an. Die Gartenvögel können sich problemlos auf den Ästen des Crataegus bewegen und sind vor kleinen Raub- und Nagetieren aufgrund der vielen Dornen im Baum geschützt. Die Blüten, die von Mai bis Juni den Weißdorn schmücken, locken zahlreiche Bestäuber an. Hierbei bestäuben weniger Bienen, sondern eher Fliegen den Strauch. Wenn im September die beerenartigen Früchte heranwachsen, wird der Crataegus monogyna erneut von Gartentieren überfallen. Vögel, Säuge- und Nagetiere machen sich an dem roten Fruchtfleisch der Früchte zu schaffen. So verbreitet sich der Weißdorn.

Der Weißdorn als Heilpflanze

In den Blüten und Blättern des Crataegus monogyna schlummern ganz besondere Stoffe. Oligomere Procyanidine und Flavonoide wurden Ende des 19. Jahrhunderts im Weißdorn festgestellt und seitdem werden die gut verwendbaren Pflanzenteile oft in der Homöopathie eingesetzt. Das Haupteinsatzgebiet der Extrakte des Weißdorns ist das Herz. Bei Herzschwäche und/oder Verengung der Herzkranzgefäße helfen die Inhaltsstoffe des Crataegus, den Blutfluss wieder zu erleichtern. Hierbei sollte man aber wissen, dass die Heilwirkung der Pflanze nicht sofort einsetzt, sondern teilweise erst nach mehrwöchiger Anwendung Wirkung zeigt. Typische Symptome wie Kurzatmigkeit oder sogar Atemnot lassen sich durch Einnahme von den Pflanzenextrakten behandeln. Egal, ob Sie Weißdorn als Hecke pflanzen oder als einzelnen Baum: bei geringer Pflege ist er ein idealer Grundgaustein für einen lebendigen Garten. Der Weißdorn kann problemlos zurückgeschnitten werden. Der Strauch wächst im Jahr bis zu einem knappen halben Meter. Der Schnitt sollte nicht nach Juli vollführt werden, denn sonst können sich die Blüten nicht mehr präsentieren. Der Crataegus macht sich sowohl gegen Hitze, als auch gegen Kälte sehr gut. Dementsprechend kann er das ganze Jahr über gedüngt werden. Das gelbe Herbstlaub ist leicht und fällt anmutig zu Boden. Nachdem das letzte Blatt vom Strauch geweht ist, können Sie die alten Triebe wieder zurückschneiden und das winterliche Begehren aller möglichen Tierarten, den Baum als eigenes Revier bekannt zu machen, bestaunen.


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Eingriffeliger Weißdorn - Crataegus monogyna

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
160
4.49 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 115
  • 23
  • 12
  • 6
  • 4

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Crataegus monogyna

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 2. Februar 2018
Crataegus monogyna
von: Greve
am 2. Februar 2018
Crataegus monogyna
von: Greve
Alles super!!!!!!!
am 29. Januar 2018
Crataegus monogyna
von: Ronnie James
am 25. Januar 2018
Crataegus monogyna
von: Kunde
Schnelle problemlose Lieferung. Kräftige und gesunde Pflanzen.
am 16. Januar 2018
Daumen hoch
von: maweta
Lieferung, Ware und Service wie immer Top

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 18961: Hecke als Zaun

Hallo ich möchte eine Hecke als Zaunersatz pflanzen, da unser Haus im Außenbereich liegt und mir ein Zaun zu teuer wird. Es soll auf alle Fälle eine Dornenhecke werden, da wir immer wieder Probleme mit Vandalismus haben. Platz spielt keine Rolle, aber es darf nicht teuer werden. Länge ca 150 Meter. Ich dache an Schlehen und Wildrosen. Hätten Sie einen Vorschlag? Mit freundlichen Grüßen R. Bergdolt

Antwort: Bevor ich die Frage ganz gelesen hatte, dachte ich auch an die Schlehe. Diese kann sich allerdings auch leicht ausbreiten. Sehr schön wären ja verschiedene Wildrosen ergänzend dann Weißdorn und Sanddorn dazu. Der ein oder andere Hartriegel würde sich auch gut machen. Die Tierwelt wird sich für diese Hecke bedanken.


Frage Nr. 15898: weißdornhecke

Hallo, wir haben einen Reihenhausgarten und möchten als Sichtschutz eine neue Hecke pflanzen. Die Hecke sollte min. 3 m hoch sein. Wir hatten an Weißdorn gedacht, wurden aber gewarnt das diese Heckenpflanze zu schwierig und unpassend sei. Was meinen Sie? Oder was würden Sie empfehlen? Tujas und Kirschlorbeer sind so gar nicht unser Geschmack. Freu mich auf Ihre Antwort. liebe Grüße Sandre Grünewald

Antwort: Ein Weißdorn kann sehr schöne Hecken bilden. Wichtig ist nur das sie nicht zu große Pflanzen verwenden und diese dann regelmäßig schneiden. Die Hecke sollte mindestens zweimal im Jahr geschnitten werden, damit schön dicht wird und vor allem auch bleibt. Wenn sie dies berücksichtigen, werden sie eine wirklich tolle Hecke erhalten.


Frage Nr. 15186: Mäuseverbiss

Hallo Herr Meyer, sollte bei Neuanpflanzung von Schlehe und Weißdorn ein Schutz gegen Mäuseverbiss angebracht werden? Mit freundlichen Grüßen

Antwort: Wenn sie eine sehr starke Wühlmauspopulation haben, dann wäre dies sicher sehr sinnvoll. Schlehe und Weißdorn werden gerne mal angefressen. Gerade auch in strengen Wintern mit viel Schnee der lange liegen bleibt werden auch die oberirdischen Triebe angefressen.


Frage Nr. 26032: Waldgrasfläche

Wir hanben auf unserem Grunstück eine Fläche von ca. 1.000 m², derzeit überwiegend bewachsen mit Waldgras, die wir anreichern möchten mit winterhar- ten blühenden Wildpflanzen. Können Sie uns etwas vorschlagen? Vielen Dank im voraus. MfG. Susanne Marx

Antwort: Ja klar, Hasel, Kornelkirsche, Schlehe, Kreuzdorn, Weißdorn, Traubenkirsche, Sanddorn, Pfaffenhütchen und Schneeball.


Frage Nr. 26013: Hibiskus-Hecke an Grundstückgrenze

Sehr geehrter Herr Meyer, ich würde gerne entlang der Grundstücksgrenze meiner Obstwiese ( ... sie grenzt an ein Stück Ackerland)eine Hecke pflanzen, damit nicht jeder gleich das Grundstück betreten kann. In Ihrem Sortiment habe ich ein Angebot über eine Hibiskus-Hecke (... 5 unterschiedlich blühende Pflanzen für 14,99 Euro) gefunden. Wären diese Pflanzen für meinen Zweck geeignet? Falls ja habe ich noch ein paar ergänzende Fragen: Die Grundstücksgrenze ist etwa 60m lang; in welchem Abstand müsste ich die Pflanzen setzen, damit eine dichte und unterschiedlich schön-blühende Hecke entsteht? Sind diese Pflanzen restistent gegen Fröste und gegen Wühlmäuse? Wie oft müsste ich die Hecke jährlich schneiden und wann wäre der beste Schnittzeitpunkt? Müssen die Pflanzen, nachdem sie angewachsen sind, noch regelmäßig gegossen werden? Könnte ich Ihre Pflanzen jetzt schon pflanzen oder sollte ich bis zum Herbst warten? Würden Sie mir einen günstigen Gesamtpreis anbieten können, wenn ich Ihnen Pflanzen für eine 60m lange Hecke abkaufen würde und würden Sie mir ein Sortiment aus allen möglichen Farben anbieten? Für Ihre Antwort danke ich Ihnen im Voraus! Mit freundlichen Grüßen Frank Pißowotzki

Antwort: Das ist doch mal eine sehr schöne Idee. Wenn die Winter bei ihnen nicht so streng sind wird das sicher gehen. Sehr schön wäre aber auch eine Hecke aus heimischen Pflanzen wie dem Weißdorn, der Hasel, Hartriegel (Cornus mas), Kreuzdorn und der Traubenkirsche. Dies wäre dann sehr naturnah und eine Hilfe für die Tierwelt und zudem viel besser geeignet als der nicht heimische und wärme liebender Hibiskus.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen