+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Riesen Federgras

Stipa gigantea


  • frosthart
  • eindrucksvoll hohe Solitärstaude
  • haferähnliche, lockere Blütenstände in zartem Goldgelb
  • Standort sonnig
  • blüht von Juni bis August
  • wintergrün, frosthart und trockenheitsresistent
  • sehr filigranes Laub, langanhaltender Fruchtstand
  • Einzelstellung oder Gruppenpflanze, Bauerngarten, Stein- und Kiesgärten, Steppenanlage

Mit dem Riesen Federgras, botanisch Stipa gigantea, können Sie sich ein Stück Südeuropa in den heimischen Garten holen. Das Federgras, das in der Natur in Spanien und Portugal verbreitet ist, beeindruckt bei dieser Art durch imposant hohe, schmückende Blütenstände. Das schmal-lanzettliche, grasartige Blattwerk wächst dicht horstbildend und leicht bogig überhängend. Es ist wintergrün und erfreut somit auch in den kalten Monaten in einem dezenten Graugrün. Im Sommer von Juni bis August erheben sich dann die filigranen Blütenstände in Form von lockeren, goldgelblichen Rispen zwischen dem Laub in luftige Höhen auf bis zu 180 cm empor. Ein zauberhafter Anblick, der sehr auflockernd wirkt und dem Garten eine herrliche Leichtigkeit verleiht. Auch nach der Blütezeit verweilen die Fruchtstände noch lange an dem Ziergras und stellen bis in den Winter hinein eine schöne Zierde dar.
Stipa gigantea ist ein außergewöhnliches Solitärgras, das am besten zur Geltung kommt, wenn sich in seinem Umfeld niedrige Stauden befinden. Schöne Begleiter sind Achillea, Salvia, Centranthus, Echinacea, Helenium und Sedum. Es fügt sich wunderbar in die Landschaft von Stein-, Kies- und Steppengärten ein.

Aufgrund der Herkunft ist das Riesen Federgras äußerst trockenheitsresistent, verträgt jedoch keine Staunässe. Deshalb sollte es an einem sonnigen Standort auf durchlässige und sandige bis steinige Böden gepflanzt werden. Es wird empfohlen das Gras im Frühjahr zurück zu schneiden.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

aufrecht, bogig überhängend, horstbildend

Wuchsbreite

40 bis 70 cm

Wuchshöhe

1,40 bis 1,80 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfache Ährchen in Rispen

Blütenfarbe

goldgelb

Blütenform

rispenartig

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Fruchtschmuck

check

Früchte

Karyopse

Blattwerk

lanzettlich, ganzrandig, grasartig, weich

Laubkleid / Nadelkleid

wintergrün

Laubfarbe

graugrün

Boden

durchlässig, nährstoffarm, trocken, steinig

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Pflanzbedarf

1-2 Pflanzen pro m², Pflanzabstand: 70-80 cm

Familie

Süßgräser (Poaceae)

Mehrjährig

check

Auszeichnung

Staudensichtung Weihenstephan: * gut

Besonderheit

sehr filigranes Laub, langanhaltender Fruchtstand
67716

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 107176
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
6,48 €
Ab 10:
5,27 €
-
+

Solitärstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Solitärstauden

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

steinige Hänge, Trockenrasen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Bauerngarten

Bauerngarten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten gelb

check

Gelbtöne

transparent-goldgelb
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Mittelgroße Sträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Mittelgroße Sträucher

Besonders malerischer Wuchs

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besonders malerischer Wuchs

Fruchtschmuck

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Immergrüne Gehölze

immergrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Immergrüne Gehölze

Lichthungrige Pflanze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Lichthungrige Pflanze

Trockenheitsverträglichkeit

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Trockenheitsverträglichkeit

geeignet für sandige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für sandige Böden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 0 Stunden und 42 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Stipa gigantea

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 10. September 2022
Stipa gigantea
von: Kunde
Gut angewachsen.
am 1. Januar 2014
Alles bestens!
von: heimchen
Die Pflanzen sind in unserem Garten \\\"integriert\\\". So wie es aus sieht, sind sie auch sehr gut angewachsen. Mal sehen wie es im Frühjahr aussieht!
am 15. November 2015
Stipa gigantea
von: Frauendorf
am 16. Oktober 2017
Stipa gigantea
von: Kunde
am 13. August 2019
Stipa gigantea
von: Kunde
kleine Pflanze, an passendem Standort in 2,5 Monaten keine 10 cm gewachsen

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 36681: Wurzelwerk Federgras

Guten Morgen, wie groß sollte der Topf für das Federgras sein, dass es gut anwachsen kann? Gruß Catharina Signeth

Antwort: Moin, der neue Kübel muss größer sein, als das Fassungsvermögen des Containers, in dem es geliefert wurde. Bei einer Liefergröße von 3l bieten sich 7,5l an. Gräser sind sehr raumgreifend was das Wurzelwerk betrifft, also mit der Größe nicht sparsam sein. Gruß Meyer


Frage Nr. 38550: Immer grünes am Wald-Hanggrundstück

Hallo, wir brauchen immergrüne schnell hochwachsende(10m) Bäume am Hanggrundstück, wo einige Laubbäume(Bergkirsch, Ahorn, Eiche) wachsen. Da ist Halbschattig bis schattig. Ich habe Grüner Riesen-Lebensbaum gedacht, aber was würden Sie empfehlen?

Antwort: Moin, Mammutbäume der Gattung Metasequoia sind immergrün und wachsen schnell, aber Thuja geht natürlich auch. Gruß Meyer



Frage Nr. 38079: Boden

Hallo Herr Meier, ich habe einen sehr sandigen Boden mit einem pH Wert von 5, außerdem sind sehr viele Feinwurzeln im Boden. Woher die genau kommen weiß ich nicht genau, aber ich vermute das es die Wurzeln vom Efeu sind, die vom Nachbarn kommen. Wir haben alles versucht um dort ein schönes Beet anzulegen, aber vergebens, ganz wenige Pflanzen wurden was. Dieses Jahr war es besonders schlimm, da wir auch nicht gegossen haben. Wir haben uns gesagt: was die Trockenheit übersteht bleibt, ansonsten fliegt alles aus dem Beet, schon um Wasser zu sparen, weil das aufgefangene Regenwasser brauchen wir für unsere Kübel. nun möchten wir aber dort Scharlachroten Thymian als Bodendecker pflanzen, dazwischen wollen wir auf Steinplatten einfach nur Kübel setzten. Wie sollte ich den Boden vorbereiten, das wenigstens der Thymian was wird. Das Beet ist 15 m lang und 1 m breit. Mit freundlichem Gruß Uwe Fährmann

Antwort: Moin, setzen sie versuchsweise mal Schafschwingel oder Bärenfellgras vorne ins Beet, dann wird die Einfassung etwas überwallt und kaschiert. Was auch gut geht bei Trockenheit ist Sommerflieder, Hohe Flammenblume, Mönchspfeffer, Edeldistel, Blauraute, Federgras. Thymian ist schön, aber so ein Bodendecker ist noch kein Beet. Gruß Meyer



Frage Nr. 38063: Riesen Mammutbaum Sequoiadendron giganteum

Hallo Herr Meyer, bei meinem Mammutbaum werden die Nadeln im unteren Bereich des Baumes an verschiedenen Stellen braun. Der Baum ist ca. 4 Meter hoch und 10 Jahre alt. Er steht in der Pfalz auf rotem Sandboden im Dahner Felsenland.( Das Gebiet nennt sich Sandbuckel ) Was kann ich dem Baum Gutes tun, damit er mir nicht eingeht. Mit freundlichen Grüßen Werner Popp

Antwort: Moin, der Mammutbaum mag feuchte, nährstoffreiche Böden, aber keine Staunässe. Bei Sandboden ist dies nicht zu erwarten. Aber mit zunehmender Größe steigt auch der Wasser- und Nährstoffbedarf. Dieser kann mit zusätzlichen Wasser-und Düngergaben ausgeglichen werden. Bei älteren Bäumen wie Ihren reicht hier aber eine jährliche Düngung aber vollkommen aus. Gruß Meyer


Frage Nr. 37901: hakonchloa macra

Ich bin auf der Suche nach einem niedrigen Gras. Der Garten ist ein Westgarten, hat ca. 5 Stunden Sonne am Tag, danach verschwindet die Sonne hinter einer alten sehr großen Buche. Das Gras muss noch einen Hund aushalten , im Sommer alles sehr trocken , im Herbst und Winter sehr feucht. Das Gras sollte grün sein und sollte mit Buchsbäumen harmonieren. Würde hakonchloa in Frage kommen.? MFG

Antwort: Moin, das Licht entspricht Halbschatten, insofern ist alles noch im grünen Bereich und Hakonechloa könnte wachsen. Allerdings wünscht dieses Gras einen frischen Boden und somit würde ich eher zu Atlas- Schwingel, Federgras Ponytails, Moskitogras oder Federborstengras Moudry greifen. Hundefest sind die alle nur bedingt, der Atlaus- Schwingel ist da vielleicht noch am besten geeignet. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben