+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Kalk-Blaugras

Sesleria albicans


  • Besonders frosthart
  • Standort sonnig, halbschattig
  • blüht von April bis Mai
  • pflegeleicht an optimalen Standorten, gute Frosthärte
  • Freifläche, Steppe, Gehölzrand

Sesleria albicans ist eine heimische Grasart die besonders auf trockenen und kalkreichen Standorten zurecht kommt. Es wächst horstig und polsterfämig und bildet so einen dichten Teppich. Aber etwas besonderes wird Sesleria albicans durch die grünen bis graugrünen Blattspreiten mit weißlichem Mittelnerv und Rand. Die kleinen Blüten glänzen blauviolett bis weiß und zieren das Gras von April bis Mai. Der Standort für Sesleria albicans sollte sonnig sein. An den Boden stellt es jedoch keine großen Ansprüche da sie als Pionierpflanze überall gut zurecht kommt.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

bogig, ausladend bis breitausladend, horstig

Wuchsbreite

30 bis 50 cm

Wuchshöhe

0,45 bis 0,70 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach

Blütenfarbe

graugrün

Blütenform

ährenartig

Blütenfüllung

Blattwerk

lineal, schmal, abgerundet, grasartig

Laubkleid / Nadelkleid

wintergrün

Laubfarbe

graugrün

Boden

kalkreiche Standorte, sandiger Boden

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

9-11 Pflanzen pro m²

Mehrjährig

check

Auszeichnung

bei der Staudensichtung mit "gut" bewertet

Besonderheit

pflegeleicht an optimalen Standorten, gute Frosthärte
67701

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 107156
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Montag 22.08.2022

3,50 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 39 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Sesleria albicans

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37554: Kalkablagerung im Gießwasser

Hallo! Immer wieder werden Kalbablagerungen in unserer Gießkanne in die Topferde gespült. Ist das okay für Pflanzen? Wie können wir das besser machen? Über Pflegetipps zu dieser Pflanze freuen wir uns. Danke im Voraus!

Antwort: Moin, es ist ja gut, dass sich die Kalkablagerungen in der Gießkanne absetzen. Beim Reinigen und Entleeren der Gießkanne können diese dann ganz normal im Waschbecken oder Mülleimer entsorgt werden, je nach Größe. Manchmal hilft es auch einen Marmorblock in die Kanne zu legen, dieser zieht den Kalk an. Gruß Meyer



Frage Nr. 37553: Monstera überwässert

Hallo! Unsere Monstera (Nordseite) wurde versehentlich überwässert. Wie können wir das beheben? Uns würden auch weitere Pflegetipps zur Bewässerung und dem Düngen interessieren. Der Topf ist zu 1/3 mit Tonsteinen gefüllt. Vielen Dank im Voraus.

Antwort: Moin, Abgießen und austrocknen lassen ist dann wohl die Erste- Hilfe- Maßnahmen. Aufgrund der Kalkablagerungen auf dem Substrat kann es aber ohnehin günstig sein die Pflanze einmal auszutopfen und mit neuem Substrat zu versorgen, die Drainage kann ja im Kübel bleiben. Einmal wöchentlich gießen reicht übrigens, es ist der Monstera besser gedient mit dem Besprühen der Blätter mit Wasser . Füllen Sie vorbeugend einige Flaschen mit Ihrem Leitungswasser und lassen Sie es einige Tage stehen. Dann setzt sich der Kalk ab und der zugefügte Chlor kann sich über die Luft verflüchtigen. Sie erhalten dann Gießwasser, dass beinahe die Qualität von Regenwasser hat, der Universal- Pumpaufsatz für Sprühflaschen kann auch einfach auf die Wasserflaschen geschraubt werden. Zum Düngen sollten Sie Flüssigdünger oder, noch besser, Stäbchen benutzen. Einfach alle drei Monate ein Compo Grünpflanzen- und Palmen Düngestäbchen ins Substrat drücken. Gruß Meyer



Frage Nr. 36992: Hochbeet / Schnecken / Lösungsvorschlag / Frage?

Guten Tag Herr Meyer, wir haben ein Hochbeet mit 2 x 1 Meter Standort sonnig / halbschatten und trotz Schneckenschutz fressen uns die Schnecken letztes Jahr das Gemüse weg. Gibt es dafür eine Lösung? (z.B welches Gemüse in Kombination mit Kräutern die Schnecken nicht mögen? Rucola mögen Sie vermutlich nicht, selbst Radieschen wurden angeknabbert und natürlich grüner Salat. Wir haben vor das Hochbeet neu zu bestücken. Gruß Martin Holke

Antwort: Moin, etwas unverdauliches für Schnecken ist noch nicht erfunden worden, aber auf einem Hochbeet lassen sich einfach Klebestreifen mit Kupfer befestigen, oder um das Hochbeet Sägespäne verteilen. Das ist unangenehm für die Schnecken, sie suchen sich dann lieber andere Wege. Bitte sehen Sie von Kalk, Salz oder ähnlichen Abwehrmitteln ab, das ist eine reine Quälerei für die Weichtiere. Ansonsten helfen auch Vögel und Igel sehr weiter, ein Klassiker ist das Absammeln. Vollkommen unbedenklich und leicht in der Anwendung sind Nematoden, denn die Schnecken wandern nicht nur zu, sie sind oft auch schon im Substrat im Hochbeet vorhanden. Einfach die Nematoden ausgießen und zurücklehnen, die Fadenwürmer erledigen den Rest. Weitere Tipps im Blogartikel (https://www.pflanzmich.de/ratgeber/blog/gartenpraxis/was-hilft-gegen-schnecken) Gruß Meyer



Frage Nr. 36747: Säuleneibe robusta

Hallo Meister, hab bei Ihnen 3 Säuleneiben Sorte Robusta bestellt, möchte sie in einer Reihe pflanzen vor dem Zaun. ich hoffe sie werden schnell groß und dienen als Sichtschutz, Abstand ca. 1,80 m, das Beet ist auch 2m breit, würde gern im Beet noch was niedriges drunterpflanzen,aber was? oder einfach nur mit Rindenmulch abdecken? weterhin suche ich noch einen großen schlanken Baum ,Ersatz für eine vom Käfer befallene serbische Fichte, robust,rauhes Klima (600 m). vielen Dank Gruß Dirk Meyer

Antwort: Moin, Frage 1: Die Säuleneiben können so früh nach der Neupflanzung besonders gut unterpflanzt werden. Bitte nicht mit Rindenmulch abdecken, sondern stattdessen einen Gießrand anlegen, damit die Gehölze auch gut anwachsen. Eiben sind pH- tolerant, daher können Sie gut mit allem möglichen unterpflanzt werden, ohne dass sich die Bodenansprüche überschneiden. Deutzien, Mahonien, Kolkwitzien, Weigelien, Bauernjasmin eignen sich in kleinbleibenden Sorten in der Sonne. Schattenglöckchen, Mahonien, Skimmien, Waldgeißbart, Farne und Funkien sind für einen schattigen Standort optimal. Frage 2: Säulenformen von Buchen, Kiefern und Eberesche wären durchaus geeignet, oder auch ein Amberbaum, allerdings sollte der Standort von Fichtenmulch befreit und mit Kalk verbessert werden. Gruß Meyer



Frage Nr. 36653: Moos

Moin Meister, Ich habe ein Problem mit üppigem Moos auf einem Wiesenstück, das nordwestlich gelegen ist und im Sommer zwar noch gut Sonne genießt, aber im Winter kaum, dafür dann aber dauerfeucht ist, dazu lehmige Erde hat, was dem Moos offensichtlich ideale Wachstumsbedingungen bietet. Ich habe schon versucht, es mit Kalk einzudämmen, leider ohne jeden Erfolg. Eigentlich war das Stück einmal eine Wiese, aber das Moos hat das Gras stark zurückgedrängt. Im Moment reiße ich das Moos mit dem Rechen raus, das funktioniert erst mal ganz gut, aber sicher nicht auf Dauer. Was kann ich machen? Umgraben? Es muss nicht unbedingt eine Graswiese bleiben, helfen vielleicht auch Bodendecker, die das Moos verdrängen und als Bienenweide dienen , wie z.B. die spirea japonica? Oder andere, die den feuchten Winter aushalten? Blumenwiese? Bin für jeden Tipp dankbar, am liebsten in Richtung Dauerlösung. Schöne Grüße Lisa

Antwort: Moin, neben Kalken und Vertikutieren ist das Ersetzen mit Bodendeckern eine schöne Alternative. Hier kann man mit Sternmoos, Günsel, Waldsteinia z.B. große Flächen gegrünen. Bedingt geht auch die jap. Spiere. Sie mag aber einen durchlässigen Boden. Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben