foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Haselnuss Webbs Preisnuss

Corylus avellana Webbs Preisnuss

Haselnuss Webbs Preisnuss / Corylus avellana Webbs Preisnuss

Die Haselnuss ist die älteste in Europa bekannte und genutzte Obst-Art. Nach den Eiszeiten breitete sie sich schnell wieder aus und war eine Zeit lang eines der wichtigsten Nahrungsmittel – nicht zuletzt, weil sich die Nüsse problemlos lagern ließen. Haselnüsse sind süßer als die meisten anderen Nüsse. Die Sträucher können bis zu 7m hoch und 4-5m breit werden, sind aber gut zu bändigen und eignen sich mit dem richtigen Schnitt auch für den kleineren Garten.

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
Solitär, in Gruppen

Steckbrief

Blattwerk

sommergrün, wechselständig, rundlich bis breit eiförmig, 6 bis 10 cm lang, dunkelgrün, Herbstfärbung

Wuchsform

kleiner Strauch

Besonderheit

absolut frosthart, sehr gutes Ausschlagsvermögen selbst nach stärkstem Rückschnitt, Bodenfestiger, kann bis 100 Jahre alt werden

Blütenfarbe

gelb

Blühzeit

März bis April

Früchte

Nüsse länglich oval, bis 3 cm dick, früh- und reichtragend

Boden

toleriert alle Bodenarten, auch Rohböden, trocken bis feucht, schwach sauer bis alkalisch, bevorzugt fruchtbare Standorte

Wurzeln

flach- und weitstreichendes Horizontalwurzelsystem, mit hohem Feinwurzelanteil und einigen Vertikalwurzeln

Genussreife

September

Wuchshöhe

3,00 bis 6,00 m

15880|523|0|14668


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier
70 - 90 cmFreiland, leichter Strauch

8,49 € (84,90 € für 10 Pflanzen )

6,79 € (135,80 € für 20 Pflanzen )

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

?
Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit jetzt bis ca. Mai
Artikel Nr. 121911
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
8,49
(84,90 € für 10 Pflanzen)
Ab 20:
6,79
(135,80 € für 20 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 95089
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
9,99
(49,95 € für 5 Pflanzen)
Ab 20:
7,99
(159,80 € für 20 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 106049
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
13,99
(69,95 € für 5 Pflanzen)
Ab 20:
11,19
(223,80 € für 20 Pflanzen)
-
+
?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 94716
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
13,99
Ab 5:
11,19
-
+
Artikel Nr. 121912
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
19,99
Ab 5:
17,99
-
+
Artikel Nr. 121913
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
34,99
Ab 5:
33,99
-
+
Artikel Nr. 127801
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
39,99
Ab 5:
34,99
-
+
?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 129715
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
99,99
-
+
Artikel Nr. 135432
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
109,99
-
+
Artikel Nr. 121346
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
119,99
-
+
Artikel Nr. 118014
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
149,99
-
+
Artikel Nr. 95090
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
229,99
-
+
Artikel Nr. 100772
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
349,99
-
+
Artikel Nr. 146965
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
599,99
-
+

10% Vorbesteller-Rabatt bis 25. Februar

Ab März ist beste Frühjahrs-Pflanzzeit! Sichern Sie sich noch bis Ende Februar einen Vorbestellerrabatt von 10%! Im Frühjahr lassen sich vor allem Hecken aus Hainbuchen, Liguster und Eiben und viele andere heimische Gehölze als besonders günstige Freilandware pflanzen. Es handelt sich dabei um vorzüglich buschige Heckenqualitäten (Heisterqualität). Sparen Sie sich grün!
Hier gehts zum Gutscheincode
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 25 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Corylus avellana Webbs Preisnuss

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 16.02.2016
Sehr gute Pflanzenqualität
von: Küpker
Die Pflanze war sehr stark und kräftig, sie übertrafen meine Erwartungen. Ich bin sicher das sie zu gesunden und reich tragenden Pflanzen heranwachsen werden.
am 02.07.2014
Corylus avellana Webbs Preisnuss
von: Lehmann
am 09.04.2014
Corylus avellana Webbs Preisnuss
von: hepeha

Meisterfragen zum Thema:


27.12.2017

Frage Nr. 23938: Haselnuss-Strauch

Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben einen kleinen Hofgarten mitten in der Stadt Stuttgart. Er hat sich, nachdem ich ein Zwetschgen-, ein Pflaumenbäumchen (gelb), Hibiskus- und Brombeerstrauch gepflanzt habe, zu einer Oase für "stadtgeplagte Insekten und Vögel" und für die Nachbar-Miezi entwickelt. Gerne würde ich jetzt noch zwei Haselnuss-Sträucher setzen. Der Boden ist leider lehmig, obwohl ich zur Bodenverbesserung schon viel gemacht habe. Sonne kommt von Osten und Süden bis zum Spätnachmittag. Johannisbeeren und Stachelbeeren sind mir leider an Mehltau eingegangen. Was für eine Sorte Haselnuss-Strauch können Sie mir aus Ihrem Sortiment dafür empfehlen und wann soll ich sie pflanzen? Vielen Dank für Ihren fachlichen Tipp.

Antwort: Hier würde ich ihnen die Haselnuss Webbs Preisnuss empfehlen. Ich denke diese Sorte würde gut passen da sie nicht ganz so groß wird wie andere Sorten. Pflanzen können sie gern auch im Winter so lange der Boden nicht gefroren ist.


18.02.2018

Frage Nr. 24372: Haselnuß-Strauch / Winterharte-Fuchsie

Guten Tag, möchte bei mir im Garten eine Hecke aus Haselnuß-Sträuchern (Corylus avellana) anlegen. Vor der Hecke möchte ich in zwei zu einander versetzten Reihen winterharte Fuchsien pflanzen ( Fuchsia magellanica). In welchen Abständen zueinander muss ich die Pflanzen setzen? Viel Dank im Voraus.

Antwort: Wenn die Pflanzen ineinander wachsen dürfen, dann sollten es ca 50cm sein. Ansonsten würde es bei den Fuchsien sicher gut aussehen, wenn sie einen Meter auseinander stehen.


02.02.2018

Frage Nr. 24261: Immergrüner Liguster

Hallo Herr Meyer, ich suche für ein großes Gartengrundstück (5000 qm) mit Obstbäumen eine neue Heckenbepflnazung als Windschutz. Bisher hatte ich Fichten, Haselnuss und Weiden, aber die wurden mir alle zu groß. Ich möchte jetzt immergrüne Sträucher die nicht höher als 3 bis 5 m werden und möchte diese locker gepflanzt frei wachsen lassen. Ich dachte dabei an Immergrünen Liguster und Kirschlorbeeren. Beim Liguster bin ich nicht sicher, ob das mit frei wachsen lassen funktioniert, und welcher Pflanzabstand hier optimal wäre. Kann ich Liguster und Lorbeer abwechselnd pflanzen, oder wird hier eine Sorte dominant und verdrängt die andere? Über Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen. MfG Hans Wagner

Antwort: Ich würde ihnen hier eher zum Liguster raten. Da freuen sich dann auch einige Tiere drüber. Zudem ist er pflegeleichter und macht weniger Probleme als der Kirschlorbeer. Empfehlen würde ich ihnen hier gern den Liguster ovalifolium.


18.01.2018

Frage Nr. 24177: Neupflanzung vor hinterer Ziegelwand

Guten Tag, wir wollen/müssen(wegen Sturmschäden) einen hinteren Teil unseres Gartensvor der Mauer zum Nachbarn neu bepflanzen, auf einer Länge von ca. 30m. Bis jetzt stehen/standen dort zwei sehr große Weiden(30m), Pappeln und Ahorn, die den Boden sehr ausgelaugt haben. Was können wir dort pflanzen? Wir hätten gerne Sichtschutz von ca. 3-7 m Höhe und hatten an Haselnuss, Sanddorn, Weißdorn gedacht. Passt das? Oder auch Bereberitze, wird die so hoch? Welche Größen sollten wir mindestens bestellen, damit es nicht so lange so kahl aussieht? Vielen Dank für Ihre Hilfe, Schönen Gruß

Antwort: Das ist ja dann eine tolle "Wildhecke". Eine Klasse Idee. Die Berberitze sollten sie weg lassen. Vielleicht eher noch ein Pfaffenhütchen oder den ein oder anderen Ilex (immergrün) dazu setzen. Bei den Sträuchern würde ich ihnen die größte Größe bei den Freilandpflanzen empfehlen. Diese müssen sie dann allerdings um 2/3 kürzen. Das wird sich aber lohnen. Sie werden sehen wie schnell sich die Pflanzen mit etwas Dünger und Wasser dann entwickeln. Wird bestimmt in 2-3 Jahren richtig Klasse aussehen.


08.01.2018

Frage Nr. 24128: Haselnussschnitt

Hallo liebe Berater! Wir möchten eine Haselnuss, Halleschen Riesen, auf Halbstamm schneiden, also unten die Äste auf die gewünschte Höhe entfernen. Kommen dann aus dem Boden oder aus der Stammbasis wieder Schösslinge heraus? Auf was für eine Unterlage ist der Hallesche Riese eigentlich veredelt? Sind so Edelsorten, wie der Hallesche Riese, immer veredelt? Kann man eine unveredelte Sorte auch auf Halbstamm erziehen? Kommen dann Schösslinge wieder aus dem Boden heraus? Bei welcher Sorte ginge das? Haben nur einen kleinen Garten, daher müssen wir die Haselnuss irgendwie klein halten! Haben sie noch nicht gekauft. Oder haben Sie ganz einen anderen Tip dafür? Danke für die Beantwortung! Karin

Antwort: Alle Sorten müssen leider veredelt werden. Als Unterlage wird hier die wilde Hasel verwendet. Wenn sie die Hasel so sehr in Form zwingen möchten, dann wird sie immer wieder von unten her ausschlagen und auch am "Stamm" immer wieder neue Triebe bilden. Das wird eine sehr mühselige Angelegenheit, die meiner Meinung nach auch nur wenig Früchte tragen wird.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen