foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Drucksprühgerät

Pflanzenschutzmittel-Sprühgerät

Mit den Druckspeichergeräten von EINHELL sind Sie immer auf der sicheren Seite - sei es für die Bekämpfung von Insekten, Pilzen oder Unkräutern (Ausbringung von Insektiziden und Fungiziden in Mischung mit Wasser) oder nur für die Wasserbenetzung Ihrer Pflanzen.

Die Geräte arbeiten mit einem Druck von bis zu 2,5 bar. Dank dem integrierten Sicherheitsventil kann hier nichts passieren. Die Anbauteile (Düsen und Einbauteile; Spritzgestänge 5-Liter-Gerät) bestehen aus Messing und der Behälter selbst aus stabilem Kunststoff. Ein Trageriemen und der ergonomische Handgriff sorgen für eine bequeme Handhabung.

Verwendung:
Ausbringung von Insektiziden, Fungiziden und Herbiziden; Befeuchtung von Pflanzen

Steckbrief

Besonderheit

widerstandsfähiger Kunststoff und Messing; unverwüstlich
100943 | 271 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

Artikel Nr. 100943
Expresslieferung möglich
9,99
-
+
Artikel Nr. 100944
Expresslieferung möglich
49,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 3 Stunden und 52 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Drucksprühgerät - Pflanzenschutzmittel-Sprühgerät

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
1
3.00 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 0
  • 0
  • 1
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pflanzenschutzmittel-Sprühgerät

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 12. Oktober 2017
Kein gut durchkonstruiertes Gerät
von: Kunde
Ventil tropft nach. Druckpumpe mühselig. Beim Umhängen kann das Überdruckventil sich auslösen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 25621: Acer rubrum "Oct. Glory" - Welke

Hallo, im dritten Jahr nach der Pflanzung (pflanzmich 04/2015, Kleincontainer, 6,99 €) sind Zweige nicht ausgetrieben bzw. während des Austriebs verwelkt. Ich habe die Pflanze (H ca. 2,5 m) bodennah zurückgeschnitten und nur einen der an der Basis vermehrt auftretenden Ausschläge stehen lassen. Das Holz zeigte auch an der erdnahen Schnittstelle eine dunkle Kernverfärbung. Ich sprühe und gieße nun hin und wieder mit ALIETTE. Der erhaltene Basistrieb entspringt dem jungen Wurzelstock kurz unter der Bodenoberfläche. Kann ich annehmen, dass es sich bei dem Trieb um "October Glory" handelt, oder muss ich damit rechnen, dass da lediglich die A.-Rubrum-Vermehrungsunterlage durchtreibt? Habe ich eine Chance, den Welkepilz zurückzudrängen? Der Baumstandort befindet sich an einem Standort mit mittlerer Bodenfeuchte. Danke im Voraus für Ihre Antwort MfG Wolfgang Fischer

Antwort: Ein Bild wäre hier sehr hilfreich gewesen. Ich vermute das es jetzt lediglich die Unterlage ist die hier durchtreibt. Aber das kann ich so nur vermuten. Ich rate immer wieder allen Pflanzenschutzmittel nur zu verwenden wenn eine klare Schadursache identifiziert ist und einfach so gelegentlich etwas zu sprühen und zu gießen finde ich schon sehr verwerflich. wir haben so viele Probleme mit der Umwelt, das dies in unserer aufgeklärten Gesellschaft eigentlich nicht mehr vorkommen sollte.


Frage Nr. 21968: Mehltau an gesandten Felsenbirne -Prince William-

Sehr geehrter Herr Meyer, ich gerade das Felsenbirn-Bäumchen erhalten. Leider ist komplett vom Mehltau befallen! Meine Frage: Kann ich diesen Mehltau weg bekommen, oder soll ich ihn lieber wieder zurückschicken, wegen Ansteckungsgefahr, vor allem, wenn er groß wird (wir sind Bienenhalter). Bei der Beschrei- bung des Baumes, ist mir nicht aufgefallen, dass er so anfällig für Mehltaubefall wäre. Im voraus, lieben Dank für Ihre Mühe!

Antwort: Verstehen sie mich bitte nicht falsch, aber wenn sie Bienen halten, dann sollten sie jetzt froh sein das sie etwas Mehltau hat ;-) Das bedeutet, das wir nicht ohne Ende Fungizide auf die Pflanze gesprüht haben. Wir versuchen stehts so wenig wie möglich Pflanzenschutzmittel zu verwenden. Felsenbirnen sind generell anfällig für Mehltau, in diesem Jahr ist es aber besonders schlimm, das liegt an der ständig feuchten Witterung. Das hätten wir verhindern können in dem wir alle paar Tage Fungizide gespritzt hätten. Wollen wir aber eigentlich nicht. Im Garten spielt das später weniger eine Rolle, da nicht mehr so viele Felsenbirnen zusammen stehen wie bei uns in der Baumschule und Angst vor einer Einschleppung brauchen sie auch nicht haben, Mehltau ist überall, er befällt so viele verschiedene Pflanzen, das er sicher schon in ihrem Garten zu finden ist. Nichts desto Trotz nehmen wir die Pflanze aber auch wieder zurück, sie haben ja ein Umtauschrecht bei uns, welches wir ihnen selbstverständlich auch ohne Diskussion gewähren würden. Verstehen sie dies bitte mehr als Gedankenanstoß, wenn sie nun im Gartencenter, Baumarkt oder einer Baumschule zum Beispiel eine Felsenbirne, eine Rose oder einen Weißdorn ohne ein krankes Blatt sehen, können sie sich wirklich sicher sein das diese Pflanze vor Fungiziden eigentlich im dunklem leuchten müsste ;-) Dies wäre für einen Bienenfreund dann sicher keine Bereicherung.


Frage Nr. 21631: Liguster

hallo herr meyer! Irgendetwas frisst die blätter unseres geliebten ligusters. Wissen sie eventuell anhand des bildes, was wir dagegen tun können?

Liguster

Antwort: Nein, tut mir leid. Könnte es auch ein Hagelschaden sein? Ich finde aber auch das man nicht alles immer sofort bekämpfen muss. Der Pflanze schadet dieser kleine Schaden nicht. Zudem stellt jeder Pflanzenschutzeinsatz immer eine erhebliche Belastung für die Natur dar. Man sollte wirklich nicht leichtfertig alles Bekämpfen. Ich habe dieses Jahr zum Beispiel den Blattläusen an meinem Pflaumenspalier (6 Bäumchen in reihe an der Garage) mal völlig freien lauf gelassen. Zu Beginn war der Befall wirklich stark und nahm bald ein schädigendes Ausmaß an. Aber genau an diesem Punkt traten eine Vielzahl an verschiedenen Nützlingen auf den Plan. Diese haben die Blattlauspopulation schnell auf ein erträgliches Maß gedrückt und die Pflaumen wachsen nun normal weiter. Die Natur regelt das in der Regel selbst sehr schnell. Wenn man jetzt ständig gleich alles behandelt nimmt man den Nützlingen zum einen die Ernährungsgrundlage und zum anderen schädigt man sie durch das Pflanzenschutzmittel auch. Dies ist nur mal als Denkanstoß gedacht.


Frage Nr. 21395: Harlekinweide

Hallo Herr Meyer, ich habe mir vor 3 Wochen eine Harlekinweide gekauft und gleich eingepflanzt. Heute habe ich (gestern hat es ausreichend geregnet, hoffe es liegt nicht daran)leider gesehen das die unteren Blätter braun werden, oben treibt sie weiter grün aus. Was kann ich machen bzw. soll ich die unteren Blätter einfach entfernen?Oder düngen wenn ja womit? Danke für eine Rückantwort. Mit freundlichem Gruß aus Dresden Frau Horn

Antwort: Hier würde ich sie bitten, das sie mir in einer neuen Meisterfrage einmal ein Bild der Pflanze und\oder der braunen Blätter zukommen lassen. Sobald es darum geht eventuelle Pflanzenschutzmittel zu empfehlen, möchte ich gern ganz sicher sein womit wir es zutun haben.


Frage Nr. 17663: Mehltau

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe gerade Ihre Lieferung, die ich heute bekommen habe ausgepackt. Die Felsenbirne hat Mehltaubefall auf den meisten ihrer Blätter. Wie ist das Vorgehen nun? Kranke Pflanzen möchte ich nicht... Mit freundlichen Grüßen, Birgit Materne Bestellnummer335066852

Mehltau

Antwort: Als erstes muss sagen das sie hier mit diesem anliegen falsch sind, da ich sie hier nicht bearbeiten kann. Sie müssen sich da bitte an unseren Service wenden. Service@pflanzmich.de Sie haben natürlich volles Umtauschrecht, da gibt es nichts zu diskutieren. Zum anderen muss ich aber sagen, das es um diese Jahreszeit, fast schon normal ist, das die Felsenbirnen Mehltau haben. Wenn sie jetzt eine völlig gesunde Pflanze aus der Baumschule bekommen, dann können sie sich zu 100% sicher sein das sie vor Fungiziden nur so strotzt. Wir versuchen den Einsatz der Pflanzenschutzmittel so gering wie möglich zu halten. Das hat aber auch zur folge das nicht alle Pflanzen das ganze Jahr blitz blank aussehen. Der Mehltau hält sich an dieser Pflanze ja auch noch in Grenzen und ist auch kein großes Problem für die Pflanze, wenn wir jetzt Juni hätten, würde ich die Situation auch anders Einschätzen aber jetzt Mitte August dürfen Felsenbirnen aus fachlicher Sicht schon mal so aussehen. Nichts desto trotz können sie die Pflanze natürlich gerne bei unserem Service reklamieren.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen