+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Wildrosen Bienenhecke

bienenfreundliche Wildrosen im Paket


  • äußerst frosthart
  • Willkommen in der wunderbaren Welt der Wildrosen!
  • bienenfreundliche Blüten und ganz viele Hagebutten warten auf Sie
  • Standort sonnig bis halbschattig
  • blüht von Mai bis Oktober
  • Bienenweide
  • Hecke oder Einzelstrauch

Tauchen Sie mit pflanzmich in die wunderbare Welt der Wildrosen ein. Doch weswegen sind Wildrosen so unheimlich wichtig? Worum handelt es sich hier konkret? Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Wildarten und Kulturarten. Wildrosen gab es schon immer, sie sind die ursprünglichen Vertreter der Rose. Die sogenannten Kulturarten werden mit viel Aufwand kultiviert und somit manuell gezüchtet. Jene Arten wurden in den letzten Dekaden vermehrt angepflanzt. Dagegen ist an sich auch nichts einzuwenden. Allerdings bieten unsere Wildrosen einen signifikanten ökologischen Mehrwert. Insbesondere für Bienen sind sie aufgrund ihrer Blütenfülle unverzichtbar. Die Vögel freuen sich über die Hagebutten und leckere proteinreiche Insekten, da Wildrosen auch ausgezeichnete Insektennährgehölze sind. Darüber hinaus handelt es sich bei den zahlreichen Wildrosenarten um äußerst ansprechende Pflanzen. Deswegen können Sie sich als Kunde von pflanzmich über eine reichhaltige Auswahl an den ökologisch so wertvollen Wildrosen freuen. Da heben nicht nur die Bienen vor Begeisterung ab!



Rosa carolina
Die Wiesen-Rose (Rosa carolina) oder Carolina-Rose gehört zu den kleinwüchsigsten Wildrosen. Sie hat ihre Heimat in Nordamerika. Bei uns passt sie dank ihrer übersichtlichen Größe in jeden Garten und erweist sich stets als wertvolle Ergänzung. Schließlich trägt sie im Sommer einfache Blüten, die karminrosa nicht nur hübsch anzusehen sind, sondern im Garten auch als wertvolle Bienenweide dienen. Die Wiesen-Rose ist eher gering mit Stacheln besetzt und eignet sich dank ihres niedrigen, breitbuschigen Wuchses wunderbar auch zur Pflanzung als Heckenrose. Ein Höhepunkt ihrer Schönheit sind im Herbst auch die kleinen, sehr lange haftenden Hagebutten. Diese sind aufgrund der geringen Größe zur Verwertung weniger geeignet, dafür aber zierend und für unsere Gartenvögel eine wertvolle Nahrungsquelle. Daneben ist die Wiesen-Rose eine absolut pflegeleichte Wahl: Robust gedeiht sie auch an nicht idealen Rosenstandorten auch auf magerem und stark saurem Boden. Trockenheit und Hitze machen ihr ebenfalls nichts aus. Ihren Standort bevorzugt die Wiesen-Rose davon abgesehen sonnig bis absonnig, den Boden durchlässig, humos und frisch gehalten.
Rosa virginiana
Die Virginia- Rose gehört zu den kleinwüchsigsten Wildrosen und ist eher gering mit Stacheln besetzt. Sie hat zierende, rosa Blüten und rote, sehr lange haftenden Hagebutten. Diese sind aufgrund der geringen Größe zur Verwertung weniger geeignet, dafür aber recht zierend. Die Heimat dieser Rose ist in Nordamerika.
Rosa micrantha
Die kleinblütige Rose ist durch ihren tollen Duft bekannt. Die Blüten sind hellrosa bis weiß. Die Früchte der Wildrose sind kugelig bis oval. Sie eignet sich hervorragend für Hecken und magere Orte. Eine leider sehr seltene heimische Wildrose, die sich sehr gut als Vogelschutzgehölz und Vogelnährgehölz eignet.
Rosa multiflora
Die Rispen-Rose (Rosa multiflora) ist durch ihre hohe Schattenverträglichtkeit sehr gut für Unterpflanzung von Bäumen, schattigen Böschungen, Nordseiten, weiterhin Schutzgrünpflanzung im innerstädtischen Bereich und Industriegebieten, Gehölzränder, Abpflanzung, Straßenbegleitgrün, dichte, undurchdringliche Hecken (aufprallmindernd) geeignet. In der Rosenzüchtung ist besonders ihre Eigenschaft, viele duftende Blüten in Büscheln hervorzubringen, gefragt. Rosa multiflora ist winterhart bis 29 °C.
Rosa rugosa
Rosa rugosa, die Apfelrose, auch Kartoffelrose oder Dünenrose bzw. Sylter Rose genannt, ist ein stark duftender, blühender Strauch und eine beliebte Heckenrose. Ihren Namen verdankt sie unter anderem ihren kartoffelähnlichen, ledrigen Blättern. Die zahlreichen, ungefüllten Blüten veredeln Ihren Garten vor allem im Frühsommer und ziehen aufgrund ihres Duftes viele Insekten an. Im September reifen die kräftig rosa Blüten zu großen Hagebutten heran, welche auch zu Gelee weiterverarbeitet werden können. Wenig später - ab Oktober - verfärben sich die Blätter in eine ockergelbe Herbstfärbung. Die anpassungsfähige Apfelrose ist im Gegensatz zu vielen anderen Rosen pilzresistent, dabei frosthart und gedeiht auf mageren, sandigen und trockenen Böden. Auf Steinwällen gepflanzt, als undurchdringbare Hecke, aber auch zur Einzelstellung in Staudenrabatten eignet sich der Klassiker ausgezeichnet.
Rosa canina
Die Hunds-Rose, bekannt durch Ihre Hagebutten-Früchte, wird oft auch Hecken-Rose oder Wildrose genannt. Sie ist ein stark stacheliger, raschwüchsiger Strauch mit weit ausladenden, überhängenden Zweigen. Die Blüten stehen einzeln oder mehrfach zusammen, blühen rosa-weiß und sind nur wenige Tage geöffnet. Die Früchte sind die allseits bekannten Hagebutten. Zur Reife sind sie rot und hart. Die stachelige Heckenrose ist unverwüstlich, anspruchslos und sehr wuchsstark. Die Hagebutten dienen häufig als Winternahrung für Vögel, da sie erst spät im Jahr reifen und sich bis zum Frühling am Strauch halten. Sie sind auch für den Menschen essbar und eignen sich ideal für das Herstellen von Hagebuttenmarmelade.
Rosa rubiginosa
Die Wein-Rose (Rosa rubiginosa), auch Zaun-Rose, Apfel-Rose oder Sweet Briar genannt, ist eine heimische Wildrosenart. Ihr Laub duftet nach reifen Äpfeln, besonders bei feuchter Witterung. Die Hagebutten sind kräftig rot und werden zu Wildrosenöl und Marmelade verarbeitet.Die Wein-Rose bildet einen sehr dichten und stark bewehrten Strauch, der zunächst aufrecht wächst. Rosa rubiginosa ist eine der stacheligsten Wildrosen und bildet dadurch Schutz vor Hunden und allzu neugierigen Passanten.
Rosa glauca
Die Blaue Hechtrose stammt ursprünglich aus den Gebirgen Süd- und Mitteleuropas. Sie hat wunderschöne blaugefärbte Blätter und eine üppige Blütenpracht, dadurch ist die Blaue Heckenrose ein echter Hingucker in jedem Garten. Die Blaue Hechtrose trägt ihre Blätter bis zum Winteranfang. Sie eignet sich super für Hecken oder auch als Einzelpflanze in Gärten. Sehr schön sind dann im Herbst auch die kleinen Hagebutten, die den Vögeln im Winter als Nahrung dienen.
Rosa paulina
Rosa pimpinellifolia
Rosa nitida

Ein optischer und ökologischer Traum!

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

buschig

Wuchsbreite

100 bis 200 cm

Wuchshöhe

1,00 bis 1,50 m

Zuwachs

0,10 bis 0,20 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach

Blütenfarbe

gemischt

Blütenfüllung

Früchte

Hagebutte

Fruchtfarbe

orangerot

Fruchtfleisch

mehlig

Blattwerk

oval

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

grün

Boden

bevorzugt durchlässige, nährstoffreiche, humose Böden.

Wurzeln

Tiefwurzler

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Pflanzbedarf

2-3 Pflanzen pro m²

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Pflegetipp

regelmäßiger Rückschnitt
105028
Unsere Empfehlung
30 - 60 cmSylter Royal: 3 Sylter Rosen in verschiedenen Farben

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

22,97 € 34,99 €

SALE% bis 30.09.2022

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Freilandpflanzen. +++ beste Pflanzzeit: JETZT bis Ende Mai +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 207475
Lieferbar ab November
Lieferbar ab November
28,99 €
-
+
Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 214909

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

- 34%
22,97 € 34,99 €
SALE%
bis 30.09.2022
-
+
Artikel Nr. 164552

Lieferung bis Freitag 07.10.2022

- 35%
35,96 € 55,96 €
SALE%
bis 30.09.2022
-
+
Artikel Nr. 132788
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

185,00 €
-
+

Wildobst

check

Wildobst

roh, verarbeitet, vitaminreich
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wildobst

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 7 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

bienenfreundliche Wildrosen im Paket

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 30. Mai 2022
bienenfreundliche Wildrosen im Paket
von: Kunde
am 17. Januar 2022
gute Qualität
von: Kunde
schnelle Lieferung, Pflanze in sehr gutem Zustand
am 10. Januar 2022
Beste Erfahrungen
von: Kunde
am 7. Januar 2022
bienenfreundliche Wildrosen im Paket
von: Kunde
Die Pflanzen sind in der Erde, was daraus wird kann ich erst im Frühjahr erkennen. Die Lieferung und die Pflanzen waren in Ordnung.
am 22. Dezember 2021
hagebutte wildrose
von: Kunde
sind gut angewachsen.Hoffe der Frost schadet ihnen nicht.Bin gespannt auf das Frühjahr

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37167: Wildrosen-Bienenhecke pflanzen

Moin Herr Meyer, ich habe die Wildrosen-Bienenhecke bestellt. Ich möchte gerne, dass sie sich frei entfalten können und dann eine natürlich wirkende Hecke bilden. Sie soll dafür genug Zeit bekommen. Welchen Pflanzabstand würden sie empfehlen? Liebe Grüße

Antwort: Moin, da ist ein Pflanzabstand von 100- 120cm genau richtig. Damit wachsen die Rosen leicht ineinander, können aber dennoch frei wachsen. Pflanzen Sie die etwas versetzt und nicht, wie auf der Schnur gezogen. Gruß Meyer


Frage Nr. 36030: Sylter Rose und Wildrosen Paket

Guten Tag, ich habe gerade 60 Sylter Kartoffelrosen und 90 Wildrosen bei bestellt. Wir möchtennaus den 160 Pflanzen eine Hecke auf unserer Streuobstwiese anlegen. Da sich daa Wetter für Ende Dezember bei uns im Spreewald noch ganz gut hält, dachten wir das wir diese noch jetzt im Dezember bzw Anfang Januar pflanzen können. Erst nach absendung der Bestellung wurde angezeigt, das die wurzelnackten Pflanzen erst Ende Januar bzw Anfang Februar geliefert werden. Da haben wir doch aber überhaupt keine Möglichkeit diese Pflanzen zu setzen. Da ist der Boden doch vorraussichtlich gefroren. Was sollen wir denn jetzt machen, Ware abbestellen bis zum Frühjahr? Ist ja auch finanziell nicht gerade wenig von der Bestellung her und die Pflanzen dürfen natürlich auch nicht kaputt frieren. Liebe Grüße Anja

Antwort: Moin, eine einfache Lösung wäre es beim Service einen Wunschtermin auszumachen, oder auf Abruf zu bestellen. Geben Sie einfach im Chat bescheid, dann wird das für Ihre Bestellung umgehend eingerichtet. Die Pflanzsaison für wurzelnackte Pflanzen besteht, je nach Wetter, auf jeden Fall bis Ende April, daher brauchen Sie nicht um Ihre Pflanzung zu fürchten. Die Verfügbarkeit ist im Januar/ Februar nicht gegeben, denn aus gutem Grund sind die Baumschulen derzeit in den Betriebsferien. Der Boden ist sogar hier im Norden gefroren. Gruß Meyer


Frage Nr. 34568: Wildrosen Bienenhecke

Welche Abstände muss ich bei den Wildrosen einhalten um eine dichte Hecke zu erhalten? Pflanze ich in Reihe, oder im Zick-Zack? Sind dort Sorten enthalten, die auch als 'Busch' gepflanzt werden können? Der Pflanzort ist eine ehemalige Streuobstwiese, die jetzt regelmäßig mit einem Mulchmäher kurz gehalten wird. Wie bereite ich die Pflanzlöcher vor? Vielen Dank

Antwort: Moin, wie im Steckbrief angegeben sollten 2- 3 Pflanzen pro Meter gepflanzt werden. Es hängt vom Platz ab, ob sie ein-, zwei- oder sogar dreireihig Pflanzen und auch davon, wieviel Sichtschutz Sie persönlich wünschen. Mehrreihige Hecken halten auch etwas mehr Schall ab. Tatsächlich wachsen alle diese Rosen als Busch, Beetrosen sind nicht dabei. Die Pflanzlöcher sollten ausgehoben werden, der anstehende Boden mit Pflanzerde vermischt werden. Eine handvoll Hornspäne am Boden wäre sinnvoll. Und dann wässern, was das Zeug hält. Gruß Meyer


Frage Nr. 15822: Bienenfreundliche Sichtschutzhecke

Guten Morgen, ich muss nun langsam eine wichtige Entscheidung treffen und brauche fachkundlichen Rat. 27m Sichtschutzhecke zur Straße hin müssen gepflanzt werden auf einem 3m tiefen Streifen vom Haus weg. Es muss eine Bienenfreundliche Hecke sein, sie kann aus verschiedenen Gehölzen/Sträuchern bestehen, blühend,immergrün,laubwerfend egal, hauptsache Bienenfreudliche und dicht. Und sie muss gut zurück zu scheniden sein, da ich ja auch in ein paar Jahren noch aus dem Fenster schauen können möchte. Standort Westen und Nordwesten. Welche Pflanzen würden Sie mir empfehlen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichem Gruß, Nadine Rosenow

Antwort: Empfehlen könnte ich ihnen hier zwei tolle Pakete die wir anbieten einmal die Bienenhecke bzw Wildrosenhecke und dann noch das Naturhecken-Bouquet. Hier tun sie den Bienen und anderen kleinen Tieren dann wirklich mal etwas gutes. Als Heckenpflanzen eignen sie sich auch und können auch einen regelmäßigen Rückschnitt sehr gut vertragen.


Frage Nr. 15094: Strauch- und Baumempfehlung

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe in einem neuen Grundstück sehr viel freie Flächen und bin auf der Suche nach Sträuchern und Bäumen, die pflegeleicht sind. Meine Kriterien: - ich muss sie nicht schneiden - maximale Endhöhe ohne Schnitt 2-10 Meter - entweder sollen sie schön blühen und Beeren für Tiere oder Mensch haben - oder eine schöne Herbstfärbung bekommen oder natürlich beides ;-) Auf meiner Liste stehen bereits: Holunder Haschberg und Cornus Kousa. Haben Sie da noch weitere Vorschläge? Gerne viele ;-) Vielen Dank und ich lese sehr gerne hier!

Antwort: Bei solchen empfehle ich immer gerne unsere fertigen Pakete. Ich persönlich finde diese sehr schön, da wir hier nur heimische Gehölze verwenden, die für die Tierwelt einen echten Wert haben. Schön aussehen tun sie natürlich auch. Ich denke hier an die Nagerhecke, die Bienenhecke, die Vier Jahreszeiten Hecke und an das Naturhecken-Bouquet.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben