+++ Franz, der Bio-Weihnachtsbaum +++ Fällen Sie eine nachhaltige Entscheidung +++ close

Rindenmulch

Eco Rindenmulch


  • zersetzt sich nur sehr langsam, der ökologische Weg um Unkraut zu bekämpfen
  • Schützt Böden vor Abschwemmung, beschattet und mindert Unkrautwuchs

Rindenmulch hat viele Vorteile, dies ist eine Absiebung mittelgroßer Rindenborke, sie:

* Schützt Böden vor Abschwemmung, beschattet und mindert Unkrautwuchs

* Aktiviert das Bodenleben

* Bietet Schutz bei Kahlfrösten

* Verwendung als Wegbelag und Fallschutz unter Spielgeräten

Rindenmulch sollte nicht dicker als 5 cm aufgetragen werden.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Sonstiges

Besonderheit

zersetzt sich nur sehr langsam, der ökologische Weg um Unkraut zu bekämpfen

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 122820

Lieferung bis Freitag 09.12.2022

Ab 1:
12,99 €

€ 0,22 / liter

Ab 15:
10,99 €

€ 0,18 / liter

Ab 30:
8,99 €

€ 0,15 / liter

-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 23 Stunden und 32 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Hintergrundinformationen zum Rindenmulch

Rindenmulch (Eco Rindenmulch) besteht grundsätzlich aus gehäckselter Baumrinde. Offensichtlicherweise ist das Wort aus den Teilen Rinde und Mulch zusammengesetzt. Unter der Rinde versteht man dabei den bei höheren Pflanzen vorhandenen äußeren Gewebemantel. Mit Mulchen bringt man das Bedecken von Bodenflächen mit unverrotteten organischen Materialien zum Ausdruck. Diese Materialien sind unfermentiert, was bedeutet, dass diese nicht enzymatisch umgewandelt wurden. Die Baumrinde erhält man schon alleine durch die Forstwirtschaft, wo nur das kostbare Holz, aber nicht die Rinde verwertet wird. Die dort nicht mehr benötigte Rinde kann jedoch als Rindenmulch noch gut zur Geltung kommen. Die vielen kleinen braunen Rindenteile werden ausschließlich für die Bodenabdeckung genutzt, was viele positive Auswirkungen auf Boden und Garten hat.

Wirkung von Rindenmulch

Rindenmulch kann unterschiedliche Wirkungen hervorbringen. Zum einen kann es durch die Verteilung und Abdeckung den Boden vor Hitze schützen. Die Sonnenstrahlen scheinen nicht genau auf die Erde, sondern nur auf das Rindenmulch. Der Boden bleibt dadurch länger feucht, da nicht so viel Wasser an die Atmosphäre durch Verdunstung abgegeben wird. Umgekehrt schützt Rindenmulch auch vor Kälte, da mit Rindenmulch bedeckte Erde nicht so schnell einfriert. Auch hier trocknet der Boden nicht so schnell aus. Ebenso können Erosionen weitestgehend verhindert werden. Die Erde, welche nun bedeckt ist, wird nicht mehr direkt von Wind und Wetter betroffen, sodass sie nahezu ungestört ihren Aufgaben nachgehen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass unbeliebtes Unkraut am Wachsen gehindert wird, da es sich nur sehr schwer gegen den Mulch durchsetzen kann. Ein ebenso wichtiges Merkmal von Rindenmulch ist die Verbesserung der Qualität des Bodens. Es sammeln sich nämlich mehr Mikroorganismen an, als wenn kein Rindenmulch vorliegt. Dieser übernimmt wichtige Aufgaben im Boden, welche zu einer Leistungssteigerung führen. Nach wenigen Jahren ist Mulch verrottet und dient als zuverlässiger Dünger.

Verwendung von Rindenmulch

Vom Frühjahr bis zum Herbst können offene Stellen mit Rindenmulch bedeckt werden. Damit sich das Mulchen allerdings auch bemerkbar macht, ist es ratsam den Boden vorher von Unkraut zu befreien und die Erde aufzulockern. Bei der Unkrautbekämpfung ist es vor allem wichtig, dass man nicht vergisst auch die Wurzeln und Rhizome zu entfernen. Wenn das nicht geschieht, kann sich leichter neues Unkraut bilden. Dann kann noch gedüngt werden, bevor am besten eine 5 bis 7 cm dicke Schicht auf dem zu bedeckenden Boden verteilt wird. Das sollte am besten mit Stickstoffdünger geschehen, damit der Stickstoffentziehung entgegengewirkt wird, welche durch das bedeckende Mulch hervorgerufen wird. Dieses bindet nämlich Stickstoff im Boden und wird den Pflanzen, die es brauchen, unzugänglich gemacht. Wichtig ist, dass das Mulch oben aufliegt und sich nicht mit der Erde vermischt. Neben der Beetbedeckung wird Rindenmulch auch oft auf Spielplätzen und Wegen verwendet. Durch seine weiche Beschaffenheit kann es sehr gut Stürze abfangen, wodurch die Verletzungsgefahr verringert wird. Sie bestechen also durch ihre weiche und federnde Eigenschaft. Hierfür eignen sich größere Rindenstücke aber besser. Sie verrotten langsamer, wodurch Kleidung sauber bleibt, wenn man beispielsweise reinfällt. Trotzdem ist es ratsam, ob in Beet oder auf dem Weg, seine Rindenmulch-Auflage immer wieder mit frischem Mulch zu versorgen, da es sich zersetzt und in den Boden übergeht.


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Eco Rindenmulch

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 17. November 2022
Eco Rindenmulch
von: Kunde
Alles bestens! Prompte schnelle Lieferung!
am 12. August 2022
Eco Rindenmulch
von: Kunde
am 2. Mai 2022
klasse
von: Kunde
Bestes Rindenmulch, schön trocken und grob. Selbst nach einem Jahr im Sack immer noch sehr gut
am 25. März 2022
Eco Rindenmulch
von: Kunde
am 2. Februar 2022
Eco Rindenmulch
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 34044: Wall

Hallo Meister wir haben einen Wall mit Gefälle Was halten Sie von Unkrautvlies und darüber rindenmulch Gruß Judith Hellwig

Antwort: Moin, ich bin mir nicht sicher, warum Sie den Hang nicht bepflanzen wollen? Der Rindenmulch rutscht ja einfach vom Vlies herab und kompostiert mit der Zeit ohnehin nur. Um einen Hang langfristig zu stabilisieren muß er durchwurzelt werden oder mit einer Mauer abgefangen werden. Gruß Meyer


Frage Nr. 33016: Blut und Rotbuche

Hallo Meister, wir haben im Frühjahr eine Rotbuchen und Blutbuchenhecke angepflanzt....( Wurzelnackt) 40-60cm. Können wir sie jetzt Mulchen, zur Unkraut Unterdrückung? LG

Antwort: Moin, sofern alle Pflanzen ausgetrieben sind und gut wachsen, dann ja. Gruß Meyer


Frage Nr. 32654: artikel 192056 pinienrinde

sehr geehrter herr meyer, ich habe mir rund um den kleinen teich ein blumenbeet angelegt jede seite hat 2,30 meter darin stehen winterharte nelken ud tiere schafe hirsche hasen und jetzt möchte ich ganz ganze mit pinierinde versehen. können sie mir sagen wieviel säcke ich dann brauche? gibt es die körnung auch noch in einer anderen stärke? würde gerne unterschiedliche stärken verwenden. da der preis bei ihnen gegenüber anderen anbietern sehr hoch ist, gehe ich davon aus das es sich hier wie auch bei den bei ihnen gekauften blumen um eine sehr gte qualität handelt. daher brauche ich ihre antwort damit ich mein neu angelegten tier-pflanzenzoo fertig stellen kann. die tiere sind nicht lebendig sondern nur gartenfiguren. in der hoffnung möglichst schnell etwas von ihnen zu hören, verbleibe ich mit freundlichen grüssen christa huttererY

Antwort: Moin, wir bieten ausschließlich Bio- Rindenmulch an, der aus der Rinde von heimischen Nadelhölzeln gewonnen wird. Kleinere 'Körnungen' bestehen aus Holzschnitzeln, die aus Holzresten gehäckselt und teilweise auch gefärbt werden. Um eine 6cm hohe Schicht aus Rindenmulch zu erhalten verwenden Sie einen unserer 60l Säcke auf einen Quadratmeter. Leider weiß ich nicht, wie groß Ihr Teich ist, deshalb kann ich Ihnen keine genaue Berechnung der Mulchmenge geben. Gruß Meyer


Frage Nr. 39033: Anfrage vom 31.10.22

Guten Tag, ich würde mich freuen, auf meine Anfrage vom 31.10.22 noch von Ihnen zu hören: wir haben die 7 'Ligustrum vulgare Atrovirens PREMIUM SELEKTION, sehr dicht und buschig 120-160cm' am Tag der Lieferung 24.10.22 gewässert und danach ausgepflanzt (gemäß Anleitung). Die eingepackten Wurzeln wirkten teils vertrocknet. Ein sehr dichtes und buschiges Aussehen haben die 7 Atrovirens nicht, sondern sehr lange und vielfach blattlose Triebe. Ganz im Gegensatz dazu der eine bestellte 'Ligustrum ovalifolium verschulter Strauch 6-8 Triebe 100-150cm'. Ebenfalls am Tag der Lieferung 24.10.22 gewässert und danach ausgepflanzt (gemäß Anleitung). Dieser hat viel mehr Blätter. Meine Fragen und der Wunsch nach gärtnerischem Rat: Sollten wir nach der Auspflanzung vor einer Woche (jetzt zwei) die Triebe eine der beiden oder beide Ligusterarten noch schneiden bzw. kürzen oder nicht? Falls ja, bis auf welche Höhe und wann? Jetzt noch im Herbst oder später? Können die trocken wirkenden Wurzeln an der verzögerten Lieferung übers Wochenende gelegen haben oder ist dies logistisch von Ihnen einkalkuliert? Der Atrovirens wirkt nicht sehr dicht und buschig. Ist dies nur unser subjektiver Eindruck, weil die Pflanzen noch 'jung' sind? Mit freundlichen Grüßen Jürgen Groenewald Pflanzennummer: 1081 und 131854

Antwort: Moin, ich bin zwar nicht der Service, aber ich antworte auf jeden Fall. Denn ich muss leider feststellen, dass es sich bei der Pflanzenqualität um den saisonalen Zustand der bestellten Ware handelt, die Liguster sehen gut aus. Gerade beim Umzug verlieren auch immergrüne Gehölze gerne mal vollständig das Laub, es treibt aber wieder aus. Was Sie dazu tun können, dass sich die Hecke erholt? Sie könnten z.B. der Pflanzanleitung folgen, die wir jeder Lieferung beilegen. Es gehört zur Heckenpflanzung auf jeden Fall dazu, das die Triebe um 1/3 bis 2/3 eingekürzt werden, der Pflanzschnitt ist unerlässlich und sollte zügigst nachgeholt werden. Die Pflanzen wachsen dann besser an und verzweigen sich. Das kommt durch jahrelangen Schnitt, nicht allein durch die Bezeichnung Premium Selektion. Desweiteren sollten Sie den Rindenmulch entfernen und einen Gießrand anlegen, damit die Pflanzen täglich gewässert werden können und das Nass dann auch an die Wurzeln gelangt. Die Pflanzung ist so nicht fachlich durchgeführt, bitte nutzen Sie unsere Medien, um Versäumtes nachzuholen. ( https://www.pflanzmich.de/dokumente/pflanzmichrichtig-2022.pdf, Seiten 4, 6, 7 und 10 ), ( https://www.pflanzmich.de/dokumente/wurzelnackt_anleitung.pdf ), ( https://www.youtube.com/watch?v=I6iS0gPdiNg ) Gruß Meyer



Frage Nr. 38901: Ligusterhecke am Hang

Hallo Herr Meyer, wir möchten aktuell eine ca. 33 Meter lange blickdichte Hecke mit Liguster atrovirens als Garteneinfriedung pflanzen. Über eine Länge von ca. 18 lfm erstreckt sich die Hecke über eine etwa 1,0 - 1,5 Meter breite und bis zu 30 - 45 Grad steile Böschung. Die Böschung wurde diesen Sommer neu angelegt und mit einem Kräuterrasen (incl. Schnellbegrüner) angesät. Es haben sich im Zuge von starken Regenfällen punktuell Rillenerosionen gebildet und ein Teil vom Oberboden wurde abgeschwemmt. Mittlerweile ist die Böschung v.a. durch Hilfe des Schnellbegrüners ordentlich bewachsen. Die Böschung wird dieser Tage gemäht und soll noch mit einem Erosionsschutzgewebenetz aus Kokosfasern gesichert werden um weitere bzw. zukünftige Schäden an der Böschung zu vermeiden. Unsere Fragen: Welches Sortiment und Qualität des Liguster atrovirens bietet sich hier für eine dichte und buschige Hecke am besten an (Wurzelnackt od. Container)? Die Größe eines Pflanzloches ist am Hang nur begrenzt möglich. Müssen die Triebe der Containerpflanzen nach dem Pflanzen, ähnlich wie die Wurzelnackten Pflanzen auch großzügig zurückgeschnitten werden? Und im welchen Umkreis des Pflanzloches muss die Konkurrenzvegetation (Kräuterrasen) entfernt werden? Macht es außerdem Sinn die Hecke anschließend mit Rindenhumus/Rindenmulch zu mulchen und haben Sie einen Tipp zur Anlage eines Gießrandes am Hang? Vorab besten Dank für Ihre Antwort und das Sie sich meiner Fragen annehmen. Viele Grüße Adrian Frisch

Antwort: Moin, wurzelnackte Pflanzen brauchen kleinere Pflanzlöcher, weil die Wurzeln auch eingekürzt werden. Für eine Hecke müssen übrigens alle Qualitäten zurückgeschnitten werden, wurzelnackt und Container, die müssen sich verzweigen. Die Verzweigung macht die Hecke dicht, das muss erarbeitet werden. Ein Gießrand muss auf jeden Fall angelegt werden und der muss dann auch unkrautfrei bleiben. Rindenmulch ist da nicht das Mittel der Wahl, auch wenn es so bequem ist. Am Rand der Böschung muss dann ein bißchen Abstand gehalten werden, sonst hängen die Wurzeln ja in der Luft. Da ist dann immer auch genug Substrat und Platz für einen Gießrand. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben