+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Berg Steinkraut Luna

Alyssum montanum Luna


  • Standort sonnig
  • blüht von März bis Mai
  • Schön wirkt er mit anderen Polsterstauden kombiniert wie Schleifenblume, Blaukissen, frühen Polsterphloxen etc..
  • kompakter Wuchs, zarter Duft, anspruchslos, Bienenweide, winterhart
  • Steinanlagen, bei Felssteppen, Mauerkronen oder Steinfugen

Alyssum montanum Luna ist ein wunderschönes, wintergrünes Bergsteinkraut, welches in den Monaten März bis April in einem goldgelb erstrahlt. Alyssum montanum Luna kann eine Höhe von bis zu 15 cm erreichen. Das Laub dieser tollen Pflanze zeigt sich in einem dunkelgrün. Super geeignet ist Alyssum montanum Luna für Steinanlagen, bei Felssteppen, Mauerkronen oder Steinfugen. Ein Traum in gelb, der zart duftet.

schöne Begleiter: Aubrieta, Arabis, Viola, Dianthus, Phlox subulata.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

kompakt, kleinbleibend, kriechend

Wuchshöhe

0,05 bis 0,15 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

kleine aufrechte Kerzen

Blütenfarbe

goldgelb

Duft

Blattwerk

wintergrün, lanzettlich

Laubfarbe

graugrün

Boden

trocken bis frisch, nährstoffarm, durchlässig

Frosthärte

winterhart bis -10 Grad

Pflanzbedarf

Pflanzabstand: 30 - 40 cm

Pflegetipp

Staunässe verträgt es nicht.

Besonderheit

kompakter Wuchs, zarter Duft, anspruchslos, Bienenweide, winterhart
71826

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101443
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
Ab 1:
2,85 €
Ab 6:
2,63 €
Auf Anfrage
Sehr geehrter Kunde,

diese Pflanze haben wir nicht in unserem Sortiment.
Sie haben hier die Möglichkeit, uns eine Anfrage zu dieser Pflanze zu stellen.
Wir werden darauf hin Kontakt mit unseren Partnerbaumschulen aufnehmen,
um zu erfahren, ob die Pflanze erhältlich ist.

Anfrage senden.






Sie können eine Nachricht eingeben.





schliessen

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

Trockenrasen, felsige Hänge
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Dachbegrünung

check

Dachbegrünung intensiv

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Dachbegrünung

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 45 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Alyssum montanum Luna

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37364: Alyssum montanum

Hallo Leute Frage zu dem Alyssum montanum Berggold : Das Zeug wächst wie blöde, super :) Aber ich frage mich, ob man die Stauden zurückschneiden soll, wenn diese verblüht sind? Meine sind seit etwa 2 Wochen abgeblüht, der Samen ist bereits ausgefallen. Würde das Kraut erneut austreiben und blühen, wenn ich es um 25 cm zurückschneide? Oder ist das eher nicht empfehlenswert. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Roland Reiner

Antwort: Moin, eine Garantie gibt es nicht, aber falls das Wetter günstig sein sollte kann es noch eine Nachblüte im Herbst geben. Schneiden Sie die Blütenstände bis auf die allgemeine Blatthöhe zurück, das reicht, die Blätter sollten jedenfalls nicht beschädigt werden. Gruß Meyer



Frage Nr. 37244: Bepflanzung für Balkon

Sehr geehrter Herr Meyer, suche für einen Balkon eine immergrüne Bepflanzung in Kübel (36/36 o.40/40) als in drei Ecken des Balkon. Gerne auch als Sichtschutz (buschig, dicht), dennoch eher säulenartig. Wenn Sonne dann von 11-19 uhr. Sollten ca. 120 cm hoch sein bzw. zum zurückschneiden geeignet. Es ist wenig windig, Balkon hat ein Glasdach. Können sie mir hier bitte weiterhelfen? Herzlichen Gruss Langer

Antwort: Moin, bei der Kübelgröße ist eine Wuchshöhe von 120cm schon etwas für Spezialisten, gerade für immergrüne Pflanzen. Ich ürde da aufgrund des begrenzten Wurzelraumes tatsächlich auf Kletterpflanzen verweisen, die können an einem Obelisk oder ähnlichem Rankgitter dann viel Freude bringen. Es gibt tolle Sorten von Efeu, aber auch Immergrünes Geissblatt, das würde dann sogar schön blühen. Interessant wäre aber auch der Japanische Spindelstrauch Green Rocket, Säulen Berg Ilex oder Burkwoods Duftblüte. Ich würde da allerdings jeweils zu größeren Kübeln von 45- 60cm Durchmesser raten, um Kümmerwuchs vorzubeugen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37044: Kirschlorbeer Genolia

Guten Tag, ich benötige für einen kleinen Garten eine schmale Hecke,welche gleichzeitig eine kleine Mauer verdecken soll. Es handelt sich um 12,50 m. Wieviele Pflanzen benötige ich, wie weit von der Mauer muss ich sie einpflanzen und wie tief. Wie groß sind die Pflanzen? Vielen lieben Dank im Voraus und bleiben Sie gesund. Vera

Antwort: Moin, in einem kleinen Garten würde ich tatsächlich zu Heckenpflanzen mit kleineren Blättern raten. Ein Kirschlorbeer wird insgesamt auch schnell raumgreifend und bildet in wenigen Jahren recht dicke Stämme aus. Ich würde daher den Säulen- Berg- Ilex für Ihr Projekt als Alternative ansprechen wollen. Der Pflanzbedarf bei Kleincontainern beträgt 3 Stück auf einen laufenden Meter. Gruß Meyer



Frage Nr. 36994: Heckenpflanzen

Hallo Herr Meyer, wir möchten als Grundstücksbegrenzung seitlich an unser Haus eine Hecke pflanzen. Es gibt nur eine schmale Pflanzfläche von 6m x 0,20m. Zusätzlich ein Stück von 2m x 0,20m, das die Mülltonnen verdecken soll. Es sieht dann in etwa wie ein 'T' aus. (Dafür werden noch Pflastersteine im Hof entfernt.) Ausrichtung ist Süden. Haus und Hof sind rot gepflastert bzw. geklinkert. Für diesen äußeren Rahmen suchen wir Pflanzen, die vogel- und insektenfreundlich sind, außerdem auch im Winter gut aussehen. Am liebsten einheimische Pflanzen. Da es sich um eine Grenzbepflanzung handelt, müsste es eine schmale Hecke sein, die man daher gut in Breite und Höhe zurückschneiden kann. Welche Pflanzen könnten Sie uns empfehlen? Vielen lieben Dank im Voraus. Viele Grüße, Silke Strothmann

Antwort: Moin, da wären kleinblättrige und immergrüne Pflanzen sicherlich am besten geeignet. Möglich wären Liguster und Raketenwacholder Blue Arrow, aber vor allem auch der Säulen- Berg- Ilex. Es geht nicht nur um den sehr schmalen Wurzelraum, um sich im Boden festzukrallen, sondern auch um die Bewässerung. Die sollten Sie sicherstellen, auch über einen Tröpfelschlauch hinaus, der allein wird nicht reichen, um den Flüssigkeitsbedarf von immergrünen Heckenpflanzen zu decken. Eine Alternative möchte ich aber auch noch nennen, nämlich Zaun oder Rankgitter, die mit Kletterpflanzen begrünt werden. Das ist sehr viel pflegeleichter und die Auswahl ist größer. Gruß Meyer



Frage Nr. 36911: Neugestaltung Garten mit Hang und Halbschatten

Hallo Herr Meyer! Ich finde die Möglichkeit hier Fragen an den Profi zu stellen einfach großartig ! Vielen Dank dafür. Wir (kleine Familie 32,33,8m) wohnen gemeinsam im Generationenhaus und haben bei meiner Großmutter den Garten neugestaltet und sie wünscht sich einen 'modernen Garten' mit weniger Monokultur Rasen und umweltfreundlich blumig farbenfroh. Zwei Fragen zu den Bereichen A und B: Bereich A: Soll vor allem Sichtschutz im Halbschatten der großen Zeder bieten. Ich habe hier inspiriert von der letzten Leipziger Gartenmesse dort bereits eine Elfenblume Epimedium Warleyense, Lenzrose Helleborus Niger neben die Eigenzüchtung der Oma, Kirschlorbeer, Spindelstrauch und Kriech-Spindelstrauch gepflanz. Die Mahonie habe ich noch nicht entfernt, weil sie ganz guten Sichtschutz zum Nachbarn bietet - habe aber eine Wurzelsperre in Form einer Noppenfolie eingezogen. Der Hängesessel sollte noch begehbar sein - eventuell auch den ausgetrockneten Rasen ersetzen durch blühende halbschattige Pflanzen? Was empfiehlt der Profi? Bereich B: Neugestaltung mit Palisaden - diese sollen entlang der Reihe mit Pflanzen (evtl. blühende Stauden?) bestückt werden. Ich schaue auch auf die Giftigkeit der Pflanzen, da wir ein kleine Tochter (10Monate im Garten haben). Zudem habe ich im Bereich B habe ich eine Hügelkultur angelegt und in die Erde mit Maiktake Pilz beimpfte Baumstümpfe eingegraben. Der Hügel soll komplett mit schönen ganzjährig blühenden Wildblumen besäht werden. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte wäre es ein zweiter schnell wachsender Baum neben der Zeder damit ich meine Hängematte aufspannen kann. Herr Meyer, ich bin Ihnen für Ihren Rat unglaublich dankbar und kann Ihnen garnicht in Worten sagen wie sehr sich unsere Großmutter darüber freuen wird. Herzliches Danke !

Antwort: Moin, vielen Dank für das Lob, das freut uns natürlich. Ich werde dann mal mein Bestes geben: Bereich A: Unter der Zeder würden sich Fingerstrauch Bella Bianca Hachbell oder eine Heckenspiere wohlfühlen, die wachsen dann auch so hoch, dass der Sichtschutz gegeben wäre. Die Zweige hängen auch etwas malerisch über, hübsch wäre das allemal. Oder eine Rambler- oder Strauchrose, z.B. Pauls Himalayan Musk Rambler oderSta rlet® Rose Alina®? Wenn da schon Epimedium stehen, dann sind das tolle Bodendecker für den Halbschatten. Noch viel bunter würde ich den Bereich nicht machen. Bereich B: Einen Baum neben der Zeder wird schwierig, die hat da den Teil des Gartens fest im Griff. Außerdem dauert es schon einige Jahre, bevor eine Hängematte da hält. Ich würde lieber in so einen Hängemattenständer investieren. Das mit den Wildblumen gefällt mir eigentlich nicht so gut, ich würde da eher etwas bodendeckendes pflegeleichtes pflanzen. Falls es halbschattig ist, dann Funkien, Bergenien, Farne, Blutampfer, Wald- Segge, Waldmarbel, Buschwindröschen, Storchschnabel pflanzen. Falls es sonniger ist, dann Hornkraut, Steinkraut, Astern, Hohe Flammenblume, Sonnenhut, Margerite, Schafgarbe empfehlen. Vorne an den Palisaden niedrig, dann höher werden. Links neben die Forsythie noch einen schönen Lorbeer- Schneeball und gut ist. Das muss auch alles zusammenwachsen, daher nicht zu viel auf einmal machen. Viel Spaß und liebe Grüße. Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben