+++ Jetzt 10% auf alle Frühjahrsbestellungen +++ close

Drucksprühgerät

Pflanzenschutzmittel-Sprühgerät


  • widerstandsfähiger Kunststoff und Messing; unverwüstlich
  • Ausbringung von Insektiziden, Fungiziden und Herbiziden; Befeuchtung von Pflanzen

Mit den Druckspeichergeräten von EINHELL sind Sie immer auf der sicheren Seite - sei es für die Bekämpfung von Insekten, Pilzen oder Unkräutern (Ausbringung von Insektiziden und Fungiziden in Mischung mit Wasser) oder nur für die Wasserbenetzung Ihrer Pflanzen.

Die Geräte arbeiten mit einem Druck von bis zu 2,5 bar. Dank dem integrierten Sicherheitsventil kann hier nichts passieren. Die Anbauteile (Düsen und Einbauteile; Spritzgestänge 5-Liter-Gerät) bestehen aus Messing und der Behälter selbst aus stabilem Kunststoff. Ein Trageriemen und der ergonomische Handgriff sorgen für eine bequeme Handhabung.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Sonstiges

Besonderheit

widerstandsfähiger Kunststoff und Messing; unverwüstlich
Unsere Empfehlung
2 Liter

Lieferung bis Freitag 17.02.2023

12,09 €

Menge:

Standardlieferzeit: 18 - 22 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

5 - 10 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 100943

Lieferung bis Freitag 17.02.2023

12,09 €
-
+
Artikel Nr. 100944

Lieferung bis Freitag 17.02.2023

60,49 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden und 42 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pflanzenschutzmittel-Sprühgerät

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 12. Oktober 2017
Kein gut durchkonstruiertes Gerät
von: Kunde
Ventil tropft nach. Druckpumpe mühselig. Beim Umhängen kann das Überdruckventil sich auslösen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39566: Was ist das?

Sehr Herr Meyer, Ich habe heute ein paar sehr verwunderlich ' Flecken ' an meiner Rose ( Kübel)festgestellt. Bitte helfen Sie mir. Um was handelt es sich hier? Wie kann ich dagegen vorgehen? Vielen Dank für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen S. Schmidt

Antwort: Moin, es handelt sich hier um eine Pilzkrankheit, vermutlich den Sternrußtau, der gerne auch auf den Trieben der Rose überwintert. Ein wirksames Mittel dagegen ist das Pflanzenschutzmittel „Protect Garden Curamat Plus Rosen-Pilzfrei Spray“. Bitte verwenden Sie es nach Gebrauchsanweisung. Düngen Sie im Frühjahr mit einem guten (und nicht zu Stickstoff-betonten) Rosendünger. Der Standort der Rose sollte sonnig sein und der verwendete Topf muss einen guten Wasserabzug haben. Gruß Meyer



Frage Nr. 39400: Baldrian biologisch angebaut?

Guten Tag, ich möchte gerne den Apotheker-Baldrian für meine Katze bei Ihnen bestellen. Ich wüsste gern, ob er biologisch angebaut ist, da meine Katze ihn frisst (was der Sinn und Zweck ist...:-)) bzw wie er gedüngt wurde und welche Erde er hat. Vielen Dank und freundliche Grüße!

Antwort: Moin, es handelt sich bei diesem Valeriana officinalis NICHT um eine Pflanze aus biologischem Anbau. Das bedeutet, dass diese mit mineralischem Dünger gedüngt wurde. (Eventuell wurden auch Pflanzenschutzmittel eingesetzt). Gedüngt wird allerdings kaum vor März und wenn Sie jetzt bestellen, sehe ich keine Gefahr für die Katze, wenn Sie eine Wartezeit von mehreren Wochen einhalten. Die Pflanze wird eh erst Ende März/April austreiben. Getopft wird Baldrian in Pflanzerde und sollte dann in den Garten gepflanzt werden. Gruß Meyer


Frage Nr. 39102: Süßkirschenbaum

Guten Morgen Herr Mayer, ich habe von Ihnen in diesem Jahr einen Süßkirschenbaum mit 3 Sorten gepflanzt. Da Süßkirschen gernevon Maden befallen werden, würde ich gerne wissen, was man im kommenden Jahr vorbeugend dagegen machen kann. Es wäre schön einen oder mehrere Tips dafür zu bekommen. Vielen Dank. Gruß Hans-Peter Gerhards

Antwort: Moin werter Kollege, eine Ehre, dass Sie mich fragen. Gegen die Kirschfruchtfliege gibt es in Deutschland kein zugelassenes Pflanzenschutzmittel für eine Bekämpfung. Es gibt lediglich die Möglichkeit vorbeugend die Eiablage, und somit eine Entstehung der Maden in der Frucht, mit Klebefallen zu verhindern. Dazu gibt es von verschiedenen Herstellern sogenannte 'Kirschfruchtfliegenfallen'. Diese werden am besten kurz bevor die ersten Kirschen gelb werden in den Baum gehängt. Desweiteren hilft auch eine Vermeidung der Verpuppung im Boden, indem alle madige Kirschen unter dem Baum möglichst entfernt werden. Es gibt auch Fliegenschutznetze, um damit die Bäume vor Zuflug zu schützen. Allerdings schränkt das auch die Baumentwicklung etwas ein, das würde ich nur bei sehr großem Befallsdruck anwenden. Gruß, Meyer


Frage Nr. 38265: pilzpefall

gibt ein mittel gegen pilzbefall

Antwort: Moin, es gibt verschiedene Mittel, je nachdem um welchen Pilz es sich handelt. Es gibt auch Kombipräparate, auch helfen bei geringem Befall oftmals schon Hausmittel. Unsere Pflanzenschutzmittel finden Sie hier: https://www.pflanzmich.de/kategorie/pflanzenschutzmittel/pilzkrankheiten Sollten Sie nicht wissen, um was für einen Befall es sich handelt, schicken Sie gern Fotos zur Bestimmung an service@pflanzmich.de Gruß Meyer


Frage Nr. 38250: Krankheit am Urapfel

Guten Tag, Meister Meyer, ich habe letztes Jahr einige Apfelbäumchen bestellt und eingepflanzt. Davon ein Urapfel und einen Eiserapfel. Der Urapfel kränkelt, hat zwar einen schnellen Wuchs, aber die Blätter werden braun und teilweise zerfressen. Blüten und Äpfel gab und gibt es nicht. Der Eiserapfel hat schön geblüht und trägt schon 10 Äpfel. Er hat auch ein paar wenige braune Stellen auf den Blättern. Beide Bäume hatten vor einigen Wochen Läuse, die ich mit Chlordioxid (Spray) wirksam wegbekommen habe. Ich gieße beide Bäumchen regelmäßig täglich mit 10 Litern wegen der Trockenheit. Um den Eiserapfel mache ich mir keine Sorgen. Aber um den Urapfel. Was kann ich tun? Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort im Voraus. Freundliche Grüße Jens Veit Günther

Antwort: Moin, auf den Fotos sieht es für mich nicht nach einer Krankheit aus, sondern eher nach einer Empfindlichkeitsreaktion. Möglicherweise könnten das sogar Spritzflecken sein. Welches Spray genau wurde gegen Blattläuse angewendet? Der Wirkstoff Chlordioxid als Pflanzenschutzmittel ist mir unbekannt. Gruß, Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben