foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Föhngras Ränkegras Algäu

Stipa calamagrostis Algäu

Das Föhngras, oder auch Ränkegras, 'Algäu' gehört zu den Silber.Ährengräsern und damit zu den am längsten blühenden Gräsern. Die Pflanze schmückt sich ab Juli bit ihren rispenförmigen, gelblich-weißen Blüten. Diese halten sich auch nach der Blütezeit an der Pflanze. So verzieren sie diese bis in den Winter hinein. 'Algäu' hat einen horstigen Wuchs mit aufrechten bis leicht gebogenen Halmen. Das Föhngras bevorzugt einen sonnigen Standort auf einem trockenen bis frischen, durchlässigen und humusarmen Boden. Es ist gut geeignet für Freiflächen, Beete und Steinanlagen.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Freiflächen, Steinanlagen, Staudenbeete

Steckbrief

Blattwerk

riemenförmig, lanzettlich, ganzrandig, weich

Laubkleid / Nadelkleid

wintergrün

Wuchsform

horstig, aufrechte bis leicht gebogene Halme

Besonderheit

Samenstände halten bis in den Winter, sehr anpassungsfähig

Blütenfarbe

gelblich-braun

Laubfarbe

grün

Blühzeit

Juli bis August

Früchte

Karyopse

Boden

trocken bis frisch, durchlässig, humusarm

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

70-80cm Pflanzabstand

Blütenfüllung

Blütendurchmesser

3 cm

Wuchsbreite

50 bis 80 cm

Wuchshöhe

0,50 bis 0,70 m

Blütenform

rispenartig

Jahrgang

1993

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Herbstfärbung

check

Laubschmuck

check

Fruchtschmuck

check

Auszeichnung

Staudensichtung Weihenstephan: *** ausgezeichnet

Mehrjährig

check

Schnittverträglichkeit

check
67466001 | 61 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 116909
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
3,49
Ab 25:
2,69
-
+

Sonnenstauden

Stauden für den vollsonnigen Standort beanspruchen für die optimale Entwicklung eine hohe Lichteinstrahlung. Die Bodenansprüche können je nach Art und Sorte von trocken und felsig bis zu einem hellen Gehölzrand variieren.


Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

steinige Hänge, Trockenrasen

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 31 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Föhngras Ränkegras Algäu - Stipa calamagrostis Algäu

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Stipa calamagrostis Algäu

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 24818: Pflanzen und Bäume Görner Rehfeld

Hallo Herr Röhling, Können sie uns bitte für folgende Bäume und Pflanzen ein Angebot zusenden: Bäume: - Hainbuch - Carpinus betulus 18-20cm Umfang - Rotbuch - Fagus sylvatica 18-20cm Umfang - Silberlinde - Tilia tomentosa 18-20cm Umfang - Schwarze Hängebuche - Fagus sylvatica 'Purpurea Pendula' 18-20cm Umfang - Silberweide - Japanische Ahorn - Schwarze Erle - Alnus glutinosa 18-20cm Umfang - Blutpflaume - Acer palmatum ’Dissectum Garnet’ – Dunkelroter Schlitzahorn - Birne - Pyrus Communis 18-20cm Umfang - Kirsche - Prunus avium 18-20cm Umfang - Pflaume - Prunus domestica 18-20cm Umfang - Pfirsich Hecke: - Buche: ca. 120 Stk. 60-80cm Sträucher: - Stachellose Brombeeren - Stachellose Himbeeren - Hartriegel (Cornus sanguinea) - Roter Holunder (Sambucus racemosa) - Salweide (Salix caprea) - Roter Hartriegel (Cornus sanguinea) - Steinbeere (Rubus saxatilis) - Flieder - portugisischer Kirschlorbeer - Hortensien - Schwarze Johannesbeere - Stachelbeere - Photinia fraseri ’Red Robin’ – Glanzmispel - Euonymus japonicus ’Aureomarginatus’ – Spindelstrauch - Nandina domestica ’Fire Power’ – Himmelsbambus - Buddleja davidii – Schmetterlingsstrauch - Cotinus coggygria ’Royal Purple’ – Perückenstrauch - Crataegus laevigata ’Paul’s Scarlet’ – Echter Rotdorn - Malus ‘Van Eseltine’ - M Syringa 1 chinensis – Chinesischer Königsflieder - Heidelbeere Gräser: - Fächerbambus - Cortaderia selloana – Pampasgras - Calamagrostis acutiflora’Karl Foerster’ – Reitgras - Phyllostachys nigra Bodendecker: - Astilbe chinensis – Prachtspiere - Alchemilla mollis – Frauenmantel - Geranium ’Rozanne’ – Storchschnabel - Hypericum calycinum – Niedriges Johanniskraut - Phyla nodiflora – Teppich-Verbene - 20 St Erdbeeren vielen Lieben Dank! Herzlichst Familie Görner/ Rehfeld

Antwort: Ich werde ihre Anfrage sehr gern weiterleiten. Sie erhalten in Kürze ein Angebot von uns. Sie müssten uns aber noch ihre Kontaktdaten mitteilen, oder sich direkt an den Service wenden.


Frage Nr. 24503: Starker Lehmboden

Was für Sträucher und Stauden kann ich bei sehr starkem Lehmboden pflanzen? (Altes Land)

Antwort: - Berberitze (Berberis) - Deutzien (Deutzia) - Eibe (Taxus) - Fingerstrauch (Potentilla fruticosa) - Flieder (Syringa vulgaris) - Forsythie (Forsythia) - Holunder (Sambucus nigra) - Kiefer (Pinus) - Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) - Kissenschneeball (Viburnum davidii) - Kolkwitzie (Kolkwitzia) - Liguster (Ligustrum) - Magnolie (Magnolia) - Pfaffenhütchen (Euonymus) - Perückenstrauch (Cotinus coggygria) - Pfeifenstrauch (Philadelphus) - Ranunkelstrauch (Kerria japonica) - Stechpalme (Ilex) - Spiersträucher (Spiraea) - Teeapfel (Malus hupehensis) - Trompetenbaum (Catalpa bignonioides) - Weigelie (Weigela) - Weißdorn (Crataegus) - Weißer Hartriegel (Cornus alba) - Zierquitte (Chaenomeles) - Zwergmispeln (Cotoneaster) Stauden: Akelei (Aquilegia vulgaris) - Alant (Inula) - Aster (Aster) - Bergenie (Bergenia) - Braunellen (Prunella) - Buschmalven (Lavatera Thuringiaca) - Buschwindröschen (Anemone nemorosa) - Eisenhut (Aconitum) - Enzian Ehrenpreis (Veronica gentianoides) - Falsche Lupine (Thermopsis rhombifolia) - Federmohn (Macleaya) - Felberich (Lysimachia) - Fingerhut (Digitalis) - Funkie (Hosta) - Gedenkemein (Omphalodes verna) - Gelber Lerchensporn (Corydalis lutea) - Gewöhnlicher Sonnenhut (Rudbeckia fulgida var. sullivantii "Goldsturm") - Goldrute (Solidago) - Günsel (Ajuga) - Glockenblume (Campanula) - Hainsimse (Luzula) - Jakobsleiter (Polemonium) - Kaukasusvergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) - Kerzenknöterich (Polygonum amplexicaule) - Knolliges Mädesüß (Filipendula vulgaris) - Kreuzkraut (Ligularia) - Leberblümchen (Hepatica transsylvanica) - Lungenkraut (Pulmonaria) - Lupinen (Lupinus) - Ochsenauge (Buphthalmum salicifolium) - Pfingstrose (Paeonia) - Reitgras (Calamagrostis x acutiflora) - Rittersporn (Delphinium) - Schafgarbe (Achillea) - Schaublatt(Rodgersia) - Skabiosen (Scabiosa) - Storchschnabel (Storchschnabel) - Sterndolde (Astrantia major) - Sonnenauge (Heliopsis helianthoides) - Staudensonnenblume (Helianthus) - Taglilie (Hemerocallis) - Taubnessel (Lamium) - Trauben Silberkerze (Actaea racemosa) - Trollblume (Trollius) - Witwenblume (Knautia) - Waldmeister (Galium odoratum) - Wiesenraute (Thalictrum) - Ziest (Stachys)


Frage Nr. 24498: Alternative Stipa Tenuissima

Hallo Herr Meyer! Wir haben vor einigen Jahren zwischen Terrasse und Trockenmauer 2 5x5m große Beete flächig mit Stipa tenuissima und ein paar weißen Allium dazwischen bepflanzt. An den Rändern, wo die Erdschicht über den Fundamenten nur dünn ist und schnell austrocknet, sieht es traumhaft schön aus, die schönste Stelle imganzen Garten. Problem: Der Standort von den Rändern abgesehen scheinbar deutlich zu frisch, die Gräser faulen an einigen Stellen über den Winter weg. Staunässe gibt es allerdings laut Galabauer nicht und eine Drainage muss auch nicht gelegt werden. Allerdings suchen wir jetzt eine gute Alternative für ein flächiges Gräserbeet in sehr frischem Boden (und an den Rändern trocken) und ganztägiger Sonne (Südseite). Unser Garten ist naturnah angelegt und die Optik gefällt uns. Wir haben schonmal an Waldschmiele oder Bärenfellgras gedacht. Wobei wir ersteres schon massenweise im Vorgarten haben und die Sicht auf die Trockenmauer ev zuwächst und bei Bärenfellgras wächst bei uns oft anderes Gras mit rein, so dass es auch relativ hoch und verwachsen aussieht. Oder wissen Sie ein paar praktikable Alternativen? 1000 Dank schonmal, M. Schmidt

AlternativeStipaTenuissima

Antwort: Ich würde hier einfach die Mitte um etwa 10-20cm mit guter sandiger Erde anheben, so wird die Fläche dann im Wurzelbereich der Gräser trockener und sie sollten besser gedeihen.


Frage Nr. 24477: Stipa Tenuissima Ponytails

Hallo Herr Meyer, wir haben an zwei Standorten ums Haus herum Stipa Tenuissima Ponytails gepflanzt: 1) Neben dem Haus an einem geschützten Standort waren sie den ganzen Winter über grün. Diese Pflanzen sollte ich nun besser nicht zurückschneiden!?... 2) Vor dem Haus hingegen - an einem weniger geschützten Ort - sind sie nahezu komplett braun geworden im Sommer, außer ganz unten in Bodennähe (siehe Foto). Soll ich diese braunen Stipa komplett zurückschneiden oder ebenfalls sich selbst überlassen? Kann ich den Schnitt jetzt schon vornehmen? Danke vorab und VG

StipaTenuissimaPonytails

Antwort: Den Rückschnitt können sie gern jetzt vornehmen wenn der Dauerfrost vorbei ist. An so Exponierten Standorten und gerade dann in so beengten Wurzelverhältnissen leiden die Pflanzen natürlich schon sehr schnell. Wichtig ist im Sommer regelmäßiges gießen. Im Winter wäre bei Dauerfrost ein Schutz vor Sonne und Wind nicht so schlecht.


Frage Nr. 22784: Strandhafer für Mauer geeignet?

Hallo, wir haben eine Mauer aus Pflanzsteinen vor dem Haus, ca. 5m lang und 60cm hoch, 20-30cm breit (siehe Foto). Derzeit sind in der Mauer noch Stipa gepflanzt. Je zwei pro Pflanzstein. Diese versamen jedoch zu stark und verstreuen ihre Grannen zu sehr auf dem Hof. Daher soll dort Strandhafer gepflanzt werden, für echtes Nord-/Ostseefeeling. Die Mauer ist ca. 50cm hoch mit Erde/Sand gefüllt. Ganz unten befindet sich eine Kiesschicht als Drainage sowie ein Wurzelvlies. Ist diese Mauer geeignet bzw. groß genug für die Strandhaferpflanzung? Oder hat er dort nicht genug Platz? Ich würde pro Pflanzstein eine Pflanze setzen.

StrandhaferfrMauergeeignet

Antwort: Das wird sicher ohne Probleme gehen. Schade das sie unten alles für die Wurzeln gesperrt haben, ohne diese Sperre wäre es sicher noch besser gewachsen. Regelmäßiges düngen und Wässern bitte nicht vergessen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen