+++ Jetzt 10% auf alle Frühjahrsbestellungen +++ close

Teich Simse tabernaemontani

Scirpus lacustris tabernaemontani


  • besonders frosthart
  • quergestreiftes Teichgras mit elegantem Wuchs
  • pflegeleicht, robust, ausladend
  • Standort sonnig bis halbschattig, windgeschützt
  • blüht von Juni bis August
  • winterhart
  • wasserreinigende Repositionspflanze
  • Teichrandbepflanzung, Wassergarten, Sumpfzone, Flachwasser. Passende Begleiter wären Alisma, Cala, Petasites und Typha.

Eine Uferpflanze mit hohem Zierwert gesucht? In diesem Fall ist die sogenannte „Weißbunte Teichsimse“ 'tabernaemontani' eine geeignete Wahl! Schließlich sind ihre quer hellgelb-dunkelgrün gestreiften Halme ein echter Blickfang und machen ihrem Namen alle Ehre! Zudem ist diese Teich Simse weniger wüchsig als die Art und wird mit ihren bis zu 1,2 Metern Höhe so auch zur idealen Begrünung kleinerer Gartenteiche oder Wasserläufe! Elegant licht und aufrecht zeigen sich dort ihre unbeblätterten Halme, die sich im Sommer mit braunen Blütenähren und im Herbst mit kleinen Nussfrüchten schmücken. Ein gelungener Kontrast sind die Halme zudem gegenüber Wasserlilien und Sumpfdottern sowie anderen Ziergräsern. Dabei ist die sogenannte Teichbinse 'tabernaemontani' auch noch herrlich robust und unkompliziert. Besonders gut zur Geltung kommt sie bereits einzeln gepflanzt, gerade aber auch in Tuffs von bis zu drei Exemplaren.

Nicht nur schön, sondern auch nützlich: Die Teich Simse 'tabernaemontani' reinigt Wasser von Schadstoffen und eignet sich so hervorragend auch zur Einfassung von Schwimmteichen! Und nicht nur im heimischen Garten können wir uns an den eleganten Halmen und den Blütenrispen im Sommer erfreuen: Geschnitten werden sie wunderbar zum dekorativen Element in Bodenvasen und Blumensträußen! Stets erweist sich diese Simse dabei als rundum anspruchslos und pflegeleicht. So gedeiht sie genauso gut an einem sonnigen wie halbschattigen Standort auf feuchtem bis sogar nassem, nahrhaftem und durchlässigem Boden. Junge Pflanzen werden am Gartenteich am besten am Wasserrand gepflanzt, ältere Simsen können – etwa nach der Teilung – auch tiefer ins Wasser gesetzt werden. Da die Weißbunte Simse Ausläufer bildet, kann sie bereits als Solitär gepflanzt werden und begrünt den Teichrand trotzdem zuverlässig. Soll ihre Ausbreitung verhindert werden, kann sie auch in einen Korb gepflanzt werden. In der Pflege stellt diese Teichbinse keine Ansprüche: Bei Bedarf können ihre Triebe im Herbst zurückgeschnitten und sie im Frühjahr geteilt werden. Kalte Temperaturen übersteht die sehr winterharte Simse ebenfalls. Nun wird auch das Ufer des Gartenteichs zum Blickfang – dafür sorgt die Teich Simse tabernaemontani!

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

aufrecht

Wuchsbreite

20 bis 50 cm

Wuchshöhe

0,80 bis 1,20 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

braun

Blütenbeschreibung

einfach, in Ähren

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Blütenform

rispenförmig

Frucht

Fruchtschmuck

check

Früchte

dreikantige Nussfrüchte

Laub

Blattwerk

binsenförmig, ganzrandig, unbeblättert

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubschmuck

check

Laubfarbe

hellgelb-dunkelgrün gestreift

Blattgesundheit

Sonstiges

Boden

feucht bis nass, sumpfig, lehmig, humos, nahrhaft, durchlässig, schwach alkalkisch bis schwach sauer, kalktolerant

Wurzeln

Rhizome

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

ca. 5-7 Pflanzen pro m²

Familie

Sauergrasgewächse

Schnittverträglichkeit

check

Pflegetipp

bei Bedarf im Frühjahr teilen

Besonderheit

wasserreinigende Repositionspflanze

Standardlieferzeit: 18 - 22 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

5 - 10 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 157293
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
4,83 €
Auf Anfrage
Sehr geehrter Kunde,

diese Pflanze haben wir nicht in unserem Sortiment.
Sie haben hier die Möglichkeit, uns eine Anfrage zu dieser Pflanze zu stellen.
Wir werden darauf hin Kontakt mit unseren Partnerbaumschulen aufnehmen,
um zu erfahren, ob die Pflanze erhältlich ist.

Anfrage senden.






Sie können eine Nachricht eingeben.




Pflanzhilfen

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

Ufer, Röhricht
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Stauden für Nässe und Überschwemmung

Nässe und Überschwemmung vertragend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stauden für Nässe und Überschwemmung

Heimische Wildstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Heimische Wildstauden

Staudenblüten gelb

check

Gelbtöne

grüner Halm, gelb quergestreift
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Besonders malerischer Wuchs

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besonders malerischer Wuchs

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 1 Stunden und 59 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Scirpus lacustris tabernaemontani

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39522: Sonnentau

Sehr geehrter Meister Meyer, ich habe einen Sonnentau (rundblättrig) geschenkt erhalten und würde mir bei Ihnen noch eine Venusfliegenfalle bestellen wollen. Beide Pflanzen sollen an den Gartenteich, da sie ja als winterhart gelistet sind. Meine Frage: wo genau gehören sie hin am Teich? Ich hatte an den Sumpfrand gedacht, den ich mit Torf hügelig 'aufstocken', die Pflanze obendrauf (nicht direkt im Wasser) und mit Sphagnum-Moos umgeben würde. Könnte das funktionieren, oder ist das noch zuviel Staunässe von unten? Lieber direkt außerhalb des Sumpfrandes pflanzen? Da ist es dann aber trockner, und auch das Sphagnum-Moos würde sich sicher weniger wohl fühlen. Danke für Ihre Hilfe! H. Neubauer

Antwort: Moin, nicht die Menge des Wassers ist bei diesen Pflanzen entscheidend, sondern die Wasserqualität. Je weicher das Wasser, desto besser und dann kann auch Ihre Planung erfolgreich umgesetzt werden. Und dann können Sie gerne so vorgehen, wie beschrieben. Die 'fleischfressenden' Pflanzen haben es gerne sauer, nährstoffarm und feucht, daher ist der Sumpfrand mit Torfsubstrat goldrichtig. Gruß Meyer



Frage Nr. 39416: Gewöhnliches Schilf

Hallo zusammen Kurze Frage wir haben einen Teich restauriert und müssen eine Bepflanzung vornehmen dabei würde ich gerne eine schilf zone errichten ca 8 Meter Breite und als Halbkreis bis 4 im Wasser rein. Wassertiefe von 0,30 - 1,50 abfallend. Wieviel müsste ich Pflanzen und könnte man es so auch handhaben Gruß Bernd

Antwort: Moin, sehr viele Wasserpflanzen wachsen besonders gerne im Sumpf und wachsen daher in der Flachwasserzone mit einer Tiefe von nur 10 bis 15 cm. Die nächste Zone sollte 30 cm betragen und die Seerosenzone sollte bis zu einem Meter tief sein. Jede Zone sollte waagerecht angelegt werden und mit Steinen abgegrenzt sein, damit das Substrat nicht in tiefere Zonen abrutschen kann. Pro Quadratmeter können je nach Sorte 5 bis 10 Pflanzen eingeplant werden. Gruß Meyer


Frage Nr. 39095: Baumschnitt Reneglouden

Hallo Herr Meyer Wann und wie schneide ich o.a. Baum? Der Baum ist von Pflanzmich und ca 6-7 Jahre alt. Auffällig ist jedes Jahr die extreme Kräuselkrankheit seit der Pflanzung. Austriebspritzung mit entsprechenden Mitteln zeigt keinen bis wenig Erfolg und Pilzmittel ebenfalls nicht. Früchte sind Mangelware. Dieses Jahr gerade mal 10. Wir hatten den Baum gekauft,weil er als extrem resistent gegen Krankheiten sein sollte. Wir haben einen recht großen (800 qm) Garten der sehr gut durchwachsen ist. Apfel/Birne/Kirsche/Haselnuss/Weide/Tannen/Judasbaum / Feigen/ und verschiedene Büsche/Rosen/ Hecken etc. Ein kleiner Teich und auch Rasenstüxke sind vorhanden. Beete zur Bepflanzung ebenfalls. Erdbeeren/ Himbeeren/ Rabarber/ usw Wie und wann sollte der Schnitt des Baumes ausgeführt werden und was empfehlen sie zwecks Kräuselkrankheit? Wir sind nicht ganz unerfahren ( 78 und 76 J alt ) und auf dem Land aufgewachsen, also mit überliefertem Wissen ausgestattet. :) Ein Apfelbaum und der Ringelobaum widersetzen sich unseren Bemühungen. Für einen Rat würden wir uns freuen. Mit freundlichen Grüßen Toni und Gisela Wolski

Antwort: Moin, die Kräuselkrankheit ist leider sehr hartnäckig und lässt sich oft nicht innerhalb eines Jahres beseitigen, da hilft nur, die von Ihnen beschriebenen durchgeführten Maßnahmen jährlich zu wiederholen, alles fallende Laub aufzusammeln und nicht im Kompost, sondern über den Hausmüll zu entsorgen. Verbrennen geht auch. Die Resistenz gegenüber Kräuselkrankheit lässt offenbar bei allen Gehölzen nach, die bisher als resistent galten, das berichten die Landwirtschaftskammern in den verschiedenen Bundeländern, die einzelnen Obstbäume werden jetzt nur noch als 'widerstandsfähig' eingestuft. Mit anderen Worten: Es gibt keine resistenten Obstgehölze mehr. Spritzen und Gießen mit Schachtelhalm- Sud stärkt den Baum allerdings und ist vollkommen ungefährlich für Tier, Mensch und Früchte. Nun zum Schnitt: Alle Obstgehölze werden traditionell im Winter, vorzugsweise an einem bewölkten und trockenen Tag im Februar, beschnitten. Da gilt es vor allem tote, kranke und sich kreuzende Triebe aus der Krone zu nehmen. Alle nach innen weisende Triebe sollten ganz entfernt werden, das erhöht den Luftdurchzug in der Krone und führt zum schnelleren Abtrocknen des Gehölzes nach Niederschlag. Und beugt somit Erkrankungen vor. Ich habe mal ein Bild angehängt von Ihrem Baum, das rote sollte auf jeden Fall herausgeschnitten werden, das sind alles stark senkrecht wachsende Triebe, aber nur die waagrechten tragen Früchte. Und insgesamt sollten die Triebe eingekürzt werden, die Form wird durch die grüne Linie dargestellt. Ohne Schnitt gibt es bei Obstgehölzen keine Früchte, die brauchen Erziehung.



Frage Nr. 38602: Buntblättriger Eidechsenschwanz Chameleon

Buntblättriger Eidechsenschwanz Chameleon Hallo Meister Meyer, ich habe keinen Teich, nur einen normalen Garten. Angewiesen auf Regen oder Gartenschlauch. Kann ich diese Staude überhaupt erfolgreich setzen ? Der Wasserverbrauch war dieses Jahr schon ziemlich hoch. Gruß Barbara Tilse-Green

Antwort: Moin, eine gute Möglichkeit wäre die Pflanzung in einen Kübel. Darin hat man ja ein eigenes Biotop, in dem man die Bedürfnisse der Pflanze decken kann. Und man muß nicht den ganzen Garten gleich mitgießen. Ansonsten bleibt immer die Möglichkeit ein Sumpfbeet anzulegen. Dazu einfach einen Fertigteich, eine Maurerbütt oder einige Quadratmeter Folie einzugraben und mit der vorhandenen Gartenerde aufzufüllen. Da hält sich die Feuchtigkeit dann lange. 40 cm stark sollte die Erdschicht schon sein und gerne etwas sandig. Gruß Meyer



Frage Nr. 37909: Hausbaum an Südseite

Lieber Herr Meyer, wir möchten unseren sonnigen, dauerheißen Vorgarten auf der Südseite unseres Hauses inklusive Teich beschatten - bisher haben wir für letzteren nur einen riesigen Sonnenschirm. Ideal erscheint uns ihr Kugelahorn als 150-200 cm Hochstamm (gut zu schneiden, nicht zu riesig, Herzwurzler, breite Krone...), allerdings mache ich mir Gedanken wegen Trockenheit und künftigem Wassermangel. Ich möchte nicht ständig kostbares Leitungswasser vergießen. Haben sie eine bessere Idee oder können Sie mir die Sorge nehmen? Herzlichen Dank! N. Werner

Antwort: Moin, ich kann Ihnen versichern, dass Sie auf jeden Fall nicht darum herumkommen in den ersten Jahren zu wässern. Keine Pflanze ist gleich nach der Pflanzung trockenheitsresistent. Auch in späteren Jahren können in Trockenphasen Wassergaben nötig sein. Und so eine 240l- Regentonne kann shnell leer werden. Trockenheitsresistente Pflanzen zeichnen sich durch einen gute Verwurzlung aus, deshalb ist auch der Teich etwas gefährdet, falls er als Folienteich angelegt ist. Es ist also eine sehr unglückliche Situation, denn das fallende Laub verändert auch die Chemie im Teich. Vielleicht kann ein hohes Gras, z.B. Pampasgras oder Chinaschilf daher eine bessere Lösung sein. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben