+++ Tree for Free +++ dieses Jahr gibts den Tannenbaum geschenkt! +++ close

Birne Benita

Pyrus pyrifolia Benita


  • Standort sonnig bis halbschattig
  • feste und dennoch saftig-süsse Früchte, reiche Ernte,
  • Direktverzehr, Kuchen und Kompott, Einzelsellung

Sie lieben feste und doch süsse, saftige Birnen? Dann sind Sie mit dem wunderbaren Birnbaum Benita bestens bedient. In der Birne Benita vereinen sich die besten Eigenschaften der asiatischen Nashi-Birne und der herkömmlichen Europäerbirne. Starkwachsende Triebe garantieren eine reiche Ernte. Die Blätter sind gross und lederartig. Blätter und Triebe gleichen denen der Asienbirne. Die Blütezeit ist Ende April bis Mai. Pyrus communis Benita blüht in Büscheln und muss daher ausgedünnt werden. So kann man auch die Fruchtgrösse beeinflussen. Die Frucht ist hellgelb bis goldgelb mit einer feinen Berostung, eiförmig mit ca. 65 – 75 mm Durchmesser, je nach Ausdünnung. Das Fruchtfleisch ist sehr fest, aromatisch und sehr saftig. Benita wird ungefähr Mitte August reif. Frisch vom Baum gepflückt schmeckt sie natürlich besonders gut, aber sie kann auch gekühlt ca. 2 Monate gelagert und dann fast ebenso frisch wie am Tag der Ernte genossen werden.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

breitkronig, stark

Wuchsbreite

200 bis 350 cm

Wuchshöhe

2,00 bis 4,00 m

Zuwachs

0,30 bis 0,50 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blütenfarbe

cremeweiß

Blütenbeschreibung

einfach

Blütenfüllung

Frucht

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Genußreife

ab August

Fruchtschmuck

check

Früchte

apfelförmig, groß, goldgelb, festes Fruchtfleisch

Fruchtfleisch

fest

Geschmack

süß aromat

Laub

Blattwerk

groß, lederartig

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

dunkelgrün

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

    

Boden

feucter, normaler Gartenboden

Wurzeln

Tiefwurzler

Besonderheit

feste und dennoch saftig-süsse Früchte, reiche Ernte,

Nährstoffbedarf

gering

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Obstgehölze im Container Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 118484

Lieferung bis Donnerstag 15.12.2022

39,99 €
-
+

Pflanzhilfen

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

Früchte
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Herbstfärbung

check

Farbe des Herbstlaubs

orangegelb, rotviolett
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Herbstfärbung

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

sommergrün wechselständig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Früher Blattaustrieb

Trockenheitsverträglichkeit

check

Verhalten bei Trockenheit

besser ausreifend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Trockenheitsverträglichkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 49 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pyrus pyrifolia Benita

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 17. Mai 2021
sehr gut
von: Kunde
Ich war sehr überrascht als Benita geliefert wurde. Mit so einem schönen Bäumchen hätte ich nicht gerechnet! Scheint auch gut angewachsen zu sein. Top!!!
am 10. Juli 2020
Pyrus pyrifolia Benita
von: Claus
am 22. Mai 2019
Sehr empfehlenswert
von: Bjälle
Wurzelnackt gekauft, 24 Std gewässert und eingekürzt. Sowohl die Wurzeln, als auch die Krone. Der Baum war fast 170cm und so perfekt, dass der Schnitt schwer fiel. Aber jetzt, wenige Wochen später, werde ich belohnt. Er treibt wunderbar aus, ist gesund und bekommt alle Sterne!
am 15. Juni 2018
Pyrus pyrifolia Benita
von: Kunde
am 18. August 2019
Pyrus pyrifolia Benita
von: Müller

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39246: Pyrus calleryana chanticleer und redspire

Guten Morgen, hier sind meine Fragen: 1. Wie unterscheiden sich Chanticleer und Redspire in der Herbstfärbung? Ist Redspire eher dunkelrot und Chanticleer eher gelb bis strahlend feuerrot? 2. Ist es richtig, dass die Blüten im Frühjahr einen unangenehmen Geruch verströmen? 3. Wenn ich die 175-200cm Großcontainer-Pflanze jetzt bei Ihnen kaufen, kann ich die noch planzen oder sollte ich eher bis März warten und dann pflanzen und 4. handelt es sich dabei um eine Hochstamm-Birne? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Herzliche Grüße Anja Schäfer

Antwort: Moin, es kommt immer auf das Klima an, aber Redspire ist auffallender, da die Färbung bis zu Lila gehen kann. Die Duftnote ist tatsächlich eher unangenehm, Insekten finden das aber attraktiv. Dauert ja auch nicht ewig, die Blüte findet ja nur kurz im späten Frühjahr statt. Die von uns angebotenen Pflanzen in der Größe sind Heister, d.h. das werden natürlich gewachsene Bäume mit einem Stamm. Ein Hochstamm ist eine Veredlung, er ist technisch gesehen also schon älter. Gruß Annie



Frage Nr. 39095: Baumschnitt Reneglouden

Hallo Herr Meyer Wann und wie schneide ich o.a. Baum? Der Baum ist von Pflanzmich und ca 6-7 Jahre alt. Auffällig ist jedes Jahr die extreme Kräuselkrankheit seit der Pflanzung. Austriebspritzung mit entsprechenden Mitteln zeigt keinen bis wenig Erfolg und Pilzmittel ebenfalls nicht. Früchte sind Mangelware. Dieses Jahr gerade mal 10. Wir hatten den Baum gekauft,weil er als extrem resistent gegen Krankheiten sein sollte. Wir haben einen recht großen (800 qm) Garten der sehr gut durchwachsen ist. Apfel/Birne/Kirsche/Haselnuss/Weide/Tannen/Judasbaum / Feigen/ und verschiedene Büsche/Rosen/ Hecken etc. Ein kleiner Teich und auch Rasenstüxke sind vorhanden. Beete zur Bepflanzung ebenfalls. Erdbeeren/ Himbeeren/ Rabarber/ usw Wie und wann sollte der Schnitt des Baumes ausgeführt werden und was empfehlen sie zwecks Kräuselkrankheit? Wir sind nicht ganz unerfahren ( 78 und 76 J alt ) und auf dem Land aufgewachsen, also mit überliefertem Wissen ausgestattet. :) Ein Apfelbaum und der Ringelobaum widersetzen sich unseren Bemühungen. Für einen Rat würden wir uns freuen. Mit freundlichen Grüßen Toni und Gisela Wolski

Antwort: Moin, die Kräuselkrankheit ist leider sehr hartnäckig und lässt sich oft nicht innerhalb eines Jahres beseitigen, da hilft nur, die von Ihnen beschriebenen durchgeführten Maßnahmen jährlich zu wiederholen, alles fallende Laub aufzusammeln und nicht im Kompost, sondern über den Hausmüll zu entsorgen. Verbrennen geht auch. Die Resistenz gegenüber Kräuselkrankheit lässt offenbar bei allen Gehölzen nach, die bisher als resistent galten, das berichten die Landwirtschaftskammern in den verschiedenen Bundeländern, die einzelnen Obstbäume werden jetzt nur noch als 'widerstandsfähig' eingestuft. Mit anderen Worten: Es gibt keine resistenten Obstgehölze mehr. Spritzen und Gießen mit Schachtelhalm- Sud stärkt den Baum allerdings und ist vollkommen ungefährlich für Tier, Mensch und Früchte. Nun zum Schnitt: Alle Obstgehölze werden traditionell im Winter, vorzugsweise an einem bewölkten und trockenen Tag im Februar, beschnitten. Da gilt es vor allem tote, kranke und sich kreuzende Triebe aus der Krone zu nehmen. Alle nach innen weisende Triebe sollten ganz entfernt werden, das erhöht den Luftdurchzug in der Krone und führt zum schnelleren Abtrocknen des Gehölzes nach Niederschlag. Und beugt somit Erkrankungen vor. Ich habe mal ein Bild angehängt von Ihrem Baum, das rote sollte auf jeden Fall herausgeschnitten werden, das sind alles stark senkrecht wachsende Triebe, aber nur die waagrechten tragen Früchte. Und insgesamt sollten die Triebe eingekürzt werden, die Form wird durch die grüne Linie dargestellt. Ohne Schnitt gibt es bei Obstgehölzen keine Früchte, die brauchen Erziehung.



Frage Nr. 39050: Obstbäume und hasrlnuss

Welcher haselnusstrauch mit Früchten eignet sich für einen eher lehmigen Boden an dem der grundwasserstand eher hoch ist, bei Starkregen auch Staunässe...in Schleswig-Holstein an der Küste? Der Standort selbst ist halbschattig im Knick...daneben auf einer Wiese wollen wir einen Zwetschgen Baum pflanzen (welche Sorte empfehlen Sie?) Und etwas weiter daneben möchten wir zwei birnen, einmal die vereinsdechants birne und dann noch die köstliche von charneux pflanzen. Passt das? Liebe Grüße, Marit

Antwort: Moin, der Standort ist ja eher eine Herausforderung, versuchen Sie es mal mit dem normalen Haselnussstrauch, die Sorten haben ja auch dieselben Standortansprüche, die sind nicht grundsätzlich fähiger. Als Pflaume sollten Sie die Hauszwetsche nehmen, die kann so einiges ab, aber der Knick ist ja schon erhöht und daher weniger staunass. Ich würde den Boden mithilfe von Weiden und Erlen etwas drainieren. Birnen vertragen grundsätzlich keine Staunässe, Sie sollten auf Äpfel der Marschlandschaften ausweichen. Gruß Meyer



Frage Nr. 39030: Birne Novembra

Hallo Herr Meyer, Ich würde gern eine Birne, z.B. Novembra, im Garten haben. Leider gibt es in der Umgebung immer wieder Birnengitterrost an den Bäumen. Vielleicht liegt es am Wacholder auf dem Friedhof ca. 150 m entfernt? So hätten wir als 2. Frage die Bestäubung, falls keine anderen Birnen in der Nähe sind. Vielen Dank

Antwort: Moin, Birnen brauchen immer einen Bestäuber, von daher werden Sie nicht um zwei Pflanzungen umhin kommen. Es kann der Wacholder auf dem Friedhof sein, manchmal versteckt sich aber noch ein Zwerexemplar irgendwo anders in der Gegend. Birnengitterrost ist in den Gärten mehrere Jahrzehnte nicht konsequent bekämpft worden, wir ernten jetzt den Lohn. Gruß Meyer



Frage Nr. 39024: OBST-TRIO, Obstbäumchen im Paket Apfel, Birne, Kirsche

Hallo, kann man diese 3 Sorten auch in Kübeln pflanzen? Wie groß sollten die Kübel dann sein und welche Erde empfehlen Sie? Wir haben nur einen kl. Garten, wo ich bereits 2 Zwerg-Birnen, 1 Zwerg-Kirsche und einen Zwerg-Apfel in Kübeln gepflanzt habe. Liebe Grüße

Antwort: Moin, die Bäume sind ja noch recht klein, man kann sie also durchaus im Kübel halten und dann mit Schnittmaßnahmen klein halten. Sie werden allerdings mehr Pflege brauchen, als die langsamwüchsigen Zwergsorten, ein jährlicher Rückschnitt wird es sein müssen. Die Kübel sollten etwas mitwachsen, mit 10l sollten Sie anfangen, das kann bis 20, 25 Liter hochgehen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben