sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Amerikanische Douglasie

Pseudotsuga menziesii viridis


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

30 - 50 cm

Container

SALE% bis 30.09.2017

EUR 2,49

EUR 3,49

Sie sparen € 1,00

Menge:

25 - 50 cm

Freiland

EUR 24,75

Expresslieferung möglich
Menge:

Diese grüne Amerikanische Douglasie (Pseudotsuga menziesii viridis)auch Küsten-Douglasie genannt, ist beheimatet von der Pazifikküste bis zum Cascadenkamm in Nordamerika. Die Douglasie wächst schnell und kann ein Höchstalter von 400 Jahren erreichen. Die Nadeln der Amerikanischen Douglasie sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie werden drei bis vier Zentimeter lang. Besonders intensiv, aber sehr angenehm ist ihr Duft. Aus diesem Grund wird sie auch gerne für Gestecke verwendet. Sehr schön zu Weihnachten. Aber auch im Garten als Baum oder sogar als immergrüne Hecke macht sie eine gute Figur. Die Containerpflanzen in der Größe 30-50 cm und 50-80 cm werden von uns in einem verrottbarem Topf geliefert. So entsteht kein Müll. Bei Anfragen für größere Stückzahlen und andere Größen, wenden sie sich bitte direkt an unseren Service.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Für Einzelstellung in Garten- und Parkanlagen, sehr schön auch als immergrüne Hecke.
Steckbrief

Blattwerk

Immergrün, nadelartig, grün, gerieben leicht duftend

Wuchsform

in der Jugend kegelförmig, im Alter flachkronig

Besonderheit

Immergrün, nadelartig,graugrün, gerieben leicht duftend

Blütenfarbe

rötlich-braun

Laubfarbe

grün

Früchte

Zapfen

Boden

humoser oder sandiger Lehmboden

Blüte

unscheinbar

Wuchshöhe

30,00 bis 40,00 m

Zuwachs

20 bis 40 cm / Jahr

12085|16|0|127881

HERBSTZEIT IST PFLANZZEIT! 10% Vorbestellerrabatt verlängert bis zum 30. September

Herbstzeit ist die beste Pflanzzeit für Gartenpflanzen. Die Pflanzen können dann schon neue Wurzeln bilden und treiben im Frühjahr schneller aus. Vor allem Buchenhecken aus Rotbuchen oder Hainbuchen, Liguster, Thuja, Eibenhecken und viele andere Gehölze lassen sich als besonders günstige Freilandware pflanzen. Es handelt sich dabei um vorzüglich buschige Heckenqualitäten (Heisterqualität). Sparen Sie sich grün und sichern sich den 10% Vorbestellerrabatt noch bis zum 30. September.
Mehr Infos...
 
Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Pflanzen / Größe Lieferbar Einzelpreis Kaufen
Freilandpflanzen. Lieferbar ab ca. September-Oktober
Artikel Nr. 90323
Expresslieferung möglich

Im 25er Pack

0,99
(im Paket: € 24,75)
-
+
Artikel Nr. 114563
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.

Im 25er Pack

1,99
(im Paket: € 49,75)
-
+
Artikel Nr. 139629
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.

Im 5er Pack

Ab 1:
2,49
(im Paket: € 12,45)
Ab 25:
1,89
(im Paket: € 9,45)
-
+
Artikel Nr. 114564
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.

Im 10er Pack

2,99
(im Paket: € 29,90)
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 87988
Expresslieferung möglich
- 28%
3,49€ 2,49 €**
SALE bis 30.09.2017
**Solange der Vorrat reicht
-
+
Artikel Nr. 114562
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Ab 1:
4,99
Ab 5:
3,99
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 89657
Expresslieferung möglich
29,99
-
+
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 30 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Die Douglasie – in Amerika verwurzelt, bei uns heimisch

Die Amerikanische Douglasie ‚Pseudotsuga menziesii viridis‘ stammt, wie ihr Name schon verrät, vom Amerikanischen Kontinent. Ihr Ursprungsgebiet befindet sich in Nordamerika und reicht von der Pazifikküste Kanadas und der USA bis zum Kaskadengebirge. Von diesem Ursprungsgebiet leiten sich auch zwei der Beinamen der Amerikanischen Douglasie ab, nämlich „Küsten-Douglasie“ und auch „Oregon Pine“. Im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon findet sich eine solch weite Verbreitung der Douglasie, dass sie dort sogar zum Staatsbaum erkoren wurde. Der botanische Name „Pseudotsuga“ ließe sich mit „Schein-Hemlocktanne“ übersetzen, da „tsuga“ der Eigenname der südjapanischen Hemlocktanne ist. Der gebräuchliche Name „Douglasie“ des zu den Kieferngewächsen stammenden Baums jedoch leitet sich von dem Nachnamen des schottischen Botanikers David Douglas ab, der ihn im frühen 19. Jahrhundert von einer Expedition mit nach London brachte. Von dort verbreitete sich die Amerikanische Douglasie in Mitteleuropa, wo sie in Garten- und Parkanlagen gepflanzt wurde. Ihr wahrer Siegeszug aber begann vor etwa 120 Jahren. Eine besondere Rolle spielte dabei der deutsche Landesforstmeister Karl Philipp. Er sorgte im frühen 20. Jahrhundert für die systematische Anpflanzung der Amerikanischen Douglasie in Deutschland, durchaus gegen einige Widerstände. Doch Philipp besaß Weitsicht: Heute macht die Amerikanische Douglasie zwei Prozent des heimischen Waldbestands aus und hat sich als Neophyt vor allem in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg angesiedelt. Und nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Mitteleuropa gilt die sogenannte Douglaskiefer als wichtigste nicht-heimische Forstbaumart.

Riesig in Wuchs und Verwendung

Der Siegeszug der Amerikanischen Douglasie und ihre weite Verbreitung in Europa können kaum verwundern, ist ihr Holz doch ein ökonomischer und vielseitig verwendbarer Rohstoff. Zudem ist die Douglasie ein äußerst schnellwachsender Baum und liefert gut verwertbares Holz in kurzer Zeit, was ihre Verbreitung als Forstbaum ebenfalls erklärt. Das leicht rötliche Holz wird in großen Mengen als Furnierholz, für die Fertigung von Möbeln und Holzparkett aber auch als Bauholz, etwa für Dachgestühl, verwendet. In diesen Bereichen bewährt sich die Dauerhaftigkeit und Robustheit des Douglasien-Holzes. In den USA wird nicht nur das Holz des Kieferngewächses verarbeitet, aus ihm wird dort außerdem der sogenannte „Oregonbalsam“ gewonnen. Werden Amerikanische Douglasien jedoch nicht zur Holzgewinnung gefällt, sondern frei wachsen gelassen, erreichen sie ganz erstaunliche Höhen. So gehören sie nicht nur zu den höchsten Baumarten der Welt, der höchste Baum weltweit ist sogar eine Amerikanische Douglasie mit der stolzen Größe von 133 Metern. Und auch Deutschlands höchster Baum ist tatsächlich ebenfalls eine Amerikanische Douglasie, die sich 65 Meter hoch im Stadtgarten von Freiburg im Breisgau gen Himmel streckt. Diese Riesen unter den Bäumen erreichen bei ihrer Größe auch ein beträchtliches Alter. So finden sich weltweit viele dieser beeindruckenden grünen Giganten, welche über 400 Jahre alt sind. Im Jahre 1991 wurde in Neumexiko sogar eine Douglasie dokumentiert, welche zu jenem Zeitpunkt nachweislich über 900 Jahre alt war. In unseren Breiten finden die Pseudotsugas auf Grund des intensiven, lieblich-herben Dufts ihrer Nadeln mittlerweile auch schon Verwendung als Weihnachtsbäume und in adventlichen Gestecken. Die zarten Zweige der Amerikanischen Douglasie tragen dabei jedoch kein üppiges, schweres Dekor. Deswegen unser Tipp für die weihnachtliche Douglasie im Garten oder in der Stube: Schmücken Sie sie zu dieser Jahreszeit mit filigranem Holz- oder Strohschmuck, welcher sich zauberhaft von dem Hintergrund der blaugrünen Nadeln abhebt! Nicht nur in der kalten Jahreszeit ist die Amerikanische Douglasie ‚Pseudotsuga menziesii viridis‘ auf diese Weise eine Bereicherung für den heimischen Garten. Auf Grund ihres üppigen und schnellen Wuchses, ihrer Formschönheit und langlebigen Beständigkeit ist die Douglasie der ideale Solitär- oder gar Hausbaum, nach dem große Gärten als Hingucker verlangen.

Charakteristika, Pflanzung und Pflege

Die Amerikanische Douglasie ‚Pseudotsuga menziesii viridis‘ braucht als imposanter grüner Riese ein entsprechendes Platzangebot. Für großzügige Gärten ist sie somit wie geschaffen, um ihre Landschaft zu strukturieren. Auch eignet sich Pseudotsuga hervorragend, um die alt verwurzelte Tradition des Hausbaums wiederzubeleben. Die Douglasie braucht für einen optimalen Wuchs einen sonnigen bis halbschattigen und windgeschützten Standort. Dabei ist sie sehr wärmeverträglich. Auch an den Boden stellt sie keine großen Ansprüche. Der Untergrund darf humos bis sandig-lehmig und nährstoffreich sein. Außerdem sollte der Boden tiefgründig sein, damit sich die Douglaskiefer als Herzwurzler tief verwurzeln kann. Der Untergrund sollte idealerweise frisch bis feucht gehalten werden, wenn die Douglasie auch auf mäßig trockenen Böden gedeiht. Der pH-Wert des Standorts der Amerikanischen Douglasie darf von schwach sauer bis schwach alkalisch reichen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, zeigt sich die Douglasie ‚Pseudotsuga menziesii viridis‘ schnellwachsend. Bei einem jährlichen Zuwachs von zwanzig bis vierzig Zentimetern kann sie so stattliche Höhen von 30 bis 40 Metern erreichen. Ihre Krone zeigt sich in der Jugend noch kegelförmig, in späteren Jahren wird sie zunehmend flacher, mit im unteren Bereich weitausladenden, beinahe waagerechten Ästen. Auch der Stamm der Amerikanischen Douglasie kann beeindruckend mächtig werden und sogar einen Umfang von bis zu zwei Metern erreichen. Charakteristisch ist dabei auch die schwarzgraue dicke, rissige korkähnliche Rinde. Die Douglaskiefer schmückt sich mit grünen bis blaugrünen, einzeln stehenden, drei bis vier Zentimeter langen Nadeln. Diese sind weich und stumpf, so dass keine Gefahr besteht, sich an ihnen zu stechen. Somit ist die Douglasie auch ein idealer Baum für Gärten, in denen Kinder spielen. Ab ihrem ungefähr fünfzehnten Lebensjahr bildet die Douglasie von April bis Mai unscheinbare, rötlich-braune Blüten. Auch die typischen Zapfen eines Nadelbaums zeigen sich an den zarten Zweigen der Amerikanischen Douglasie, die bei Pseudotsuga menziesii viridis bis zu zehn Zentimeter lang werden können. Die Amerikanische Douglasie ist sehr schnittverträglich, wenn auch Korrekturschnitte in der Regel nicht vonnöten sind. Soll sie jedoch einmal in Form gebracht oder ihr Umfang reduziert werden, so wird der Schnitt am besten im späten Frühjahr vorgenommen. Auch im restlichen Jahr stellt die Douglasie keinerlei Ansprüche an die Pflege. Im Winter ist sie sogar ausgezeichnet frosthart. Lediglich in Regionen mit sehr viel Schneefall kann die Gefahr von Schneebruch bestehen. Insgesamt erweist sich die Amerikanische Douglasie ‚Pseudotsuga menziesii viridis‘ als äußerst anspruchslos und pflegeleicht. Seine Pflanzung lohnt dieser Riese unter den Bäumen dafür mit seinem beständigen Wuchs, seinem imposanten Erscheinungsbild und dem zitronigen Duft seines hübschen Nadelkleids – ein idealer Baum also für großzügige Gartenanlagen, die sich mit einem besonderen Hingucker schmücken wollen.


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pseudotsuga menziesii viridis

Mehr Bewertungen
am 25.07.2017
Pseudotsuga menziesii viridis
von: Fausto
am 14.07.2017
Pseudotsuga menziesii viridis
von: Filipp
Habe Pflanzen nach Griechenland bestellt. Die Bestellung ging reibungslos, schnell und professionell. Die Pflazen kamen innerhalb einer Woche, sehr gut verpackt und frisch an. Das Unternehmen "pflanzmich" ist zu empfehlen. Sehr zufrieden.
am 14.06.2017
Pseudotsuga menziesii viridis
von: Koch
Ware kam im guten Zustand an
am 09.04.2017
Pseudotsuga menziesii viridis
von: Kunde
am 07.04.2017
Pseudotsuga menziesii viridis
von: Thanner
Lieferung sehr schnell, Pflanzen machten einen guten Eindruck. Trotzdem ist es mir nicht gelungen 6 von 25 Douglasien über den Winter zu retten.


Meisterfragen zum Thema:


13.03.2017

Frage Nr. 19469: kleiner Wald aufforsten

ich würde gerne mein kleines Wäldchen aufforsten (bzw größere Lücken schliesen) Mir wurde geraten Douglasien und Ahorn einzupflanzen. Was würden Sie empfehlen? Wann ist die beste Pflanzzeit für diese Bäume. vielen Dank. Stefan Röder In den Heldern 11 74744 Ahorn - Berolzheim

Antwort: Guten Tag Herr Röder, die Pflanzzeit ist jetzt. Es sollte für Wildverbissschutz gesorgt werden. Frische Pflanzen bedeuten auch immer frisches Futter für Reh und Hase. Es können Ahorn, Eiche Lärche, Douglasia und Linde gepflanzt werden. Meyer


16.08.2017

Frage Nr. 22209: Douglasie

Können Douglasien geliefert im Ballen mit 1,50m Höhe jetzt im August noch problemlos gepflanzt werden?

Antwort: Guten Tag Frau Töpfer, der August ist zu früh dafür. Es handelt sich um Ballenware aus dem Freiland. Die Pflanzen haben im August noch nicht mit dem Wachstum abgeschlossen. Die Pflanzen können erst ab ende September ausgestochen werden. Dann ist das kein Problem die Pflanzen zu liefern. Sie müssen dann, im ersten Winter mit Wasser versorgt werden. Meyer



30.06.2017

Frage Nr. 21529: amerikanische Stachelbeere

Lieber Meister! Vor zwei Jahren habe ich fünf amerikanische Stachelbeeren bei pflanzmich erstanden. Sie haben letztes und dieses Jahr geblüht, doch ich bin verwundert und auch verärgert, dass sich keine einzige Beere entwickelt hat. Woran kann das liegen? Die Pflanzen.wurden gehegt und gepflegt. Gruß, Eliza

Antwort: Das kann ich ihnen leider auch nicht sagen, aber es scheint ja etwas mit der Bestäubung bei ihnen im Garten nicht zu klappen. Wie viele Pflanzen haben sie denn? Vielleicht waren zum Blütezeitpunkt einfach nicht die richtigen Insekten vor Ort oder die Witterung war zu schlecht. Ein Spätfrost kann auch schnell die Blüten oder kleinen Früchte zerstören. Da gibt es viele Gründe und nicht jede Pflanze liefert jedes Jahr Ertrag. Meine Pflaume Hanita im Garten hat mir letztes Jahr und wird mir auch in diesem Jahr keine Früchte schenken. Letztes Jahr war Monilia schuld und in diesem Jahr der Spätfrost. Das ist so, da kann man nichts machen.


13.03.2017

Frage Nr. 19469: kleiner Wald aufforsten

ich würde gerne mein kleines Wäldchen aufforsten (bzw größere Lücken schliesen) Mir wurde geraten Douglasien und Ahorn einzupflanzen. Was würden Sie empfehlen? Wann ist die beste Pflanzzeit für diese Bäume. vielen Dank. Stefan Röder In den Heldern 11 74744 Ahorn - Berolzheim

Antwort: Guten Tag Herr Röder, die Pflanzzeit ist jetzt. Es sollte für Wildverbissschutz gesorgt werden. Frische Pflanzen bedeuten auch immer frisches Futter für Reh und Hase. Es können Ahorn, Eiche Lärche, Douglasia und Linde gepflanzt werden. Meyer


05.03.2017

Frage Nr. 19395: Amerikanische Roteiche

Guten Tag. Wir würden gerne bei Ihnen eine amerikanische Roteiche für unseren Garten als Schattenspender für den Sommer kaufen. Wie weit weg vom Haus sollte dieser Baum gepflanzt werden?

Antwort: Guten Tag, da würde ich schon so 6,00 Meter vom Haus wegbleiben. Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen