+++ Franz, der Bio-Weihnachtsbaum +++ Fällen Sie eine nachhaltige Entscheidung +++ close

Gemeiner Judasbaum (Herzbaum)

Cercis siliquastrum


  • frosthart
  • wächst als Strauch, Schmetterlingsblüten am älteren Holz
  • kaum von Schädlingen befallen, trockentolerant
  • Standort vollsonnig, warm, geschützt
  • blüht von April bis Mai
  • braune Hülsenfrüchte von Herbst und den ganzen Winter über
  • blüht noch vor den Blättern und am mehrjährigen Holz
  • blütenreiches Ziergehölz

Der Gewöhnliche Judasbaum oder auch nur Judasbaum sowie als Herzbaum bekannt stammt aus Südeuropa bis Westasien, ist aber heutzutage weltweit beliebt für seine hübschen Blätter und früher sowie farbintensiver Blütezeit.
Dieser Großstrauch wächst mehrstämmig und stark verzweigt. Somit eignet er sich am besten für die Solitärpflanzung als Zierstrauch in Ihrem Garten als das Highlight.
Diesen Titel behält er mit Leichtigkeit durch seine frühe Blütezeit, während welcher er komplett von seinen rosa-pinken Blüten übersäht wird. Sie wachsen, anders als bei den meisten Pflanzen, am mehrjährigen und älteren Holz. Somit sind die hübschen Blütenbüschel sogar am Hauptstamm zu finden, wo sie einen schönen Kontrast zu der dunkelgrauen Rinde bilden. Auch Bienen und andere Bestäuber sind völlig verzaubert von der Blütenpracht.
Erst nachdem die Blütezeit bereits begonnen hat, treiben auch die ersten Blätter aus. Sie beginnen Bronze und färben sich über die Zeit grün. Im Herbst wiederum werden die breit-herzförmigen Blätter hübsch gelb. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die Blüten von den langen, ledrig grünen und hängenden Hülsenfrüchten abgelöst.
Auch nach dem Laubabfall bleiben diese hängen und trocknen zu einem grauen-braun hin. Sie bleiben häufig den ganzen Winter über am Strauch hängen.

Am wohlsten fühlt er sich an einem sonnigen, windgeschützten und warmen Standort in gut durchlässiger, feucht humoser und nährstoffreicher Erde. Er verträgt kurzfristige Trockenheit und Staunässe sollte vermieden werden. Er ist zwar winterhart bis zu -20°C, sollte aber am besten vor starkem Frost geschützt werden.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

sommergrüner Großstrauch, in günstigen Klimazonen Baum, mit sparrigen, in sich leicht geknickten, aufrechten, rötlichen Grundtrieben

Wuchsbreite

200 bis 400 cm

Wuchshöhe

4,00 bis 8,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,50 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

purpurrosa

Blütenbeschreibung

zygomorph, doppelte Blütenhülle, duftend, frühblühend

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Duft

Duftnote

sanft, angenehm

Blütenform

bis zu zehn Einzelblüten in Büschel

Frucht

Fruchtschmuck

check

Früchte

10-12cm lange braune Hülsenfrüchte, auch im Winter bleibend

Laub

Blattwerk

rundlich-breit, herz- bis nierenförmig, 7-12cm lang

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubschmuck

check

Laubfarbe

im Austrieb Bronze, später grün, im Herbst gelb

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

  

Boden

gut durchlässige Lehm- oder Kiesböden, mäßig trocken bis trocken, kalkliebend

Wurzeln

Tiefwurzler

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Pflanzbedarf

1 Pflanze pro m²

Familie

Fabaceae (Hülsenfrüchtler)

Befruchtersortenbefruchtertooltip

Selbstbefruchter

Mehrjährig

check

Pflegetipp

Pflegeleicht, Staunässe vermeiden, vor Frost schützen

Besonderheit

blüht noch vor den Blättern und am mehrjährigen Holz

Nährstoffbedarf

durchschnittlich bis hoch für optimales Wachstum
Unsere Empfehlung
40 - 60 cm3l-Container

Lieferung bis Freitag 09.12.2022

Ab 1: 32,99 €

Ab 5: 28,99 €

Menge:

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 96361
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Donnerstag 15.12.2022

Ab 1:
11,99 €
Ab 10:
9,59 €
-
+
Artikel Nr. 85714

Lieferung bis Freitag 09.12.2022

Ab 1:
32,99 €
Ab 5:
28,99 €
-
+
Artikel Nr. 96849

Lieferung bis Freitag 09.12.2022

Ab 1:
38,99 €
Ab 5:
33,99 €
-
+
Artikel Nr. 104053

Lieferung bis Freitag 09.12.2022

Ab 1:
49,99 €
Ab 5:
39,99 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 213449
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Donnerstag 15.12.2022

179,99 €
-
+
Hochstämme (Stammhöhe ca. 2m)
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 201534
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Donnerstag 15.12.2022

699,99 €
-
+
Artikel Nr. 160385
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Donnerstag 15.12.2022

1.199,99 €
-
+

Pflanzhilfen

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Staudenblüten rosa

check

Rosatöne

rosarot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten rosa

Kleinbäume

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinbäume

Großsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Großsträucher

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Schirmförmige Wuchsform

check

Wuchsentwicklung

stets ausgebreitete Krone
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schirmförmige Wuchsform

Ausläuferbildende Gehölze

check

Art der Ausläufer

Nestartige Ausläufer von 2-3 Metern
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Ausläuferbildende Gehölze

Rinde

check

Rindenfarbe

graubraun

Rindenstruktur

rissig, furchig, schuppig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
RindeRindenfarbeRindenstruktur

Vier-Jahreszeiten-Gehölze

check

Vorfrühling

duftende Blüten, volles Laub

Frühjahr

Blütezeit

Sommer

duftende Blüten, volles Laub

Herbst

gelbes Laub, hängende grüne Hülsenfrüchte

Winter

hängende braune Hülsenfrüchte
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Vier-Jahreszeiten-Gehölze

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

grün, ledrig, später braun

Geschmack, Essbarkeit

ungenießbar

Interessante Fruchtformen

lange flache, hängende Hülsenfrüchte

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Lichthungrige Pflanze

check

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schiefstämmig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Lichthungrige Pflanze

Trockenheitsverträglichkeit

check

Verhalten bei Trockenheit

besser ausreifend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Trockenheitsverträglichkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Stickstoffsammelnde Gehölze

check

Standortamplitude

enge Standortamplitude
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stickstoffsammelnde Gehölze

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

Gehölze für Böschungs- und Hangbefestigung

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Gehölze für Böschungs- und Hangbefestigung

Bienenfreundlich

check

Nektar

gut geeignet

Pollen

gut geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 1 Stunden und 17 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Der Gemeine Judasbaum – ein florales Wunder, das Herzen höher schlagen lässt

Der Gemeine Judasbaum Cercis siliquastrum, auch Gewöhnlicher Judasbaum genannt, verdankt seine bezaubernde Schönheit einer botanischen Besonderheit: Im Frühling, noch vor dem Laubaustrieb, hüllt er sich in einen Schleier purpurrosa Schmetterlingsblüten, die nicht nur an seinen Zweigen sprießen, sondern auch direkt am Stamm! Dieses Phänomen bezeichnen Botaniker und Gärtner als „Kauliflorie“. Vom späten April bis in den Mai hinein kann sich der Gartenliebhaber an dieser Pracht erfreuen, wenn die unzähligen Blütentrauben ihren leichten Duft verströmen und, direkt am Stamm sitzend, einen reizvollen Kontrast zu dessen sehr dunklem Holz bilden.


Doch die tief rosafarbenen Blüten sind nicht die einzige Schönheit des Judasbaums: Schon zuvor schmückte er sich mit leuchtend rosa bis satt purpurnen Knospen, die wie Perlen auf den noch kahlen Zweigen und am Stamm sitzen. Sind die Blüten des Cercis siliquastrum im Mai verblüht, erfolgt der Austrieb der blaugrünen Blätter, die mit ihrem rundlich herzförmigen Umriss den Betrachter erfreuen.


Diese Blattform des Judasbaums erklärt auch, warum er ebenfalls die Namen „Liebesbaum“ oder „Herzbaum“ verliehen bekommen hat. Der geläufigste Name „Judasbaum“ dagegen entstammt einer Legende: Judas Ischariot soll sich nach seinem Verrat an Jesus Christus an solch einem Baum aufgehängt haben, woraufhin dessen Blüten vor Scham rötlich anliefen.

Der Kern der Legende mag stimmen, denn das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der heute etwa zehn Arten umfassenden Gattung des Judasbaums liegt im Mittelmeerraum, von Südeuropa bis Vorderasien. Dort wächst der zu den Hülsenfrüchtlern zählende Cercis in lichten Wäldern, an Flussufern bis hin zu trockenen Berghängen. Auch in solch einer kargen Umgebung fühlt der Judasbaum sich wohl und beweist, wie genügsam er ist.

So ist diese äußerst anspruchslose Zierpflanze wunderbar für unsere heimischen Steingärten geeignet, wo sie besonders als Solitär oder in Kombination mit Stauden zur Geltung kommt. In unseren Gärten dient der Gewöhnliche Judasbaum auch als bezaubernd schöne Bienenweide.

Darüber hinaus hat er sich aber schon lange vielfältiger Nutzung erfreut: Sein sehr hartes Holz wird auch heute gerne als Furnierholz eingesetzt. Daneben aber trägt der Judasbaum auch seinen Beinamen „Salatbaum“ nicht umsonst, da seine Blüten sich auch zum Verzehr eignen und im orientalischen Raum schon lange zur Verzierung von Salaten verwendet werden. Auch die Knospen des Cercis sind essbar, wenn sie als Gewürz sauer eingelegt werden.

Doch in unseren Breiten erfreut sich der Gemeine Judasbaum vor allem großer Beliebtheit, weil er Jahr für Jahr seinen besonderen Blütenzauber im Garten entfacht, wenn alle anderen Pflanzen sich noch kahl zeigen oder erst zaghaft mit dem Laubaustrieb beginnen.

Charakteristika, Pflanzung und Pflege



Der Gemeine Judasbaum stellt keinerlei Ansprüche an die Pflege. Weder Gießen noch Düngen sind vonnöten. Und auch, wenn sich der Judasbaum schnittfreudig zeigt, sind Korrekturschnitte in den meisten Fällen unnötig. Lediglich der Standort des Judasbaums sollte mit Bedacht gewählt werden: Er sollte geschützt, warm und sonnig sein. Der Boden darf sandig und kalkhaltig sein und nur mäßig nährstoffhaltig, von alkalischer bis schwach saurer Qualität. Der Untergrund sollte in jedem Fall gut durchlässig sein und darf durchaus trockener werden, da der Judasbaum Trockenheit besser verträgt als zu viel Nässe.

Durchaus kann Cercis siliquastrum auch in Kübeln gepflanzt werden, da es ihn auch in Form eines etwa dreieinhalb Meter hohen Großstrauchs gibt. Besonders schön zur Geltung kommt der blütenreiche Cercis jedoch als Baum in Einzelpflanzung. Als solcher erreicht der Judasbaum eine Höhe von fünf bis acht Metern, wobei seine trichter- bis schirmförmige Krone eine Breite von anderthalb bis vier Metern erreichen kann. Langsam wachsend, gewinnt der Zierbaum dabei 25 bis 50 Zentimeter im Jahr dazu. Gepflanzt werden sollte der Gemeine Judasbaum im Frühjahr, damit er zum ersten Winter bestmöglich angewachsen ist.

Rund ums Jahr bezaubert der Cercis dann mit seiner vielfältigen Schönheit: von den zahllosen dunklen Knospen im Frühjahr, die im April zu einem Meer tiefrosa Blüten werden, über seine herzförmigen blaugrünen Blätter bis hin zu deren leuchtend gelber Herbstfärbung von Ende Oktober bis November. Da jüngere Judasbäume im Gegensatz zu älteren noch frostempfindlich sein können, sollten sie vor dem Winter mit Mulch oder Reisig eingedeckt werden. Es empfiehlt sich ebenfalls, die jungen, noch zarten Hauptäste vor den schadenden Einflüssen der Wintersonne zu schützen.

Wissenswert ist auch, dass die Wurzeln des Gewöhnlichen Judasbaums Stickstoff binden und dass sich der Baum insgesamt als äußerst resistent gegen Schädlinge erweist.

Insgesamt ist der Gemeine Judasbaum Cercis siliquastrum also äußerst pflegeleicht und anspruchslos, lohnt seine Pflanzung aber als Hingucker, wenn er im Vorgarten oder im Steingarten in jedem Frühling den rosa Reigen seiner tausendfachen Schmetterlingsblüten entfacht.




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Cercis siliquastrum

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 4. November 2022
Cercis siliquastrum
von: Baum
Ausgesucht gut und vorbehaltlos zu empfehlen. Herzlichen Dank
am 29. August 2022
Cercis siliquastrum
von: Kunde
am 31. Mai 2022
Cercis siliquastrum
von: Apfelgarten
Der Strauch kam bestens verpackt und zügig bei uns an. Zu erkennen war im ersten Moment leider nichts. Waren blätterlose Zweige. Aber einmal eingepflanzt ging es sehr schnell mit neuen Trieben und jetzt ist er schon komplett grün. Ich freue mich auf das nächste Frühjahr, wenn der Judasbaum hoffentlich blüht. Es sieht vielversprechend aus!
am 31. Mai 2022
Cercis siliquastrum
von: Kunde
Freu mich schon wenn er groß ist
am 29. Mai 2022
Mega
von: Brem
Starke Pflanze, ist gut angewachsen und fühlt sich in meinem Garten schon wohl. Wächst gut weiter. Freue mich schon auf die Farbliche Optik, die wird mit den Jahren immer schöner.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38712: Judasbaum Ruby Falls

Hallo, habe heute den Judasbaum erhalten, ist ein schönes, starkes Gehölz (1,20m hoch).Braucht er noch Winterschutz? Der Standort ist geschützt. Mit der Größe scheint es doch schon ein ' gestandenes' Exemplar zu sein! Die gleiche Frage betrifft unseren 'Merlot'. Er wurde letzten Herbst gepflanzt, bekam leichten Winterschutz, ist ebenfalls 1,20m groß. Er hat im Frühjahr toll ausgetrieben. Ich meine, beide sollten gut über den Winter kommen. Bitte um Ihren Rat! Ich bin froh, einen Fachmann fragen zu können! Viele Grüße aus der Altmark! E. Scharff

Antwort: Moin, freut mich, dass Sie so ein prächtiges Exemplar erhalten haben. Der ist zwar schon recht stattlich, allerdings ist er noch nicht angewachsen, daher ist Wässern und Winterschutz an den 'Füßen' oberstes Gesetz im ersten Jahr, für den wärmeliebenden Wein auch im zweiten Jahr. Und da Sie ja schon Erfahrung und Erfolg haben, kommen Sie bestens klar und werden viel Freude an den Pflanzen haben. Gruß von Fachmann zu Fachmann. ;) Gruß Meyer


Frage Nr. 34007: Schattenspender Rückfrage

Hallo! Ich hoffe, eine Rückfrage ist noch erlaubt. Wenn man den Faktor Biodiversität nicht berücksichtigen würde, welcher schnelle Schattenspender käme dann in Frage für die Beschattung von Schaukel & Co? Ein schirmartiger Wuchs wäre natürlich prima und wie gesagt der Standort ist vollsonnig, der Boden eher sandig und Platz eher weniger ein Problem, weil der Garten sehr groß ist. Danke und liebe Grüße Daniela

Antwort: Moin, auch dann wären Birke und Zerreiche gute Kandidaten für den Standort. Es käme auch der Judasbaum oder Amberbaum kämen in Frage. Gruß Meyer


Frage Nr. 33673: Judasbaum

Guten Tag, ich suche einen Judasbaum, der mehrstämmig (am besten drei Stämme, oder niedrige Verzweigung) eine Höhe von ca. 5 - 8 Metern erreicht. Können Sie einen solchen Baum liefern? Beste Grüße Johannes Berners

Antwort: Moin, der Gemeine Judasbaum paßt auf die Beschreibung. Wählen Sie einfach einen Solitär, und NICHT einen Hochstamm aus. Gruß Meyer


Frage Nr. 33098: Judasbaum

Blätter sehen merkwürdig aus? Waschstraße die Pflanze?

Judasbaum
Judasbaum

Antwort: Moin, ich fürchte Ihr Judasbaum leidet unter einem Nährstoffmangel, es sind mehrere Schäden zu sehen, die nicht zusammenhängen, das läßt auf einen Immunschwäche schließen. Düngen Sie den Baum vorsichtig und wässern Sie dazu mehr als jetzt, damit die Nährstoffe gut aufgenommen werden. Gruß Meyer


Frage Nr. 21462: Baum gesucht zum Beschatten eines kleinen Senkgartens

Moin Herr Meyer, ich suche einen Baum, der möglichst nah an einem kleinen Senkgarten stehen und diesen beschatten soll. Der Senkgarten ist ca. 15qm groß und um 50 cm tiefer gelegt. Ihn um gibt eine Trockenmauer aus Sandstein, die fachmännisch mit Schotter hinterfüllt wurde. Dementsprechend suche ich einen Baum, der nicht gerade nur Flachwurzeln ausbildet und die Trockenmauer sprengen wird. Da wir schon etliche Kugelbäume haben (u. a. Robinie, Platane Alphens Globe) fällt diese Lösung weg. Haben Sie einen oder mehrere Baumvorschläge? Vielen Dank vorab. Gruß Herr Plein

Antwort: Guten Tag, da gefällt ihnen bestimmt der Cercis, ein Traum. Gleditsia triacanthos Rubylace, ein echter Blickfang. Albizia julibrissin, eine wahre Schönheit. Ich hoffe sie sind so Begeistert wie ich. Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben