+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Katzenpfötchen Rubra

Antennaria dioica Rubra


  • besonders frosthart
  • Standort sonnig
  • blüht von Mai bis Juni
  • teppichartig, anspruchslos, silberlaubig
  • Flächendecker, Gruppenpflanzungen, Einfassung

Als Bodendecker bildet das Katzenpfötchen silberlaubige Teppiche. Es ist eine anspruchslose Staude für sonnig-trockene Standorte wie Stein- und Heidegärten sowie zur Grabbepflanzung oder als Einfassung. Ihre Lebensbereiche sind: Steingärten, Freifläche. Blüte: Mai bis Juni, rot. Bei guter Pflege und idealem Standort werden sie lange Freude an dem Katzenpfötchen haben und dabei wird er eine Wuchshöhe von bis zu 15cm erreichen. Stauden haben saisonabhängig unterschiedliche Größen, so dass wir keine Mindestgrößen garantieren.

schöne Begleiter: Armeria, Dianthus deltoides, Helianthemum, Veronica

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

ausgebreitet, flächendeckend, oberirdisch beblätterte Ausläufer bildend

Wuchsbreite

15 bis 25 cm

Wuchshöhe

0,05 bis 0,10 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach

Blütenfarbe

rosarot silbrig

Blütenform

Dolde

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Duft

Fruchtschmuck

check

Früchte

Samen mit Samenkrone

Blattwerk

Oval, klein, oberseits meist kahl, unterseits weißfilzig

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

grün, silbrig

Boden

tiefgründige, trockene, frische Böden

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

ca. 15-20 Pflanzen pro m²

Familie

Compositae, Korbbl&üuml;tler

Besonderheit

teppichartig, anspruchslos, silberlaubig

Nährstoffbedarf

Nährstoffbedarf: empfindlich; Bodeneigenschaft: alkalischfrisch, alkalischt
70446

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 85764

Lieferung bis Montag 10.10.2022

Ab 1:
4,49 €
Ab 25:
3,39 €
-
+

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne- absonnig

Standort

Waldränder, lichte Kiefernwälder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Heimische Wildstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Heimische Wildstauden

Staudenblüten rosa

check

Rosatöne

rosarot
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten rosa

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 53 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Weitere Varianten der Gattung:

Gattung: Antennaria



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Antennaria dioica Rubra

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 25. April 2022
Außergewöhnliche Farbe
von: Kunde
Alles wie beschrieben, Lieferzeitpunkt sogar früher als angegeben, sicher verpackt, nicht meine erste Bestellung, jederzeit wieder
am 30. August 2020
Antennaria dioica Rubra
von: ck
am 20. Juli 2020
Antennaria dioica Rubra
von: Krabbe
am 7. September 2019
Katzenpfötchen
von: Koch
Die Pflanzen waren sehr gut "verpackt" und sind demzufolge auch gut angewachsen. Der Wurzelballen ist sehr gut ausgebildet und wir freuen uns schon auf die Blütezeit.
am 10. Juni 2019
Antennaria dioica Rubra
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 35797: Leckeres Naschobst

Hallo Herr Meyer, wir wollen unseren Garten besser nutzen. Ich hätte gerne eine schwarze, rote und eine weiße Maulbeere, möglichst robust, hoher Ertrag und leckere große Früchte sind gewünscht. Welche Sorten empfehlen sie? Sie habe ja so viele im Angebot.. Außerdem eine eßbare Eberesche.. gibt es da interessante Unterschiede zwischen den zwei angebotenen Sorten?

Antwort: Moin, da Maulbeere generell sehr fruchtreich sind würde ich einfach die Wildformen empfehlen, also Morus nigra, rubra und alba. Die sind auch sehr robust und wurden in Deutschland in der Zeit der Industrialisierung sehr häufig als Heckenpflanze verwendet. Was die Eberesche angeht, so unterscheiden sich die beiden Sorten durch die Wuchsgrößen, ansonsten kaum. Falls Sie allerdings etwas ganz Spezielles ausprobieren möchten, dann rate ich zur Frucht- Eberesche. Das ist eine spannende Mischung aus Vogelbeere und Apfelbeere. Gruß Meyer



Frage Nr. 35654: Morus rubra

Hallo Herr Meyer Ich habe bei ihnen eine Morus rubra im Kleincontainer bestellt. Da ich jetzt gelesen habe das Morus erst nach 5-7 Jahren Früchte trägt, ist meine Frage wann ich mit Früchten rechnen kann? Wie alt ist die gelieferte Pflanze? Freundliche Grüße Dennis

Antwort: Moin, eine Morus rubra Pflanze im Kleincontainer, wie auf unserer Seite beschrieben, wird etwa 3 Jahre alt sein. Mit den ersten Früchten ist demnach etwa ab dem dritten Standjahr in Ihrem Garten zu rechnen. Gruß Meyer


Frage Nr. 35562: Baumheide

Hallo Meister Meyer, Ich würde gerne Baumheide in mein bereits vorhandenes Heidebeet Pflanzen. Habe jetzt aber schon oft gelesen das diese nicht winterhart ist. Können Sie mir hierzu weiter helfen und mir vielleicht noch passende Alternativen nennen? Der Pflanzort ist sonnig und es sind schon bereits unterschiedliche Heidesorten, Ginster, Schafgarbe, Katzenpfötchen und Gräser gepflanzt. Liebe Dank für ihre Hilfe und liebe Grüße

Antwort: Moin, die Baumheide ist leider nicht winterhart. Sie kann mit Winterschutz (Tanne) aber im Freiland schon überdauern, wenn die Winter eher mild sind. Bei ständigen Temperaturen unter -10 Grad ist aber davon abzuraten. Auch nach einem milden Winter kann sie zurückfrieren, treibt aber oft dann neu durch. Alternativen für den Heidegarten sind säulenartige Koniferen, Gräser wie Lampenputzergras oder Blauschwingel, Preiselbeere, Rebhuhnbeere, Heidenelke, Thymian oder auch Rhododendren. Gruß Meyer


Frage Nr. 34596: Cornus Florida oder Kousa?

Guten Tag Herr Meyer, Könnten Sie mir bitte sagen, ob es sich bei dem Kleinbaum auf den Fotos (Blüte leider schon fast vorbei) um einen Cornus Florida Rubra oder um eine rosablühende Cornus Kousa Sorte handelt. Besten Dank und Gruss, fc

Antwort: Moin, leider sind die Fotos nicht mitgekommen. Bitte schicken Sie diese doch einfach an service@pflanzmich.de, dann schaue ich mir das mal genauer an. Vielen Dank. Gruß Meyer


Frage Nr. 33718: zierquitte

Ich würde mir gerne nächstes Jahr eine Zierquitte anschaffen. Welche Zierquitte hat das auffallendste Rot und viele Blüten. Eine gefüllte kommt leider nicht in Frage, da ich ungern auch Früchte verzichten würde. Vielen Dank für Ihre Zeit.

Antwort: Moin, die Elly Mossel ist bekannt für ihr feuerrotes Blütenmeer, aber Rubra und Red Trail stehen ihr kaum nach. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben