+++ 25.05.2020 - Unsere aktuellen Lieferzeiten: 2 - 4 Werktage (gilt für alle Pflanzen) +++ close

Fragen an den Meister


09.04.2020

Frage Nr. 31775: Heinbuchenhecke

Sehr geehrter Herr Mayer, wir haben unser ganzes Grundstück mit 1400 m2 mit Hainbuchen eingezäunt. Auf einer Grundstückecke werden die Pflanzen immer von Mäusen abgefressen. Wir verzweifeln langsam. Bei dem letzten nachpflanzen haben wir ganz viele Scherben drum herum, was aber leider auch nichts genützt hat. Mit freundlichen Grüßen Sabine Völkner

Antwort: Moin, Es gibt Mäusegitter was man um die Pflanzen machen kann. Aber es gibt auch Pflanzen die die kleinen Nager nicht riechen mögen. Wenn Sie diese einfach zwischenpflanzen sollten die Mäuse bald das Weite suchen. Und zwar : Wolfsmilch, Kaiserkrone, Bohnenkraut, Dill, Thymian und Knoblauch. Gruß Meyer




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
 

captcha

zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: