+++ Tree for Free +++ dieses Jahr gibts den Tannenbaum geschenkt! +++ close

Kleiner Geißbart 'Johannifest'

Aruncus aethusifolius 'Johannifest'


  • besonders frosthart
  • naturnahe Zierstaude mit wolkig leichtem Auftreten
  • fluffige, cremeweiße Blütenrispen und fiedriges, zartes Laub
  • Standort sonnig bis halbschattig
  • blüht von Mai bis Juni
  • pflegeleicht und gut frosthart
  • früh blühend; rötliche Stängel und Herbstfärbung
  • Einzel- und Gruppenpflanzung, Gehölzrand, Beete, Freiflächen, Bauerngarten, Steinanlagen

Der Kleine Geißbart 'Johannifest', botanisch Aruncus aethusifolius, ist eine sommergrüne, locker-horstige Zierstaude, deren Rispen wie ein wolkiges Blütenmeer erscheinen. Es handelt sich bei dieser hübschen Sorte um eine Kreuzung aus Aruncus diodicus und der Aruncus aethusifolius. Von Mai bis Juni bringt diese grazil erscheinede Staude zahlreiche, cremeweiße Ährchen hervor, die zu locker verzweigten Blütenrispen angeordnet an rötlichen Stängeln weit über dem Laub schweben. Auch das Blattwerk hat eine zarte Optik. Es ist gefiedert und fein geschnitzt. In einem kräftigen Mittelgrün-Ton gefärbt stellt es einen tollen Kontrast zu der hellen Blüte dar. Im Herbst nimmt das Laub zudem attraktive orange-rote Farbtöne an. Der Kleine Geißbart kann eine Wuchshöhe von maximal 1 m und eine Breite bis etwa 70 cm erreichen.
Mit dem natürlichen und unaufdringlichen Charme ist 'Johannifest' sehr wandelbar und vielseitig einsetzbar. Die lockere, hellblühende Staude fügt sich toll in Gruppenbepflanzungen verschiedenster Art ein. Egal ob im Bauern- oder Steingarten oder als lichter Akzent am Gehölzrand - dieser Kleine Geißbart zaubert spielerisch etwas Luftigkeit in das Gesamtbild.

Der Kleine Geißbart 'Johannifest' sollte sonnig bis halbschattig auf lockeren, durchlässigen und nicht zu trockenen Böden gepflanzt werden. Über regelmäßige Wassergaben zeigt sich diese Staude dankbar. Ansonsten erweist sie sich als genügsam und gut winterhart, sodass kein Winterschutz benötigt wird.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

aufrecht, locker-horstig, kompakt

Wuchsbreite

70 bis 80 cm

Wuchshöhe

0,80 bis 1,00 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

cremeweiß

Blütenbeschreibung

dichtblütige Ähren in lockeren Rispen

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Blütenform

rispenförmig

Frucht

Früchte

Balgfrucht, unscheinbar

Laub

Blattwerk

oval, fein geschnitzt, gefiedert

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubschmuck

check

Laubfarbe

mittelgrün; Herbstfärbung rot-orange

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

    

Boden

locker, durchlässig, sandig-lehmig, frisch, normaler Gartenboden

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

3-4 Pflanzen pro m²

Familie

Rosengewächse (Rosaceae)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Züchter

Ernst Pagel

Jahrgang

1995

Auszeichnung

Staudensichtung 'sehr gut'

Pflegetipp

Pflanze alle 2-3 Jahre teilen

Besonderheit

früh blühend; rötliche Stängel und Herbstfärbung

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 146768
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 21.12.2022

Ab 1:
8,79 €
Ab 5:
7,03 €
-
+

Pflanzhilfen

Begleitstauden

check

Besonderheit

ausdauernd, Herbstfärbung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Begleitstauden

Halbschattenstauden

check

Belichtungsspanne

absonnig - lichter Schatten

Vorkommen

Laubmischwälder, Buchen- und Tannenwälder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Halbschattenstauden

Eingebürgerte fremde Wildstaude

check

Herkunft

Japan, Korea
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Eingebürgerte fremde Wildstaude

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

Staudenbeet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten weiß/grau

check

Weißgraue Farbtöne

cremeweiß
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten weiß/grau

Kleinsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinsträucher

Herbstfärbung

check

Farbe des Herbstlaubs

orange-rot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Herbstfärbung

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 53 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Aruncus aethusifolius 'Johannifest'

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39278: Rotbuche kleiner Baum

Lieber Herr Meyer, ich möchte gern eine Rotbuche pflanzen, es soll aber ein (noch) kleiner Baum sein, der so wächst wie im Wald: mit vielen langen unbeschnittenen Seitentrieben in alle Richtungen. Ich habe schon im Frühjahr Heister bestellt, aber die Seitentriebe sind kurz gehalten und daher sind die eher für eine Hecke geeignet. Die Buche soll allein stehen und groß werden. Welche nehme ich da? Vielen Dank!

Antwort: Moin, der Heister ist schon richtig für ihr Projekt. Die Triebe sind für den Transport und das Anwachsen eingekürzt worden, das Wachstum zum Baum wird das nicht beeinträchtigen. Falls Sie es noch unberührt haben wollen, dann wählen Sie einen Kleincontainer. Gruß Meyer



Frage Nr. 39249: Warum kann ich keine kleinen Bäume in kleiner Stückzahl best

Hallo Ich würde für meinen kleinen Balkon gerne kleine Bäume bestellen, zum Beispiel Birke, aber diese bieten Sie erst ab einer Stückzahl an, die ich nicht annehmen kann. Warum kann ich nicht Bäumchen 20 bis 40 cm groß bestellen. Ich hätte gerne auch Buchen oder Ringelhasel. Ich spreche hier von insgesamt acht Bäumchen die einen schönen Platz bei mir bekommen würden. Für evtl auch eine Ausnahme Lösung wäre ich Ihnen dankbar. Viele Grüße Susanne Honecker

Antwort: Moin, auch die kleinen Pflanzen werden richtig große Bäume. Diese sind alle nicht für einen Balkon geeignet. Das sollten Sie nochmal ganz stark überdenken was Sie pflanzen möchten. Da sollten Sie eher Kleinsträucher nehmen, die nicht höher als 80- 100 cm werden. Gruß Meyer


Frage Nr. 39240: Büttners Rote Knorpelkirsche

Wir haben eine ca. 800 m2 große Fettwiese auf welcher ein Quittenbaum und eine Esskastanie stehen. Wir suchen jetzt einen Kirschbaum, wissen aber nicht, ob wir einen Hoch- oder Halbstamm kaufen sollen. Ist der Unterschied nur die verschiedenen Stammhöhe und die Kronen werden gleich groß, oder wird ein Halbstammbaum im Gesamten nicht so hoch. Also bleibt der Halbstamm im Ganzen nur die Differenz der Stammhöhen kleiner oder bedeutend kleiner als ein Hochstamm? Liebe Grüße aus Bottrop

Antwort: Moin, Der Unterschied ist einfach die Stammhöhe. Der Halbstamm hat einen Stamm von 120 cm und der Hochstamm ist 180 cm. Die Kronen werden bei beiden nicht Höher und Breiter als 350-400 cm. Die Krone sollte regelmäßig jeden Herbst geschnitten werden. Damit die Krone nicht an Form verliert. Gruß Meyer


Frage Nr. 39222: Japanischer Ahornbaum

Mein langjähriger, roter, japanischer, kleiner Ahornbaum hat im Herbst alle Blätter abgeworfen. Ich vermute, dass er während meines Urlaubs im Sommer zu wenig gegossen wurde. Ich habe versucht, ihm Nährstoffe und Wasser zur Erholung zu geben. Dennoch steht er kahl jetzt da. Besteht die Hoffnung, dass er im Frühjahr wieder treibt?

Antwort: Moin, wahrscheinlicher ist, dass es sich um den ganz normalen, jährlichen Laubfall handelt, nicht um einen Wassermangel im Sommer. Bitte nicht düngen und nicht übermäßig wässern, die Pflanze ist in der Winterruhe. Und ja, das Laub wird im Frühjahr wieder austreiben. Gruß Meyer



Frage Nr. 39097: Wildrose R. Virginiana

Guten Tag, ich möchte am Ende meiner Terrasse (Reihenhaus) eine Wildrose pflanzen, die bienenfreundlich ist und später viel Hagebutten trägt. Der Boden ist hier sehr sandig. Es sollte ein Tiefwurzler sein, der im Sommer auch ein wenig Sichtschutz bietet. Wieviel Planzen sollten es sein, damit darau später ein kleiner kompakter Busch wird??? Ich würde mich freuen, wenn Sie mich hierzu beraten könnten und danke herzlihc im Voraus. Mit freundlichen Grüßen H. Juddat

Antwort: Moin, eine Pflanze sollte reichen für einen Busch, Rosen sind von Haus aus Tiefwurzler und bienenfreundlich und tragen im Gegensatz zu vielen Beetrosen Hagebutten. Wildrosen kommen mit sandigem Boden sehr gut klar, brauchen anfangs allerdings etwas Wasser. Der kompaktere Wuchs wird übrigens durch einen regelmäßigen Rückschnitt angeregt. Die Terrasse ist wahrscheinlich mind. drei Meter tief, daher sollten Sie gerne 2x Containerware mit mind. 100cm Wuchshöhe im Abstand von 80- 100cm pflanzen, um ein möglichst schnelles Resultat zu erhalten. Ich würde die Bibernellrose, Hechtrose oder Hundsrose auswählen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben