+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Stauden Langzeit-Dünger

COMPO Stauden Langzeitdünger


  • hochwertiger Spezial- Langzeitdünger mit 6 Monaten Langzeitwirkung
  • für mehr Widerstandskraft und schöne, lang anhaltende Blüten und sattes Blattgrün
  • Langzeitdünger
  • nur 1 x düngen pro Gartenjahr und die Pflanzen sind bestens versorgt
  • für mehrjährige Blühpflanzen und Rabatten sowie Zwiebel- und Knollengewächse

COMPO Spezialdünger versorgt Ihre Pflanzen optimal und bedarfsgerecht. Die Anwendung ist einfach und sauber.

Mit COMPO Stauden Langzeit-Dünger brauchen Sie nur einmal pro Gartenjahr düngen, denn durch das innovative Düngesystem mit kontrollierter Freisetzung der Nährstoffe, sind die Pflanzen vom ersten Tag an optimal für die ganze Saison versorgt. Ohne Über- oder Unterdüngung und mit reduzierter Nitratauswaschung wird die Umwelt geschont. Dieser hochwertige Spezialdünger ist auf die besonderen Bedürfnisse aller mehrjährige Blühpflanzen sowie Zwiebel- und Knollengewächse abgestimmt und lässt die Blütenfarben leuchten.
Der im COMPO Stauden Langzeit-Dünger enthaltene Stickstoff ist für die gute Entwicklung der Pflanzen verantwortlich. Phosphor fördert die Bildung zahlreicher und üppiger Blüten und der hohe Kaliumanteil gibt den Pflanzen Stabilität und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten, Schädlingen und Frosteinflüssen.

Einfache und saubere Ausbringung der Düngeperlen.


mineralischer Spezial-Langzeitdünger, teilweise umhüllt

Zusammensetzung: N (Stickstoff) + P (Phosphor) + K (Kalium) 14 + 8 + 10,5 mit Spurennährstoff, chloridarm

Anwendung: Compo Langzeitdünger wird auf die Erde aufgestreut, eingearbeitet und anschließend eingewässert. Wichtig: Düngerperlen sollten unbedingt von Blättern und Zweigen abgeschüttelt werden.
• Zwiebelpflanzen (Pflanzung im Frühjahr): 20 g/m²
• Stauden (Neupflanzungen im Frühjahr): 20-30 g/m²
• Stauden (Neupflanzungen im Herbst): 20-30 g/m² im kommenden Frühjahr
• Stauden (bestehende Pflanzung): 30-80 g/m² je nach Nährstoffbedarf im Frühjahr

Hinweis:
Alle Informationen zur richtigen Anwendung stehen ausführlich auf den jeweiligen Verpackungen. Bitte folgen Sie diesen Hinweisen; auch im Interesse von Mensch, Tier und Umwelt.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Besonderheit

nur 1 x düngen pro Gartenjahr und die Pflanzen sind bestens versorgt
103913

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 107955

Lieferung bis Montag 10.10.2022

Ab 1:
12,99 €

€ 6,50 / kg

Ab 5:
11,69 €

€ 5,85 / kg

-
+

Pflanzenschutzmittel

8
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Pflanzenschutzmittel

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 8 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

COMPO Stauden Langzeitdünger

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 2. Mai 2022
COMPO Stauden Langzeitdünger
von: Kunde
Alles Super.... !!
am 15. April 2022
COMPO Stauden Langzeitdünger
von: Kunde
Alles bestens, vielen Dank
am 24. Juni 2019
COMPO Stauden Langzeitdünger
von: Kunde
Keine Erfahrung bis jetzt.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38647: Boden nahrhaft machen

Lieber Meister, wir haben ein Haus mit kleinem Garten erworben, in dem nichts blüht oder für die Tierwelt von Befeutung ist. Das möchte ich ändern . Hier meine Fragen. Welche Sträucher kann ich pflanzen, die blühen und gut für ne die Vegetation sind? Und wie kann ich neben Hoenspänen dafür sorgen, dass der Boden nahrhaft wird? 2.würden Sie den Rasen auch jetzt immHerbst düngen und nachsähen. Welche Naturpräparate kann ich bestellen? Herzliche Grüße Silka Hagena

Antwort: Moin, alle heimischen Gehölze haben einen hohen ökologischen Wert. Der entwickelt sich besonders dann, wenn die Sträucher frei wachsen können und nur leicht beschnitten werden. Übrigens sind nicht nur Blüten gut für die Umwelt, manchmal sind auch die Früchte wichtiger oder die Wuchsform, in der sich Tiere gut verstecken können. Pflanzen mit hohem Wert sind die männliche Salweide, Hartriegel, Pfaffenhütchen, Holunder, Hundsrose, Eibe oder Felsenbirne. Um den Boden zu verbessern kommt es auf eine Bodenanalyse an. Welche Struktur hat er, wie hoch ist der pH- Wert. Davon ausgehend kann man Bodenaktivator einsetzen oder z.B. Kalken, jeder Boden braucht da etwas andere Maßnahmen. Der Bodenaktivator kann aber generell eingesetzt werden. Für das Düngen von Rasen im Herbst ist es höchste Eisenbahn, der Dünger sollte vor allem viel Kalium enthalten, so wie der Rasendünger Herbst oder Rasendünger Öko von Cuxin und der RasenDünger Bio von Compo. Gruß Meyer



Frage Nr. 38610: Rosa Zwergspiere/ Spiraea japonica Little Princess

Hallo Herr Meyer, wann kann die Rosa Zwergspiere beschnitten werden und welcher Dünger wird im Frühjahr gegeben? Muss die Zwergspiere im Winter abgedeckt werden? Für Ihre Bemühungen im Voraus Danke. Familie Strey

Antwort: Moin, die Little Princess wird, wie andere Spieren auch, nach der Blüte beschnitten. Dabei nimmt man die Blütenreste und auch etwas Laub mit der Schere ab, damit die Form erhalten wird. Also immer leicht ins gesunde Holz zurückschneiden. Keine Sorge, es wächst nach. Im ersten Jahr würde ich bei allen Neupflanzungen den Wurzelbereich etwas abdecken, also mit Rasenschnitt, Laub oder Stroh, das schützt vor den allzu starken Frösten. Im Frühjahr sollten Sie etwas Langzeitdünger geben, Schnitgers Naturdünger zum Beispiel, den können Sie für alle Gehölze im Garten nutzen. Im Juni dann noch etwas davon, um die Blüte zu unterstützen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38601: Wie pflege ich Gräser im Winter und Frühjahr?

Hallo, ich habe einige Gräser unter anderem bei Ihnen gekauft, die ich richtig toll finde! Zuerst einmal vielen Dank für die Klasse! Lieferungen und den sehr netten Kontakt. Nun naht der Winter und ich weiß nicht so richtig, wie ich mit den Gräsern umgehen soll. Ein paar sind im Kübel und die meisten in der Gartenerde. Auch wie ich im Frühjahr - vor allem wann - ich zurückschneiden soll. Vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Petra Herlitz

Antwort: Moin, vielen Dank für das Lob, das gebe ich gleich weiter! Gräser sind übrigens ziemlich unkompliziert, da kann man nicht viel verkehrt machen. Zunächts müssen Sie erstmal gar nichts machen, lassen Sie die Stauden einfach stehen. Auch umgeknickte oder braune Blätter und Blütenstände müssen nicht entfernt werden, die bilden nämlich den Winterschutz. Im ersten Standjahr kann es nützlich sein etwas Laub oder Rasenschnitt um die Gräser zu legen. Etwas mehr sollte man für die Kübelpflanzen tun, die brauchen warme Füße, also ein Vlies oder eine Blisterfolie um den Kübel. Man kann sie auch in einer Ecke der Terrasse zusammenstellen und mit einem lichten Vlies oder Laub einpacken. Der Rückschnitt erfolgt dann im Frühjahr, ca. im März. Beobachten Sie genau, ob sich in den abgestorbenen Blättern neue, grüne Spitzen bilden. Dann die alten Halme knapp darüber abschneiden und fertig. Viel Vergnügen mit den Pflanzen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38563: Gartenazalee

Hallo...Habe letzte Woche drei Sommerazaleen gepflanzt,muss ich die jetzt nochmal düngen ? Und ordentlich nass machen, bis in den Oktober?

Antwort: Moin, Hornspäne als Langzeitdünger gehören bei jeder Pflanzung mit ins Pflanzloch. Die Späne können auch noch oben ausgestreut werden. Anderer Dünger muss jetzt nicht mehr gegeben werden, besonders bei Laubgehölzen nicht. In der ersten Woche sollten Sie täglich gießen, damit die Wurzeln gut eingeschlämmt werden. Und dann tatsächlich 1- 2 Mal die Woche gießen, bzw. im Winter nur an frostfreien Tagen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38556: Zitronenbaum umtopfen

Hallo Meister, ich habe vor einer Woche einen citrus limon im 5 Liter Topf bekommen. Er sieht toll aus und hat 6 grüne Zitronen, bin sehr zufrieden. Soll ich die Pflanze jetzt gleich in einen größeren Topf setzen oder bis zum Frühjahr warten? Und von wann bis wann soll ich düngen? Auf dem Schild steht März bis April, das erscheint mir recht kurz. Viele Grüße C. Wenz

Antwort: Moin, freut mich, dass wir Ihnen eine Freude machen konnten. Die Frühjahrsdüngung sollte zwischen März und April passieren, sagt das Schild, dann am besten einen Langzeitdünger einsetzen. Während der Blüte- und Fruchtzeit ist dann eine 14- tägige Düngung zu empfehlen. Jetzt sollten Sie allerdings aufhören damit, sonst geht das Bäumchen nicht in den Winterschlaf. Zitrusfrüchte werden immer im Frühjahr umgesetzt, dann beginnt nämlich das neue Wachstum der Wurzeln und Triebe, ich würde also bis dahin warten und dann in die neue Pflanzerde den Dünger gleich mit einarbeiten. Jetzt gerne kühl und hell stehen lassen, also nicht in der warmen Stube über der Heizung. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben