+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Sibirische Blaubeere Kalinka

Lonicera kamtschatica Kalinka


  • äußerst frosthart
  • Standort sonnig bis halbschattig
  • blüht von März bis September
  • sehr frosthart, sehr gesunde Früchte zum Frischverzehr oder zum Weiterverarbeiten geeignet
  • Gefäßbepflanzung, Einzelstellung, Obstgehölz

Die Sibirische Blaubeere ist eine russische Züchtung, die besonders vitaminreiche Früchte trägt. Die 1,5 cm langen dunkelblauen Beeren machen die "Kalinka" nicht nur zu einem hervorragenden Zierstrauch, sie sind auch als "Naschobst" äußerst beliebt. Der Strauch wächst kompakt 1m bis 2m hoch. Bereits im März erscheinen gelb-weiße, glockenförmige Blüten, die nicht einmal durch Spätfröste geschädigt werden können. Die "Kalinka" trägt somit zuverlässig Früchte, die neben Vitamin C auch einen hohen Anteil an Antioxidantien enthalten und im Mai/Juni geerntet werden können. Die Früchte schmecken frisch oder weiterverarbeitet und überzeugen mit ihrer Süße und dem geringen Anteil an Säure. Geschmacklich erinnern sie an aromatische Heidelbeeren. Am besten werden mehrere verschiedene Sorten zusammen gepflanzt um eine gute Bestäubung sicher zu stellen. Sehr gut eignet sich Lonicera c. kamtschatica als Befruchter.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchsform

buschig, aufrecht

Wuchsbreite

80 bis 120 cm

Wuchshöhe

1,00 bis 2,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,30 m / Jahr

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

weiß-gelb

Blütenform

glockenförmig

Blütenfüllung

Fruchtschmuck

check

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Früchte

ertragreich, dunkelblaue Beeren, bis 1, 5cm lang, essbar, saftig und süßlich mit leichter Säure, vitaminreich

Blattwerk

oval, sommergrün, werden Ende August fahl bis gräulich und fallen früh ab

Laubfarbe

grün

Boden

kalkarm, frisch bis feucht, neutral bis leicht sauer

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Besonderheit

sehr frosthart, sehr gesunde Früchte zum Frischverzehr oder zum Weiterverarbeiten geeignet
90445
Unsere Empfehlung
Kleincontainer

Lieferung bis Montag 10.10.2022

4,49 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 90445

Lieferung bis Montag 10.10.2022

4,49 €
-
+
Artikel Nr. 164927

Lieferung bis Montag 10.10.2022

Ab 1:
19,99 €
Ab 5:
15,99 €
-
+
Artikel Nr. 110137

Lieferung bis Montag 10.10.2022

24,99 €
-
+

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rot und schwarz

Geschmack, Essbarkeit

Diese Sorte ist essbar!

Interessante Fruchtformen

Beeren, Ähnlichkeit mit Johannisbeeren

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

grün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Früher Blattaustrieb

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

Windfestigkeit

check

Extremlagen

Alle Expositionen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Windfestigkeit

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 25 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Lonicera kamtschatica Kalinka

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 16. August 2022
Lonicera kamtschatica Kalinka
von: Kunde
Die Pflanze ist trotz Trockenheit gut angewachsen. Zum Ertrag kann noch keine Aussage getroffen werden.
am 1. August 2022
Lonicera kamtschatica Kalinka
von: Kunde
Sehr vitale frische Pflanze, wächst sogar schon.
am 8. Juli 2022
Lonicera kamtschatica Kalinka
von: Kunde
Bin sehr zufrieden mit der raschen Lieferung. Alles gut angewachsen. Top zufrieden ????
am 5. Juli 2022
Lonicera kamtschatica Kalinka
von: Kunde
am 8. April 2022
Lonicera kamtschatica Kalinka
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37372: Sibirische Heidelbeere

Guten Tag, ich habe letztes Jahr zwei Pflanzen gekauft und an einer Pflanze gibt es an ein paar Trieben gelbe Blätter und kleinen Löchern. Schädlinge sind mir nicht aufgefallen. An beiden Pflanzen sind die Früchte recht bitter im Nachgeschmack. Könnte das an einem zu sauren Boden liegen? Mit freundlichen Grüßen Kai

Antwort: Moin, auf dem ersten Foto sieht man Pilze, die Pflanze steht nicht an einem optimalen Platz, womöglich ist es zu dunkel, der Regen trocknet nicht ab. Auf dem zweiten Foto ist eine Sibirsche Blaubeere mit Früchten zu sehen. Sie sind essbar, aber sie können eben auch einen bitteren Nachgeschmack haben, das liegt dann aber meistens an der Sorte. Gruß Meyer


Frage Nr. 19822: Sibirische Blaubeere Alter

Hallo Meyer, ich habe jeweils 2x Sibirische Blaubeere Kalinka, Balalaika und Eisbär in der kleinsten Größe gekauft. Wie alt sind diese ca und wann tragen die das erste Mal? Danke für die Antwort :)

Antwort: Guten Tag, die Pflanzen werden ab dem zweiten Standjahr die ersten Früchte tragen. Meyer


Frage Nr. 19659: Heidelbeeren

Sehr geehrter Herr Meyer, Sie haben verschiedene Heidelbeeren im Sortiment. Ich kann nur mit sandig-lehmigem Boden dienen, der leider nicht sehr sauer ist. Welche Sorten würden dort überleben? Vielen Dank

Antwort: Guten Tag, da hilft einfach nur Torf, der Senkt den ph-Wert und macht den Boden durchlässiger. Im Lehm werden die Pflanzen zwar Wachsen, aber nicht den vollen Erfolg bringen. Meyer


Frage Nr. 38395: Paw-Paw, Persimone und Sibirische Blaubeere bei Düsseldorf

Hallo Herr Meyer, Ich lebe auf einem Hof mit Streuobstwiese bei Düsseldorf und möchte gerne etwas 'exotisches' Obst hinzufügen. Gedacht habe ich zunächst mal an Paw-Paw, Persimone und Sibirische Blaubeere. 1. Würde es passen, Paw-Paw Prima and Sunflower zwecks Bestäubung zu mischen, oder sollte auf jeden Fall die Wildform dabei sein? 2. Macht es Sinn, die Pflanzen in diesem Herbst einzupflanzen, oder ist der Frühling besser geeignet, damit sie bereits gut angewachsen sind, bevor sie den ersten Frost erleben (für die Sibirische Blaubeere ist das vermutlich egal)? 3. Kann ich die Paw-Paw und Persimone in einer geschützten Ecke awachsen lassen, bevor sie dann an den endgültigen Standort versetzt werden, oder sollten sie besser direkt dort eingepflanzt werden? 4. Müssen auch ältere Paw-Paw und Persimone bei Frost eingewickelt werden, oder ist dies nur notwendig, um die bei kleinen Pflanzen wenigen jungen Triebe zu schützen? 5. Die vielen Varianten der Sibirischen Blaubeere überfordern mich. Haben Sie eine Empfehlung, wenn ich 3 Varianten mischen möchte? 6. Der Boden bei uns ist lehmig. Ist es notwendig, diesen für die 3 Arten zu optimieren und falls ja, wie? Vielen Dank! Jonas

Antwort: Moin, 1. Das Durchmischen der Sorten der Indianerbanane ist auf jeden Fall sinnvoll und erhöht die Erntemenge. 2. Im Falle der eher exotischen Obstpflanzen würde ich tatsächlich bis zum Mai warten, dann können die Pflanzen gut anwachsen und sich auf den Winter vorbereiten. Winterschutz ist in den ersten Jahren erforderlich. 3. Pflanzen Sie gleich an den geeigneten, endgültigen Standort und nutzen Sie lieber Schutzmaterial. 4. Es kommt auf die Entwicklung und das Wetter an. Ab mind. 150 cm Höhe sollten die Pflanzen langsam abgehärtet sein. 5. Wählen Sie einfach drei aus, die Unterschiede sind marginal. 6. Mischen Sie Sand unter den Lehm. Gruß Meyer



Frage Nr. 38323: Lonicera Kamtschatika

Hallo, zwei Monate nach Pflanzung werden die Blätter gelb/braun und haben leichte weisse Flecken. Da der Sommer sehr heiss war, habe ich täglich (abends im Schatten) gegossen. Der Boden hier ist sehr karg und ständig und ist mit Rindenstückchen bedeckt. Ich bitte um Hilfe, vielen Dank.

Antwort: Moin, Blattrandnekrosen können auf einen Überschuss an Dünger hinweisen. GGf. handelt es sich jedoch einfach um einen Hitzeschaden. Bitte wässern Sie weiter, es ist ein leichter Mehltau-Belag zu erkennen, der jedoch jetzt nicht mehr behandelt werden muss. Die Pflanze kann trotzdem im Frühjahr gesund und kräftig austreiebn. Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben