+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Blaue Sibirische Schwertlilie

Iris sibirica Annick


  • Besonders frosthart
  • Standort sonnig
  • blüht von Mai bis Juni
  • als Schnittblume geeignet,schneckenunempfindlich
  • Rabattenstaude an Bächen, Flüssen, Teichen

Blume des Jahres 2010

Die Sibirische Schwertlilie wurde als Blume des Jahres 2010 gekürt uns ist eine der schönsten Wildblumen, auch bei uns winterhart. Die Blätter der blauen Schwertlilie Annick sind allerdings nicht wie Schwerter, sondern eher schmal und grasartig. Sie wächst gut in Sonne bis Halbschatten, im Halbschatten hält die Blüte länger. Alle 4-5 Jahre sollte man die Wurzelrhizome teilen und dann wieder auseinander setzen, um die Blühfreudigkeit zu erhalten.

Stauden haben saisonabhängig unterschiedliche Größen, so dass wir keine Mindestgrößen garantieren.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

bogig, horstig

Wuchshöhe

0,20 bis 0,35 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

sehr auffällig, exotisch

Blütenfarbe

blau

Blattwerk

länglich, grasartig

Laubfarbe

grün

Boden

nährstoffreich, lehmig, frisch, normal, feucht

Wurzeln

Knollen

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

Pflanzabstand 80 bis 100 cm

Familie

Iridaceae - Schwertliliengewächse

Besonderheit

als Schnittblume geeignet, schneckenunempfindlich
68316

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 90104
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Ab 1:
5,49 €
Ab 25:
4,19 €
-
+

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne, lichter Schatten

Standort

Ufer, Röhricht
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

Schmuck
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Nässeverträglichkeit

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 6 Stunden und 18 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Iris sibirica Annick

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 11. Oktober 2021
Wie erwartet
von: Kunde
Pflanzen kamen wie erwartet an. Freue mich schon sehr auf die Blüten im nächsten Jahr...
am 7. Juli 2019
Iris sibirica Annick
von: Fent
am 30. April 2018
Iris sibirica Annick
von: rorsi
Schöne, gesunde Stauden pünktliche Lieferung!
am 16. Februar 2016
Sehr freundlicher Service, vielen Dank
von: Kunde
Sehr freundlicher Service, vielen Dank
am 7. Februar 2016
Iris sibirica Annick
von: Kunde
Sehr gut, vielen Dank, guter + freundlicher Service

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 33377: Iris - Überwinterung/Auspflanzung

Lieber Meister, Vielen Dank für Ihre Antwort zu meiner Frage Nr. 33347. Könnte ich die Iris auch jetzt noch ins Beet auspflanzen? Was müsste ich, falls eine Auspflanzung möglich ist, beachten? Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Antwort: Moin, Sie können die Iris auch jetzt noch einpflanzen, allerdings sollte Sie dann Augenmerk auf den Winterschutz legen und den Standort gut mit Laub und Tannengrün abdecken. Gruß Meyer


Frage Nr. 37693: Temperaturen über -30 Grad

Welche Blumen/Gewächse können Sie für o. a. Temperaturen empfehlen?

Antwort: Moin, Sie sind in Skandinavien ansässig? Dann würde ich empfehlen, dass Sie sich umschauen, was die Nachbarn und die Natur so bieten. Das ist erfahrungsgemäß die günstigste Möglichkeit Empfehlungen zu bekommen. Denn Zierpflanzen, die in Deutschland gut wachsen sind tatsächlich oft schon in Südschweden überfordert mit den Wetterverhältnissen. Birke, Kiefer, Fichte, Fingerstrauch, Heidelbeere, Winterling, Waldsteinie, Preiselbeere, Stachelbeere, Johannisbeere, Apfel, Farne, Lupine, Hartriegel, Ahorn, Steinbrech, Mohn, Heide, Wacholder, Pappel, Eberesche und Flieder, Sibirische Heidelbeere, Holunder sind auf jeden Fall dabei. Gruß Meyer



Frage Nr. 37635: Walnussbaum Juglans regia

gerade wurde ein kleiner Walnussbaum geliefert. Im Container. Ich bemerkte kleine schwarze Punkte an der Blattunterseite. Helle Punkte an der Blattoberseite. Ein sehr schwarzer Fleck am Stamm und eine Ausbeulung. Meine Frage: Sind das unheilbare Krankheiten, oder soll ich alle befallenen Blätter entfernen und dann ist es gut? Was ist mit dem Stamm-schwarzer Fleck?

Antwort: Moin, tatsächlich handelt es sich um die beiden unvermeidlichen Schadbilder bei Walnuss. Die braunen Flecken sind die Marssonina Blattfleckenkrankkeit, ein Pilzerreger. Sammeln Sie das Laub vorsorglich nach dem Blattfall auf, dass wird der Neuinfizierung im nächsten Frühjahr entgegenwirken. Der schwarze Fleck am Stamm ist quasi Wundschorf, der noch grüne Trieb wurde leicht angekratzt, das ergibt beim Walnussbaum schwarze und nicht blaue Flecken. Mit den Ausbeulungen am Blatt müssen Sie allerdings leben, das ist eine Galle, ausgelöst von den Larven einer Gallwespe. Das ist eine optische Einschränkung, ist aber nicht schädlich für den Baum. Wo immer eine Walnuss steht, die Gallwespe wird sie finden. Leider. Gruß Meyer



Frage Nr. 37469: Rosensorte

Guten Morgen, Sehr geehrter Herr Meyer wir haben auf einem 'Ritterhof' am Wochenende dieses schöne Rosenexemplar im Garten entdeckt, wüssten gern, um welche Rosensorte es sich hier handelt und möchte diese Rose auch gern kaufen. Können Sie uns weiterhelfen. Wir freuen uns auf Ihr Antwortschreiben. Mit freundlichen Grüßen Schneider

Antwort: Moin, eine meiner Lieblingsrosen. Das ist die blaue Hechtrose, eine ungefüllt Wildrose mit bläulichem Laub, wunderschönen Blüten und violetten Hagebutten. Leider blüht sie nur einmal, aber die Blüte erwartet man dann sehnsüchtig. Eine tolle Abwechslung in den sonst oft sehr grünen Gärten. Gruß Meyer



Frage Nr. 37372: Sibirische Heidelbeere

Guten Tag, ich habe letztes Jahr zwei Pflanzen gekauft und an einer Pflanze gibt es an ein paar Trieben gelbe Blätter und kleinen Löchern. Schädlinge sind mir nicht aufgefallen. An beiden Pflanzen sind die Früchte recht bitter im Nachgeschmack. Könnte das an einem zu sauren Boden liegen? Mit freundlichen Grüßen Kai

Antwort: Moin, auf dem ersten Foto sieht man Pilze, die Pflanze steht nicht an einem optimalen Platz, womöglich ist es zu dunkel, der Regen trocknet nicht ab. Auf dem zweiten Foto ist eine Sibirsche Blaubeere mit Früchten zu sehen. Sie sind essbar, aber sie können eben auch einen bitteren Nachgeschmack haben, das liegt dann aber meistens an der Sorte. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben