+++ Franz, der Bio-Weihnachtsbaum +++ Fällen Sie eine nachhaltige Entscheidung +++ close

Blühpflanzendünger

COMPO Blühpflanzendünger


  • Standort im Haus, Balkon, Terrasse
  • Ideale Nährstoff-Formel für üppige, lang anhaltende Blüten
  • Nährstoffversorgung

Der mineralische Spezialflüssigdünger von COMPO ist ideal zur optimalen Pflege von Blühpflanzen im Zimmer, auf Balkon und Terrasse. Er versorgt die Pflanzen mit allen lebenswichtigen Haupt- und Spurennährstoffen und sorgt für eine üppige und lang andauernde Blütenpracht. Der Blühpflanzendünger wirkt sofort und sichert eine gesunde Entwicklung der Pflanzen und sorgt für rundum vitale und schöne Pflanzen.

COMPO Qualitäts-Garantie bürgt für:

- Die hochwertige COMPO Rezeptur – pflanzenbaulich getestet und exakt auf die Bedürfnisse abgestimmt
- Ausgewählte Rohstoffe – enthält alles, was Pflanzen für ein gesundes Wachstum benötigen
- Strenge Qualitätskontrollen durch die unabhängige Forschungsanstalt Geisenheim

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Sonstiges

Besonderheit

Ideale Nährstoff-Formel für üppige, lang anhaltende Blüten

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 107937

Lieferung bis Montag 12.12.2022

Ab 1:
10,99 €

€ 10,99 / liter

Ab 5:
9,89 €

€ 9,89 / liter

-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 8 Stunden und 22 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

COMPO Blühpflanzendünger

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 10. September 2022
Alles gut
von: Beba
am 25. März 2017
COMPO Blühpflanzendünger
von: Hefter

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38991: Krankheit am Birnbaum

Bestellung 335937010 vom 18.03.2021 Mein BIrnbaum zeigt an den Blättern an der oberen Seite rote Flecken an der gleichen Stelle an der unteren Seite kleine Zäpfchen. Was kann ich da tun? Diese Frage habe ich an Pflanzmich schon 3 x gesendet, leider keine Antwort!!!!!

Antwort: Moin erstmal. Das ist Birnengitterrost, die Blätter können kompostiert werden. Im Frühjahr dann aber ab dem Blattaustrieb mit Schachtelhalm Sud spritzen, alle 10 Tage und das dann 4 Mal. Der Einsatz von Compo Duaxo Universal Pilz-frei ist auch möglich. Ich nehme an, in der Nähe steht irgendwo ein Wacholder? Hier liegen übrigens weder Emails, noch Chatanfragen vor, fürs nächste Mal gerne über service@pflanzmich.de an uns herantreten. Gruß Meyer



Frage Nr. 38893: Rhododendron krank oder Schädling?

Lieber Herr Meyer, er ist noch jung,der Rhododendron (2 Jahre bei uns), läßt alle nach innen gewölbte Blätter hängen und auf der Rückseite sehe ich merkwürdige weiße faserige 3-5 mm kleine Dinge, die NICHT aussehen wie eine weiße Fliege. DAneben viele kleine braune Flecken. Fast alle Flecken sind davon befallen. Waskannich machen? DAnke für eine Antwort Birgit Bayer

Antwort: Moin, das sieht nach einem Befall der Rhododendron-Zikade aus. Das Weiße sind die Häutungsreste der Tiere, die im Sommer auf der Blattunterseite waren. Die schwarzen Flecken sind die Kottröpfchen der Insekten. Wahrscheinlich werden sich auch die Blütenknospen braun verfärben und nicht aufgehen. Eine Bekämpfung macht erst im nächsten Jahr ab Mai wieder Sinn, wenn die Zikaden aktiv sind. Es kann entweder mit 'Neem Bio-Schädlingsfrei' von Solabiol aus natürlichen Wirkstoff gespritzt werden oder mit 'Thriathlon Universal Insekten-frei AF' von Compo. Wichtig ist, dass auch die Blattunterseiten mit dem Spritzmittel benetzt werden. Am besten auch alle braunen Blütenknospen sofort entfernen, denn darin befinden sich die Larven. Gruß, Meyer


Frage Nr. 38780: Best. 335937010 v. 18.03.21

Der gelieferte Birnbaum zeigt an der Oberseite der Blätter kreisrunde rote Flecken, an der Unterseite der Flecken zapfenähnliche Gebilde. Was kann ich dagegen tun? Mit freundlichen Grüßen Peter Fritzsche

Antwort: Moin, das ist Birnengitterrost, den werden Sie nicht dauerhaft los, sofern noch ein Wacholder in der Nähe steht. Die beiden Gehölze sind abwechselnd Wirte für diesen Pilz, der die Blattflecken hervorruft, am Wacholder sind dann orange Fruchtkörper zu sehen. Das einzige wirksame Mittel ist bisher Compo Duaxo Universal Pilzfrei, das kann bei frühem Erkennen eingesetzt werden. Leider ist der Pilz sehr allgegenwärtig. Gruß Meyer



Frage Nr. 38772: Felsenbirne Robin hill

Guten Tag, wir haben vor einigen Monaten von Pflanzmich eine Felsenbirne Robin hill gekauft und an die Stelle gepflanzt, an der zuvor ein roter Ahorn stand. Dieser ist aufgrund einer Verticullum Welke eingegangen. Anschließend haben wir in dem Bereich die Erde großflächig ausgetauscht, das Loch ausgebrannt und alles an Werkzeug desinfiziert bevor wir die Felsenbirne gepflanzt haben. Nun sieht diese angegriffen aus. Neue Triebe bekommt sie zwar aber ich befürchte, dass es wieder ein Pilz ist. Ich habe sie bereits mit COMPO Duaxo Universal Pilz-frei behandelt, ohne dass eine Besserung eingetreten ist. Was denken Sie was der Felsenbirne fehlt? Standort sonnig. Vielen Dank vorab. K. Hohmeyer

Antwort: Moin, ich kann Ihnen nur raten die Pflanze gut zu versorgen, dann wird sie auch nicht so schnell angegriffen. Entfernen Sie den Stab, den Kabelbinder und vor allem den ganzen Schotter. Die Wurzeln leiden unter dem Druck und heizen sich auch noch schön auf, wenn die Abdeckung in der Sonne liegt. Ein paar Monate nach der Pflanzung sollte noch ein Gießrand vorhanden und sichtbar sein, um die Pflanze mit Wasser und Nährstoffen zu versorgen. Die Felsenbirne ist ja noch gar nicht fertig angewachsen. Und dann bitte nicht auf Verdacht mit Pflanzenschutzmitteln arbeiten, dass belastet die Umwelt unnötig. Ihr Gehölz leidet unter ganz gewöhnlichem, Echtem Mehltau, das kommt bei geschwächten Pflanzen vor und ist zudem im Herbst gar kein Problem, denn das Laub fällt ja eh ab. Die Blätter dann einsammeln und im Hausmüll entsorgen. Fertig. Im Übrigen gelten die Hinweise zur Thujahecke ebenfalls. Das ist so eine nicht pflanzengerechte Pflege und widerspricht unseren Hinweisen in der Pflanzanleitung. Gruß Meyer



Frage Nr. 38647: Boden nahrhaft machen

Lieber Meister, wir haben ein Haus mit kleinem Garten erworben, in dem nichts blüht oder für die Tierwelt von Befeutung ist. Das möchte ich ändern . Hier meine Fragen. Welche Sträucher kann ich pflanzen, die blühen und gut für ne die Vegetation sind? Und wie kann ich neben Hoenspänen dafür sorgen, dass der Boden nahrhaft wird? 2.würden Sie den Rasen auch jetzt immHerbst düngen und nachsähen. Welche Naturpräparate kann ich bestellen? Herzliche Grüße Silka Hagena

Antwort: Moin, alle heimischen Gehölze haben einen hohen ökologischen Wert. Der entwickelt sich besonders dann, wenn die Sträucher frei wachsen können und nur leicht beschnitten werden. Übrigens sind nicht nur Blüten gut für die Umwelt, manchmal sind auch die Früchte wichtiger oder die Wuchsform, in der sich Tiere gut verstecken können. Pflanzen mit hohem Wert sind die männliche Salweide, Hartriegel, Pfaffenhütchen, Holunder, Hundsrose, Eibe oder Felsenbirne. Um den Boden zu verbessern kommt es auf eine Bodenanalyse an. Welche Struktur hat er, wie hoch ist der pH- Wert. Davon ausgehend kann man Bodenaktivator einsetzen oder z.B. Kalken, jeder Boden braucht da etwas andere Maßnahmen. Der Bodenaktivator kann aber generell eingesetzt werden. Für das Düngen von Rasen im Herbst ist es höchste Eisenbahn, der Dünger sollte vor allem viel Kalium enthalten, so wie der Rasendünger Herbst oder Rasendünger Öko von Cuxin und der RasenDünger Bio von Compo. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben